Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

3 Min Lesezeit 46 Kommentare

Huawei P20 Lite: Erste Unboxing-Videos von Verkaufsexemplaren

Huawei wird das P20 Lite am 27. März in Paris präsentieren. Richtig? Richtig! Das heißt aber nicht, dass es nicht schon erhältlich wäre. Richtig gelesen: Ein Blogger aus Italien hat sich ein P20 Lite im Shop seines Vertrauens gekauft und versorgt uns mit einem ausführlichen Hands-on-Video, das wir Euch nicht vorenthalten wollen.

Ein Blogger von hdblog.it ging in einen Laden und kaufte ein Smartphone. Zu unserer Überraschung handelt es sich um ein Huawei P20 Lite, das offenbar in Italien bereits offiziell verkauft wird. Seid Ihr des Italienischen mächtig? Dann schaut mal rein in sein Unboxing-Video.

Ein weiterer Blogger hat ein Video auf Englisch produziert, dass Ihr Euch natürlich auch zu Gemüte führen solltet:

In Italien kostet das P20 Lite übrigens 369 Euro. Natürlich ist nun auch die Ausstattung des P20 Lite bekannt:

Technische Daten des Huawei P20 Lite

 
  Huawei P20 Lite
Chipsatz HiSilicon Kirin 659 (acht Kerne)
Display 5,84 Zoll, FHD+ (2.280 x 1.080 Pixel, Notch
RAM 4 GByte
Interner Speicher 64 GByte
Kamera Dual-Kamera, 16 u. 2 Megapixel
Akku 3.000 mAh
Maße, Gewicht 148,6 x 71,2 x 7,4 mm, 145g 
Sonstiges USB-C, NFC, VoLTE

Was haltet Ihr von dem Video und werdet Ihr das P20 Lite in Eure Smartphone-Kaufpläne aufnehmen? 


Zu den Kommentaren


Huawei P20 Lite: Was bisher geschah

Die ersten Informationen zum Huawei P20 Lite stammten von ComputerHoy. Der spanische Ableger der Computer Bild ist bislang weniger als exklusive Primärquelle für Leaks aus China in Erscheinung getreten. Die folgenden Informationen sind also mit Vorsicht zu genießen, denn es gibt zu ihnen bislang wenige oder gar keine Bestätigungen durch eine zweite, unabhängige Quelle.

huawei p20 lite front
Wenn das iPhone X und das Samsung Galaxy S8 ein Baby hätten, sähe es aus wie das vermeintliche Huawei P20 lite. / © ComputerHoy

Das Huawei P20 Lite biete FullView, zwei Kamera-Optiken und den Klinkenstecker. Hinzu komme die Delle im Display, die seit dem Essential Phone bekannt ist und spätestens seit dem iPhone X als der letzte Schrei gilt - warum auch immer. In ihm jedenfalls stecke ein System zur Gesichtserkennung.

huawei p20 trasera bspline
Der Fingerabdrucksensor ist hinten, die Kamera doppelt. / © ComputerHoy

Das 18:9-Display sei 5,8 Zoll groß; insgesamt soll das P20 Lite etwas größer als das 148 x 71 x 7,2 mm messende P10 werden. Die Quelle spricht von einem komplett verglasten Chassis. Das wäre jedoch ein Novum für die Lite-Klasse der P-Serie, die sonst zumindest hinten auf Plastik setzt.

huawei p20 lite bottom side bell
Wird der Rahmen aus Metall oder Plastik sein? / © ComputerHoy

Und auch der Rahmen des P20 könnte "metallisch" oder "aus Metall" sein; die Quelle äußert sich hierzu ambivalent. Setzt Huawei beim P20 lite jedoch auf einen Metall-Rahmen und Vollverglasung, würde dies den Preis der einst bei 250 Euro angesiedelten Produktklasse sicherlich in die Höhe treiben.

Erfreut erblicken wir in den Bildern sowohl den Typ-C-Anschluss als auch den Klinkenanschluss. Ersterer ist in der Einsteigerklasse noch nicht verbreitet, während letzterer in der Premium-Sparte ausstirbt. Da das Huawei P20 Lite in einem Limbo zwischen diesen beiden Sparten existiert, war nicht absehbar, was aus den Anschlüssen wird.

Technisch werde Huawei das P20 Lite gut ausstatten; alle Daten unter Vorbehalt: 4 GByte RAM und 32 oder 64 GByte Flash-Speicher sollten als Grundausstattung gut ausreichen. Zum Akku, der Auflösung des Displays oder der SIM-Ausstattung ist noch nichts bekannt.

31 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 2 Monaten

    das P20 Lite hingegen sieht eher aus wie das Kind zweier Geschwister...

  • Tenten vor 2 Monaten

    Huawei wäre gut beraten, endlich eine eigenständige Linie zu finden, statt immer noch miserabel und ohne Sinn für Ästhetik zu kopieren. Als kleine aufstrebende Klitsche war das noch akzeptabel, wenn man aber Marktführer werden möchte, sollte man schon was eigenes zu bieten haben. Man mag von Apple und Samsung halten was man will, aber die haben wenigstens ihre eigene Linie. Was Huawei hier vorstellt, ist an Langeweile und Hässlichkeit kaum noch zu überbieten.

46 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Das p20 lite ist von der HARDWARE zu teuer


  • Also ich finde es ziemlich nice


  • Ich hoffe das Apple ,wenn es noch mal ein SE Nachfolger geben sollte ,nicht auch noch diesen Notch Quatsch verbaut wie Huawei und beim alten Design des 5s bleibt .


  • HDblog ist mein absoluter Lieblingsyoutubekanal und Seite auf Italienisch, wenn es um Technik geht


  • Notch = hässlich
    P20 Serie = uninteressant
    schade Huawei eigentlich wollte ich wieder zu euch zurückkehren


    • schau dir die HONOR Geräte an die sind Interessanter Billiger und mit besserer ausstattung das Honor View 10 is ein traum

      EDIT: Geräte wie Le Eco pro 3 werden unterschätzt das ist ein Flasgschiff mit 835er der einfach unter 300 euro kostet


  • Also hier frage ich mich was bei den Strategen von Huawei im Kopf vorgeht ? Das Honor View 10 liegt bei Amazon oft schon im Bereich 450-460 Euro Euro, also für 80 - 90 Euro mehr, bekomme ich ein Telefon mit selber Software, aber mit der Flagschiff CPU, doppelt Speicher, ohne blöde Notch, die Kamera ist sicher auch nicht schlechter und eine solide Aluminium Rückseite, zudem verfügen die Honors über einen sehr gut funktionierenden IR Blaster ( wer es nutzt, ich finde den toll und praktisch ).

    Gut und selbst wenn es das View nicht werden soll, kommt das Nokia 7 Plus in die Läden und auch hier erwarte ich von der Zeiss Kamera mehr, das Keramik Finisch ist sicher auch besser, der Snapdragon 660 als performant und sparsam bekannt und einen dicken Akku hat es obendrein. Android One mit Support-Garantie ist ja nahezu ein Totschlagargument.

    Mein Eindruck : Für ein Lite Phone ist das P20 Lite einfach viel zu teuer angesetzt und bietet in der Ausstattung deutlich zu wenig dafür das es weit bessere Alternativen gibt.


    • Du bist einer der einzigen die mal was bemerkt haben... die anderen denken wirklich das Gerät ist dem Preis Wert hier lohnt sich ganz klar das Honor View 10 was ein Fantastisches Gerät ist!!


  • ait vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Notch und hinten Glas.Alles gleichaussehend.
    Nein Danke


  • Ich stehe neuem eigentlich immer offen gegenüber aber die Notch und ich werden keine Freunde.
    Junge sieht das bescheiden aus.


  • Kann die Bezeichnung "lite" nicht mehr hören...

    Laut Wikipedia steht lite für



    light, Kennzeichnung von Lebens- und Genussmitteln, siehe Light-Produkt
    Lite (Band), japanische Band
    Lite, andere Bezeichnung für einen halbfreien Bauern, siehe Lasse (Stand)

    LITE steht als Abkürzung für:

    Low Impact To Environment, Zertifikat für Leder, siehe LITE-Leder


  • Müssen die Chinokken denn immer Apple faken......?


    • Der Hersteller wird sich davon was versprechen, jetzt müssten noch Hard und Software von Apple stammen, dann wäre es was.
      Nutze ein 6s/32, ein Nexus 4 und ein Samsung S3 Mini liegt ungenutzt herum.
      Für das Nexus 4 suche ich einen Nachfolger, im Grunde nur, um morgens die Tageszeitungen zu lesen.
      Von daher kann es auch groß sein, da ich es nur zuhause nutzen werde.
      Hat jemand ne Idee?
      Viele Grüße
      Hans Bernhard


    • Machen zwar nicht alle Chinesen aber gebe dir da recht,wieso muss Huawei immer alles von Apple kopieren?


  • geht es nur mir so oder ist das gerät das uninteressanteste was Huawei 2018 raus bringt ?


  • wenn es stimmt was ich gelesen hab dann soll das pro Modell 899€ kosten! Das mate kostet dann 1000€ oder mehr??? Ich mag eigentlich Huawei aber das ist eine Ansage

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu