Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

5 Min Lesezeit 28 Kommentare

48 Stunden mit dem OnePlus 6T: Schneller als sein Schatten

Kaum vorgestellt, ist das neue OnePlus 6T bereits in unserem Büro angekommen. In den nächsten Tagen werde ich das Smartphone durch unseren Testparcours schicken, heute möchte ich Euch aber schon von meinen ersten Eindrücken des neuen Flaggschiffs berichten.

Eins aber schon mal vorweg: So sehr die Ankündigung des Mate 20 Pro bei mir für eine gewisse Aufregung sorgte, so sehr war mir das OnePlus 6T irgendwie gleichgültig - auf dem Papier. Aber sobald ich das Smartphone in den Händen hielt, war mir doch klar, warum viele nicht abwarten konnten, bis das OnePlus 6T endlich auf den Markt kommt.

Ein besseres Design

Zunächst einmal hat OnePlus das Design seines Smartphones verbessert und sich dabei insbesondere auf die viel diskutierte Notch an der Vorderseite konzentriert. Im Jahr 2017 hatte Essential wahrscheinlich keine Ahnung, dass die Notch auf dem Bildschirm seines Smartphones eines Tages die neue Mode werden würde. Letztlich durch Apple populär gemacht, erscheint die kleine Kerbe nun auf vielen Android-Geräten und das OnePlus 6 folgte diesem Trend auch. Beim T-Modell hat OnePlus sie erheblich reduziert und die Folgen sind sofort sichtbar. Danke OnePlus, danke!

Das OnePlus 6T ist nicht das schönste Smartphone auf dem Markt, keine Frage, elegant ist es aber auf jeden Fall. Besondere Erwähnung verdient die Farbe Midnight Black meines Testgerätes, das trotz seiner Glasrückseite den Vorteil hat, keine Fingerabdrücke anzunehmen. Jeder, der auf ein sauberes Smartphone steht, sollte wohl zu dieser matten Variante greifen.

oneplus 6T 03
Die Notch ist nun erheblich kleiner. / © AndroidPIT

Dank dieser dezenteren Notch kann OnePlus auch einen größeren Bildschirm von 6,4 Zoll (im Vergleich zu 6,28 Zoll beim Vorgänger) anbieten, ohne die Ausmaße seines Smartphones zu vergrößern. Das ist wirklich erfreulich, war das OnePlus 6 schon nicht wirklich ein kleines Smartphone. Hätte man das Smartphone noch größer gebaut, wäre die Bedienung mit einer Hand wohl völlig unmöglich geworden.

Ein sehr guter Fingerabdrucksensor unter dem Bildschirm

OnePlus bringt alle halbe Jahr ein neues Smartphone auf den Markt. Die Frage, was das neue Modell vom alten unterscheidet, ist da natürlich legitim. Vor allem ein Feature spielt für mich hier die entscheidende Rolle: der Fingerabdrucksensor unterm Display.

oneplus 6T 07
Der Fingerabdrucksensor unter dem Bildschirm ist sehr angenehm zu bedienen. / © AndroidPIT

Nachdem ich bereits die Gelegenheit hatte, dieses Feature auf dem Mate RS, Vivo Nex und kürzlich auf dem Mate 20 Pro zu testen, war ich gespannt, wie OnePlus es auf dem OP6T implementiert hat. Der Sensor des neuen Smartphones ist der schnellste und zuverlässigste In-Display-Sensor, den ich bisher nutzen durfte. Die Einrichtung ist sehr einfach und seine Positionierung am unteren Bildschirmrand im Alltag sehr praktisch. Die Geschwindigkeit ist ebenfalls ein wichtiger Faktor. Mit 350 Millisekunden enttäuscht OnePlus hier nicht. Der Unterschied zu einem klassischen Sensor ist daher sehr gering.

androidpit oneplus 6t fingerprint
OnePlus bietet die Möglichkeit, die Animation des Fingerabdrucksensors unter dem Bildschirm zu ändern. / © AndroidPIT

OnePlus gibt an, dass sie sich vom Klinkenanschluss verabschieden mussten, um diese Technologie zur Entsperrung des Smartphones implementieren zu können. Der Hersteller muss für diesen Sensor eine kleine Kamera im Inneren des Geräts unterbringen, die natürlich Platz braucht. Schade, dass sie keinen Weg gefunden haben, den Klinkenanschluss zu behalten. Der Sensor gibt übrigens kein haptisches Feedback beim Entsperren wider.

Ein blitzschnelles Smartphone

Aber die Sache, die mich während meiner ersten 48 Stunden mit diesem Smartphone am meisten beeindruckt hat, ist die pure Geschwindigkeit. OnePlus ist seit jeher für seine schnellen Smartphones bekannt, und das OnePlus 6T ist dabei keine Ausnahme. Im Vergleich zum Mate 20 Pro oder Galaxy Note 9 ist das OnePlus 6T flüssiger und schneller. Anwendungen öffnen und schließen sich blitzschnell, auch das Wechseln zwischen Apps geht auffällig schnell.

Bei Spielen setzt das Gerät auch eine hohe Messlatte. Und dabei erhitzt sich das Smartphone auch nicht besonders, egal wie lange ich es mit aufwändigen Games strapaziere.

oneplus 6T 01
Das OnePlus 6T ist die Referenz, was Performance angeht. / © AndroidPIT

Eine verbesserte Akkulaufzeit

Unter den positiven Eindrücken der ersten 48 Stunden muss ich auch die Akkulaufzeit erwähnen. Das Gerät hat einen größeren Akku (3.700 mAh) als das Vorgängermodell, und das spürt man. Auch ein arbeitsintensiver Tag stellt die Akkulaufzeit des OnePlus 6T nicht vor Probleme. Leider fehlt dem Android-Smartphone allerdings kabelloses Laden, ein Feature, das ich mittlerweile schätzen gelernt habe, zum Beispiel beim Huawei Mate 20 Pro.

Einen weiteren Unterschied musste ich leider in der Kamera feststellen. Auch wenn der neue Nachtmodus des OnePlus 6T die Bemühungen des Herstellers in diesem Bereich zeigt, bleibt das Smartphone hinter der Konkurrenz hier ein wenig zurück, zumindest nach meinen ersten Eindrücken. Die Verbesserungen sind da, aber es ist nicht das beste Kamera-Smartphone bei schlechten Lichtverhältnissen.

Eins ärgert mich dann aber doch, und das war schon beim OnePlus 6 der Fall. Das neue 6T trägt noch immer keine IP-Zertifizierung, im Gegensatz zu den meisten anderen Flaggschiff-Smartphones. Zwar gibt OnePlus an, dass das Smartphone gegen Wasser geschützt ist, geht aber nicht den offiziellen Weg. Schade.

Was interessiert Euch am OnePlus 6T? Auf was soll ich beim Test besonders achten? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 2 Wochen

    Wenn OnePlus es gewollt hätte, hätten die den Platz für die Klinke PROBLEMLOS gefunden. Das ist nichts weiter als eine weitere Ausrede.

    diese komische Tropfen-Notch finde ich zudem auch nicht weniger störend.. durch diese weitläufige Rundung sieht die gesamte Oberseite mitsamt Display rundlich und zumindest in meinen Augen schrecklich aus...

28 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • FPS = Finger Print Sensor, geläufig ist aber auch FPS = Frames per second als Leistungsmerkmal bei Spielen

    Edit: Problem schon gelöst, sry


  • Kann das 6T denn endlich VoIP in Deutschland ?
    Wäre schon sehr peinlich, wenn OnePlus immer noch zu geizig dafür ist.
    Hat doch mittlerweile jedes Mittelklasse-Handy.


  • Wer sichd as neue OnePlus 6T kaufen und noch dazu ein wenig was sparen will, kann mal bei oneplus-voucher.com vorbeischauen.


  • Mir ist es ziemlich egal, ob das Teil wasserdicht oder induktiv ladbar. Das schraubt nur unnötig die Kosten in die Höhe. Ich erwarte von einem Smartphone, Display und Akkulaufzeit muss sehr gut sein, Performance gut und wenn man mit der Hauptkamera noch gute Bilder machen kann, dann ist es perfekt, wenn der Preis noch annehmbar ist.


    • Dann würde ich dir das Pocophone F1 empfehlen.


      • Pocophone hat ein zu dunkles Display und ich bin Miui leid.


      • quatschkram ,habe das Pocophone und das Display lässt sich gut ablesen bei voller Sonneneinstrahlung! Zumal die Akkulaufzeit alles in die Tasche steckt (Huawei Mate 10 non pro ,Honor 8 pro, Honor View 10 und sogar das LG v30 ) und das gaaaanz locker .


      • Akkulaufzeit und Performance wirklich excellent - der Rest eher schwach - siehe diverse Tests


      • definiere "den Rest" ,wie gesagt Display ist ausreichend hell genug..kein NFC ,brauche ich auch nicht,nicht wasserdicht was mir auch egal ist .waren damals auch nicht wasserdicht und hatte auch nie damit ein Problem gehabt.hat nen SD Kartenslot und Klinke.achja ,kein induktives laden ,was aber auch nicht schlimm ist.kleiner Tip,Test auf YouTube von Cyberport sind super und der Typ erzählt kein Scheiss.


      • Es ist immer wieder schön zu lesen wenn jemand von sich auf die Allgemeinheit schließt. Ich kaufe mir kein Telefon was sich nicht induktiv laden lässt und nicht wasserdicht ist. Diese Meinung zwinge ich aber auch nicht jedem auf.


      • Huawei + Honor + LG kannste in die Tonne treten. Ich möchte kein Pocophone, weil eben andere Displays, wie zb. Oneplus besser und heller sind. Ich halte das Pocophone für ein gutes Smartphone, nur ich möchte es nicht, ich habe auch so ziemlich die Nase voll von Miui.


      • Ansichtssache und one+ wird sicher von einem Hersteller die Displays bekommen...glaube kaum das die selber Displays herstellen.


      • was hast du damals gemacht als die noch nicht wasserdicht waren? in Frischhaltefolie gewickelt?


  • Ohne Klinke nix. Notch finde ich Schwachsinn.
    Überflüssiger geht es kaum. Egal ob er groß oder klein ist. Hässlich.
    Die anderen Werte sind schon Top.
    Ich habe mein Oneplus One jetzt 4 Jahre, läuft immer noch wie am ersten Tag.
    Wöchentlich Updates von Lineage.
    Android 8.1 läuft flüssig und rund.
    Danke Oneplus.


  • Ich habe kein Oneplus Handy, aber das 6er finde ich weit besser als das 6t. Es hat einen Finger-Scanner hinten (den man per root auch für andere Dinge verwenden kann), es hat einen Audio Anschluss und eine Benachrichtigungs-LED (die wurde beim 6t auch gestrichen) und CPU, RAM und Kamera sind exakt gleich (die neuen Kamera-Features und andere Software Neuerungen kommen ja auch fürs 6er raus).

    Optisch finde ich das 6er auch schöner (die Notch vor allem, auch wenn ich noch lieber gar keine hätte).

    Für mich persönlich wäre das 6er also viel interessanter.


  • Der FPS schneller und zuverlässiger als beim Mate 20 pro? Da habe ich anderes in Videos gesehen...


    • In welchen Videos? Die GPU im neuen Kirin ist langsamer als die Konkurenz. Grafikaufwändiges und Huawei sind keine Freunde. Trotz Benchmarkschummeln und Pseudo GPU Turbo der eher schlechtes Marketing ist.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern