Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 114 Kommentare

Geringe Nachfrage: Produktion des iPhone XR wird zurückgefahren

Mit dem dritten neuen iPhone, dem iPhone XR, wollte Apple das Weihnachtsgeschäft im Sturm erobern. Doch offenbar hat das Unternehmen aus Cupertino die Rechnung ohne den Kunden gemacht, denn genau bei dem kommt das iPhone XR nicht besonders gut an - Apple muss die Produktion drosseln., um nicht auf den iPhones sitzen zu bleiben.

Apple selbst gibt bekanntlich keine genau aufgeschlüsselten Verkaufszahlen der verschiedenen Modelle heraus, doch aus Kreisen der Zulieferer ist die Message deutlich: Das iPhone XR verkauft sich längst nicht so gut wie gedacht. Deshalb wird nun die Produktion heruntergefahren und es werden weniger iPhones produziert. Foxcon hatte den Berichten zufolge 60 Produktionslinien für das iPhone XR eingeplant, nun werden allerdings nur 45 davon umgesetzt - eine Reduktion von 25 Prozent also. Die Drosselung soll rund 100.000 Einheiten pro Tag betreffen, die nun nicht hergestellt werden.

Lieber iPhone 8 statt iPhone XR

Von der Schwäche des iPhone XR profitiert unterdessen nicht einmal besonders stark das iPhone XS, sonder das iPhone 8. Das iPhone aus dem Vorjahr wird von Apple noch immer verkauft und nun auch wieder in größeren Stückzahlen hergestellt. Bei Foxconn laufen derzeit 5 Millionen mehr iPhone 8 und iPhone 8 Plus pro Quartal vom Band als ursprünglich geplant. 25 Millionen Exemplare der beiden 2017er iPhones baut Apple derzeit pro Quartal.

Welches iPhone ist für Euch das beste Smartphone, das Apple je gebaut hat? Und überrascht Euch die geringe Nachfrage nach dem iPhone XR?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Mikesch Dauerhaft vor 1 Monat

    Eines vorweg, mir gefallen die Iphones über 5 Zoll allesamt sehr gut. Das sind richtig schöne und technisch gute Geräte. Und die ppi Diskussion zum XR ist überflüssig, denn das Display ist wirklich gut. Kein 08/15 User wird da irgendeinen Unterschiede zum normale X erkennen, was die Darstellungsqualität betrifft.

    Aber dieses pro IOS Gelaber geht mir persönlich unwahrscheinlich auf den Keks. Das ist totaler Stuss. Ich kenne beide Systeme recht gut, aber was Userfreundlichkeit betrifft ist IOS der allerletzte Mist. Man kommt sich da komplett verarscht und bevormundet vor.

    Wer schon mal Daten aufs Iphone ziehen wollte weiß wovon ich rede. Ja, Ja , ich weiß das ist alles machbar. Man muss sich nur etwas damit befassen. Genau das will ich aber nicht, ich will das Gerät nutzen und mich nicht darauf "einarbeiten". Das sollte "intuitiv" sein?!

    Von der alltäglichen Nutzung her sind beide Systeme gleich gut oder schlecht zu bedienen. Ist halt Gewohnheitssache. Selbst an das Fehlen eines zentralen Back Buttons bei IOS kann man sich gewöhnen.

    Irgendjemand schrieb hier die meisten Iphone User würden die Geräte wegen des Betriebssystemes kaufen. Die Leute kaufen Iphones unter anderem weil die Geräte schick aussehen und eine klasse Hardware bieten. Sowas gibt es allerdings auch im Androidbereich.
    Vor allen Dingen kaufen die User Iphones allerdings weil die Geräte sehr teuer sind. Also müssen sie ja was besonderes sein, etwas was sich nicht jeder leisten kann. Man will dazu gehören zu dem Kreis derjenigen, die sich so etwas leisten können. Und von seinen Iphone nutzenden Freunden hört man auch nur Gutes, wie ausgereift die Technik doch sei, wie sicher , wie einfach, usw.. Sämtliche Werbeaussagen werden in solchen Gesprächen ungefiltert zum besten gegeben, ohne dass das ganze irgendwie mit tatsächlichem Wissen unterfüttert werden kann. Hauptsache den ganzen Scheiss nachplappern. Auch das ist typisch für den 08/15 Iphone User.

    Was auch typisch ist, ist das reflexartige verteidigen seines Spielzeugs, sobald Kritik aufkommt.

    Und auch dieser Blödsinn vonwegen Apple nutzt keine Userdaten um Geld zu verdienen..........! Wer verbreitet heute noch so einen Unsinn?

    Aber was solls, jeder soll das kaufen was er für richtig hält. Und wer gerne 1600 Euro für ein Smartphone ausgeben will......, warum nicht.

  • Christopher Wolf vor 1 Monat

    Was mich fasziniert ist, dass es Leute gibt die sich bei solchen Themen wirklich persönlich angegriffen fühlen und meinen aus welchen Gründen auch immer etwas verteidigen zu müssen. Faszinierend finde ich auch wenn es dann um die Themen wie der "Gewinn" des bevorzugten Herstellers geht. "Mein Hersteller verdient aber mehr". Wie kann ich mich als Kunde und nicht Aktien Besitzer freuen oder schlecht fühlen wenn solche Zahlen oder Vermutungen genannt werden. Dicker Geldbeutel Hersteller === leerer Geldbeutel Kunde.
    Und wie wichtig ist für mich als Kunde wieviel der Geräte produziert werden. In der Regel reicht mir eines!

    Glaubt ihr ein Porschefahrer würde sich freuen wenn Millionen 911 auf der Straße zu sehen sind ;-)

  • Gilles Quinet vor 1 Monat

    Ich hoffe doch nicht, dass man bei Apple das OS bezahlt, denn dafür würde ich keinen Cent ausgeben. Es ist schlicht ein OS für Medienkonsum und Emojis. Android zwar auch, aber zumindest kann man es anpassen um damit auch, in Grenzen, produktiv zu arbeiten. IOS besitzt noch nicht mal einen richtigen Dateimanager und ist derart restriktiv, dass es keine Freude macht damit zu arbeiten.

  • Tim vor 1 Monat

    @Gilles Quinet
    Nachdenken.
    Software wird ebenfalls hergestellt. Sie wird von Programmierern geschrieben. Und oh Wunder, die wollen Geld für ihre Arbeit haben. Und da Apple die Updates, wie auch Android, kostenlos anbieten, muss Apple das Geld über die Hardware-Verkäufe selbst einspielen.
    Google verdient sein Geld mit den Nutzerdaten. Apple nicht. Und 5 Jahre durchgehenden Support für alle Geräte von Tag 1 an kostet nun einmal einen Haufen Schotter.

    Was ich angesprochen habe hat NICHTS mit dem Funktionsumfang oder ähnlichem zu tun.

  • Tim vor 1 Monat

    Nein, tut's nicht... die Leute für die das XR gedacht ist, wissen nicht Mal, was ppi sein sollen. Außerdem gibt es mittlerweile mehr als genügend Belege dafür, dass das Display des XR top ist... Das Display schreckt höchstens Vollidioten ab, die ohnehin absolut keine Ahnung haben, worüber sie eigentlich meckern.

    Zudem widerspricht dieser Logik auch, dass sich das iPhone 8 besser verkauft. Mit 750p und ebenfalls 326ppi, was ja angeblich soo schlecht sein soll.

114 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • C. F.
    • Blogger
    vor 1 Monat Link zum Kommentar

    "Stiftung Warentest zum iPhone XR: „Eines der besten Handys des Jahres...

    Mit dem güns­tigeren iPhone XR beweist Apple, dass die Firma durch­aus stabile Handys bauen kann. […] Das XR zeigt sich deutlich robuster – allein das macht es zum besten der neuen iPhone-Modelle"

    https://www.appgefahren.de/stiftung-warentest-zum-iphone-xr-eines-der-besten-handys-des-jahres-234194.html


    • Versuchst du jetzt den Verkauf anzukurbeln, indem du hier die Werbetrommel rührst😉

      Peter


    • Stiftung Warentest würd ich nicht mehr trauen. Beim Test von Vibratoren bewerteten sie ein "befriedigend" besser als ein Gut 😉


  • Eigentor für Apple!

    Wenn ich ein iPhone kaufen würde, dann eher ein neues iPhone 7 oder 8 kosten nur bis knapp 450€ bieten genug Funktionen um im iOS System zurecht zu kommen 📱😊

    Vermute das XR wird mittelfristig solch ein Flop wie damals das 5C aus Plastik!


    • Also ich verstehe den Aufguss des 5C auch nicht. Der Plastikbomber war hinten und vorne kein Erfolg und ich unterstelle mal : Apple Kunden wollen einfach die Anmutung von Premiumqualität. Das Plastik mag im Alltag nicht schlechter sein aber es ist wie bei Premium Autos, wer BMW kauft, der erwartet auf dem Armaturenbrett Wurzelholz und nicht Gummi oder Plastik.

      Ich glaube echten Hardcore Apple Fans wäre es peinlich mit einem Plastik Iphone rumzulaufen.


      • Das 5C war schon echt gut und mal was anderes. Das Plastik fühlte sich hochwertig an. Ein Kollege von mir benutzt das heut noch bisher ohne Akku zu wechseln und dank der Farben war es echt eine Abwechslung genauso wie das XR. Verstehe dir Kritiker nicht.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Das Gehäuse von meinem Sony Xperia X compact war auch aus Kunststoff und hat sich wertig angefühlt, lag sehr gut in der Hand.

        Ok - echten Hardcore Android Fans wäre es peinlich, mit einem Plastik-Android rumzulaufen.


      • Exakt, wollte auch grad schreiben. Ich hatte mal ein 5c in der hand und es fühlte sich weder billig noch nach plastik an. Ich denke das problem war eher der preis. Es war nur wenig günstiger als das standard iPhone.


      • "Ok - echten Hardcore Android Fans wäre es peinlich, mit einem Plastik-Android rumzulaufen."

        Was ist das für eine bescheuerte aussage? Wie wenig selbstwertgefühl muss man den haben, wenn einem das material peinlich ist? Eigentlich gibt es gar keinen vernünftigen grund für glas oder metall. Hochwertiges plastik und gut verarbeitet kann locker mit alu mithalten.

        NilsD


      • Plastik muss überhaupt nicht billig oder unwertig sein. Meiner Meinung nach hat Samsung diesen schlechten Ruf über Plastik ins Leben gerufen. Durch ihren lackierten Pseudo "Alurahmen", wo der Lack innerhalb kürzester Zeit abgeplatzt ist. Sehr hochwertig waren auch Nokia Lumias Smartphones.


    • iPhone 7 und 8 nur 450€? Dann aber gebraucht und nicht neu.


    • Ein iPhone ein Flop? Auf welchem Planet lebst du. Bei ein fanboy wünscht sich was? Spaß bei Seite. Selbst wenn das xr Probleme hat, die neuen verkaufen sich wie warme Semmel und diese Einnahmen da würde sich jeder android Hersteller die Finger lecken und davon träumen. Wird ein android Hersteller niemals erreichen


  • Eines vorweg, mir gefallen die Iphones über 5 Zoll allesamt sehr gut. Das sind richtig schöne und technisch gute Geräte. Und die ppi Diskussion zum XR ist überflüssig, denn das Display ist wirklich gut. Kein 08/15 User wird da irgendeinen Unterschiede zum normale X erkennen, was die Darstellungsqualität betrifft.

    Aber dieses pro IOS Gelaber geht mir persönlich unwahrscheinlich auf den Keks. Das ist totaler Stuss. Ich kenne beide Systeme recht gut, aber was Userfreundlichkeit betrifft ist IOS der allerletzte Mist. Man kommt sich da komplett verarscht und bevormundet vor.

    Wer schon mal Daten aufs Iphone ziehen wollte weiß wovon ich rede. Ja, Ja , ich weiß das ist alles machbar. Man muss sich nur etwas damit befassen. Genau das will ich aber nicht, ich will das Gerät nutzen und mich nicht darauf "einarbeiten". Das sollte "intuitiv" sein?!

    Von der alltäglichen Nutzung her sind beide Systeme gleich gut oder schlecht zu bedienen. Ist halt Gewohnheitssache. Selbst an das Fehlen eines zentralen Back Buttons bei IOS kann man sich gewöhnen.

    Irgendjemand schrieb hier die meisten Iphone User würden die Geräte wegen des Betriebssystemes kaufen. Die Leute kaufen Iphones unter anderem weil die Geräte schick aussehen und eine klasse Hardware bieten. Sowas gibt es allerdings auch im Androidbereich.
    Vor allen Dingen kaufen die User Iphones allerdings weil die Geräte sehr teuer sind. Also müssen sie ja was besonderes sein, etwas was sich nicht jeder leisten kann. Man will dazu gehören zu dem Kreis derjenigen, die sich so etwas leisten können. Und von seinen Iphone nutzenden Freunden hört man auch nur Gutes, wie ausgereift die Technik doch sei, wie sicher , wie einfach, usw.. Sämtliche Werbeaussagen werden in solchen Gesprächen ungefiltert zum besten gegeben, ohne dass das ganze irgendwie mit tatsächlichem Wissen unterfüttert werden kann. Hauptsache den ganzen Scheiss nachplappern. Auch das ist typisch für den 08/15 Iphone User.

    Was auch typisch ist, ist das reflexartige verteidigen seines Spielzeugs, sobald Kritik aufkommt.

    Und auch dieser Blödsinn vonwegen Apple nutzt keine Userdaten um Geld zu verdienen..........! Wer verbreitet heute noch so einen Unsinn?

    Aber was solls, jeder soll das kaufen was er für richtig hält. Und wer gerne 1600 Euro für ein Smartphone ausgeben will......, warum nicht.


    • "Vor allen Dingen kaufen die User Iphones allerdings weil die Geräte sehr teuer sind. Also müssen sie ja was besonderes sein, etwas was sich nicht jeder leisten kann. Man will dazu gehören zu dem Kreis derjenigen, die sich so etwas leisten können."

      Das sind doch Argumente aus 2012.
      Oder du schließt von dir auf andere. Aber mit einem Smartphone kann man heutzutage nicht mehr angeben, ganz egal, ob das 1000 € oder mehr kostet.


    • @ Mikesch ...ein iPhone kann sich heutzutage jeder leisten vom H4 über Arbeiter bis Rentner. Welches am Ende sein wird entscheidet der Käufer. Aber dank langjähriger Updates sind auch ältere iPhones ein Kauf wert.


      • Also ich kann mir kein Smartphone leisten im 4 Stelligen Preisbereich und ich bin schon seit 7 Jahren Arbeiten. Hab mir vor kurzem ein Xiaomi Redmi Note 5 mit 64GB Speicher und 4GB Ram geholt (was übrigens keine hässliche Notch hat bei knapp 6 Zoll, Kopfhörer Anschluss und MicroSD Slot und 4000mAh Akku) und dass hat mich nur 190€ gekostet, dises Handy hat eine Super verarbeitung, Hammermäßige Display Qualität und es läuft schnell und komplett lagfrei. Mehr braucht man meiner Meinung nicht. Alles andere ist rausgeschmissenes Geld.


      • Dank Vertrag geht alles.


    • C. F.
      • Blogger
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      "Ich kenne beide Systeme recht gut, aber was Userfreundlichkeit betrifft ist IOS der allerletzte Mist. Man kommt sich da komplett verarscht und bevormundet vor. "

      Wo wirst Du bevormundet? Weil dir Apple mit iOS Werkzeuge bietet, mit denen Anwendungen einfach auf Anhieb funktionieren? Und das dauerhaft? Die Spreu vom Weizen trennt sich auch beim Support. Bei iOS bittest Du um Rückruf vom Kundendienst, der auch wenige Minuten danach kommt. Und man kümmert sich um Dein Problem. Persönlich. Und löst es.

      Welchen Support rufst Du mit Deinem Android-Smartphone an???

      "Und auch dieser Blödsinn vonwegen Apple nutzt keine Userdaten um Geld zu verdienen..........! Wer verbreitet heute noch so einen Unsinn?"

      Kannst Du das irgendwie glaubhaft durch verlässliche Quellen belegen?


  • Ich hab mir das 8 plus geholt weil ich keine Notch wollte und lieber noch Touch ID sowie paar Jahre Updates.Verstehe nicht warum das X eingestellt wurde. Das wäre besser als das XR.Das IPhone 6 war so erfolgreich das 2017 ohne großes Tamtam die 32 Gb Version produziert wurde weil die Nachfrage für das 6er groß genug war um noch Gewinn zu machen.Auch das 8er wird noch lange in Produktion bleiben.


    • Ich denke, das X wurde eingestellt, weil es zum teureren XS zu wenige Unterschiede gab. Vielleicht wäre da die interne Konkurrenz zu groß gewesen und Apple nach dem ersten Hype auf den teureren XS-Geräten sitzen geblieben.
      Ich selber bin mit dem XS sehr zufrieden, obgleich mir von der Größe her lieber gewesen wäre, man hätte statt dem XR ein randloses iPhone 8 produziert. Das wäre locker mit der Bezeichnung "iPhone 9" durchgegangen und mein Top-Favorit geworden. Weiters hätte man die Xx-Serie als logische Nachfolger der Plus-Geräte verkaufen können.


  • Ich habe auch lieber zum X aus dem Vorjahr gegriffen da jetzt das preis etwas viel.


  • Ist halt viel Geld für eine gehobene Mittelklasse. Aber es ist schön groß, gibt bestimmt ein tolles Frühstücksbrettchen ab.😂😂


  • Um den Preis will niemand eine nur abgespeckte Version des xs kaufen. Es gibt atm soviele tolle Geräte für weniger Geld, da sollte man sich sowieso überlegen warum man Apple das Geld hinterher wirft.


  • Was mich fasziniert ist, dass es Leute gibt die sich bei solchen Themen wirklich persönlich angegriffen fühlen und meinen aus welchen Gründen auch immer etwas verteidigen zu müssen. Faszinierend finde ich auch wenn es dann um die Themen wie der "Gewinn" des bevorzugten Herstellers geht. "Mein Hersteller verdient aber mehr". Wie kann ich mich als Kunde und nicht Aktien Besitzer freuen oder schlecht fühlen wenn solche Zahlen oder Vermutungen genannt werden. Dicker Geldbeutel Hersteller === leerer Geldbeutel Kunde.
    Und wie wichtig ist für mich als Kunde wieviel der Geräte produziert werden. In der Regel reicht mir eines!

    Glaubt ihr ein Porschefahrer würde sich freuen wenn Millionen 911 auf der Straße zu sehen sind ;-)


    • Noch faszinierender ist doch, mit welch teilweise an den Haaren herbeigezogenen Argumenten gegen ein Produkt argumentiert wird, nur um es einfach schlecht zu machen. Ich verteidige gelegentlich auch IOS, nicht weil ich es so besonders gut finde, sondern weil mir die Dummheit mancher Androidfans und Applehasser auf den Zeiger geht.


      • @Tenten, das ist aber umgekehrt genauso, das Applefans haarsträubende Geschichten erzählen um gegen Android zu wettern und offensichtliche Nachteile von IOS/Apple als Vorteile hinbiegen. Mir kommt es manchmal so vor wie bei verrückten Fußballfans die ins Stadion gehen, aber nicht um die eigene Mannschaft anzufeuern, sondern um die gegnerische Mannschaft plus Fans niederzumachen.


      • Dass ist aber auch nicht die Lösung


  • Apple sollte nur noch ein Modell/Jahr veröffentlichen und das Vorgängermodell noch anbieten. Weshalb vier Jahre alte iPhones noch mit Vertrag angeboten werden ist mir ein Rätsel


  • Ich habe es schon einmal gesagt und wiederhole es hier nochmal der Markt ist gesättigt wie bei den pc's die arm prozessor sind gut und ich kann nur sagen alle 2 bis 4 jahre wieder sowie bei den pc's konsolen haben sowieso ihr lebensziel schon erreicht (meiner meinung nach) xbox, playstation und die Nindento Switch wirds auch nicht lange mehr machen auch die verbesserte dann auch nicht. Die Zukunft wird nur der PC und Smartphones haben.


  • Tja, ganz oder gar nicht. Die meisten kaufen ein iPhone im Vertrag und da ist ein iPhone XR nunmal viel zu teuer. Für ein Highend-Android-Smartphone bezahlt man im Vertrag meist weniger, warum also das XR nehmen? Dann lieber paar Euro mehr für das richtige iPhone. Ist halt nicht wirklich günstiger als andere iPhones, im Gegensatz zum SE.


    • C. F.
      • Blogger
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Ich habe unsere iPhones nicht über Vertrag teuer finanziert, sondern gleich im Laden bezahlt. Natürlich zahlst Du für ein High-End-Android-Smartphone weniger, dafür ist es auch nach kurzer Zeit auch viel weniger Wert als ein device von Apple. Übrigens: für jeden ist das iPhone, für welches er sich entschieden hat, das "richtige" iPhone.


      • "Übrigens: für jeden ist das iPhone, für welches er sich entschieden hat, das "richtige" iPhone."
        Aha. Toll für alle gesprochen^^


      • C. F.
        • Blogger
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Na ja, Du hast ja kein iPhone ;-)


      • „Für jeden das richtige“

        Nein leider nicht,hätte es jetzt wenigstens auch Full HD Auflösung gehabt ,da es ja in etwa auf die selbige Größe eines iPhone 8 Plus kommt,wäre es vielleicht noch nachvollziehbar gewesen ,aber so ist es leider nicht nachvollziehbar,was Apple sich dabei gedacht hat dieses mal.


      • Richtig, hab nur ein effes Smartphone... Ach menno, jetzt bin ich richtig traurig...
        Echt nicht nett von dir.


      • Da hast du ein richtiges IPhone! Irgendwie richtig auch wenn ich persönlich lieber Android nutze. Aber wenn ich die Wahl zwischen z.B. Eine nachempfundene IPhone Oberfläche ala Huawei oder dem original IPhone hätte, dann würde ich auch lieber das original nehmen.


      • Aber die Huawei Oberfläche ist nur ab Werk nachempfunden. Die kann man x beliebig verändern. Sogar Windows Phone Kacheloptik ist möglich. Beim iPhone musst du das nehmen wie es ist.


      • richtig lesen und verstehen ist nicht jedermans sache


      • Wenns nicht das richtige für mich ist, wieso sollte ich es kaufen? Check deinen Kommentar nicht.....


  • Hier hat jemand behauptet, dass sich das XR super verkauft:
    https://www.androidpit.de/apple-iphone-display-kaputt-reparatur-preis?c=2650250#comment2650250
    Daten auf die sich dort berufen werden, werden typischerweise nicht genannt.


  • Das 8er ist nach wie vor ein super Gerät, welches mMn. zeitlos schön ist(das kleine, nicht das Plus Modell).
    Vielleicht ist vielen der Schritt zu 6,1 Zoll auch nur zu drastisch.


    • Interessante Theorie, tatsächlich ist das iPhone XR nur minimal größer als mein bisheriges HTC U 11 Life, aber mit deutlich gewachsenem Bildschirm.

      Mit Hülle ist es sogar exakt gleich groß in den Außenmaßen.

      Allerdings muss jeder für sich selbst entscheiden was für ihn das richtige ist und das Weinachts shopping kommt ja erst noch ;-)

      Jedenfalls, sollte man dem Analysten gequatsche
      , was wohl der Anlass für diesen Artikel war, nicht zu viel Bedeutung beimessen.


  • Apple scheint ja auch nicht mehr die Verkaufsanzahl anzugeben. Naja die goldenen Zeiten enden wohl bald.


    • Naja schau dir mal die Verkaufszahlen an, davon träumt jeder andere Hersteller selbst Samsung ;) Nur weil die Produktion eines Models etwas gedrosselt wird heißt das noch lange nichts. Ich bin mit meinem XS Max extrem zufrieden (bin sogar ehrlich überrascht). Mein Galaxy S8 verstaubt derzeit als Geschäftshandy.


    • Apple gibt auch keine Verkaufszahlen zur Apple Watch an und die Uhr findet man quasi ÜBERALL heutzutage...
      Die goldenen Zeiten sind bei Apple als reichstes Unternehmen sicherlich noch lange nicht vorbei.
      Das eine hat mit dem anderen nicht wirklich etwas zu tun.


      • Ob ein Unternehmen reich oder nicht reich ist juckt mich nicht. In Sachen Zukunft sehe ich Google und Microsoft definitiv vor Apple. Apple ist zu verklebt an der iPhone Reihe. Vor ein paar Jahren hat man noch mit Zahlen jongliert und plötzlich nicht mehr. Klar ist, dass die Smartphone Verkäufe bei allen Herstellern zurückgehen vielleicht bis auf paar Ausnahmen wie Xiaomi, die einfach das beste Preis-Leistungsverhältnis bieten.


    • Verkaufszahlen? Bei Apple?
      Es soll weniger werden,der war gut!


  • C. F.
    • Blogger
    vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Die wichtigste Aussage wurde hier ja mal wieder unterschlagen:

    „Analysten gehen davon aus, dass das Ende Oktober erschienene XR-Modell langfristig einen großen Anteil an den iPhone-Verkäufen haben wird.“

    Quelle: https://m.heise.de/mac-and-i/meldung/iPhone-XR-Nachfrage-angeblich-geringer-als-von-Apple-erwartet-4210782.html


  • Man mag es kaum glauben, aber in meinem Freundeskreis gibt es eine Menge Leute, die den alten Formfaktor der iPhones mit den vergleichsweise dicken Bezels durchaus zu schätzen gelernt haben.
    Für diese Leute kommt die X Reihe nicht infrage.
    Ich würde zwar, wenn ich Apple kaufen würde, die X Reihe bevorzugen aber Geschmäcker sind verschieden..
    =)


  • beim iPhone X hat man die Produktion auch zurückgeschraubt insbesondere war das meist verkaufteste Smartphone in quasi jedem Quartal nach der Vorstellung, nur getoppt vom iPhone 8.

    Also viel sagt so ein Schritt nicht unbedingt aus ^^


  • Mir ist es so wie es ist, zu teuer.

    Nur HD Display und dafür über 800€ .

    Dafür bekomme ich aktuell ein Sony xz2 Compact ,mit
    Android 9 Pie ,Snap 845 ,SD bis 400GB,Full HD plus und das für einen erfreulichen Preis von knapp 500€.


    • 1. Es ist nicht nur HD.
      2. Es wurde jetzt schon mehr als oft genug bewiesen, dass die Auflösung allein NICHTS aussagt.
      3. Bei Apple zahlt man Hauptsächlich für iOS... Dass man ein XZ2 Compact mit schwächerer CPU, wahrscheinlich schlechterem Display und Android für weniger kriegt, bringt da auch nichts.


      • Ich hoffe doch nicht, dass man bei Apple das OS bezahlt, denn dafür würde ich keinen Cent ausgeben. Es ist schlicht ein OS für Medienkonsum und Emojis. Android zwar auch, aber zumindest kann man es anpassen um damit auch, in Grenzen, produktiv zu arbeiten. IOS besitzt noch nicht mal einen richtigen Dateimanager und ist derart restriktiv, dass es keine Freude macht damit zu arbeiten.


      • @Gilles Quinet
        Nachdenken.
        Software wird ebenfalls hergestellt. Sie wird von Programmierern geschrieben. Und oh Wunder, die wollen Geld für ihre Arbeit haben. Und da Apple die Updates, wie auch Android, kostenlos anbieten, muss Apple das Geld über die Hardware-Verkäufe selbst einspielen.
        Google verdient sein Geld mit den Nutzerdaten. Apple nicht. Und 5 Jahre durchgehenden Support für alle Geräte von Tag 1 an kostet nun einmal einen Haufen Schotter.

        Was ich angesprochen habe hat NICHTS mit dem Funktionsumfang oder ähnlichem zu tun.


      • Also ich finde, man kann mit IOS sehr gut produktiv arbeiten. Wenn man sich mal eingearbeitet hat sogar besser als unter Android. Der fehlende Dateimanager ist dabei auch nicht so störend, wie ich zuerst gedacht hatte. Es sind halt andere Abläufe, aber daran kann man sich gut gewöhnen. Klar, wenn man keine Geduld hat, dann schmeißt man nach ein paar Minuten hin, aber das machen auch viele bei der Umstellung von PC auf Tablet oder Smartphone. Bei uns arbeiten einige hundert Leute sehr viel unter IOS und da hat sich kaum jemand beklagt, dass man nur unter Android produktiv sein könne. Ist halt auch immer eine Frage der Motivation.


      • @Tim "Google verdient sein Geld mit den Nutzerdaten. Apple nicht." Erst informieren dann schreiben. Habe oft genug Apple zitiert. Apple verdient auch mit Nutzerdaten. Was du da immer wieder schreibst ist quatsch.


      • Schlechteren Prozessor ich glaube kaum und so schnell ,scheint das XR ja nicht zu sein,wenn es selbst mit das Note nur 9 gleich zieht ...@ Tim 🤣

        www.curved.de/news/geschwindigkeitstest-iphone-xr-genauso-schnell-wie-samsung-galaxy-note-9-632899?utm_source=fbanddai&utm_medium=owned_social&fbclid=IwAR3jRvVux7PIPpkWnjYCsLAXGblNmB5DX1nXTb6vM0VggLZ1k7vIW8R
        So und nun lassen wir mal wieder diesen Kindischen Kleinkrieg bleiben und konzentrieren uns auf das wesentliche ,nicht wahr 👍

        Und 5 Jahre Updates ...echt jetzt ...das ist ja 😮


        Tim ich bitte dich ,das echt ein mageres und dünnes Argument mittlerweile,was man von dir hört.

        Google gibt mir ganze 3 Jahre und diese bekomme ich auch von Sony als Hersteller.👌

        Es ist nur HD das gesehen auf 6Zoll mit gerade mit 336 ppi glaube ich waren das nur ...ändert es nichts an meiner Aussage .

        Da haben andere weit mehr und erreichen eine höhere Auflösung plus bessere Helligkeit-Ablesbarkeit im Freien.

        Bitte bleib einfach bei den Fakten und denke dir nicht irgend etwas aus,wenn du schon in deiner eigenen Welt lebst !

        Das jetzige IPhone XR erreicht die selbe Größe und sogar mehr ,wie das iPhone 8plus,nur hat dieses noch und wenigstens ,ein Full HD ips LCD 16:9 und erreicht gute 400ppi.

        Wo das XR nur 336ppi schafft ,die Auflösung von HD .


      • Also ich kann Tim da vollkommen verstehen, es ist echt unglaublich mit manchen Leuten. Da werden 5 Jahre Update als "mageres" und "dünnes Argument" abgetan und im gleichen Atemzug dann lobend Google und Sony erwähnt, die ja doch tatsächlich "ganze 3 Jahre" bieten.
        Ist das Satire oder sowas? Da kann man eigentlich nur noch den Kopf schütteln.


      • Apple mit 5 Jahre Updates abzutun .. mit solch Hardware ..für 800€ Bestimmt nicht.

        Es ist definitiv kein Vergleich mehr ...wie es noch beim iPhone SE war .

        Selbst das war für diese Verhältnisse schon relativ teuer,aber wenigstens bezahlbar noch .


      • Was passt du den bei Android an?!


      • Was soll ich den bei Android anpassen bitte ?

        Davon war hier keine Rede 🤔

        Das XR ist teuer und bietet keinen großen Mehrwert zum Vorgänger iPhone 8/plus ...bis auf die CPU und selbst die ist nicht schneller als das Note 9 von Samsung,dafür hat das XR die schlechtere Hardware und kostet genauso viel.

        Ich denke diese schier endlose Diskussion ,ist hier einfach nur überflüssig.

        Es verkauft sich halt schlecht .

        Warum ?

        Sollte klar sein ,kaum Mehrwert zum Vorgänger und diejenigen die noch den Vorgänger davon haben ,werden sicher nicht von einem iPhone 8plus ,zu einem XR wechseln .

        Weil sie zufrieden sind mit diesen Geräten und man momentan nicht wechseln muss .

        Auch der Support läuft noch ein paar Jahre dafür .

        Damit dürfte diese Diskussion, auch beendet sein hier !


      • @Tenten: Ich war jahrelang iOS User und kenne mittlerweile beide Systeme, kann also durchaus Vergleiche ziehen. Apple betrachtet den User als unmündig und dass kann ich nicht haben. Ich will selber Verantwortung übernehmen und will keiner der mir dies sozusagen unter Zwang wegnimmt.
        Das hat nichts mit mangelndem Willen zu tun, sonst wäre ich wohl kaum gewillt gewesen, jahrelange Gewohnheiten unter iOS über Bord zu werfen, um auf Android umzusteigen.
        iOS ist einfach Mist, genauso wie auch MacOS einfach über die Jahre schlechter geworden ist. Ein Milliardenbetrieb wie Apple müsste das eigentlich besser hinkriegen, aber solange Zombies an User willenlos Apple alles abkaufen, was die hinschmeissen, fühlen die sich natürlich in ihrem Vorgehen bestätigt.


      • android ist für mich persönlich das sehr viel schlechtere System. Extrem überladen und absolut ohne Hirn gemacht,Absolut unübersichtlich
        unmündig...dein Ernst!
        dieses alt kammeln gerede. Nutzt anscheinend schon sehr sehr lange kein iOS mehr.


      • Überladen ...Android?

        Nun ja wenn man Geräte benutzt, die extrem viel Bloodware mit sich bringen ,trifft diese Aussage überladen wohl zu .

        Schon lange kein Android mehr benutzt ?

        Ich benutze das iOS OS aktuell mit Version 12.1.1 und Android aktuell mit Version 9 Pie ,falls du irgendwelche Fragen dazu haben solltest .🤪

        NilsD


      • @Gilles Quinet

        Naja, das magst du so empfinden. Du kommst mit IOS nicht zurecht, es taugt dir nicht. Schön, ist ja ok. Aber wieso müssen dann automatisch gleich alle, die wunderbar damit zurecht kommen und sich nicht bevormundet fühlen, gleich Zombies sein ohne Hirn? Leider sehr typisch für Androidnutzer. Irgendwas passt einem nicht an IOS, also ist das System Mist, Apple Mist und alle Nutzer sind natürlich auch Mist und verblendet ja sowieso. Ehrlich, ich kann dieses ewig gleiche Gehate nicht mehr lesen.


      • notgedrungen mit dem Samsung Tablet auf Arbeit und in der Freizeit war das letzte das s6 und nie wieder android, für mich.
        Das System ist für mich ein extreme Zumutung,sorry! Bei iOS alles kinderleicht,übersichtlich in den Einstellungen, Butter weich und das android kommt mir immer vor wie gewollt u nicht gekonnt im Vergleich zu iOS


      • Wieso, alle 24 Monate gibt's doch sowieso n neues Gerät. Was juckts denn was danach mit den Updates ist? IPhones werden zu einem großen Anteil nur genutzt bis es ein neues Model gibt. Spätestens beim zweiten Nachfolgemodell wird gewechselt. Also was jucken 5 Jahre da? Machst du dir echt Gedanken darum wieviele Updates derjenige bekommt der die dein gebrauchtes iPhone abkauft?


    • Das mit der Auflösung ist der größte Humbug. Es ist mir unerklärlich warum ich eine höhere Auflösung benötige sobald ich keine Pixel mehr erkennen kann. Jedenfalls hatte mein HTC U11 Life Full HD und jetzt mein iPhone XR etwas weniger, aber einen unterschied der Bildqualität zwischen den beiden könnte ich nicht feststellen.

      Ich empfehle einfach mal die Bildschirme praktisch zu Vergleichen anstatt die Pixel zu zählen.


  • Es überrascht mich nicht, schließlich ist es erstens später gekommen als die anderen 2018er und zweitens ist es deutlich hässlicher und im Verhältnis zu teuer. Dass das nicht funktioniert war zu erwarten. Die echte Apple Fanbase hat längst das XS im Fokus oder gekauft und die restlichen Interessenten haben das vielleicht auch, oder eben zu einer anderen Marke gegriffen, weil das Teil einfach viel später auf dem Markt kam. Und es ist, wenn man die beiden nebeneinander sieht (XS und XR) halt deutlich hässlicher.
    Ergänzung: 25 % weniger ist ja aber nun nicht so schlecht, Apple verkauft das Teil also immer noch recht gut, nur halt nicht so gut, wie erwartet.


  • Scheinbar will das Fußvolk keinen fetten Balken 😂


  • Haha komisch, eigentlich sollte das iPhone XR ein Verkaufsschlager werden 😂


  •   40
    Gelöschter Account vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Wenn Apple die nächsten 2-3 Jahre nicht endlich in die Puschen kommt und wirklich eine Innovation liefert die ihren Namen Wert ist, wird es ab jetzt langsam aber sicher bergab gehen mit Apple. Preis und Leistung haben sich inzwischen soweit von einander abgekoppelt, das inzwischen immer mehr Fanboys ins Zweifeln geraten. Was das im Bälde bedeutet, kann sich jeder selbst ausmalen.


    • Das ist... Quatsch
      Innovationen liefert aktuell NIEMAND mehr. Und die Preis-Leistung ist bei fast allen Herstellern im Keller...
      So gut wie alle vergessen, dass man bei Apple auch für den langen Support bezahlt. Updates kosten auch Geld. Bei Huawei oder Samsung zahlt man 1000€ für 2-3 Jahre Updates, bei Apple teilweise sogar weniger für 5+ Jahre...
      So gesehen hat Apple sogar ein besseres Preis-Leistungsverhältnis, als andere Flaggschiffe.

      Apple hat seine Nutzer-Basis, die brauchen sich da keine Sorgen zu machen. Anders als der ein oder andere Android-Hersteller.


      •   40
        Gelöschter Account vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Stimme dir nicht ganz zu. Die "berühmten" Apple 5 Jahres Updates bringen ja nun auch nicht wirklich viel Neues. Meist nur Bugfixes zu bestehenden Versionen. Das machen andere auch (allerdings kürzer da gebe ich dir Recht).
        Preis-Leistung im Keller. Nöh, der Preis ist Top die Leistung ist im Keller. Kleiner Unterschied.
        Apples Nutzerbasis ist geringer als Androidsnutzerbasis. Nur der Umsatz bei Apple ist recht hoch. Deswegen frage ich mich: Wie lange noch?


      • Bei Apple zahlt man auch, spätestens wenn man den Akku tauschen lässt, damit das aktuelle OS die CPU nicht drosselt...oder das Teil schlicht unbenutzbar wird.


      • @"Gelöschter Account"
        Es ist immer wieder witzig, wie Android-Fans ernsthaft versuchen, das Thema Updates GEGEN Apple auszulegen. Über Samsung und Co. wird sich beschwert, wenn Updates, egal wie sinnlos sie auch sind, nicht kommen oder lange brauchen, und bei Apple wird sich beschwert, weil sie lange Updates liefern...?

        Und ich glaube du hast auch nicht ganz verstanden, was ich mit der Nutzerbasis meinte. Mir geht es nicht um den Marktanteil. Die meisten iOS- bzw. Apple-Nutzer bleiben auch bei Apple. Wegen dem Betriebssystem. Samsung oder Huawei hingegen haben solche Vorteile nicht. Die haben keine so große und feste Kundenbindung und können sich nicht sicher sein, dass die Kunden auch bleiben, weil es eben hunderte andere Android-Hersteller gibt.

        Und die Leistung ist bei Apple auch nicht wirklich im Keller. Im Gegenteil...

        PS: Bei Apple ist nicht der Umsatz so hoch, sondern der Gewinn. Auch ein kleiner Unterschied.


      • @Gilles Quinet
        Und wieder jemand, der keine Ahnung hat... es wird langsam langweilig.

        1. Bei anderen Herstellern musst du ebenfalls für einen Akkutausch zahlen, nur so, falls dir das nicht bekannt war. Bei Apple ist der Tausch sogar recht günstig mit 29 bzw. 49€.
        2. Das OS drosselt das Gerät nicht, zumindest nicht, wenn du das nicht willst. JEDER NUTZER KANN DAS SELBSTSTÄNDIG DEAKTIVIEREN. Kapiert's endlich...
        3. Welches iPhones wurde durch welches Update denn unbenutzbar? Und zwar weitläufig! Nicht nur 1-2 aufgetretene Fälle bei einzelnen Nutzern.


      • iphone x wurde nach einem jahr direkt gedrosselt. warum? der normale verbraucher wird sich denken ah kaputt egal neues holen. außerdem ist die drosselung nicht dauerhaft. der benutzer muss die systemeinstellungen jedes mal aufrufen, wenn sich das iphone einmal überraschend abschaltet


      • Blurryface
        • Blogger
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        @ Tim

        Habe hier viel gelesen.
        Ich finde du redest dir an Apple ganz schön viel schön...
        Ich selbst nutze ein iPad als Tablet. Und das 3x lieber als ein Android Tablet.
        Dennoch würde es für mich NIEMALS in Frage kommen, ein iPhone zu nutzen. Zumindest momentan.
        Denn es ist auch bei Apple nicht alles Gold, was glänzt.


      • Tim ich bitte dich ...es ist schon wirklich auffällig hier mit dir ,erst verteidigst du Samsung und dann mit mal Apple ?🤔

        Das mit dem Updates ist kein schlagengendes Argument mehr,das für Apple spricht .

        Haben sie doch erst vor kurzen iOS 12.1 verteilt,steht IOS 12.1.1 bereit ,wegen Bugfixes .

        Ist ja schön das sie Fehler zügig beheben ,aber auch etwas nervig ,das sie nach einem Update ,was vor kurzen erst veröffentlicht wurde ,sofort ein neues rausbringen müssen .


      • Dieses Problem haben alle...huawei,Samsung usw


      • Ja aber keine Geräte die auf Stock Android setzen,daher verstehe ich deine Aussage gerade nicht wirklich dazu ,das Android schlechter sein soll und überladen .


      • Weißt Du Tim. Langsam wird es mit Dir zwar nicht langweilig, jedoch unangenehm. Deine Arroganz sucht immer häufiger seines Gleichen. Ich finde das geht so nicht mehr.

        Übt man Kritik an der Preis/Leistung von Applegeräten, hat man Deiner Meinung nach keine Ahnung. Übt man Kritik an Android kommt wieder was aus Deiner Ecke. Irgendwie kommt immer irgendeine Besserwisserei. Nicht dass das schlimm ist. Aber der Ton macht doch die Musik oder? Außerdem, wer will den ständig belehrt werden?

        Ich würde das ja gerne überlesen, es geht bloß nicht immer. Manchmal hast Du sogar Zustimmung von mir erhalten. Du scheinst Dir Deine Infos ja auch auch anderen Quellen zu holen. Sowas finde ich gut. Mache ich ja auch. Sehr oft übertreibst Du aber auch oder schießt zumindest über das Ziel hinaus. Das merkt man daran wie Du antwortest. Muss doch nicht sein oder? Halte Dich doch bitte mehr zurück. Die Diskussion gerät sonst ins Unsachliche. Es kann auch vorkommen, das Du auch unsachliche Kommentare erhältst, weil Du Dich zuvor unbeliebt gemacht hast. So entstehen dann Missverständnisse. Okay?

        Wenn man merkt, dass da jemand weniger Informationen besitzt, dann kann man jedenfalls nicht mit "wieder jemand der keine Ahnung hat..." beginnen. Wo soll das denn hinführen? Würdest Du mit dieser Person auch so sprechen, wenn sie genau vor Dir steht? Ich glaube kaum. Also bitte.

        Du scheinst ja sonst ein recht netter Kollege zu sein. Ist von mir nur gut gemeint.


      • Nochmal, was nützt denn der lange Support? Der ist ausschließlich für die Gebraucht User interessant. Die fanbase hat jedes Jahr n neues Phone. Spätestens alle 2. Wem von denen bringen die 5 Jahre was? Und ganz ehrlich, neuestes OS auf 5 Jahre alte Hardware ist auch net das gelbe vom Ei. Bei Android sind 2 major Updates schon ne krasse Leistung. Aber auch das juckt nicht. Ich check den Update wahn nichtmehr. Wenn es läuft dann läuft es doch. Und für die wirklich innovativen Änderungen fehlt den meisten Smartphones dann die Hardware in Form besserer cpu
        Edit: bin kein Apple Hater. Meine Frau nutzt Apple und ich bin der Meinung es sind gute Smartphones, keine Frage. Für meine Anforderungen sind se halt nix.


  • Apple sollte es lernen, immer teuerer wäre nicht besser. Und ein fairer Preis ist für Kunden wichtig, sowohl für iPhone 10s als auch für 10s Max .


  • Sophia Neun
    • Admin
    • Staff
    vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Fragt sich nur woran es liegt. Vermissen die Leute den Home-Button oder ist ihnen das XR einfach zu teuer...


    • Bei mir sowohl als auch!


    • Ich vermute das es einfach zu teuer für die Hardware ist. Das HD Display schreckt viele ab. 650€ wären noch akzeptabel.


      • Nein, tut's nicht... die Leute für die das XR gedacht ist, wissen nicht Mal, was ppi sein sollen. Außerdem gibt es mittlerweile mehr als genügend Belege dafür, dass das Display des XR top ist... Das Display schreckt höchstens Vollidioten ab, die ohnehin absolut keine Ahnung haben, worüber sie eigentlich meckern.

        Zudem widerspricht dieser Logik auch, dass sich das iPhone 8 besser verkauft. Mit 750p und ebenfalls 326ppi, was ja angeblich soo schlecht sein soll.


      • Unabhängig von der übrigen Richtigkeit Deiner Worte bitte ich Dich etwas kürzer mit Deiner Meinung zu treten.

        Es gibt genügend Menschen denen das Display aus genannten Gründen nicht zusagt. Diese als Vollidioten zu betiteln finde ich sehr arm


      • C. F.
        • Blogger
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        "Es gibt genügend Menschen denen das Display aus genannten Gründen nicht zusagt."

        Vermutlich, weil sie es selbst nie zu Gesicht bekommen haben und nur Mutmaßungen aus technischen Daten ziehen.


      • Technische Daten sind ganz klar kaufargumente. Praxis und Papier liegen sehr weit auseinander, das ist mir klar. Trotzdem sind und bleiben technische Daten Vergleichsargumente und deswegen auch Kauf-Argumente. Das ist Fakt. Nur wenige können es sich leisten jedes Gerät 3 Monate in der Praxis zu testen und wieder abzustoßen bei nicht gefallen. Also wie willst du Geräte vergleichen, außer anhand rewievs und technischer Daten?


    • Eventuell haben viele einfach nur auf ein SE2 gehofft. Kam nicht, sondern nur ein 6.1" Bolide. Da werden sicherlich einige stattdessen auf das nun kleinste iPhone, das 8er, gewechselt sein. Bekommt ja schließlich auch noch 4 Jahre Updates oder länger.


      • Ok Tim lass uns diskutieren das iPhone 8 verkauft sich besser ,hat ein 4,7 HD Retina Display mit 326ppi und ist dazu schon weit „günstiger“ zu haben als das XR.

        Das XR dagegen kommt mit satte 6,3 Zoll daher ,nur Retina HD Display und auch nur 326ppi., für 800-900€.

        Verstehst du nun ,warum es sich wohl schlechter verkauft ?


    • Als langjähriger iPhone Nutzer, sei gesagt zu Teuer. Und Touch ID war immer TioTop, statt wie jetzt Face ID. Was bei meinen ex X nur bedingt funktioniert hat. Wenn ich jetzt ein iPhone kaufen müsste. Dann das 8Plus, da das 8er mir zu klein wäre.

      Das hier so hoch gelobte IOS, war zu Letzt auch nimmer soooo zuverlässig. Mit jeden Upatet ein Bug geschlossen, und nen neuen Eingebaut. Wie auch mit der aktuellen Version und den Kontakten.


      • 8 plus ist ein super Smartphone.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        @Jens

        Apple eliminiert jedoch zügig Bugs und Sicherheitslücken. Und Android?


      • Das kann ich nicht bestätigen, iOS 11 lief genial genau wie das jetzige 12.1. Probleme können in jeder Version mal vorkommen,passiert jedem nur Apple behebt sofort. Face ID beim x war nur zu Beginn recht komisch aber in der Mitte vom Jahr funktionierte Face ID bei meinem ohne jegliche Fehlversuche. Mein xsm ist super beim entsperren,vom Esten Tag an und kein Vergleich zum x. Will nie wieder den Finger nutzen müssen zum entsperren


      • iOS 12.1 gerade raus und schon ist 12.1.1 in Arbeit ,das mit den Bugs nach den Bugs stimmt schon so und ist etwas auffällig ,momentan bei Apple .

        Merken tust du es dann ,wenn du an Apples Public Beta Update Programm Teil nimmst .


      • Android? Du meinst Google? Oder Sony? Oder Samsung? Der Vorteil beim iPhone liegt darin, daß eben Apple den Bug eliminiert und alle Nutzer davon profitieren. Und da muss ich dir recht geben, ist eben bei Android, je nach Hersteller, nicht so. Eben weil viele Hersteller ein riesen Portfolio an Smartphones hat, siehe Samsung, und ssung User eben nicht von Sony Updates profitieren

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern