Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 22 mal geteilt 41 Kommentare

Kommt ein Nexus 8 mit 64-Bit-Intel-Chip und Android Lollipop?

Gerüchte um ein 8-Zoll-Nexus-Tablet sind nicht totzukriegen. Dieses Mal gibt es Vermutungen der exotischeren Art, die das Nexus 8 zu einem echten Power-Tablet machen würden. Und dann wäre da das erste Mal, dass wir von der neuen Android-Version hören. Offenbar liest man bei Google AndroidPIT.

android 5 lollypop
Android 5.0 Lollypop? / © {Ellie}/flickr.com/AndroidPIT

Vorweg, die Gerüchte sind enorm vage, eine echte Quelle wird nicht angegeben. Dennoch klingen sie interessant genug, um sie nicht gänzlich zu ignorieren. Demnach soll das Nexus 8 ausnahmsweise mal nicht auf einen Chip von Qualcomm setzen, sonden auf einen brandneuen Intel-Chip der Moorefield-Reihe, womit bei Rückenwind Taktraten von bis zu 2,33 Gigahertz möglich wären.

Für Intel wäre das ein riesiger Durchbruch, da der Konzern bisher mit relativ wenig Erfolg versucht, in den mobilen Markt einzubrechen, der momentan recht fest in Qualcomms Hand ist. Mit 64-Bit-Architektur und einer PowerVR G 6430 Grafikeinheit hätte das Nexus 8 ordentlich Power sogar für grafisch anspruchsvolle Anwendungen.

nexus 8 teaser
Das Bild aus der Google-Werbung, das angeblich das Nexus 8 zeigte, hat sich mit 99-prozentiger Wahrscheinlichkeit als schlechte Photoshop-Arbeit erwiesen. / © Google

Android Lollipop

Tja, und erinnert Ihr Euch an unsere Umfrage vor fünf Monaten, in der wir mutmaßten, dass Android 5.0 Lollipop heißen und zum generischen Süßigkeitennamen zurückkehren würde? Neben Laffy Taffy, Lion, Lime Pie und Licorice, schien uns das der plausibelste Name. Ihr wart derselben Meinung, 44 Prozent von Euch stimmten in der Umfrage für Lollipop.

Nun hört man zumindest zum ersten Mal von einer namentlich genannten Android-Version. Ob diese die Versionsnummer 4.5 oder 5.0 tragen wird, will uns derzeit aber selbst die Gerüchteküche nicht verraten. Noch ist das alles viel zu ungefestigt, um viel drauf zu geben, aber mit solchen Gerüchten fangen die Fakten meist an. Auf der nächsten Google I/O am 25. und 26. Juni könnten Nexus 8 und Android Lollipop dann vorgestellt werden.

(Vielen Dank an unseren Leser Paul für den Hinweis.)


Wie wird es bei Android mit den Namen weitergehen?
Ergebnisse anzeigen

Quelle: fudzilla

22 mal geteilt

41 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Das wird bestimmt der Hammer

  •   26

    Also wenn es wirklich Lollipop heißen soll denke ich mal das Google dieses mal partnerschafft mit Chupa Chups eingehen wird ^^
    Also ich denke nicht das es 4.5 sein wird,JB hatt sich echt lange gezogen, besonders die 4er version. 4.0, 4.1, 4.2, 4.3, 4.4 mann könnte auch fast meinen das die 4er Version die meisten Sicherheitslücken hatte.
    Es wird mal zeit das Android ein Flat Design bekommt, denn die meisten Änderungen wurden ja bereits unterzogen mit Butter Fly, weniger Ressourcen, die unterteilung des Systems in Apps für Schnellere System Updates.
    Also Wegen der Intel Sache finde ich es garnicht gut um ehrlich zu sagen.
    Als Desktop User bin ich momentan ziehmlich enttäuscht AMD bringt nix mehr so das Gerüchte schon länger im umlauf sind das sie sich Ganz vom Desktop Mark ziehen wollen.
    Wenn da noch Intel sich verstärkt an Mobil Version setz wer wird denn bitte sich noch Richtig um die Desktop Markt kümmern?

  • Ich bin auch der Meinung, dass es 4.5 Lollipop heißen wird. Die Idee mit dem Intel Chip ist nicht schlecht.

  • Sehe ich das richtig, dass dann damit das Gerücht über das Auslaufen der Nexus-Serie von vor ein paar Wochen vom Tisch ist?

  • @adrian es gibt schon sein einer ganzen Weile x86 CPUs in Smartphones und in einer VM laufen auch fast alle apps...

  •   32

    Finde die Auswahl "hab keine Ahnung" nicht ;-)

    Da läuft noch viel Wasser ins Meer bis was neues vom nexus kommt.

  • Wenn man mal betrachtet, dass aktuell der PlayStore eigentlich (fast) nur auf ARM-Prozessoren optimiert ist, wäre das schon ein arger Schritt. Das würde prinzipiell bedeuten, dass erst (fast) alle Apps auf x86 Architektur kompiliert werden müssten, samt Anpassungen ...
    Halte ich für fraglich, ob Google das riskiert. Ein Tablet, dass kaum verwendet werden kann nützt niemandem etwas.

    • Es betrifft Apps, die die NDK verwenden. Das sind vor allem Spiele.
      Betrifft aber auch einige Apps, die viel mit Audio oder Video machen.

      Google als großes Unternehmen riskiert ja nicht viel, allerdings könnten sie die x86 Plattform enorm pushen. Das wird auch die Motivation dahinter sein.

      • Im NDK programmiert man kein Assembler sondern C(++) und durch ändern oder hinzufügen einer zeile in eine datei kann man einstellen, dass der native-code für alle von android unterstützten plattformen kompiliert wird (arm, x86 und mips)

  • Was will den Google an seinem Android noch verbessern??

    Ich finde das auch sehr gut mit Intel. Warum gibt es egtl keinen Inter Core i-2 für Smartphones oder so? :D.

  • Hilfe Intel kommt....ich lach mich krank. Erstmal sind die schon längst da und funktional wie jeder andere Prozessor auch.Soviel dazu.Ich pers.würde mich über einen Kirin 920 freuen .Muss mich doch immer wieder wundern das es auf einem Forum wie hier anscheinend nicht möglich ist das Hersteller sich weiterentwickelt können.Vergangenes wird stattdessen als Faktum beschlossen ,für ewig gültig.Bin mir jedenfalls sicher das Google es im Vorfeld genau abgescheckt hat....egal welcher Hersteller es wird.Von daher...alles wird gut.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!