Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 4 Kommentare

Google Assistant spricht endlich mehr Sprachen

Der Google-Assistant bekommt die im Februar versprochene Spracherweiterung. Es hieß, der Sprachassistent werde vor Ablauf des Jahres 2018 insgesamt 30 Sprachen beherrschen. Die Liste der neuen Sprachen liegt jetzt vor und zeigt, dass Bürger etlicher kleinerer EU-Staaten profitieren. Doch auch in Asien können jetzt Millionen neuer Nutzer den Google Assistant in ihren Muttersprachen nutzen.

Gute Nachrichten für Freunde digitaler Sprachassistenten: Der Google Assistant lernt etliche neue Sprachen. Ein Nutzer der XDA-Developers konnte in einer Beta-Version der Google-App die neuen Sprachen anzeigen lassen. Für Europa neu sind folgende Sprachen:

  • Dänisch
  • Norwegisch
  • Polnisch
  • Türkisch

Hinzu kommen etliche asiatische Sprachen; darunter Arabisch, Bengali, Gujarati, Malayalam, Marathi, Tamil, Telugu und Urdu.

Der Google Assistant läuft auf etlichen Geräten des Android-Ökosystems von Smartwatches, über Smartphones hin zu smarten Lautsprechern; allen voran Google Home, Home Mini und Home Max. Sein größter Mehrwert besteht darin, Smart-Home-Geräte fernzusteuern und Musikstreaming auf die im Haus untergebrachten WLAN-Lautsprecher zu verteilen.

AndroidPIT amazon alexa vs google assistant 4971
Den Home Mini wird man in der Cyber-Woche wieder supergünstig ergattern können. / © AndroidPIT

Assistant erkennt bis zu sechs unterschiedliche Nutzer bloß anhand ihrer Stimme und passt seine Antworten entsprechend an: Jeder Nutzer greift so auf seine persönlichen Kalender zu, erhält Nachrichten aus seiner Auswahl und Antworten in seiner jeweils bevorzugten Sprache. Das heißt, auch mehrsprachige Haushalte an den Grenzen zu Dänemark oder Polen etwa werden künftig von der neuen Vielfalt profitieren können, genau wie Familien mit türkischsprechenden Mitgliedern.

Die größte Konkurrentin zum Google Assistant ist Amazons Sprachassistentin Alexa. Diese ist jedoch bei weitem kein solches Sprachtalent. Derzeit spricht sie bloß Englisch, Französisch, Deutsch und Japanisch. Italienisch und Spanisch lassen weiter auf ich warten, sollen aber ebenfalls noch dieses Jahr kommen.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern