Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 20 mal geteilt 44 Kommentare

Darum ist das Oppo Find 7 ein Vorbild für alle

Das Oppo Find 7 wurde heute vorgestellt, und es gibt einige Gründe, die für das China-Smartphone sprechen, auch abseits des ultrascharfen 2K-Displays. Akku, Kamera, Software: Wir zeigen, warum das Find 7 ein Vorbild für alle ist. 

Ist Dir wichtig, dass dein Smartphone wasserdicht ist oder ist es Dir egal?

Wähle wasserdicht oder egal.

VS
  • 13217
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    wasserdicht
  • 9477
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
oppo find7 headerpicture
Oppo macht mit dem Find 7 vieles richtig. / © Oppo

Akkuladung: In 30 Minuten auf 75 Prozent

Die Akkukapazität ist ein ewiges Streitthema unter den Android-Fans. Das Find 7 hat für seine 5,5 Zoll keinen übermäßig herausraqgenden Akku, 3.000 Milliamperestunden sind gerade für das 2K-Display angemessen, aber nicht herausragend. Doch Oppo wählt einen anderen Weg: Mittels Schnellladefunktion soll der Akku binnen 30 Minuten auf ganze 75 Prozent seiner vollen Kapazität aufgeladen werden können. Ob das wirklich so gut funktioniert, muss sich im Test erst noch herausstellen, aber Fakt ist, dass das Find 7 mit diesen Werten schneller laden würde als jedes andere Smartphone.

Kamera: Langzeitbelichtung und Fotos im RAW-Format

Die Kamera des Find 7 war vor der Präsentation öfters thematisiert worden, unter anderem sollte sie in der Lage sein, Fotos mit einer Auflösung von 50 Megapixel zu schießen. Das geschieht, indem das Find 7 automatisch 10 Fotos aufnimmt und diese dann kombiniert. Oppo setzt bei seiner 13-MP-Linse auf einen Sensor von Sony und eine angenehm lichtstarke Blende (f/2.0). Im Videomodus können Filmchen mit 4K-Auflösung gedreht werden, ein Zeitlupenmodus (120 Bilder pro Sekunde) ist ebenfalls an Bord. Langzeitaufnahmen bis zu 32 Sekunden sind ebenfalls möglich. Überraschender ist aber folgendes Detail: Das Find 7 kann Fotos im unkomprimierten RAW-Format aufnehmen. Damit ersetzt das Smartphone zwar immer noch nicht die Spiegelreflex, dieser Modus erweitert aber die Nachbearbeitungsmöglichkeiten deutlich. 

Software: Nützliche Gestensteuerung

Gestensteuerung gehört bei jedem Hersteller zum Standardprogramm, doch kaum ein Hersteller setzt diese so kosequent und durchdacht um wie Oppo. Das Smartphone kann nicht nur durch Doppeltipp aus dem Standby geholt werden, durch verschiedene Muster können Apps direkt aus dem Standby gestartet werden (wie auch schon beim N1): Durch Ziehen eines "V" auf dem Display startet zum Beispiel die Taschenlampe, ein geschlossener Kreis führt direkt zur Kamera. Diese Gesten können frei festgelegt und mit jeder App verknüpft werden. Außerdem erkennt das Find 7, ähnlich wie beim Moto X, bestimmte Bewegungen wie ein Schütteln des Smartphones (sogenannte "Sky Gestures"). Bei gedrückter Lautstärke-leiser-Taste kann man zum Beispiel einen Kreis in die Luft ziehen, um die Kamera zu starten, andere Gesten starten zum Beispiel die Taschenlampe. 

Top-Kommentare der Community

  • Dirk B. 19.03.2014

    Das Ding hat 'nen wechselbaren Akku....
    Immer rummeckern, dass die Akkus fest verbaut sind, dann rummeckern, weil der Akku zwar wechselbar ist, aber ggf. ein Ersatzakku käuflich erworben werden muss.
    Zum Schluss fehlt nur noch das meckern, dass die Dinger überhaupt einen Akku haben....

  • Frank K. 19.03.2014

    Du bist also Professor für Elektrotechnik?

44 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Der Mist ist ja, dass trotz höherer Auflösung nicht mehr Informationen aufm Bild zu sehen sind, so wie bei Windows wenn man dort die Auflösung ändert. Bei Android bringt das irgendwie immer garnix wenn man nicht selbst an der DPi schraubt.

  • wie ist die color OS von oppo eigentlich so? optisch und von der performance....ein Artikel darüber wäre toll

  • Man muss keine 2K Auflösung gesehen haben um zu einer negativ geprägte Aussage zu kommen.Denn es lässt sich einfach davon ableiten wenn derjenige sein Display als scharf genug einschätz.Und dann kann er natürlich sagen ich brauch kein 2K.Denn mehr als scharf sehen kann derjenige doch nicht.

    • Die Leute haben früher auch 200 ppi als scharf und perfekt bezeichnet. Und Steve Jobs bezeichnete das 480 × 320 Display des ersten iPhones mit 163 ppi auch als Ultra scharf. Ansprüche ändern sich. Als dann die ersten 300 ppi Panels kamen, waren diese plötzlich Ultra scharf und perfekt fürs Auge. Nun diskutiert keiner mehr, ob der Unterschied zu 400 ppi bemerkbar ist, obwohl genau das BEVOR irgendjemand ein solches Display gesehen hatte immer bestritten und als völliger Overkill bezeichnet wurde. Und jetzt kommen die 500 ppi Panels. Und ich liefere WIEDER die Fakten, dass das menschliche Auge noch weit höhere Pixeldichten wahrnimmt. Und jetzt wird es WIEDER bestritten und als Hirngespinst abgetan. Und jetzt kommen WIEDER die ersten Tester an, die von diesem Unterschied berichten. Ist doch jedes Jahr das Gleiche. Wie kann man jedes Jahr aufs Neue mit der gleichen Argumentation anfangen. Fällt das keinem auf? Seid ihr echt so umnachtet, dass das nicht auffällt? Schon seltsam, dass SEIT JAHREN immer wieder genau der Zustand "perfekt" ist, den das derzeitige Smartphone von einem besitzt. Genau wie der Blödsinn mit "Single Core reicht", "5 Megapixel reichen" oder sonst was.

      Jedes
      Jahr
      Das
      Gleiche

  • Wie schon jemand hier angesprochen hat ist diese "Schnellladefunktion" nichts Besonderes für einen LiPo Akku. In meinen Modellhelis lade ich 22,2V 4000mAh LiPo Akkus in 25min... Allerdings hat das Ladegerät auch 1kW Leistung

  • Akkus sind heutzutage kaum ein Problem mehr (ausfallrate) aber die amoleds die nach 1 1/2 Jahren schon einbrenneffekte haben wohl eher

  • Tolles Smartphone aber ich glaube ich nehme doch lieber das HTC M8

  • Das scheint ein Top Gerät zu sein. Das lege ich mir als Sonntags Smartphone zu! ^^

  • Sorry aber das mit den Gesten ist mal sowas von der Note Serie von Samsung kopiert.
    Da funktioniert es nämlich genauso und die Serie ist schon wesentlich länger auf dem Markt.
    Einziger Unterschied ist die Geste um das Phone aus dem Standby zu holen!
    Was sollte daran jetzt beim Oppo so wegweisend sein?

  •   51
    XXL 19.03.2014 Link zum Kommentar

    Schön wenn das Find für euch ein Vorbild ist^^ Ich hoffe, dass wenigstens die namhaften Hersteller so vernünftig sind und das Find NICHT als Vorbild nehmen. Eine Schnellladefunktion ist in keinster Weise ein Ersatz für einen ausdauernden Akku. Diese Verlegenheitslösung zeigt ja eigentlich nur, dass die Stromversorgung ein ganz grosser Knackpunkt ist bei dieser idiotischen Auflösung. Ob jetzt mein Akku in 30 oder 60 Minuten geladen ist, interessiert mich nicht. Dass die grossen Hersteller (aus gutem Grund) auf 2K-Bildschirme verzichtet haben, stimmt mich dann aber doch ein wenig zuversichtlich.

    • MrM 19.03.2014 Link zum Kommentar

      weiß doch noch keiner wie lange der akku hält. 3000mAh sind alles andere als schlecht. wenn die laufzeit gut ist und auch noch eine schnellladefunktion dabei ist passt es doch eh, muss keiner verwenden wenn er sich sorgen um seinen akku macht.
      jetzt kommt mal wieder ein high end gerät mit wechselakku, und da werden irgendwelche anderen sachen gesucht über die man sich aufregen kann.
      ob 2k auflösung unnötig ist kann auch noch keiner sagen, oder hat schon jemand verglichen??

    •   17

      @XXL: Bei der Meinung lädst du dein Smartphone wahrscheinlich auch mit einem schwächeren Ladegerät, als im Lieferumfang enthalten ist, oder?

    • Ich zitiere dazu mal einen Kommentar von mobilegeeks eines anderen Users.. :
      "Ist für mich auch eher unwichtig. Alle zwei Jahre gibt es für mich ein neues Smartphone und solange haben meine Akkus immer mitgemacht. Dann wird das Smartphone verkauft und mir kann egal sein, was der Akku danach macht."

      Was soll man dazu sagen, die Leute sind schon super dressiert von der Industrie..

  • Wow... Dat Ding gefällt mir!

  • Hat er Dual Sim?

    • Nein, ebenso wie das alte Find 5. Frag mich aber nicht warum ;D
      Seltsamerweise haben nur die Geräte <250 Euro Dualsim.

  • Schnelladefunktion gut und schön - besser ist es wohl wenn der Akku lange hält (wenn mal keine Steckdose in der Nähe ist). Da lobe ich mir mein Jiayu G4, da hält der Akku bei "normaler" (ich weiß, normal lässt sich unterschiedlich definieren) locker mal zwei ganze Tage! Was Jiayu da liefert ist nach meiner Meinung beispielgebend!

    • hui ... das JIAYU G5 sieht ja mal richtig interessant aus ... warum muss ich darüber etwas über den Kommentar erfahren und nicht in einer Vorstellung in AndroidPIT??

      OK ... das ding ist sowas von ein iPhone5 Clone... es ist der Wahnsinn ... man müste fast nachsehn ob die Taschen passen *g*

    • Ich glaub es ja nicht :D
      Endlich jmd außerhalb des xda-Forums der ein Jiayu G4 besitzt. Habe meine ganze Familie bereits damit ausgestattet.

      (Das G5 ist echt ein klasse Gerät, das hat mein Vater)

Zeige alle Kommentare
20 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!