Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar 4 Min Lesezeit 133 Kommentare

Marken-Loyalität: Welcher Hersteller hat die treuesten Fans?

Markentreue. Vertrautheit der Verbraucher. Fanboytum. Wir alle haben diese Ausdrücke schon einmal gehört und uns unsere eigenen Meinungen darüber gebildet, warum Smartphone-Nutzer kaufen, was sie kaufen. Nun, neue Untersuchungen haben gezeigt, wie wahrscheinlich es ist, dass Fans der beliebtesten Marken den Hersteller wechseln, oder eben nicht.

Die vielleicht aussagekräftigste Aussage der Studie, die von Merrill Lynch Global Research durchgeführt wurde, ist, dass rund 20% der Android-Besitzer planen, mit dem nächsten Kauf eines Smartphones auf ein iPhone umzusteigen. HTC-Besitzer waren am ehesten bereit, auf iOS umzusteigen, 25% planen den Schritt. In der folgenden Tabelle seht Ihr alle Daten:

28014 42827 DpH g5qXoAEGAJ0 l
Eine Übersicht, welche Marke die Kunden der bestimmten Hersteller als nächsten kaufen möchten. / © Apple Insider

Laut der Studie waren Huawei-Kunden die treuesten Android-Nutzer mit 54%, was darauf hindeutet, dass sie mit ihrem nächsten Gerät beim chinesischen Hersteller bleiben werden. Huawei ist auch das wahrscheinlichste Ziel für iPhone-Nutzer, die einen Wechsel zu Android planen, dicht gefolgt von Samsung.

Samsung-Benutzer waren die zweit treuesten, 53% planten, ein weiteres Handy des koreanischen Herstellers zu kaufen. Die Android-Marke mit der geringsten treuen Fangemeinde war Motorola, hier gaben nur 11% der Befragten an, dass sie beabsichtigen, mit ihrem nächsten Smartphone bei der Marke zu bleiben.

iPhone XS vs Huawei P20 Pro 04b
Habt Ihr auch schon überlegt, zum iPhone zu wechseln? / © AndroidPIT

Was können wir aus den Zahlen lernen?

Es ist keine große Überraschung, dass die iPhone-Nutzer insgesamt die treuesten sind, da 70% der derzeitigen Besitzer angeben, dass sie sich beim Kauf ihres nächsten Smartphones an Apple halten werden. Das Treiben um das neue iPhone XS und XS Max im Moment könnte auch ein Grund für das gestiegene Interesse an Apple-Smartphones sein.

Vielleicht ist das nur meine persönliche Wahrnehmung, aber ich habe das Gefühl, dass viele iPhone-Nutzer ihr Handy nicht einmal als dasselbe wie Android-Geräte sehen. Erlaubt mir folgende kurze Anekdote: Kürzlich habe ich eine Stand-up-Comedy-Show mit Greg Davies auf Netflix gesehen und ich war erstaunt, wie oft der britische Comedian während des Sets von "seinem iPhone" sprach. Er hat nie "mein Handy" oder "mein Smartphone" gesagt. Klar, man könnte hier glatt von Produktplatzierung sprechen, aber ich vermute, dass er, wie so viele andere, sein iPhone nicht als Markennamen oder ein Produkt in einem bestimmten Markt sieht, sondern als etwas ganz anderes.

Natürlich, wenn diese Theorie wahr ist, würde es erklären, warum Apple eine so hohe Prozentzahl in den Merrill Lynch-Daten hat. Warum sollte man auch einen Umstieg in Betracht ziehen, wenn man ein Android-Smartphone nicht einmal als dasselbe wie ein iPhone klassifiziert? Das ist wie der Versuch, einen BMW-Fahrer davon zu überzeugen, sein Auto zu verkaufen und ab sofort zu pendeln.

Der andere große Vorbehalt gegen diese Daten ist, dass es bei so viel mehr Variationen bei Android-Geräten nicht verwunderlich ist, dass Kunden häufiger die Marke wechseln. Ich für meinen Teil habe in den letzten Jahren Motorola-, Honor- und Huawei-Geräte besessen und habe Aspekte von jedem für seine individuellen Besonderheiten genossen.

AndroidPIT BEST SMARTPHONES 2017 2638
Keine Frage, die Welt von Android ist deutlich vielseitiger als die iOS-Welt. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Es gibt auch keine Daten für Sony. Der japanische Hersteller zieht tendenziell einige der treuesten und lautesten Smartphone-Fans der Welt an. Besucht einfach eines unserer YouTube-Videos über das neue XZ3 oder einen Sony-Artikel der letzten Jahre und Ihr werdet schnell sehen, wovon ich rede.

Die Zahlen von Blackberry sind irgendwie interessant, da sie die Theorie stützen, dass physische Keyboards immer noch sehr unterschiedlich angenommen werden. Etwa ein Drittel der BlackBerry-Besitzer sagen, dass sie einen anderen kaufen werden, während für Besitzer aller anderen Marken BlackBerry-Geräte wie das KEY2 so gar nicht in Betracht kommen.

Es gibt auch ein paar Dinge, die meiner Meinung nach die Leser ermutigen sollten, die Daten mit einer Prise Skepsis zu lesen. Erstens gibt es keine regionale Aufschlüsselung. Ich würde zum Beispiel gerne wissen, wie viele der 40% der Oppo-Besitzer, die planen, loyal zu bleiben, in China und nicht in Europa leben. Das Gleiche gilt für die katastrophalen Statistiken für Motorola. Ich bin mir fast sicher, dass die Zahlen für diesen Hersteller in Südamerika völlig anders aussehen würden. In Deutschland dürften die Zahlen wohl ganz gut hinkommen.

Wo seht Ihr Euch in dieser Diskussion? Wie loyal seid Ihr dem Hersteller Eures Smartphones bzw. wie oft wechselt Ihr ihn?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Saibot vor 2 Monaten

    Für dich ist es "das geilste Handy überhaupt", für andere durchschnittliche Technik zum Mondpreis.

    So verschieden sind die Meinungen.

  • C. F.
    • Blogger
    vor 2 Monaten

    Aaaahhh.....die Apple-Neider wieder. Schon lustig - sind immer die selben.

  • Dirk Mönnigmann vor 2 Monaten

    „...aber ich habe das Gefühl, dass viele iPhone-Nutzer ihr Handy nicht einmal als dasselbe wie Android-Geräte sehen„

    Wenn wir mal ehrlich sind, sind sie es auch nicht.
    Das iPhone wird immer das Original der heutigen Smartphones bleiben. Die Oberklasse!
    Android Geräte sind verzweifelte Versuche der abgehängten Firmen, mit einem von Google geliehenem OS, weiterhin den Korea- und China-Schrott an den Mann zu bringen!
    Weil sie sich dabei unbedingt auch noch voneinander abgrenzen wollen, bauen sie irgendwelche Oberflächen, die deren Geräte noch unbrauchbarer machen.
    Und das sie nur auf den schnellen Verkauf aus sind, zeigt sich auch bei den Softwareupdates. Mit Glück zwei Jahre und dann kauft Euch gefälligst ein neues!
    Apple belohnt den User für den Kauf. Sie stellen viele Jahre aktuelle Software bereit und bieten einen kundenfreundlichen Service.

    Persönliche Erfahrung:

    Defektes iPhone - von Apple abgeholt und am dritten Tag ein Ersatzgerät geliefert.

    Defektes Samsung - musste selber eingeschickt werden zu einer Partnerwerkstatt und ist erst nach mehreren Wochen repariert wieder zuhause angekommen.


    Android Smartphones werden immer Geräte 2. Klasse bleiben. Die bekommt man zwar günstiger, man muss aber auf Langlebigkeit verzichten und hat im Schadensfall nur unnötige Rennerei und Frust!

133 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Das Preis-Leistungsverhältnis ist für mich ausschlaggebend; ich lege sehr viel Wert auf eine gute Kamera, auf Robustheit, kabelloses Laden, aktuelle Updates, guter Support und auf einen guten (schnellen) Prozessor. Wenn mir ein Phone in diesen Belangen zusagt, bleibe ich dem Hersteller in der Regel treu, wenn sich nichts Gravierendes ändert. So bin ich nach Jahren HTC untreu geworden, weil mir der Support, auch in Hinsicht auf Updates nicht mehr gefallen hat.
    Ich bin jetzt bei Sony und muss feststellen, dass das XZ2 zu den besten Smartphones gehört, die ich je hatte...mein nächstes wird mit Sicherheit auch wieder ein Sony.
    Was ich auf jeden Fall auch künftig meiden werde, sind China-Phones, denn ich akzeptiere nicht, dass dort die Hersteller, offenbar immer noch, Technik anwenden, die sie nicht selbst entwickelt (und finanziert!!) haben, sondern als Tribut für billige Produktionsstätten eingefordert haben. Aber dies ist meine persönliche Sichtweise, kann jeder anders sehen. Selbst wenn inzwischen die meisten Smartphones in China gebaut werden, so wurde die technische Entwicklung von Konzernen wie Sony, HTC,....auch Apple doch personell und finanziell i.d.R. selbst vorgenommen.


    • NilsD vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Technik nicht selbst entwickelt: Was ist denn anders z.B. an einem Snapdragon der in einem "Chinaphone" verbaut wird oder an einem ähnlichen Gerät mit gleicher Ausstattung was in Deutschland offiziell verkauft wird ? So gesehen ist dein Sony auch nix viel anderes ;-)


  • Bin ich der einzige der sich fragt was die ganzen iPhone Nutzer hier verloren haben.


    • @ceyo25

      Androidpit ist leider kein reines Androidmagazin mehr, sondern berichtet über praktisch alles, aber über nichts richtig, wie es schon unzählige andere Magazine machen.


  • Im Moment immernoch Sony, wobei ich erst schaue wie es weitergeht mit Klinke.


  • Loyal bin ich keinem Hersteller gegenüber.


  • ich wechsle nicht: ich kaufe immer wieder I Phone, Samsung und Sony Phones weil ich sie interessant finde


  • Eigentlich würde ich sehr gerne treu bleiben. Immer wenn mir ein Handy gut gefällt und die Nachfolger komischerweise "schlechter" wie besser werden, muss ich mir leider immer etwas Neues suchen ^^. Es war bei HTC so, bei Samsung und jetzt hoffe ich, Nokia wird das 9er Pureview nicht verk****. Es ist beim 7.1er schon wieder passiert (aus meiner Sicht). Sonst bin ich wieder auf der Suche.


  • Es steht doch garnicht die Frage, ob Kunden einer Marke treu bleiben, sondern ob die Hersteller mit Änderungen (Features, Qualität) den Kunden treu bleiben.


  • iPhones mögen so gut sein, wie sie wollen. Unsere Note 8 / S8+ und viele andere Androiden toppen sie technisch nicht > anders sind Apple Phones, ja, aber auch nicht mehr.

    Was mich explizit von Produkten dieser Firma abhält, ist dieses sektenhafte, abgehobene, herablassende Getue der iPhone Besitzer. Das sind meine persönlichen Eindrücke aus vielen Jahren. Mit Besitzern anderer Phones kann man zum Glück sachlich über Plus und Minus diverser Modelle sprechen.

    Apple User beziehen sich ungern auf techn. Features, sondern verweisen allein mit der Nennung "iPhone" Androiden & Co. auf eine imaginäre, darunter liegende 2. te Ebene.

    Ich gönne jedem ein schönes, sehr gutes Phone. Aber nur mit der Nennung eines Markennamens Eindruck schinden wollen, ist halt schon einige Zeit lang so was von out.


  • Der Begriff IPhone ist eben mittlerweile ein Synoym für Smartphone sowie Tempo für Taschentücher und Co. Auch in der Werbung wird oftmals ein IPhone als Gerät gezeigt beispielsweise bei Werbung für Apps etc.
    Und ganz ehrlich ist doch auch egal. Jeder kauft sich das was er möchte und ausgeben kann bzw. Bereit ist auszugeben. Der eine kauft sich ein teures Handy, der andere ein teures Auto und der andere verpulvert Geld in Aquaristik. Ich für meinen Teil bin von OnePlus 3T und Galaxy S8 zum IPhone XS Max gewechselt und bin extrem zufrieden. Ich werde wohl auch weiterhin bei Apple bleiben aber mal schauen wie es in ein bis zwei Jahren aussieht.


  • Habe mir vor 5 Jahren mein erstes iPhone gekauft.
    Es wird kein zurück geben.
    Für mich ist es auch kein Smartphone, sondern ein iPhone :)


  • HTC, Samsung, Sony und jetzt wieder Samsung, ist mir Wurscht, so lange das Smarti klasse ist und kein Apple ist! Und ich habe auch nichts gegen Apple, aber ich lasse mich nicht von einem "eingeschlossenen Kosmos" in die Grenzen weisen.


    • C. F.
      • Blogger
      vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Definiere bitte mal "eingeschlossener Kosmos" bei Apple genauer. Ich vermute mal, Du hast das irgendwo aufgeschnappt und einfach nur nachgeplappert.


      • In jedem Fall hatte ich Mal ein Apple Nano, das ich an meinen PC anschließen wollten. Die einzige Möglichkeit war eine völlig Open Source Software, der man angesehen hat, dass diese irgendein 10 Klässler in der Garage zusmamengeschustert hat. Alternativ steht natürlich iTunes zur Verfügung. In wie sich da sheute geändert hat und man immer noch von iTunes in vielen Dingen abhängig ist, weiß ich natürlich nicht, da mich der Apple Kosmos wenig interessiert.
        Kann ich ein iPhone so am Windows PC nutzen, wie ein Android Gerät? Kann ich Kalender Daten, Kontakte etc. mit Outlook synchronisieren? Kann ich APKs auf dem iPhone installieren? Kann ich andere Launcher installieren?


      • Aries vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Nein, du kannst ein iPhone nicht wie Android an Windows nutzen. iOS unterstützt nur PTP. MTP und Mass Storage fehlen. Das wird durch die iCloud und iTunes ersetzt.

        Ja, du kannst Exchange (Outlook ist nur der Client) mit iOS nutzen. Ohne zusätzliche Installation. Outlook gibt es auch für iOS. iOS unterstützt sogar out of the Box CardDAV und CalDAV. Diese offenen Protokolle würde ich mir vom offenen Android wünschen. Leider muss man das nachinstallieren.

        APK ist das Paketformat von Android. Apple hat sein eigenes Format. Genauso wie Windows das MSI-Format und gepackte EXE-Pakete hat. Das ist kein Argument gegen iOS. Solltest du auf die einzige Installationsquelle App Store bei iOS abzielen, ja das kann man als,Nachteil sehen. Aber auch als Vorteil, immerhin ist iOS von Malware nicht so befallen und daran hat die Einschränkung der Installationsquellen einen großen Einfluss.

        Wozu die Launcher? Das ist eine riesen Spielwiese unter Android. Der Homescreen von iOS ist nicht unproduktiver.

        Was hast du gegen Garagen? Dort haben einige heutige Global Player angefangen.

        Ich habe mehrere Android- und iOS-Devices, kenne also beide Welten und sehe in beiden Welten Vor- und Nachteile. Insgesamt ist für mich Android die passendere Plattform. Deshalb bin ich aber kein Fan von Android und schon gar nicht lasse ich mich auf einen Hersteller festnageln. Ein entscheidender Punkt gegen iOS!


      • Ob es jeweils gut oder schlecht ist wollte ich damit nicht bewerten, sondern nur, ob ich das alles selbst entscheiden kann oder ob Apple das für mich tut. Und zumindest in einigen Punkten hast Du das auch bestätigt, dass ich bei Android wesentlich mehr Freiheiten genieße. Für mich ist das als ITler ein klarer Grund auf Apple zu verzichten und zwar generell.


      • ich nutze auch nicht I Tunes ( weil es mich nervt ) aber ich habe Dropbox am PC und für die Fotos nutze ich Google ebenso Kalender - funktioniert mit jedem Phone


      • Aries vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Ob iTunes, Google-Kontakte/-Kalender, Drive, Dropbox oder auch WhatsApp, Teegram, Signal, Threema, Facebook, Google+, Instagram etc. Mir stellt sich immer stärker die Frage, warum properitäre Systeme nutzen?

        Zum Datenaustausch per USB gibt es USM, PTP (Bilder) und MTP.
        Zugriff auf Cloudspeicher ist per WebDAV möglich.
        Kontakte kann man per CardDAV in einer Cloud speichern.
        Den Kalender kann man per CalDAV in einer Cloud verwalten.
        Messaging wäre per XMPP möglich.

        Wir begeben und aber immer mehr in die Arme von weltweit agierenden Großkonzernen und streiten uns dann, welcher der Anbieter besser sei. Dabei ist das größte Risiko unsere Abhängigkeit, in die wir uns begeben und die irre Datenmenge, die bei wenigen Konzernen lagert.

        Bei E-Mail ist es doch auch egal, welchen Provider und welche App die Kommunikationspartner nutzen.


  •   40
    Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ich bin kein Fan von "nichts". Ich kaufe mir aus beiden Lagern das was mich gerade aus mir bestimmten Gründen anspricht, und was mein Portemonnaie in dem Moment der Kaufentscheidung erlaubt.
    Deswegen auch meine vielseitige Kritik hier wie da wenn meine Erwartungen nicht ganz befriedigt wurden.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern