Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Google sagt heute Adiós zum Allo Messenger

Google sagt heute Adiós zum Allo Messenger

Letztes Jahr kündigte Google an, dass man die Messenger-App Allo abschalten werde. Heute, am 12. März 2019, ist der Tag, an dem sich Mountain View verabschiedet. Wir zeigen Euch, wir Ihr Eure Chats aus dem Messenger sichert.

Ein neues Banner auf der offiziellen Allo-Website besagt, dass Google "am 12. März 2019 von Allo Abschied nimmt" und bietet einen Link, um zu erfahren, wie Ihr Eure Chats exportieren könnt. Doch Ihr müsst schnell sein, wenn Ihr Eure Chats noch bei Allo herunterladen möchtet. Die Hilfeseite von Allo führt Euch durch den Prozess, den wir für Euch hier zur Vereinfachung hinzugefügt haben. Stellt vorher aber sicher, dass Ihr die neueste Version von Allo installiert haben, und geht wie folgt vor:

  1. Öffne die Allo-App auf dem Smartphone
  2. Geht in das Menü und auf Einstellungen
  3. Tippt dann auf Chat
  4. Wählt eine der Optionen:
  5. Nachrichten aus Chats exportieren (Nachrichtentexte, nicht Fotos oder Videos)
  6. Medien aus Chats exportieren (Fotos, Videos und andere Dateien)
  7. Wählt anschließend wo Ihr sie speicher möchtet (teilen)

Eure Nachrichten werden in einer CSV-Datei gespeichert, während Eure Medien-Dateien werden im Zip-Format abgelegt.

Google hatbereits im vergangenen Jahr damit aufgehört an Allo zu arbeiten und stattdessen einige der Funktionen, wie Smart Reply, GIFs und Desktop-Support, in seine SMS-App Messages, zu integriert. Messages, die Google-Antwort auf Apples iMessage, ist auch in der Lage, Nachrichten über das RCS-Protokoll zu senden. Damals sagte Google dazu:

"Angesichts der anhaltenden Dynamik von Messages haben wir beschlossen, die Unterstützung von Allo einzustellen, um uns auf Message zu konzentrieren."

ANDROIDPIT allo review 3
Es ist Zeit, sich von Allo zu verabschieden! / © AndroidPIT

Allo wurde erst 2016 zusammen mit Googles Video-Calling-App Duo eingeführt. Die Messaging-App und der Videodienst erlitten jedoch sehr unterschiedliche Schicksale. Während Duo ein wenig an Bodenhaftung gewonnen hat und seine Userbase unterhält, hat Allo nie wirklich bei Android-Fans gepunktet. Allo gesellt sich damit zu Hangouts, Google+ und Inbox auf dem Google-Friedhof.

Werdet Ihr Allo vermissen?

Via: Engadget Quelle: Google

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Tenten vor 8 Monaten

    Google kann meinetwegen aufhören, weiterhin irgendwelche Apps zu veröffentlichen. Mein Vertrauen in deren Beständigkeit ist bei Null angelangt und ich werde bestimmt nichts Neues von Google nutzen, nur um dann ein oder zwei Jahre später wieder Ersatz suchen zu müssen, weil das Spielkind Google mal wieder die Lust verloren hat.

  • Aries vor 8 Monaten

    Tschüß Allo, ich werde dich nicht vermissen! :D

27 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!