Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Min Lesezeit 24 mal geteilt 33 Kommentare

Jetzt soll's schön werden! Die Angeber von OnePlus starten den nächsten Hype

Eigentlich wollte sich OnePlus mit großen Ankündigungen zurückhalten. Fast hätte man es dem chinesischen Startup geglaubt, aber dieser gute Vorsatz wurde nicht eingehalten. Anstatt sich etwas mehr in Bescheidenheit zu üben, trägt OnePlus wieder dick auf. Dieses Mal will man etwas “besonders Schönes” schaffen: Wer’s glaubt….

Metallgehäuse und Gorilla Glass sind bei einem Smartphone für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 220
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 82
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Hype ist gut!

Hype muss nicht zwangsläufig etwas Schlechtes sein. Hype ist etwas Wunderbares, etwas Aufregendes. Selbst wenn der Spruch einen meterlangen Bart hat, aber Vorfreude ist immer noch die schönste Freude. Und der Hype gehört definitiv auch zur bunten Smartphone-Welt dazu. Dass nie alles so kommt, wie von den Entwicklern und Herstellern versprochen, dürfte aber wohl auch jedem gefestigten Menschen klar sein.

Ärgerlich wird es hingegen, wenn der Mund dann doch zu voll genommen wird. Wenn sich das versprochene revolutionäre Feature als ziemliche Nullnummer herausstellt, oder nicht mal ansatzweise das geliefert wird, was die Macher felsenfest versichert haben.

Solche Enttäuschungen erlebt man oft bei hochambitionierten Kickstarter-Projekten sowie bei Startups, die es einfach besser wissen als “die Großen” und es sowieso viel besser machen können.

OnePlus - Das kleine Extrem der Smartphone-Branche

Wenn es um große Ankündigungen rund um neue Smartphones geht, war das chinesische Startup OnePlus in der Vergangenheit um keine Kraftmeierei verlegen. Da wurde das erste Gerät selbstbewusst als Flagship-Killer präsentiert und der Nachfolger sollte natürlich noch viel geiler als der Vorgänger sein. Was beim ersten Gerät durchaus gelang, war beim OnePlus Two nicht mehr uneingeschränkt der Fall.

Allzu hart sollte man deswegen aber auch nicht mit OnePlus ins Gericht gehen, denn um als junges Unternehmen in so einer Branche auf sich aufmerksam zu machen, bedarf es großer Sprüche und eher ungewöhnlicher Werbe-Aktionen. Die Jungs und Mädels von OnePlus haben dann auch wohl eingesehen, dass es mit vollmundigen Ankündigungen allein nicht reicht.

Es wurde Besserung versprochen und bislang blieben die Ankündigungen rund um das neue OnePlus-Smartphone OnePlus X alias OnePlus Mini auch angenehm “Große-Klappe-frei”. Aber so ganz lassen sich alte Gewohnheiten aber wohl nicht ablegen, denn via Twitter gab OnePlus ein neues, alles andere als bescheidene Statement ab.

Jetzt soll’s also besonders schön werden?

Via Twitter teilte OnePlus den Hashtag #PowerfullyBeautiful, zusammen mit einem Bild, auf dem ein weißer Hintergrund zu sehen ist. Dem zugefügt ist der Satz “Beauty in the Making”. Was uns das sagen soll und was OnePlus konkret damit meint, teilten die Entwickler leider nicht mit.

Im Grunde ist es auch eigentlich keine große Sache, so eine Ankündigung wird Kritiker, Fans und schlicht Beobachter von OnePlus aber wohl nicht kalt lassen. Es riecht doch alles sehr nach neuer Hype-Bombe, die OnePlus da zünden will und soetwas erhitzt natürlich die Gemüter.

Der Eintrag lässt sich durchaus dahingehend interpretieren, dass er sich auf das neue OnePlus X bezieht. Eine Besonderheit dieses neuen Smartphones wäre dann, zumindest aus Sicht von OnePlus, dass es mit einem besonders schicken Design aufwartet. Dass es sich also von den Designs der Konkurrenten abhebt.

Macht OnePlus jetzt also auf Schönheit und Design, da es mit den Flaggschiff-Killern nichts geworden ist? Es wäre zumindest ein logischer Schritt, denn in diesem Bereich ist es immer noch leichter möglich, sich von der Konkurrenz abzuheben. Ob dieses Unterfangen OnePlus tatsächlich gelingen wird, bleibt natürlich abzuwarten. Immerhin haben sie sich mit dieser Ankündigung erneut ins Gespräch gebracht und einen Hype angefeuert. Und ein Hype ist wie anfangs erwähnt ja nicht zwangsläufig etwas Schlechtes!

Wie seht Ihr die Sache? Ist OnePlus wieder in die Hype-Falle getappt oder findet Ihr es gut, dass das chinesische Startup mit großen Ankündigungen nach vorne prescht? Sagt es uns in den Kommentaren!

Top-Kommentare der Community

  • Tenten 14.10.2015

    Der "Hype" findet eigentlich bloß bei euch statt. Gucke ich auf anderen Androidseiten, dann gabs da in den letzten Tagen und auch heute etliches interessante zu lesen, bloß nicht bei euch. An euch zieht das alles spurlos vorbei. Aber sobald OP auch nur mal kurz hustet, macht ihr gleich einen Aufreger daraus. Da stellt sich doch die Frage, wer da schlimmer ist?

  • A. K. 14.10.2015

    Haltet ihr eure Leser für so dumm, dass ihr Ihnen zutraut, sich gegen ein Unternehmen hetzen zu lassen?

    Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen... Oneplus bringt einen total unscheinbaren und normalen Marketingspruch. Androidpit hingegen bringt einen ganzen Artikel darüber. Wer von beiden generiert denn nun den Hype?

    Abgesehen davon ist der Artikel eine Meisterleistung In Sachen viel Text ohne Inhalt.

  • Michael P. 14.10.2015

    Die posten einen Satz und ihr macht einen riesigen Artikel draus? Unglaublich...

33 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Zeige alle Kommentare
24 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!