Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

2 Min Lesezeit 20 mal geteilt 30 Kommentare

Panik um das Galaxy Note 7 legt Flugzeug lahm

Kann ein Scherz über das Samsung Galaxy Note 7 dazu führen, dass ein Flug gestrichen wird? In Amerika, dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten, ist anscheinend genau das jetzt passiert.

Dass Samsung etwas größere Schwierigkeiten mit den Akkus des Galaxy Note 7 hatte, dürfte mittlerweile bei jedem angekommen sein. Noch immer läuft eine Rückrufaktion von Samsung, bei welcher alle Käufer gebeten werden, ihre Smartphones zurückzugeben. Da aber überraschend viele das Gerät noch immer nutzen, ist ein Scherz in den USA nun etwas nach hinten losgegangen.

Wie Serenity Caldwell auf Twitter berichtet, ist Ihr Flug aufgrund eines augenscheinlichen Galaxy Note 7 aufgefallen. Ein Scherzkeks, in einem anderen Flugzeug, hatte den Hotspot seines Smartphones in “Galaxy Note 7” umbenannt und so für Aufregung gesorgt. Ein Flugbegleiter bemerkte das WLAN-Netz während des Fluges und alarmierte den Sicherheitsdienst des Zielflughafens. Zu einer Notlandung soll es nicht gekommen sein, doch sorgte die Landung und Überprüfung des Flugzeuges anscheinend für Mehraufwand und daraus resultierende Verspätungen und Ausfälle bei anderen Flügen. Ob der Verursacher mit finanziellen Folgen rechnen muss, ist leider unklar.

Auf uns wirkt die Geschichte in einigen Punkten nicht ganz schlüssig und wir sind auf Eure Meinung zu dem Vorfall gespannt. Denkt Ihr, dass es sich so zugetragen hat? Diskutiert mit uns in den Kommentaren.

20 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

30 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • b.setzer vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Panik im Müttergenesungsraum.😇👹


  • Ping King vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Die Ammis wieder... da kann man nur mit dem Kopf schütteln und fragt sich: "Wie Dumm kann diese Gesellschaft noch werden?"

    Technisch Clever sieht anders aus. Man hätte ganz schnell feststellen können wer der Witzbold ist. Dazu brauch man kein Spezialgerät. Ein Smartphone mit der WiFi-Analyzer-App hätte völlig gereicht. Von daher denke ich mal das da nix weiter passiert. Könnte schon wieder schreien vor lauter lachen :-)))


  • iRollo vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Gebt Fake-News keine Chance.


  • Totaler Schwachsinn. Mal im Ernst; ich hab einen Note 7 Rom auf meinem s6. Entsprechend wird es selbst von Google als Note 7 bezeichnet und erkannt. Wenn ich dafür ne Strafe bekommen würde, würde ich dagegen klagen. Soweit ich weiß gehört "Galaxy Note 7" nicht zu den verbotenen Wörtern. Entsprechend hätte man im Flugzeug auch nach dem Note BesitzerfFragen können und hätte dann Klarheit gehabt.
    Direkt so zu übertreiben is echt nich feierlich


  • "..während des Fluges.." / "..in einem anderen Flugzeug.." - Mit Hinblick auf die Reichweite des Hotspots eines Mobiltelefons würde ich mir da lieber Gedanken über die unzureichende Abstandsstaffelung der beiden Flugzeuge machen.
    Oder Saure-Gurken-Zeit in der Androidpit-Redaktion: Irgendein Twitter Text wird zu einem Artikel. In der nächsten Ausgabe:"In Hong Kong fällt eine Sackkarre um - ist jetzt meine Paketlieferung betroffen?😛


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Diese Formulierung habe ich in meinem Text dann doch nicht gefunden. Wir fanden die Meldung irgendwie spannend und daher auch mein kurzer Artikel dazu. :)


  • J.K.
    • Blogger
    vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Manchmal kann man über Amerikaner nur lachen......


  • Moritz
    • Mod
    • Blogger
    vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    So ein blöder Scherz kann nach hinten losgehen. Sollte eigentlich doch jeder wissen.


  • Holger S. vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Warum sollte die Geschichte nicht stimmen? Es gibt einige Branchen u. dazu gehört auch besonders die Luftfahrt wo bei jedem Pups gleich jemand hyperventiliert und extrem überreagiert. Wer da nur aus Spaß ein falsches Wort sagt hat schnell ein großes Problem wenn er den Fehler nicht sofort einwandfrei beseitigen kann.
    Sicherheit geht da extrem vor was ja auch zu begrüßen ist. Manchmal nimmt es aber schon groteske Formen an wo man sich an den Kopf langt.


  • Chris vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Leider war ich nicht in Amerika :D


  • Chris vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Na ja ich hatte auch ein Note7 und nutze jetzt wieder ein Note5. Durch die Samsung Cloud habe ich alle Daten vom 7er mit rüber gezogen und tada mein Note5 hieß dann auch plötzlich als ich Hotspot genutzt habe "Galaxy Note7"


  • Wenn ich Kommentare mancher User bzgl. Note 7 hier lese, wundert mich nichts mehr.
    Ob die Geschichte in sich schlüssig ist, ist doch sowas von.....


  • Klaus B. vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Amerika , da rennen auch als Beduine verkleidete Prolls rum und schmeissen ihre Rucksäcke in die Menschenmenge und rufen .....
    ihr wisst schon, will das nicht wiederholen . Bisschen gaga die Leute dort .


  •   7
    Leon Tom vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Das ist nun Wirklich ein Artikel den die Welt nicht braucht. Sowas von überflüssig.


    • Moritz
      • Mod
      • Blogger
      vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Warum das denn? Das ist doch super wenn AndroidPIT über solche Interessanten News berichtet ;)


  •   54
    Edda314 vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Sollte die beschriebene Geschichte wahr sein, dann wäre es ein gaaanz schlechter Scherz. 😨


  • Was ist das für 1 Überschrift vong Grammatik her?

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu