Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
OnePlus stellt Prototyp seines ersten 5G-Smartphones vor
Hardware 5G MWC 2 Min Lesezeit 3 Kommentare

OnePlus stellt Prototyp seines ersten 5G-Smartphones vor

Auch wenn OnePlus auf dem diesjährigen Mobile World Congress keine Pressekonferenz abhielt, hat es sich der chinesische Hersteller nicht nehmen lassen, eine Neuheit vorzustellen: Den ersten Prototyp seines 5G-Smartphones.

Im Gegensatz zu den anderen 5G-fähigen Smartphones, die auf dem MWC bislang vorgestellt wurden, wie das Mi Mix 3 5G oder dem LG V50 ThinQ, bleibt es um das OnePlus-Gerät noch etwas geheimnisvoll. Der Hersteller präsentiert es in einem Schutzgehäuse, das das Design verbergen soll, da das Smartphone noch nicht offiziell enthüllt werden soll.

Es gibt jedoch bereits Spekulationen, dass es sich hier um das OnePlus 7T oder eine 5G-Variante des OnePlus 6T handeln könnte. Was wir sicher wissen: es ist mit dem neuesten Snapdragon 855 von Qualcomm sowie dessen X50-Modem ausgestattet.

DSC9325 01
Der OnePlus 5G-Prototyp sieht ziemlich mysteriös aus. / © OnePlus

OnePlus und Qualcomm demonstrieren die Leistungsfähigkeit der "Next-Gen-Connectivity" durch die Simulation einer futuristischen 5G-Cloud-Gaming-Umgebung. So können Besucher hier ein Spiel spielen, das nur wenige Megabyte an Daten auf das Telefon herunterlädt, während der Rest der Inhalte über das Mobilfunknetz gestreamt wird.

Pete Lau, CEO und Gründer von OnePlus, ist fest der Ansicht, dass 5G die Zukunft des Gamings und vieles mehr verändern wird:

"5G ist ein Wendepunkt. Es kann alles verändern, von Spielen über Kommunikation bis hin zum Gesundheitswesen und darüber hinaus. Ein gutes Beispiel dafür, wie 5G die Welt verändern wird, ist das Spielen. Die drastische Verbesserung von Geschwindigkeit, Latenz und Netzwerkkapazität von 5G kann das Versprechen von Cloud-Gaming wahr werden lassen. In Kombination mit leistungsstarken OnePlus-Geräten können Benutzer überall anspruchsvolle Spiele spielen – vorausgesetzt, sie verfügen über einen 5G-Anschluss."

In einem Interview mit USA Today teilte Lau auch mit, dass er hofft, den Preis des kommenden 5G-Smartphones unter 1.000 US-Dollar zu halten.

OnePlus hat bereits bekannt gegeben, das erste kommerzielle 5G-Smartphone in Großbritannien in Zusammenarbeit mit dem Netzbetreiber EE auf den Markt zu bringen. Es wird erwartet, dass das Smartphone in der zweiten Jahreshälfte 2019 veröffentlicht wird. Wir haben jedoch noch keine Informationen über den Enthüllungstermin oder die Verfügbarkeit in anderen Regionen.

Seid Ihr begeistert von 5G? Seht auch Ihr hier die Zukunft des Mobile-Gaming?

Facebook Twitter 1 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • "In einem Interview mit USA Today teilte Lau auch mit, dass er hofft, den Preis des kommenden 5G-Smartphones unter 1.000 US-Dollar zu halten."
    - Xiaomi hat diese Marke doch mit seinem Mi Mix 3 5G auch locker unterboten. Ich wüsste nicht wieso OnePlus das dann nicht schaffen sollte.


    • Weil OnePlus mittlerweile nicht mehr zu den ganz günstigen Anbietern gehört. Diese Zeiten sind vorbei. Wenn es danach geht müssten Anbieter wie Samsung ihre 5G Geräte ja auch für 600€ anbieten. Und das wird nicht passieren.


    • OnePlus hat so einfach die perfekte Ausrede, jetzt auch 900+ für die Geräte zu verlangen. Von den Hardcore-Fans wird es trotzdem als „günstige Alternative“ verteidigt, weil es vielleicht 50€ unter einem S10 liegt.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern