Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 16 mal geteilt 8 Kommentare

Google+ Fotos: Update bringt nicht-destruktive Bearbeitung und automatische Filter

Alle Google+-Nutzer, die ihre Bilder bearbeiten, bevor sie sie mit ihren Freunden teilen, können sich freuen: Ab heute stehen im Foto-Editor der Desktop-Version zwei neue Funktionen bereit, die die Bearbeitung von Fotos noch einfacher und intuitiver machen.

google plus neue bearbeitungstools bearbeitet
Google+ erlaubt jetzt auch das nicht-destruktive Bearbeiten von Bildern. / © AndroidPIT

Die erste große Änderung bringt ein tolle Feature zu Google+, das man sonst nur von professioneller Software wie Photoshop kennt: Nicht-destruktive Bildbearbeitung. Bereits editierte Fotos können im Nachhinein weiterbearbeitet werden. Das bedeutet, dass man neue Effekte hinzufügen, alte Bearbeitungen jedoch auch wieder löschen kann. Für jedes Foto wird ein Verlauf angezeigt, der alle Bearbeitungsschritte anzeigt.

Die zweite Neuerung ist die Integration von Filtern in die “Automatische Optimierung” ("Auto Awesome"). Das ist Googles recht gut funktionierende automatische Bildverbesserung. Bei Landschaftsbildern werden zum Beispiel Helligkeit und Kontrast verbessert, Fotos von Personen werden mit Hautglättung und Vignettierung verschönert. Wie gut die automatische Bildbearbeitung von Google+ funktioniert, haben wir hier getestet

Die neuen Features gibt es bislang jedoch nur für die Desktop-Version von Google+. Wir hoffen, dass sich das bald ändert und wir die neuen Bearbeitungsmöglichkeiten auch von Tablets und Smartphones aus nutzen können. Was haltet Ihr davon? Bearbeitet Ihr Eure Bilder, bevor Ihr sie bei Google+ teilt?

Quelle: Androidpolice

16 mal geteilt

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich will meine Fotos ebenfalls definitiv NICHT zu Google+ hochladen.

    Problem: nach jeder Aktualisierung von Google+ ist anschließend in den Android-Sync-Einstellungen wieder hinter allen Google+-Einträgen ein Häkchen gesetzt, das ich wieder entfernen muss.

    Kennt jemand eine Möglichkeit, dem Mist-Programm diese Unart auszutreiben?

  • ich teile meine Bilder nicht mit Google+ und bearbeite sie auch nicht damit. Bilder teile ich lieber direkt (BT, NAS...).

  • Wenn diese Google Bilder sache nicht so komisch gekoppelt mit G+ wären wäre es interessanter fände ich

    • In Zukunft wird alles mehr mit Google+ verknüpft werden. Man muss es nur mal ein Weilchen nutzen, dann wirkt es gar nicht mehr so sinnlos wie Anfangs vermutet. Und ich finde es interessant: Es wird immer rumgemeckert wie nutzlos Google+ doch ist, doch wenn es mit allem verknüpft wird und so unzählige neue Funktionen hinzu bekommt wird auch gemeckert.

  • Nein wozu auch.

  • Unter dem Bild 2. Satz Daqs... Das. Aber Interessant

  • Nö.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!