Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

4 Min Lesezeit 45 Kommentare

In diesen Bereichen will das Galaxy S8 das Google Pixel schlagen

In wenigen Wochen kommt das Samsung Galaxy S8 in die Ladenregale und zu den Providern. Dann gesellt es sich neben dem iPhone 7 und dem Google Pixel zu den begehrenswertesten Smartphones am Markt. Wir gehen ein paar Punkte durch, in denen das Galaxy S8 dem Google Pixel tatsächlich gefährlich werden könnte. Nach dem Hands-on zeichnen sich bereits deutliche Stärken ab.

Samsung perfektioniert das Design

Samsungs Smartphones heimsen seit 2015, also seit dem Galaxy S6 eigentlich ausnahmslos Lob für Ihr Aussehen ein. Mit dem Galaxy S8 haben sie die Linienführung der vorherigen zwei Generationen weitergedacht und ein hervorragend glattes, rundes Design erschaffen. Die Materialien gehen ohne fühlbare Kanten ineinander über. Alles fühlt sich an wie aus einem Guss. Bemerkenswert ist vor allem das Dual-Edge-Design, das dank kleiner Design-Änderungen ein nahezu rahmenloses Display ermöglicht.

samsung galaxy s8 vs google pixel comparison 03
Dual Edge und optimierte Bildschirmausnutzung machen das S8 auf jeden Fall eher zum Hingucker. / © AndroidPIT

Das Google Pixel hingegen hält sich an verhältnismäßig schlichte Standards. Zwar werden mit Aluminium und Gorilla Glass 4 die gleichen Materialien verwendet. Das Resultat ist jedoch ein ganz anderes. Das Display ist von einem großzügigen Passepartout umgeben, der das Gehäuse-Bildschirm-Verhältnis gegenüber dem des Samsung-Smartphones deutlich verschlechtert. Ach... wasserdicht ist Googles Smartphone auch nicht. Das Galaxy S8 hält es hingegen aus, wenn es Euch ins Waschbecken fallen sollte.

samsung galaxy s8 vs google pixel comparison 04
Auch der abgerundete Rand sorgt im S8 für deutlich bessere Haptik. / © AndroidPIT

DeX macht das Galaxy S8 zum Computer-Ersatz

Dank der vorinstallierten Microsoft-Apps, genug Rechenleistung, Androids nativer Unterstützung für Apps im Fenster-Betrieb und der HDMI-fähigen Typ-C-Schnittstelle könnt Ihr endlich per Adapter einen Monitor, eine Tastatur und eine Maus am Galaxy S8 anschließen und es wie einen Office-Computer verwenden.

AndroidPIT HaGe 0368
Desktop Experience, kurz DeX im Einsatz. / © ANDROIDPIT

Wenn sich das System im Alltag tatsächlich als praktisch erweist und nicht an Detail-Fehlern oder schlecht umgesetzten Apps oder schlicht einem Mangel an denselben scheitert, steckt in diesem System ein hohes Potenzial. Das Google Pixel könnte diese Funktionalität allenfalls mit Google Cast und Bluetooth-Peripherie bieten. Dann wäre jedoch noch eine Verbesserung der Benutzeroberfläche durch Google nötig. Die will Samsung im S8 schon bieten.

samsung galaxy s8 vs google pixel comparison 02
Im oberen Rand verborgen liegt die Iris-Kamera des Galaxy S8. / © AndroidPIT

Ich schau Dir in die Augen, Kleines

Der Startbildschirm des Galaxy S8 ist nur einen Augenblick entfernt; entweder könnt Ihr das S8 per Gesichtserkennung oder mit Hilfe des Iris-Scanner entsperren. Alternativ lässt sich das S8 mit einem Fingerabdrucksensor, der sich nun auf der Rückseite befindet, entsperren. Das Google Pixel lässt sich ebenfalls per Fingerabdruck oder dem eigenen Gesicht entsperren, aber die Iris-Erkennung gibt es dort noch nicht.

samsung galaxy s8 vs google pixel comparison 07
Biometriesensoren hinten ergänzen den Iris-Scanner des Galaxy S8. / © AndroidPIT

Diese kann aber ein praktischer Zusatz zum Finger sein. Denn Euer Fingerbadruck ist manchmal von Schmutz, einer Wunde, Wasser oder einem Handschuh verborgen. Die Augen hingegen sind meistens frei. Zusätzlich soll der Iris-Scanner eine höhere Sicherheit bieten, als die zwei anderen Möglichkeiten. Hoffentlich hat Samsung das Scannen durch die Brille verbessert, denn dies war noch eine große Schwäche beim Iris-Scanner des Galaxy Note 7.

10 nm für mehr Akkulaufzeit

Samsung hat als erster Hersteller einen 10-nm-Prozessoren in einem Smartphone im Einsatz. Die Fertigungstechnik hat sich im Labor bei Qualcomm unter Last als 25 bis 30 Prozent effizienter erwiesen als die 14-nm-Technologie. Das bedeutet, dass vor allem anspruchsvolle Aufgaben wie Spiele oder Video-Aufnahme den Akku des Galaxy S8 nicht so stark belasten werden wie es noch beim 14-nm-Prozessor im Google Pixel der Fall ist. Kurz gesagt heißt das, dass Ihr mit einer Akkuladung länger Freude mit dem Galaxy S8 habt könnt.

samsung galaxy s8 vergleich 01
Das S8 bietet tatsächlich neue Alleinstellungsmerkmale. / © AndroidPIT

Galaxy S8 vs. Google Pixel: vorläufiges Fazit

Samsungs Galaxy S8 wird recht sicher wieder zum Kassenschlager, und die Gründe dafür sind zahlreich. Das Google Pixel hingegen veliert seine Position als interessantestes Android-Smartphone und sollte jetzt preislich angepasst werden, wenn es nach mir ginge. Doch durch knappe Stückzahlen im eigenen Shop bleibt das Google-Gerät auf mystische Art begehrenswert.

Beim S8 erwarten wir hingegen, dass es durch aggressive Werbung, Präsenz bei allen Providern und schließlich durch hohe Verkaufszahlen nach Launch so stark verbreiten wird, dass das Pixel nach kurzer Zeit zu einer fast unbekannten Erscheinung schrumpft.

Samsung Galaxy S8 vs. Google Pixel: Technische Daten

  Samsung Galaxy S8 Google Pixel
Abmessungen: 148,9 x 68,1 x 8 mm 143,8 x 69,5 x 8,6 mm
Gewicht: 152 g 143 g
Akkukapazität: 3000 mAh 2770 mAh
Display-Größe: 5,8 Zoll 5 Zoll
Display-Technologie: AMOLED AMOLED
Bildschirm: 2960 x 1440 Pixel (568 ppi) 1920 x 1080 Pixel (441 ppi)
Kamera vorne: 8 Megapixel 8 Megapixel
Kamera hinten: 12 Megapixel 12,3 Megapixel
Blitz: Dual-LED Dual-LED
Android-Version: 7.0 - Nougat 7.1 - Nougat
Benutzeroberfläche: TouchWiz Stock Android
RAM: 4 GB 4 GB
Interner Speicher: 64 GB 32 GB
128 GB
Wechselspeicher: microSD Keine Angabe
Chipsatz: Samsung Exynos 8895 Qualcomm Snapdragon 821
Anzahl Kerne: 8 4
Max. Taktung: 2,3 GHz 2,15 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.2

Top-Kommentare der Community

  • DiDaDo 01.04.2017

    Cool, alles Dinge, die ich nicht brauche.
    Was ich von solch überteuerten Geräten aber verlange ist: Service. Also Updates, unverzüglich wenn sie bereitgestellt werden. Und da wird Samsung nie die Nase vorne haben.

45 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Das Pixel ist der Hammer wenn es um rundum Zufriedenheit geht! Gebe ja nicht viel darauf aber gerade final 7.1.2 erhalten- noch nie ein solch flottes Phone genutzt- selbst über Antutu-Test war ich begeistert! Habe es nochmals durchlaufen lassen weil ich beim Tempo merkte "HIER STIMMT ETWAS NICHT"! Dazu kommen die tolle Kamera und Empfangseigenschaften die ich so bei mir im Laden noch bei KEINEM anderen Gerät hatte! Und DAS für kleines Geld in meinem auch tollen Telekom-Tarif- kann nur sagen: geniale Kombination!


  • "Dann gesellt es sich neben dem iPhone 7 und dem Google Pixel zu den begehrenswertesten Smartphones am Markt" ..

    warum wird das Pixel eigentlich immer als mehr dargestellt, als es ist?!


    •   23
      Gelöschter Account 03.04.2017 Link zum Kommentar

      wie kannst du das pixel dem iPhone gegenüberstellen und begehrentswert schreiben ? 50 mio iPhone 6s b.z.w 25 mio iPhone 7 bei ... 2,1 ... mio verkaufte pixel ( "normale" und xl zusammen)? da passt was nicht mit "begehrenswert"


  • Wo kann ich denn mit dem Pixel per Gesicht entsperren? Finde da nix.


    • Hää ...

      Tatsächlich, ist auch im Nexus mit Android 7.1.1 nicht mehr drin. War auch gerade baff.
      Da die nexus wie IPhone vollverschlüsselt sind, ist ein Sperrcode immernoch die effektivste Methode. Macht mir also nix. Ganz am Anfang (nexus4) haben das ein paar Leute in meinem Umfeld genutzt (face unlock). Hat sich aber schnell als Spielerei herausgestellt. Fast alle nutzen das Muster zum wischen.


    •   32
      Gelöschter Account 02.04.2017 Link zum Kommentar

      www.itopnews.de/2017/03/samsung-galaxy-s8-neue-gesichtserkennung-ganz-einfach-ausgehebelt/ :D :D

      Ich sage mal nichts dazu zu diesem tollen Feature ,hätten sie mal lieber die Zweifaktoren Authentifizierung genutzt ,das wäre wohl besser gewesen !

      Peter


      • Genau das machte ich beim Note 2 auch so. Einfach das Foto vor das das Smartphone halten (in dem Fall sogar ein anderes Smartphone, worauf sich das Foto befand), und schon konnte ich die Gesichtserkennung aushebeln.


      •   32
        Gelöschter Account 02.04.2017 Link zum Kommentar

        Einfach nur schlecht meiner Meinung nach, genauso wie sich die drei Sprachassistenten auf einem Smartphone zu holen .

        vlovy


  •   2
    Gelöschter Account 02.04.2017 Link zum Kommentar

    Also ich finde das S8 ist sehr gelungen. Mir persönlich gefällt es wahnsinnig gut. Wir Android-User können uns glücklich schätzen, dass wir so eine große Auswahl an Geräten haben - Hersteller, Preis, Oberfläche, Material... So ist für jeden Geschmack etwas dabei. Traurig nur, dass sich die Gesellschaft immer gegenseitig so niedermachen muss und nicht akzeptieren kann, wenn jemand anderes einen anderen Geschmack/andere Ansprüche hat.


  •   40
    Gelöschter Account 02.04.2017 Link zum Kommentar

    Also bin ja bekanntlich kein Samsung Fan aber das mit der Ausnutzung der Fläche des Displays finde ich schon gut gelöst und recht schick. Suboptimal ist die Anordnung des Fingerabdrucksensor auf der Rückseite neben der Kamera. Stört mich nicht einen Sensor auf der Rückseite wie beim Nexus 5x zu haben aber den neben die Kamera zu packen, finde ich nicht gerade gelungen.

    Beim Pixel stören mich schon die dicken Bezelränder, zumal auf der Vorderseite kein Fingerabdrucksensor wie beim iPhone verbaut ist, denn nur dann hätten diese Ränder auch einen Sinn ergeben. Für das Pixel spricht aber definitiv die nahtlose Versorgung durch Updates, seien es nun die Sicherheits Bulletin oder die größeren Majorupdates. Aber leider für den überteuerten Preis zu kurz mit insgesamt 36 Monaten, wenn man alles zusammen rechnet. Da ist man defenitiv in der Preisklasse besser bei Apple aufgehoben. Natürlich alles reine Geschmackssache, auch ob man nun einen Herstelleraufsatz bevorzugt oder reines Stock, nur stehen sich die Hersteller mit ihren Oberflächen und der Updateversorgung selbst im Weg. Anpassungen hier und da und schon sind Monate ins Land gezogen, ehe überhaupt ein größeres Update seitens der Hersteller bereit gestellt wird. War bis her immer so und wird sich wohl auch nie ändern.

    Ergo kann man festhalten, dass wohl die Leute die auf Updateversorgung keinen Wert legen, immer nach der Optik kaufen werden und nicht das Gesamtpaket betrachten. Somit wird Samsung auch weiterhin einen guten Absatz ihrer Geräte verzeichnen dürfen.

    vlovy


    • Das Samsung kann noch so gut aufbereitet sein. Es bleibt eine durch den Fleischwolf gezogene Plattform. Es wird immer die Achillessehne des Galaxy bleiben. Ich sehe ja bei Freunden wann Updates kommen und in welch erbärmlicher Qualität stellenweise.

      Das Pixel braucht die neueste Hardware nicht. Es wird durchgehend optimal performen und stets aktuell sein. Nichts anderes erwartet man von High End. Und noch hat es die Beste Kamera. Als fail muss auch ich das Gehäuse nennen. Das hätte man besser machen können. Dazu die völlig überzogene Preispolitik. Aber die Tendenz geht bei Samsung ja in die gleiche Richtung. Möglicherweise kommt Sony mal dran als nächster (pixel3)

      Hier stehen zwei Geräte gegenüber mit völlig verschieden Philosophien.
      Jedes von ihnen herausragend.

      Weniger lustig finde ich, dass wenn ich full Support möchte ordentlich blechen muss in Zukunft.
      Sollte Sony mit Sailfish kommen bin ich erst mal raus bei Android.
      Nach 7 Jahren, drei davon Galaxy's, vier davon Nexus. Hab in beiden Lagern genügend Erfahrungen machen dürfen.


  • Also Fingerabdruck unter der Kamera. Einen größeren Akku. Dann hätten wir das perfekte Smartphone. Worauf ich schon sehr sehr lange warte. Optisch gefällt mir das S8 sehr sehr gut.

    Das Pixel Phone hat Display ränder jenseits von gut und böse.


  • Das Google Pixel verkauft sich bekanntlich eher schleppend. Wäre es ein normaler Hersteller, wäre es ein echter Flopp. Ausser der Kamera ist es uninteressant. Das S8 mit dem neuen Shipsatz wird nach ersten Testen deutlich schlechtere Akku Laufzeiten haben, egal was das Labor dazu sagt. Es gibt ja schon Teste, nicht wie bei uns nur Handons. Ein optisch tolles Handset ohne echte Fortschritte mit schwacher Bedienung und mäßigem Akku. Ich bevorzuge Handsets mit 2-3 Tagebuch Laufzeit ohne große Schwächen für weniger als ein Viertel der aufgerufenen Preise und die gibt es.
    Das IPhone lebt bekanntlich von der Software, das 7er würde sonst kein Mensch kaufen. Design und Masse sind derart veraltet, dass es ein Witz ist. Das Kunden dann für eine Fehlkonstruktionen beim 6er eine Pauschale zur Instandsetzung zahlen, für die andere gut funktionierende Handsets neu kaufen, lässt schon tiefe Rückschlüsse auf Apple Kunden zu.
    Die ausgewogenen und bezahlbaren Handsets findet man in der Mittelklasse und die sind echte Daily Driver, die den durchschnittlichen Kundenanforderungen deutlich überlegen sind.
    Wir warten lieber darauf, dass das S7 edge für unter 400€ angeboten wird und beteiligen uns nicht für einen weiteren Beta Test von Samsung. Bixby wird es in Deutsch erstmal nicht geben, der Fingersensor sitzt falsch, die Gesichtserkennung geht auch vom Foto, der Akku ist ohne wenn und aber zu klein und der versteckte Hardware Button war auf der Präsentation ohne Funktion.
    Begehrenswert sind für mich bezahlbare und ausgereifte Handsets unter 200€ und die gibt es wie gesagt von verschiedenen Herstellern.


  • "Samsung hat als erster Hersteller einen 10-nm-Prozessoren in einem Smartphone im Einsatz. Die Fertigungstechnik hat sich im Labor bei Qualcomm unter Last als 25 bis 30 Prozent effizienter erwiesen als die 14-nm-Technologie. Das bedeutet, dass vor allem anspruchsvolle Aufgaben wie Spiele oder Video-Aufnahme den Akku des Galaxy S8 nicht so stark belasten werden wie es noch beim 14-nm-Prozessor im Google Pixel der Fall ist. Kurz gesagt heißt das, dass Ihr mit einer Akkuladung länger Freude mit dem Galaxy S8 habt könnt."
    Also DAS glaub ich auch. Vor allem, weil ich mit so ner alten Kamera wohl kaum fotografieren würde. Und die Mali GPU ist dem Adreno so weit unterlegen, dass das S8 nicht als ernsthaftes Zockergerät taugt.


  • Was ist denn an den neusten Updates so toll verstehe die Forderungen danach nicht .
    Mein Phone läuft noch mit 5.1 perfekt und bitte kommt jetzt keiner mit der Sicherheit ist doch alles Quatsch. Dafür ist ja wohl jeder selber verantwortlich.


    •   40
      Gelöschter Account 02.04.2017 Link zum Kommentar

      @Jörg W.

      Also als Quatsch würde ich dies auf keinen Fall betrachten. Google schließt jeden Monat und sie sagen und betiteln es ja selbst als "gravierende" Sicherheitslücken. Somit ist das alles andere als Quatsch, sondern eine absolute Notwendigkeit. Sicher, jeder sollte sich schon gut überlegen ob er außerhalb des Playstores APKs installiert und nicht jeden Anhang in einer E-Mail öffnen aber dennoch gibt es Gefahren die man unterschätzt oder nicht gleich erkennt. Vermute mal, deinen PC mit Windows ( fals du dieses BS nutzt) pflegst du auch und bringst es stets auf den aktuellsten Stand. Die 100% Sicherheit gibt es nie aber man kann die Angriffspunkte stark reduzieren. Und dies sollte wohl ganz oben als Priorität stehen und nicht der reine Funktionsumfang. So sehe ich das jedenfalls.


  •   54
    Gelöschter Account 01.04.2017 Link zum Kommentar

    Das Galaxy S8 sieht schöner aus als das Google Pixel.


    • Also DAS stimmt allerdings! Finde iPhone auch ganz "chic"- werde es aber nie kaufen! Geht mir mehr um die Funktionalität! Die schönste Frau der Welt nützt mir auch nix wenn Sie "nur" schön ist!!

      Peter

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel