Vorstellung einer App namens CUSTOS. Sie ist nun veröffentlicht, dank eurer Hilfe!

  • Antworten:5
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 37

25.11.2018, 16:44:15 via Website

Hey,
nachdem ich euch in den letzten Monaten mit, zum teil blöden, Fragen gelöchert habe, habe ich gestern meine App Custos veröffentlicht.
Was genau macht diese APP?
Ausgangspunkt waren meine Erfahrungen in der Jugendsozialarbeit. Ich hatte innerhalb von zwei Jahren drei Unfälle unter meinen Kids, weil die Idioten aufs Handy und nicht auf die Straße geschaut haben. :) Dazu habe ich mir dann folgende App-Idee überlegt.
Custos registriert, ob ihr euer Telefon verwendet, während ihr lauft. Sollte Custos feststellen, dass ihr euer Smartphone beim laufen verwendet sendet die App eine Pop-Up Nachricht, die darauf hinweist, dass mensch auf den Weg schauen soll.
Es gibt eine Pro Version. In dieser kann eingestellt werden, dass der Bildschirm gesperrt wird, sobald registriert wird, dass mensch läuft und dabei sein Handy benutzt.

Das ganze wird über GPS updates bewerkstelligt. Um Akku zu sparen, werden nur Updates gemacht, wenn der Bildschirm eingeschaltet ist.

Jetzt ist die App fertig! (Also soweit, dass ich mich getraut habe sie zu veröffentlichen :), ich habe noch einiges vor! )

Vielleicht habt ihr ja mal Lust euch die App anzuschauen. Ist ja ein bisschen auch Frucht eurer Arbeit :)

Hier ist der Link: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.guardinggorilla.slartibartfast.custos
Eine Webseite habe ich auch online gestellt: guarding-gorilla.com

Ich würde mich sehr über konstruktive Kritik freuen! Was haltet ihr von der Idee? Wie findet ihr die Umsetzung? Wenn jemand Interesse hat die Pro Version zu testen, kann der*die jenige mir gerne schreiben und ich schicke das Geld via PayPal zurück.

Mit freundlichen Grüßen,
Slarti.

P.S.: Hier noch ein paar Screenshots:
image
image
image
image

— geändert am 25.11.2018, 16:50:47

Antworten
  • Forum-Beiträge: 274

26.11.2018, 11:54:17 via Website

Nette Idee. Aber für mich eher ungeeignet (ständig Internet und GPS aktiviert zu haben kommt für mich nicht infrage), mal davon abgesehen dass ich das Gerät nicht nutze wenn ich zu Fuß unterwegs bin. Und wer beim Laufen das Smartphone nutzen möchte wird sich wohl kaum eine solche App installieren, schon garkeine die Geld kostet. Und wie erkennt die App ob man zu Fuß läuft oder mit dem Auto fährt? Im Fahrzeug sollte der Bildschirm schon anbleiben und jegliche Meldungen haben zu unterbleiben, und ständig die App ein- und abschalten wenn man das Auto betritt und verlässt ist eher lästig.

— geändert am 26.11.2018, 11:55:23

Die Musik beginnt da, wo das Wort unfähig ist, auszudrücken. (Claude Debussy)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 274

26.11.2018, 11:56:40 via Website

Und eine deutsche Version wäre gut.

Die Musik beginnt da, wo das Wort unfähig ist, auszudrücken. (Claude Debussy)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 37

01.12.2018, 12:21:44 via Website

Internet brauchst du nicht, nur GPS.
Die App reagiert nur, wenn sich der User mit einer bestimmten Geschwindigkeit bewegt (also laufgeschwindigkeit). Alles was drüber oder drunter ist wird ignoriert. Im Zug oder Bus sollten Menschen ihr Handy benutzen können.
Die Zielgruppe sind in erster Linie Eltern. Die App soll deren Kindern beibringen im Strßenverkehr nicht auf ihr Handy zu starren...
Deswegen ist die Grundfunktion Umsonst. Nur zusatzfeatures wie das sperren des Bildschirmes bei einem Alert oder das Sperren der Einstellungen mit einem Passwort kosten Geld.
An einer deutschen Version arbeite ich.

— geändert am 01.12.2018, 12:22:11

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.193

01.12.2018, 12:32:08 via Website

Ich habe die App selbst jetzt noch nicht getestet, aber ich finde die Idee sehr gut und mir gefällt dein Design richtig gut. Zumindest das, was man auf den Bildern oben sieht.

Antworten

Empfohlene Artikel