Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 14 mal geteilt 4 Kommentare

LGs 3G-Smartwatch passiert Zulassungsbehörde

Nach Samsung und der Gear S arbeitet nun auch LG an einer Smartwatch, die ohne Telefon arbeiten kann. Ein solches Modell hat nun die amerikanische FCC durchlaufen.

lg gwatch r 6
Die G Watch R war nicht die letzte LG-Smartwatch. Schon sehr bald könnte die nächste folgen. / © ANDROIDPIT

Alle wollen sie ein Stück vom leckeren Smartwatch-Kuchen, und so schleudern die Hersteller eine Uhr nach der anderen auf den Markt, allen voran Samsung. Doch fast alle dieser Exemplare verstehen sich als ergänzende Instrumente, nicht als vollwertiger Smartphone-Ersatz, und so benötigen sie die Koppelung an ein Telefon, um wirklich nützlich zu sein.

Samsung brach als erster Hersteller mit dieser Konvention und stellte die Gear S vor, eine besonders große Smartwatch mit eigener SIM-Karte. Nachdem wir nun bereits einige Uhren in Händen hatten und mittlerweile auch mit der Moto 360 in der Redaktion herumspielen konnten, sind uns die Limitationen von Android Wear schmerzlich bewusst geworden. Vielleicht ist es also begrüßenswert. wenn Hersteller sich bemühen, Smartwatches anzubieten, die eigenständig sinnvoll sein sollen, nicht nur als Beiwerk.

Viel erfahren wir nicht von der FCC, lediglich, dass LGs Uhr 3G-fähig und kleiner als die Gear S sein wird. Letzteres ist gut und schlecht in einem. Einerseits wirkt die Gear S in der Tat enorm groß, was viele Nutzer an ihrem Handgelenk nicht wollen. Andererseits braucht eine Uhr, die sich für ihre Funktionalität nicht auf ein Smartphone verlässt, am Ende vielleicht tatsächlich einen größeren Bildschirm.

Ob Smartwatches als alleinstehende Geräte sinnvoll oder völlig sinnlos sind, wird die nähere Zukunft zeigen. Ich persönlich bin in dieser Frage noch unentschlossen.

Via: G 4 Games Quelle: FCC

14 mal geteilt

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • ich verstehe gar nicht was an den uhren zu gross sein soll.. guckt euch mal so was an das ist noch locker im Rahmen.. BR20880
    wichtig wäre nur das die Uhr ihren zweck als Uhr auch ohne Handy bewerkstelligen kann.. also dateum +uhrzeit

  • Als alleinstehendes wird es wohl schwierig werden einen wirklichen Sinnvollen Auftrag im ganzen erfüllen zu können.Zumindest nach heutigem technischen Stand.Dazu werden dann auch Laufzeiten nötig die heute einfach nicht zu erzielen sind.Also wird man sicher hier noch mehr als beim Smartphone ständig im Konflikt stehen zwischen Anwendungsmöglichkeiten und eben Akku-Laufzeiten.Wobei heute auch schon eine Uhr angeboten wird mit 600mAh und mit 3 Tage Laufzeiten.Von der hier noch nie berichtet wurde.Auch diese hat ein 3G Modul .Als Notfall Ersatz finde ich diese Möglichkeit gar nicht so schlecht....als Ersatz zum Smartphone völlig ungeeignet.Im großen und ganzen ist es ein Spielzeug voran man nach kurzer Zeit die Lust verlieren wird.Ernsthaft sehe ich nur alle Benachrichtigung Anzeigen an die vom Smartphone gespiegelt werden können und auf denen man in Teilen dann reagieren kann.Aber auch dies müsste von mir aus nicht unbedingt sein.Denn ob ich an der Uhr oder am Smartphone tippe spielt doch dann auch keine Rolle....und sprechen....das will ich mir erst gar nicht vorstellen .

  • Ich mag das Futuristische Design der Gear S :D

    Ideal wäre aber wenn man das Mobile Netz deaktivieren kann und die Uhr normal Koppeln kann. So kann man sie mal eigenständig (höherer Akkuverbrauch) und mal als AddOn (Ausdauernder) nutzen.

    Ich befürchte die nächste LG Smartwatch wird vom Design wieder weniger futuristisch werde.

    Das große gewölbte Display der Gear S ist schön und praktisch.

  • Für Leute, die am liebsten gar kein Mobilfunktelefon dabei haben wollen, jedoch nicht verzichten können, z.B. für Notfälle, wäre sowas doch ideal :)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!