Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
13 mal geteilt 139 Kommentare

Kamera-Blindtest fördert Erstaunliches hervor

Zwischen den Feiertagen und zum Abschluss des Jahres 2016 ließen wir wieder fünf Top-Smartphones in einem Kamera-Blindtest gegeneinander antreten. Eine Woche lang konntet Ihr Euch die Bilder anschauen und per Umfrage Euren Favoriten küren. Jetzt ist es an der Zeit den Gesamtsieger zu küren. And the winner is ...

… Kamera A. Mit einem großen Vorsprung, und insgesamt 39 Prozent der Stimmen, habt Ihr die Bilderserie aus Kamera A zum Sieger gekürt. Den zweiten Platz ergatterte sich mit 28 Prozent Kamera D. Die Bronzemedaille geht mit 18 Prozent Eurer Stimmen an Kamera C. Platz Vier sichert sich mit 12 Prozent dann noch die Smartphone-Kamera B, während mit nur drei Prozent der 3.004 Stimmen an Kamera E ging, die sich somit mit dem letzten Platz abfinden muss.

Kamera Blindtest q4 2016
Satte 39 Prozent von Euch küren die Fotos von der Kamera A zum Sieger des Blindtests. / © AndroidPIT

Nur welches Smartphone steckte nun hinter den Buchstaben? Ich will Euch nicht mehr länger auf die Folter spannen und verrate Euch, hinter welchen Buchstaben sich welches Smartphone versteckt hat: 

Erstaunlich: Wieder einmal kürt Ihr ein Sony-Smartphone zum Sieger, dieses mal das Xperia X Performance. Enttäuschend, aber absehbar, war das Abschneiden des Samsung Galaxy S7 Edge und auch des HTC 10, denn diese sind die ältesten 2016er-Smartphones aus der Testgruppe gewesen. Die Konkurrenten bei Huawei und auch Google konnten durch die späte Einführung am Markt Ihre Produkte noch in Sachen Kameras verbessern. Resultat sind Platz 2 für das Huawei Mate 9 und der dritte Platz für das Google Pixel XL in unserem Kamera-Blindtest.

In wenigen Wochen werden die Karten aber wieder neu gemischt, denn Ende Februar werden in Barcelona, anlässlich des Mobile World Congress die ersten Top-Smartphones des Jahres 2017 erwartet. Sobald wir dann das Galaxy S8, LG G6, HTC 11 und andere Top-Smartphones getestet haben, werden wir sicher wieder einen Kamera-Blindtest durchführen. Welche Bilderserie Euch dann überzeugen wird?

Top-Kommentare der Community

  • Ingalena vor 2 Wochen

    Ich habe u.a. die Bilder von Shu mit Blume in voller Auflösung bei allen Kameras verglichen. Das größte Bildrauschen und Unschärfe zeigte... die Siegerin-Kamera A.
    Das beste Foto machte Kamera E.
    Bei anderen Bildern waren wiederum andere am besten oder am schlechtesten.

    Kamera A war m.M.n. jedenfalls auf keinen Fall am besten.

  • Johann Pilbauer vor 2 Wochen

    ich finde, solange eine Serie nicht unter den gleichen Voraussetzungen gemacht wird, ist die Bezeichnung "Vergleichstest" nicht gerechtfertigt.

  • MajorTom vor 2 Wochen

    Also der Ton mancher Leute gefällt mir garnicht. Sorry.
    Natürlich lässt das Ergebnis auch mich verwundern und auch ich hab mir so manche Gedanken gemacht.
    Bleibt locker, easy going 😎

  • Tenten vor 2 Wochen

    Wenn man euch beiden so zuhört, möchte man eigentlich die Seite sofort wieder verlassen und irgendwo weitersurfen, wo niveauvoll und zivilisiert diskutiert wird.

  • Bastian Siewers
    • Admin
    • Staff
    vor 2 Wochen

    Und dem kann ich an der Stelle nur absolut zustimmen.
    @Blowfly und ait: Bitte bleibt sachlich, solche Art der Diskussion ist hier unangebracht und grundsätzlich bei uns unerwünscht!

139 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Also was ein Zufall, dass die guten Bewertungen in der gleichen Reihenfolge wie die Fotos verlaufen.... Weil halt die meisten nur das erste oder noch des zweite anschauen.

  • Also wenn auf eine recht Sony-feindlichen Webseite drei Tests hintereinander Sony als Sieger hervorbringen da muss man wohl einfach mal anerkennen das Sony wohl die besten Kameras verbaut. Das wird dann wohl nicht daran liegen das der Fotograf nicht alles exakt identisch gemacht hat o.ä. Wäre ja dann nicht 3x zufällig immer mit dem gleichen Resultat. Im übrigen Deckt sich das ja auch mit Labormesswerten anderer Magazine. So bitter das für Samsung Fans auch sein mag.

    • Aber gerade andere Magazine und auch zahlreiche deutschsprachige Youtube Videos zeigen das Sony im Vergleich zu Samsung und co. die schlechtere Kamera verbaut. Seit mindestens 2 Jahren hört man auch an allen Ecken und Enden das es wirklich komisch ist, da viele Hersteller einen Sensor von Sony haben, aber ein. besseres Ergebnis liefern als Sony selbst. Das ist jetzt aber nicht meine Meinung, nur was ich so gehört habe an vielen Stellen.
      Was so Blindtests bei Fotos angeht ist es wirklich fast unmöglich daraus auch auf eine gute oder schlechte Kamera zu schließen. Wie schon gesagt, man kann auch mit einem galaxy s7 schlechte Bilder hinbekommen. Hab unlängst mal alte Fotos gefunden die ich 2009 mit einem Sony Ericsson k770i gemacht habe. Und ich war echt erstaunt wie gut die Fotos aussahen. Das Sony Ericsson kam 2008 raus und galt damals auch als Fotohandy.
      Ich würde mir bei solchen Smartphonekameras wünschen das die gesamte Kamera, also auch Bedienung und Geschwindigkeit mit getestet wird. Dazu auch von den Fotos vergrößerte Ausschnitte, um zu sehen was dann noch zu erkennen ist. Ebenso die ganzen Einstellungen, wie gut ist der manuelle Modus.? gibt es einen optischen Bildstabilisator?

  •   33

    Am besten Ihr lasst in Zukunft diese Kamera Vergleiche und / oder Blindtests sein

    Denn Ihr könnt es de facto nicht!

    • ait vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Blindtest mit Smartphonekameras sollten nie anders wie in diesem hier gezeigten Test gemacht werden.

      Eine andere oder auch peniblere Art mit Smartphones Fotos zu machen wäre weit weg von über 90 Prozent der derzeitigen Smartphone Besitzer und ihrer Handhabe beim Bilder schießen.
      Leider sind die anderen 10 Prozent überraschend sehr laut.

      •   33

        Aber selbst bei einem Blindtest müssen die zu vergleichenden Bilder unter absolut identischen Einstellungen, Bedingungen und Vorraussetzungen gemacht werden.

        NUR dann kann man etwas vergleichen, ansonsten ist es verfälschend und vollkommen sinnfrei.

      • @ait und Trotzdem sollte es mit stativ gemacht werden, es ist sonst unmöglich zu vergleichen weil jedes Bild mit ein und dem selben Smartphone anders wird. Jeder zittert amders oder wackelt mal anders beim auslösen genau das macht den Vergleich unmöglich.


        Und ein Stativ sorgt nunmal nicht für Laborbedingungen aber für eine absolute Gleicheit und die ist erforderlich um den Automatikmodus wirklich vergleichen zu können.

  • alle Hersteller sollten sich mal angewöhnen die Daten im RAW Format zur Verfügung zu stellen. dann kann man die verschiedenen Kameramodule vergleichen.
    aber das bekommen ja nichtmal *kompaktkamera Hersteller hin.^^

  •   33

    Das Ergebnis überrascht mich nicht.
    Das war ja auch kein Test. Ja, was sollte das überhaupt?
    Zu einer unsinnigen polemischen Diskussion animieren?
    Ich kann auch Bilder meiner
    Canon EOS 5D MK IV schlecht aussehen lassen, wenn ich die Grundlagen der Fotografie außer acht lasse.

    Ich denke wir wissen alle genau, welches die derzeit beste Smartphone Kamera ist.

    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Was ist denn deiner Meinung nach aktuell die beste Smartphonekamera?

      • Würde mich auch interessieren. Meine Meinung: definitiv das S7. Die Lowlight-Performance und der Fokus sind einfach der Hammer...

      • Das Lumia 950.

      • Ist aber kein Android.
        Ansonsten wirst wohl richtig liegen

      • Sophia Neun
        • Admin
        • Staff
        vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        @Fritz: Obwohl ich mein S7 Edge mag, finde ich gerade die Lowlight-Performance alles andere als gut. Da macht sogar das Nexus 5X bessere Bilder. :D

      • Davon war hier keine Rede 😉
        Letztens wurde hier auch ein Iphone getestet. Läuft bekanntlich mit dem schlechtesten der drei OS.

      •   33

        Meine große Leidenschaft ist neben weite Reisen, die Fotografie.
        Daher habe ich eine völlig andere Sicht in Bezug auf Bildbeurteilungen.

        Die gezeigten Bilder waren alle schlecht. Da wurde fotografisch alles falsch gemacht, was nur möglich ist.

        Unabhängig davon zeigt mir mein geschultes Auge das dass S7/edge die beste Kamera (Bild) Qualität liefert. Gefolgt vom iPhone 6s Plus und 7 Plus.

        Alle anderen sind marginal.

        Abgesehen davon: Die Kamera ist für mich, neben der Telefonie, dass mit grossem Abstand wichtigste.
        Alles andere ist für mich nebensächlich.

      • Bastian Siewers
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Danke für die großzügige Beurteilung meiner Fotografie-Künste, Memento ;)
        Wie schon so oft hier betont, wollten wir gerade eben nicht professionell fotografieren, sondern einfach Kamera raus und drauf halten. Dass der normale, unbedarfte Nutzer keine perfekten Bilder erstellt, sollte ja irgendwie jedem klar sein, oder?

      •   33

        Gerne geschehen.

        Dann ist aber diese Aussage in Eurem Artikel völlig daneben:
        Zitat
        Enttäuschend, aber absehbar, war das Abschneiden des Samsung Galaxy S7 Edge
        Zitat Ende

        Absehbar?
        Dazu fällt mir nichts mehr ein!

        Es zeigt aber welches Klientel ihr bedienen und gerecht werden wollt.

        Wie bereits gessgt, man kann, wenn man will, jede Smartphone Kamera schlecht aussehen lassen.

        Und Deinen Einwand, ihr wollt zeigen wie die Bilder aussehen wenn man einfach ohne zu denken draufhält ist nicht zieführend.

        Wenn sich jemand eine aktuelle EOS 5D kauft, sehen die ersten Ergebnisse auch sehr schlecht aus, wenn mann fotografische Grundlagen missachtet.

        Berichtet lieber mehr darüber was aus diesen Smartphone Kameras alles herausgeholt werden kann.
        Denn das ist mehr als die meisten jemals nutzen werden oder können

        Das wäre spannender, als diese gähnemd langweiligen und polemischen Blindtests.

        Gut Licht!

      • Aber genau so eine Fotografie wo man nur alles falsch machen kann was geht ist die häufigste Anwendung der Smartphonefotografie. Die allermeisten drücken einfach nur ab wenn sie das Motiv auf dem Bildschirm haben. Nicht mal auf die Fokussierung wird geachtet. Geht ja zum Glück in den meisten Fällen gut. Mit dem Smartphone oder mit egal welcher Kamera kommt es zu völlig anderen Ergebnissen wenn sich die Lichtsituation zb. Gegenlicht ändert. Auch die ISO Werte spielen beim Smartphone viel eine größere Rolle als bei einer DSLR, da dort sehr viel schneller ein Rauschen entsteht. Deswegen fotografiere ich sehr oft im Manuellen Modus bei Smartphones und schalte den ISO Wert recht weit runter. Der Situation angepasst.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!