Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Günstiges 5G-Smartphone: Nokia will halbe Sachen machen - beim Preis

Günstiges 5G-Smartphone: Nokia will halbe Sachen machen - beim Preis

Während 5G-Netzwerke weltweit in Betrieb gehen, bleibt für Smartphone-Nutzer eine Hürde bestehen: der hohe Preis für ein 5G-Endgerät. Das könnte sich im nächsten Jahr ändern, denn HMD Global arbeitet an einem 5G-Smartphone, das für die Hälfte des Preises der aktuellen Modelle verkauft werden könnte.

HMD Global hat die Marke Nokia in den letzten Jahren wiederbelebt und sich vor allem einen Namen gemacht, weil das installierte Android dicht an Stock-Android ist. Außerdem gibt es in der Mittelklasse und im Budget-Bereich eine solide Verarbeitungsqualität. Jetzt scheint es, als arbeite das Unternehmen auch an einem 5G-Smartphone. Juho Sarvikas, Chief Product Officer, sagte gegenüber Digital Trends, dass ein 5G-Handy der Marke Nokia im Jahr 2020 auf den Markt kommt und etwa die Hälfte dessen kosten wird, was derzeit auf dem Markt erhältlich ist.

Es ist davon auszugehen, dass Sarvikas hier die aktuellen Flaggschiffe von Samsung, LG und Huawei als Maßstab nimmt und nicht an das Xiaomi Mi Mix 3 5G denkt. Letzteres kostet 599 Euro, das Galaxy Note 10 Plus 5G allerdings kostet schon über 1.000 Euro. Das Note 10+ 5G liegt bei 1.199 Euro. Auch LGs 5G-fähiges Smartphone, das V50 ThinQ, kostet über 1.000 Euro, auch das Sony Xperia 1 liegt in diesem Bereich. Es ist also davon auszugehen, dass Sarvikas also von einem Nokia-Smartphone mit 5G für gut 500 Dollar spricht.

"Wir sehen eine besondere Chance darin, 5G in ein günstigeres Marktsegment zu bringen", sagte Juho Sarvikas. "Erschwinglich im Vergleich zu dem, was heute verfügbar ist. Ich wäre glücklich, wenn wir den Preis halbieren könnten."

androidpit samsung galaxy s10 5g hero
Das Samsung Galaxy S10 5G ist kein billiges Smartphone. / © AndroidPIT

HMD arbeitet auch mit US-Mobilfunkanbietern zusammen, um im nächsten Jahr ein 5G-Telefon anzubieten. Dies ist für die erste Welle der 5G-Endgeräte auch deshalb entscheidend, da diese derzeit in der Regel nur auf diesem Wege vertrieben werden. Ohne Vertrag sind sie nicht zu haben.

Wenn HMD Global ein 5G-Handy der Marke Nokia für etwa 500 US-Dollar auf den Markt bringen kann, könnte das ein großer Gewinn für das Unternehmen sein. Auch für die Verbraucher sollte es beruhigend sein zu hören, dass 5G Teil des Plans ist. Auch Xiaomi und Huawei arbeiten sicher an Mittelklasse-Smartphones mit 5G, so dass sich über kurz oder lang andere Hersteller, wie Samsung, zu einem ähnlichen Schritt gezwungen sehen können.

Was haltet Ihr von den Aussagen? Wartet Ihr vielleicht sogar darauf, dass 5G-Smartphones günstiger werden? Lasst es uns in den Kommentaren wissen

Quelle: Digital Trends

Empfohlene Artikel

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Mir ist nicht wirklich klar, wozu man 5G im Handy braucht. Schnellere Downloads - also eine statt fünf Sekunden, bis der Clip startet? Bessere Sprachqualität? Aber das Handy funktioniert doch auch so schon ganz gut... Die meisten Informationen werden sowieso über WhatsApp ausgetauscht, und da reicht ja fast noch 2G...
    Die einzige sinnvolle Anwendung, die die hohen Übertragungsraten und niedrigen Latenzzeten braucht, ist die Echtzeitnavigation und das autonome Fahren, Fliegen, Schwimmen.
    Aber im Handy..? Überflüssig wie ein Kropf und nur dazu da, Geräte teurer zu machen.
    Es geht um einen Dienst, den zwar niemand braucht, der aber das Marketing befeuern wird.

    Radul


  • Ob das Phone im Vergleich günstig ist, wissen wir wenn es auf dem Markt ist. Bis dahin hat das Wort "günstig" in diesem Zusammenhang keine Aussagekraft.


  • Das mit 5G wird sowieso ausgenutzt um diverse Gerät schön teurer zu verkaufen.


  • Das meinten die mit LTE auch schon: wir werden auf der Super Autobahn mal dahinsurfen - 5G wird sicher auch nicht die erhoffte Sause - bin aber heute auch schon flott unterwegs


  • Tim vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    Man muss abwarten. Wenn das Ding dann 500€ kostet, aber Hardware im Vergleich zu Geräten für 150-200€ hat, hat man damit auch nichts gewonnen.

    Am Ende kann man aber sagen, dass sich 5G-Smartphones schlicht noch nicht lohnen, erst recht nicht der Aufpreis für 5G.


  • Die Preise werden in den nächsten Jahren fallen, da mehr 5G Geräte auf den Markt kommen und die Produktion günstiger wird


  • Ich bin mit LTE super zufrieden und fürchte ein bisschen, dass mir die 5G Sendemasten noch die letzten Haare weg brutzeln. Ich könnte auf 5G verzichten...

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!