Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

6 Min Lesezeit 37 Kommentare

Neue Smartphones 2018: Auf diese neuen Android-Smartphones dürft Ihr Euch freuen

In diesem Jahr kam eine Reihe hervorragender Smartphones auf den Markt, über die wir sicherlich noch lange sprechen werden. Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu, so dass unsere Aufmerksamkeit nun natürlich auf die kommenden Smartphones gelenkt wird. Hier sind die neuen Android-Handys, die uns 2018 begeistern werden.

Schnellzugriff

Samsung

Samsung Galaxy S9

Es ist unmöglich, das Galaxy S9 in der Liste der spannendsten Android-Smartphones 2018 nicht zu erwähnen. Genauer gesagt werden nicht nur ein, sondern zwei Smartphones angekündigt werden. Die beiden zukünftigen Nachfolger des S8 und S8+ könnten alle überraschen, wenn sie Ende Februar und nicht wie 2017 erst später erscheinen würden. 

Die beiden zukünftigen Schmuckstücke von Samsung werden aller Voraussicht nach keine großen Innovationen beim Design und dem Material bieten, sondern sich an der aktuellen Optik orientieren und diese weiter verfeinern. Der Fingerabdrucksensor wird jedoch sicher neu positioniert und zudem eine Dual-Kamera wie beim Note 8 zum Einsatz kommen.

Vermutlicher Vorstellungstermin: Februar / März 2018

Galaxy S9 back bspline
Beim Samsung Galaxy S9 wird der Fingerabdrucksensor anders platziert werden. © Techno Codex

Samsung Galaxy X

Auch wenn das Galaxy S9 sicherlich einen Großteil unserer Zeit Anfang nächsten Jahres beanspruchen dürfte, wird es vielleicht doch das Samsung Galaxy X werden, das die echte Überraschung von Seiten Samsungs darstellt. Dieses Smartphone könnte in der Tat die Zukunft der Handys der Marke einleiten. Seit Monaten sprechen wir über Samsung und seine Klapp-Konzepte. Irgendwann klang alles wie eine unendliche Geschichte, doch nun bestätigt Samsung selbst, dass das Galaxy X im kommenden Jahr erscheinen soll.

Das Galaxy X, das vielleicht sogar schon auf der CES 2018 vorgestellt werden könnte, hat entweder zwei getrennte Displays mit einem kleinen Spalt in der Mitte oder ein flexibles Panel, das in der Mitte geknickt wird. Im Übrigen kennen wir kaum weitere Informationen über Farben, Materialien oder andere Elemente in Bezug auf Design und Verarbeitung – das hält die Spannung hoch. 

Vermutlicher Vorstellungstermin: unbekannt

letsgodigital samsung galaxy x
Das ist nur ein mögliches Design des Samsung Galaxy X. © Letsgodigital

RED Hydrogen One

Vor sechs Monaten hat der legendäre Kamera-Hersteller RED ein Smartphone mit dem Namen Hydrogen One zum ersten Mal angekündigt. Dieses Smartphone, das 2018 auf den Markt kommen soll, wird mit einem holographischen Display und einem modularen System ausgestattet sein, um professionelle Videoqualität zu bieten. Die robust konstruierte Kamera trägt Foto- und Videosensoren, die dem Hersteller würdig sein müssen. Das modulare System könnte genutzt werden, um das RED-Smartphone mit den großen Kameras oder offiziellem Zubehör zu koppeln.

Natürlich liegt das Hauptinteresse des Smartphones im holographischen Bildschirm. Dieser holographische Bildschirm wird nicht wie der des HTC Evo 3D oder Nintendo 3DS aussehen. Es wird möglich sein, die Dinge je nach Blickwinkel unterschiedlich zu betrachten, und der Inhalt wird von vier Seiten sichtbar sein.

 

Da wir jeden Tag über 2K, 4K und andere solche Dinge sprechen, könnte das RED Hydrogen One uns eine erste Vision auf die Zukunft der Smartphones geben.

Vermutlicher Vorstellungstermin: unbekannt

red hydrogen phone teaser 980x610
Das ist das Hydrogen One von Kamera-Legende RED. © RED

Google Pixel 3

Google meint es ernst mit seinen Pixel-Smartphones, soviel ist spätestens seit diesem Jahr sicher. Ebenfalls als sicher gilt, dass für das Pixel 3 und das Pixel 3 XL nicht mehr verschiedene Hersteller ins Boot geholt werden, wie es dieses Jahr mit HTC und LG geschehen ist. Nach dem HTC-Deal, der hunderte von HTC-Mitarbeiter unter das Dach von Google holte, ist davon auszugehen, dass auch das Pixel 3 von dem taiwanesischen Hersteller gebaut wird. Klar ist: Das neue Pixel wird wieder den aktuell schnellsten Prozessor und das aktuellste Betriebssystem besitzen und zudem weiter einen großen Fokus auf den Google Assistant und die Kamera legen.

Vermutlicher Vorstellungstermin: September / Oktober 2018

AndroidPIt google pixel XL 9701
Das Pixel 3 steht im Herbst auf dem Plan. © AndroidPIT

Huawei P20

Nach der Ankündigung des Huawei Mate 10 Pro im Oktober letzten Jahres zog der erste Leak zum Huawei P20, dem Nachfolger des Huawei P10, die Aufmerksamkeit der Fans der Marke auf sich. Folgt man der Logik der neuesten Produktionen der Marke, sollte das Huawei P20 ein FullView-Bildschirm anbieten, d. h. mit extrem schmalen Rahmen, und wie das iPhone X eine Kerbe auf der Vorderseite des Bildschirms einführen.

Huawei hat auch wieder einige Überraschungen bei der Kamera im Gepäck. Es gibt Vermutungen, nach denen das P10 nicht nur eine Dual-Kamera, sondern sogar eine mit drei Linsen – und natürlich Leica-Technik – mitbringen soll. Eine dieser Kameras könnte eine Auflösung von 40 Megapixel und einen hybriden 5x-Zoom bieten. Unter der Haube wird das Huawei P20 den neuesten Kirin-970-Prozessor mit künstlicher Intelligenz tragen.

Vermutlicher Vorstellungstermin: März 2018

androidpit huawei p11 notch
Nimmt das Huawei P20 die Display-Lücke des iPhone X als Designelement auf? © XDA

Honor 10

Das Honor 9 war dank seines erstklassigen Designs und seiner technischen Features, die das Smartphone beinahe in die Flaggschiff-Kategorie brachten, ein Riesen-Hit. Honor möchte den Erfolg in diesem Jahr mit einem neuen Modell wiederholen: dem Honor 10.

Wird es in der Lage sein, so gut zu sein wie das Honor 9? Das ist durchaus möglich, denn Honor scheint eine aggressive Strategie zu verfolgen, immer attraktivere Geräte zu erschwinglichen Preisen anzubieten. Das beweist das neue Honor View 10, das das Huawei Mate 10 Pro frontal angreift, obwohl es 300 Euro weniger kostet. Das Honor 10 könnte daher das gleiche Konzept aufgreifen und das technische Datenblatt des Huawei P20 übernehmen, das auf dem MWC bekannt gegeben wird.

Vermutlicher Vorstellungstermin: Juni / Juli 2018

Motorola Moto Z3

Kommen wir nun zum neuen Flaggschiff von Motorola, dem Moto Z3. Wie Ihr Euch vorstellen könnt, ist das der neueste Spross der Familie, in der derzeit Moto Z, Z2 Play und Z2 Force den Ton angeben. Wie im letzten Jahr wird das Moto Z3 mit den Moto Mods kompatibel sein. Das ist wichtig für die langfristige Planung, hat aber auch Nachteile: Form und Größe des Smartphones definieren sich praktisch von selbst. Bei der Ausstattung ist mit aktueller Highend-Technik zu rechnen.

Vermutlicher Vorstellungstermin: unbekannt

Die Anderen

Weitere Android-Smartphones, die im Jahr 2018 aufmerksam beobachtet werden sollen, sind das LG G7 (Februar / März), das HTC 12 (April), das Xiaomi Mi 7 und das OnePlus 6 (Juni), die zu den beliebtesten Modellen gehören dürften. Sony könnte uns auch überraschen. Bisher war der japanische Hersteller bei der Gestaltung seiner Smartphones relativ zurückhaltend und blieb damit dem vor einigen Jahren eingeführten Omnia-Design treu. Für viele Anwender ist das Ergebnis, wenn man an Sony-Smartphones denkt, das Bild eines veralteten Designs mit großen Rändern um den Bildschirm herum. Glücklicherweise wird sich das 2018 etwas ändern. Schließlich können wir natürlich auch noch von anderen Marken, etwa Wiko, Meizu, Asus oder BQ, positiv überrascht werden – wir sind gespannt!

Das waren sie also, die Android-Smartphones, auf die wir uns 2018 ganz besonders freuen können. Habt Ihr noch andere Smartphones im Kopf, auf die Ihr jetzt schon heiß seid? Verratet es uns in den Kommentaren!

Top-Kommentare der Community

  • Babb vor 10 Monaten

    Ich würde mich nur auf ein paar Dinge freuen (mehr Haptik statt Optik):

    - weg von der Glasrückseite = Verzicht auf Induktionsladung ... dafür kein "Flutsch-Smartphone". Das Glas der Rücksteite lieber in Form einer "Kameralinse" einsetzen.
    - weg vom Randlosdisplay (ein wenig (mehr) Rand darf ruhig sein; dafür griffiger).
    - sinnvolles Verhältnis von Bildschirmgröße zu -auflösung um die Akkuleistung auf ein sinnvolles Niveau zu bringen. Schon beschämend genug, dass viele Top-Modelle gerade mal einen Arbeitstag durchhalten.
    - (wieder) hin zum wechselbaren Akku (wenngleich es viele Nutzer immer noch nicht warhaben wollen! Jedoch sinnvoll bei Defekten, diesen schnell und unkompliziert wechseln zu können).
    - beibehalten der "Klinke" = Kopfhörerbuchse ... und des Speicherkartenschachts (schön altmodisch formuliert).
    - zu guter Letzt der wichtigste Punkt für mich: ich will verdammt nochmal in TOP Qualität TELEFONIEREN können! Dies scheint jedoch (seitens der Hersteller wie Nutzer) nicht mehr zeitgemäß genug zu sein, wenn man sich die Tests/Meinungen diverser Portale/Nutzer zu Gemüte führt.
    Die "Flaggschiffe" lieber als "Multimediamaschinen" und/oder "Super-Duper-Digigcams" (hoffentlich mit sehr gutem optischen Bildstabilisator) bewerben/testen ... reißt leider mehr Leute vom Hocker als eine vernünftige Gesprächsqualität. Wobei ich bei Letzterem (Kamera) nicht sagen möchte, dass dies kein wichtiger Bestandteil eines Smartphones sein sollte; die Gewichtung schmeckt mir einfach nicht (meine subjektive Einschätzung).

    Habe fertig!
    ... vor allem mit Samsung!
    Am 22.12.17 kam das OTA-Update über 400 MB für mein Samsung Galaxy S7 Edge. Kein Android 7.1/8.0 (Oreo war sowieso nicht für 2017 angedacht), keine aktuelle(re) "Android-Sicherheitspatch-Ebene" (Stand jetzt vom 01.10.17; vorher JUNI 2017). Zum Ausgleich dafür werden die Smartphones mit fast jedem Update langsamer/"verlangsamt".
    Gratuliere Samsung! 800 - 1000 Teuronen werde ich euch nicht mehr in den Rachen werfen ("alle Jahre wieder" für ein Smartphone ohne Vertrag). Gibt mittlerweilen einfach zu gute - auch günstige - Alternativen der Mitbewerber.

  • Thomas H. vor 10 Monaten

    Aus diesen Gründen konnte mich Oneplus z.B. auch nicht vom 3er weglocken mit ihrem 5 oder 5T , die Geräte sind auf Jahre schnell genug. Wenn etwas ganz tolles in Sachen Kamera passiert oder eine Funktion die wirklich mal als sinnvoll durchgeht in die Geräte findet, dann kaufe ich das nächste Smartphone.

    Die Firma Honor hat gegenwärtig meine Aufmerksamkeit, weil hier bekommt man wirlich Leistung für sein Geld. Vielleicht lasse ich mich 2018 mal am Cybermonday dazu verführen ein Honor zu kaufen, aber zur Zeit macht mein Oneplus 3 einen super Job und selbst mein olles Oneplus One mit Lineage OS drauf würde mir als Daily Driver und derzeitiges Zweitgerät dicke reichen. Also statt die nächsten Monate dumm alles zu kaufen, muss mich der entsprechende Hersteller erstmal überzeugen wofür ich 500 Euro locker machen soll.

    800 bis 1000 Euro für ein Smartphone ? Nicht mit mir ! Solange Samsung selbst die Flagships als Wegwerfartikel mit 2 Jahren Support als Maximum konzipiert, gebe ich das Geld sicher nicht aus.

  • Frank Borgert vor 10 Monaten

    Huawei tut mir etwas "leid"- was sollen die sich bloß einfallen lassen um das Top Mate 10 Pro zu toppen- mir würde da wenig einfallen...🤔 Klinke mittlerweile auch nicht mehr vermisst- Kamera/Akku/Aktualität (8.0!)- würde sagen weiter so! Huawei "bremst" auch nicht (Lästermodus Off🤣) sondern dreht immer mehr auf...- weiter so!!

37 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich bin wirklich gespannt was bq dieses Jahr vorstellen wird... Bin vom bq Aquaris X Pro wirklich überrascht und mMn wirklich ein Spitze Phone unter 300€

    Und hoffentlich kommen die Topmodelle mit der neuesten verfügbaren Version von Android auf den Markt...

    Hoffe es ändert sich mal was mit den Updates.... Obwohl es sehr wohl Hersteller wie zB Sony gibt die es mit den Sicherheitspatches und Updates auf die Reihe bekommen.

    Bei LG wünsche ich mir das auch mal in Europa das G7 die volle Ausstattung bekommt und hier keine Abzüge bei Speicher, Soundchip, etc gemacht werden... Hat sich ja teilweise sogar in Europa unterschieden (in Italien zB LG V30 mit 128 GB hier nicht...).
    Die Marke hat echt Potenzial und ich würde es den Koreanern gönnen, da sie mMn mit dem V30 schon ein Klasse Gerät gebaut haben.

    Hoffe aber auch, dass ZTE mal einen direkten Nachfolger vom Axon 7 veröffentlicht, hat mir auch ganz gut gefallen.


    • Peter vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Naja, das V30 gehört für mich unter anderem zu den Enttäuschungen des Jahres. Designtechnisch ein Rückschritt gegenüber den Vorgängern. Dazu fest verbauter Akku als Resultat der noch dazu kleiner ausfällt als bei der Konkurrenz. Folglich auch schlechtere Laufzeiten. Kamerasensor viel zu klein sodass hier die f 1.6er Blende auch nichts mehr richten kann. Kein Second Screen, viel zu flache Bauweise...


  • so aus neugier, was können wir 2018 in sachen SmartWatch erwarten? ideal wäre eine die 1Woche durchhält, dabei reicht mir ein paperink display


  • Das neue Nokia 6 2018 könnte was werden. Bisher sieht es nach 5,5" im 16:9 Format aus, mit 4 GB Ram und der Schwachpunkt des alten (nur SD430 SOC) soll stark verbessert werden (SD 660).


  • ait vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Bei Sony gibt es schon lange kein Omnibalance Design mehr.
    Heißt doch "Loop" oder "Unifaced" (oder ähnlich)


  • Oxygen vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Seien wir mal ehrlich, Smartphones bieten schon seit einigen Jahren keine großartigen Innovationen mehr. Jedes Smartphone kann alles, was das andere auch kann.


  • Ich freue mich auf jedes neue Phone , das in 2018 noch folgende Eigenschaften vereinen kann.
    1. 16:9 Display Format
    2. Klinkenanschluss bietet
    3. SD Karten unterstützt
    4. den Fingerprintsensor auf der Vorderseite hat
    5. dabei vernünftige Akkulaufzeit hat
    6. nach Möglichkeit gegen Wasser geschützt ist


  • Ich freue mich, wenn in 2018 das SHIFTPHONE 6m bzw. 6mq erscheint.


  •   20
    Gelöschter Account vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Wenn das Galaxy S9 keine großen Neuerungen gegenüber dem s8 bieten tut warum kommt das dann auf dem Markt bzw wozu soll ich das dann kaufen nur weil der Fingerabdruckscanner jetzt unter der Kamera sitzt? Da bleibe ich lieber beim Galaxy S8


    • Das muss man Samsung Käufer nicht fragen ! Die kaufen ja auch gerne 2017 ein Flagschiff mit der Software von 2016 ! Das was bei Auslieferung hätte drauf sein sollen, bekommen sie dann als Update geliefert und dann soll das 800 Euro Phone bitte in den Müll ( Support abgelaufen ). Warum also überhaupt wer noch Samsung kauft, ist mir ein Rätsel und das Problem nicht neu. Wer würde sich ein Auto Kaufen für das in einem Jahr keine Werkstatt mehr Service und Teile bietet ? Keiner ? Aha....mehr sag ich dazu dann nicht !


      • Takeda vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Ist aber bei anderen Herstellern auch so, nicht nur Samsung. oder kennst du nur Samsung? Z. B das V30 kommt auch noch mit Android 7.


      • Peter vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Aber die Teile die die Werkstatt nicht mehr liefert würde dazu führen das Das Auto nicht mehr fahrbereit wäre, wenns den ein wichtiger Teil des Motors ist. Ein Smartphone das plötzlich keine Updates mehr bekommt läuft immer noch lange und gut. Samsung liefert zudem auch noch länger Sicherheitspatches nach. Wie das bei anderen Herstellern ist weiß ich nicht.


  •   40
    Gelöschter Account vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Ich denke bei mir wird sich die Spannung in Grenzen halten. Zwar versuchen jetzt sämtliche Hersteller mehr oder weniger randlose Boliden zu bauen aber das ganze Specs Thema sind eh nur noch immer kleine Verbesserungen und keine großen Sprünge zu erwarten, was aber auch nicht weiter schlimm ist. Die nächsten 3 - 4 Jahre habe ich ehe nicht vor, mir etwas neues zu zulegen. Es sei denn das iPhone 7 macht die Grätsche aber auch da habe ich 36 Monate Garantie (keine Gewährleistung) abzüglich der bisherigen Nutzung natürlich.

    Allen jedenfalls schon mal einen guten und gesunden Rutsch in 2018 und man liest sich im neuen Jahr wieder✨🎆🎇 Da wird es sicherlich wieder die ein oder anderen spannenden Themen geben😉


  • Ich kann Babb nur vollumfänglich zustimmen!!!! Diese unsäglichen Trends zur haptischen Unbrauchbarmachung von Smartphones durch Design-Narzissmus und der ökologischen Sargnagel-Politik, welche den jährlichen Erwerb eines neuen "Seltene-Erden-Konglomerats" abnötigen, sind schlicht zum Erbrechen.
    Zudem manifestieren diese Trends etwas für mich nahezu unerträgliches und mega-langweiliges: die gleichschaltende Monotonie der Betriebssysteme! Waren das noch Zeiten, als man in relevanten Marktanteilen von BBOS7 und BBOS10 und WindowsMobile bzw. Windows10 zumindest wählen konnte, von wem man in welchem Umfang ausgespäht werden wollte.
    In einer iOSndroidisierten Welt bleiben nur die Geräte mit überüberüberteuerten Mittelklasse-Specs eines Hersteller mit einem angefressenen Kernobst als Logo oder nur die überteuerte High-End Produkte aus asiatischer Produktion mit Google als Datenkraken im Hintergrund...
    Natürlich ist das gewollt, denn das Produkt ist nicht das Smartphone, sondern WIR! Aber das ist ein anderes Thema...
    Ich freue mich auf ein rootbares Stock-Androidphone aus dem Hause Nokia (9)- im Reich der Blinden ist der Einäugige König... Künstliche Intelligenz benötige ich nicht, da ich meine beisammen habe und mich nicht in das Heer jener Zombies einreihen möchte, deren Aufmerksamkeitsspanne zwischen Stubenfliege und Google-Werbebanner liegt...
    Vielleicht kommt ja noch ein Stock-Androide von TCL/BlackberryMobile mit annehmbaren Specs und eeeendlich mal seriöser (monatlicher) Patch-Politik.


  • Bin auf das LG G7 sehr gespannt. Das G6 war in meinen Augen Preis/Leistung Sieger 2017. Zudem war LG Optimus Speed mein erstes Smartphone. Das LG Q6 habe ich zu Weihnachten meiner Mutter geschenkt. LG s UI ist simple und vieles sinnvoll. Ich gönne diesem Hersteller wirklich bessere Zeiten.


  • Peter vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Auf HTC bin ich neugierig. Die haben mit dem u11 (Plus) recht gute Smartphones gebaut. Bis auf den Wegfall des Kopfhöreranschlusses und der Glasrückseite (beim U11 plus) ist kein auffälliger Minuspunkt zu nennen. Vor allem Performance und die Kamera haben sie sehr gut hinbekommen. Ab 2018 soll bei HTC auch eine dual Kamera kommen.


    • HTC hatte die Dualkamera ja schon lange vor denen, die sie jetzt propagieren (2013/ 2014). Leider damals von der Fachwelt verrissen und von den Kunden nicht richtig angenommen. Damals erschien der (natürlich noch nicht perfekte) Bokeh-Effekt als nutzloses Etwas, heute scheint er unverzichtbar zu sein. Man wäre besser dran geblieben, als beim M9 dann so richtig daneben zu liegen. Bis heute hat HTC sich marktbezogen davon nicht richtig erholt.


  • Mir fehlt hier ein alter Newcomer.. Nokia, warum wurden die nicht erwähnt?


    • Weil es Nokia nicht mehr gibt ! Der Name ist ein Mantel der HMD Global gehört und nicht mehr als ein Name auf einem Produkt ist. Ich kann wirklich nicht verstehen warum beim Namen Nokia heute noch jeder sofort "feuchte Socken" bekommt ?
      Es ist eine China-Phone Marke wie dutzende andere auch. Ich sehe nicht womit man sich bei HMD bisher vom Markt hätte absetzen können ? Die alten Nokias waren ja immer eine Zierde ihrer Zunft, aber die neuen Geräte "unter dem Namen" sind in meinen Augen nicht mehr und nicht weniger als Durchschnitt.


      • Es gibt kein Nicht-ChinaPhone mehr! Nahezu alle (einschl. Apple) lassen in Fernost fertigen! Und ob TCL auf seine Ware Alcatel oder BlackBerry klebt ist einerlei. Allerdings muss man Nokia (bzw. HMD Global) zugestehen, dass sie sich in ein einigen Punkten vom "Durchschnitt" unterscheiden (*als Durchschnitt setze ich mal alle HTC, Huawei, Samsung und Co. Geräte, die von der Einheitlichkeit des Designs, Specs, Bloatware und Health-Müll nicht zu unterscheiden sind....): das Design der Nokia-Geräte wird weiterhin in Finnland von teilweise "alten" (an/abgeworbenen) Nokia-Mitarbeitern entwickelt. Ich sehe schon einen Unterschied in der scandinavischen Linie zum asiatischen Huawei-Prol. Darüber hinaus gibt es derzeit (leider) nur wenige Hersteller, die Stock-Android anbieten. Es ist schlicht ein aufgeräumtes Gerät, dessen Sicherheits-Patch (*auch witzig- "Sicherheit" in Verbindung mit Android zu bringen... pure Ironie) PÜNKTLICH und monatlich erscheint. Frage mal Samsung-Kunden dazu.... Nokia/HMD ist auch hart am Ball hinsichtlich Oreo bei Geräten aus2016/2017 ... Auch das ist bei Androiden eher rar... Natürlich ist der Smartphonemarkt derzeit unfassbar langweilig, aber das haben wir Konsumenten selbst herbeigeführt... Nun warten alle auf den nächsten Burner- z.B. das Galaxy X mit faltbarem Display.... aber es ändert dennoch nichts daran, dass der Bereich ausgereizt ist- Tristesse pur. Es gibt keine Killer-Features mehr, die z.B. so revolutionär wären wie die Einführung der SMS. Der nächste Hype wird vermutlich erst durch ein Wearable in der Größe eines Herrenchrongraphen ausgelöst werden... natürlich mit allen klassischen Funktionen, 3D-Hologram-Interface, rektalem Schnelllade-Zugang und einer künstlichen Intelligenz, die erstmalig den gesellschaftlichen Durchschnitt überbietet...

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel