Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 42 mal geteilt 42 Kommentare

Google Pixel 2 möglicherweise mit Schutz gegen Spritzwasser

Update: Codenamen bekannt

Googles Pixel-Geschichte geht weiter. Die ersten beiden Smartphones verkaufen sich gut und erfreuen sich trotz kleiner Macken guter Kundenzufriedenheit. Der Nachfolger Pixel 2 ist wohl schon in der Mache. Die Gerüchteküche hält Infos zu Preis, Release-Termin und den technischen Daten des Pixel 2 bereit. Update: In einem Code-Review zu einem Android-Bug sind die Codenamen der beiden Geräte aufgetaucht.

Aktuelle Änderungen hervorheben

Google Pixel 2: Preis und Release

Falls Google für die Pixel-Familie einen jährlichen Rhythmus anpeilt, sollten wir im Oktober 2017 mit dem Release des Pixel 2 rechnen. Google wird weiterhin die Hochpreis-Kategorie anpeilen und sich am Preis des iPhone orientieren. Dieser steigt jährlich und unterliegt zudem den Wechselkurs-Schwankungen und anderen Variablen. Das Spitzenmodell wird voraussichtlich wieder über 1.000 Euro kosten. In jüngeren Berichten heißt es, das Gerät werde mindestens 50 US-Dollar teurer als der Vorgänger.

Google Pixel 2: Technische Daten und Verarbeitung

AndroidPolice.com hat in einem Review einer Quellcode-Änderung von Android Hinweise auf die Codenamen der Pixel-Generation von 2017 gefunden. Demnach seien zwei Geräte in Arbeit und unter dem Codenamen Muskie und Walleye bekannt. Walleye war in einem Bugreport zu lesen, inzwischen ist der Name aus dem Eintrag jedoch verschwunden. Muskie sei durch eine Quelle bestätigt.

Nachdem die ersten vermeintlichen Renderings eines Pixel 2 vom Indian Express ziemlich enttäuschen, macht das neue Versprechen um die Verarbeitung des Pixel 2 schon mehr Hoffnung. 9to5Google-Reporter Stephen Hall will auf dem Pixel-Event erfahren haben, dass das Pixel 2 wasserdicht sein wird.

Damit holt Google ein Versäumnis nach. Das kurz vor dem Pixel vorgestellte iPhone 7 ist wasserfest, genau wie das Samsung Galaxy S7. Beide Geräte gelten als die wichtigsten Konkurrenten und setzen die Messlatte dafür, was ein Top-Smartphone zu bieten hat. Das Pixel der ersten und damit aktuellen Generation hinkte in diesem Punkt den Flaggschiff-Konkurrenten hinterher.

Opinion by Eric Herrmann
Spritzwasserschutz gehört bei einem guten Smartphone dazu.
Stimmst du zu?
50
50
719 Teilnehmer

Hall führt weiter aus, dass Google im ersten Pixel vor der Wahl gestanden habe, die Verarbeitung oder die Kamera zu priorisieren. Beides zusammen wäre im Rahmen des angepeilten Preises nicht möglich gewesen, heißt es in den unbestätigten Aussagen weiter.

Wählt Euren Favoriten:

Wähle Google Pixel XL oder OnePlus 3T.

close
Du hast undefined gewählt!
Was würden deine Freunde wählen?
Teilen
VS
  • 1832
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Google Pixel XL
  • 3423
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    OnePlus 3T

Damit dürfen wir uns auf eine wichtige Detailverbesserung gegenüber dem aktuellen Pixel freuen. Noch ist Spritzwasserschutz kein wirklicher Standard. Sony hat ihn aus vielen seiner Xperias entfernt und den teuren Spitzenmodellen X Performance oder Xperia XZ vorbehalten. Aufsteiger Huawei hat noch gar kein IP-zertifizierters Smartphone in Deutschland. LG schützt nur das V10 und das G6 gegen Wasserspritzer.

Google Pixel 2: Kamera soll noch besser werden

Google wolle den Fokus auf die Kamera behalten und die Low-Light-Performance noch weiter steigern. Man wolle der beste auf diesem Gebiet werden, heißt es laut der Quelle von 9to5Google. Die Megapixel-Zahl sei in der Entwicklung weiterhin nebensächlich. Stattdessen wolle man Zusatzfeatures liefern.

AndroidPIT Google Pixel Event2016 9894
Die Pixel-Kamera ist der Hit! / © ANDROIDPIT

Welchen Prozessor bekommt das Pixel 2?

Angeblich arbeitet Google neben Qualcomm auch mit Intel zusammen. Tests mit MediaTek seien indes beendet worden. Das letzte Mal, dass wir von einem Google-Gerät mit Intel-Chip sprachen, waren die Gerüchte um das Nexus 8 am Brodeln. Ob Google tatsächlich mit dem Chip-Giganten für ein Mobile-Produkt zusammenarbeiten kann, erscheint derzeit sehr unwahrscheinlich.

42 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Dirk Elliger vor 1 Monat

    1000€ für ein "Handy". Leute nee wacht auf. Das ist kein Gerät "wert". Kann mir keiner erzählen!!!!

  • Tim vor 1 Monat

    Hach habe ich gelacht, als es hieß, man könne den Schutz zum angepeilten Preis nicht bringen.
    Ganz ehrlich, Google hat doch den Schuss nicht gehört. Die verlangen (mit Ausnahnen von Nischengeräten wie dem PD Mate 9) die höchsten Preise im Android-Bereich und dann heißt es, zu diesen Preis hätte man den Schutz nicht hinbekommen?
    Bei einem 300-400€-Gerät, ok, Hätte man glauben können, aber nicht für 800 bis 1000 €

  • oZaka vor 1 Monat

    Komm rum, hab ganz viele Pixel aufm Fernseher :-)

  • Timo Sieber vor 1 Monat

    wollte es eigentlich damals haben. Aber drei gründe hielten mich davon ab:
    1. Kein Wasserschutz
    2. Kein SD-Slot
    und 3. Diese unwürdigen IPhone Preise

42 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich kann mir vorstellen das Google mit dem Pixel 2 gut ankommt, sogar Marktanteile vom iPhone in den USA übernehmen kann 💪

  • Es wird übertrieben mit den Preisen. Wir sind aber dran schuld...ich kaufe nie mehr brandneue auf dem markt.. die vorgänger tun es auch ordentlich....wenn ein handy 5000€ kosten würde, hätten die Menschen es trotzdem gekauft...lächerlich

  • Googles erstes pixel liegt ja weit hinter Apple und Samsung in den verkaufzahlen, wird wohl beim zweiten auch nicht anderes werden. Aber für Google ein großer Erfolg.

  • Jep, bei einem Preis plus-minus 1000 Euro sollte alles drin sein was wirklich brauchbar ist.
    Gut, es ist für mich keineswegs essentiell wasserdicht zu sein. Da entscheiden andere Kriterien. Aber wie gesagt sollte Google auch seinem eigenen Anspruch gegenüber dann auch vollends gerecht werden. Software, performing, Support, Display passt ja soweit alles.

    Ich halte das Pixel für ein herausragendes Produkt. Aber es ist halt ...teuer.

  • Bei einem Preis von 900+ EUR ist dieses Feature zu erwarten!!!

  • Ehrlich gesagt findet ich diese teuren Preise gar nicht so schlimm. Immerhin ist es ja auch Google (die haben Namen). Apple Geräte sind ja genauso teuer.

    • Und Namen rechtfertigen direkt teure Preise?

      • Nö.
        Es ist schlicht das Original.
        Nicht mehr nicht weniger.
        Ein Luxusprodukt halt.

        Wenn mein Arbeitskollege sein Pixel_XL zieht, dann glotzen die anderen Android User. Es bleibt wie bei IPhone die Frage, ob man es sich "leisten will oder nicht" wenn man ein Interesse hat.
        Da Google ja schon sagte an der Politik festzuhalten, werden kommende wohl noch besser werden. Da wird Google sich nicht lumpen lassen.
        Und da das Pixel wohl hauptsächlich ehemalige nexus User kaufen, stellt sich die Frage eh nur einer bestimmten Käuferschicht.

  • Bei den Preisen ist das Pixel uninteressant. Wenn ich soviel Geld los werden will, dann kaufe ich ein iPhone. Da gibt es wenigstens 5 Jahre lang Updates.

    • Wo spätestens nach dem dritten Jahr die Hardware so ausgebremst wird, dass man sich eh wieder was neues kaufen will/soll.
      5 Jahre lang Updates hat man beim Pixel dann auch, auch wenn ich mit Hilfe der Custom ROM Szene selbst Hand anlegen muss.

      • dann hat so "jedes" android phone 5 Jahre updates wenn ich custom-roms mit-zähle , wozu sollte mann/frau dann ein phone kaufen auf dem google steht ?

      • Leon R.
        • Mod
        vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Nur weil Google drauf steht, heißt das leider noch lange nichts.

      • ist doch in vielen ( fast allen ) argumenten pro zu lesen/hören (updates) ist , was hauptsächlich das nexus/pixel vom "rest" unterscheidet . qualitativ hengen sie ja eher hinterher

      • Weil es hier um Pixel ging. Klar kann ich dann jedes andere kaufen. Ist nur die Frage, ob es für das 150€ Chinahandy auch ne vernünftige CR gibt und wie schnell die Szene dafür entwickelt und wann wieder das Update kommt. Auch hier haben die Google-Geräte idR die Nase vorne.

        Btw.: Ich würde mir zu dem Preis auch kein Pixel holen, oder irgendein anderes Smartphone.
        Falls mein Nexus 5x mal die Hufe hoch macht, schau ich bei welchem Preis das erste Pixel steht, oder hol mir ein 6P.

      • wenn ich jedes jahr mir ein phone für 300€ kaufe , hab ich den kaufpreis in 3 jahren vom pixel und bin selbst ohne updates auf dem neusten stand und steck das pixel hardwareseitig in die tasche , da brauchs keine 150€ chinaphones !

      • Stimmt :)

      • Leon R.
        • Mod
        vor 1 Woche Link zum Kommentar

        @Mela
        Das ist natürlich eine Möglichkeit, finde ich aber umwelttechnisch ein Desaster.

      • man muss die ehemalig genutzten Geräte ja nicht wegwerfen. weiterverkaufen oder in der Family weiterreichen...

  • Ach was, Ich dachte das Erste war schon Spritzwasser geschützt? Wohl eine Lüge? Ach und wieder einmal eine bessere Kamera. Warte auf den Tag an dem die Kamera bei einem Smartphone nicht mehr besser wird weil schon unübertroffen gut.
    Bei jedem neuen Gerät, egal von wem, immer die gleichen Sprüche. Wird langsam langweilig, außer der Preis, der wird teurer.

  • Ganz ehrlich? Ich bin mal gespannt wann diese Blase platzt. Ist doch nicht normal im jährlichen Rhythmus "Handys" für 1000de Euro auf den Markt werfen. Ich verstehe nicht das sich das rechnet...

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!