Handy-/Tab- Display auf Beamer spiegeln

  • Antworten:3
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 6

26.04.2018, 18:46:56 via Website

Hallo zusammen,

ich bin Lehrer und möchte den Inhalt meines Galaxy Tab3 oder S7 über den Beamer auf das Whiteboard bringen. HDMI-Anschluss am Beamer ist frei. Ich habe jedoch kein W-Lan zur Verfügung und nur sehr schlechtes Netz vor Ort. Die Geräte sind nicht gerootet. Ich möchte auch nicht viel investieren, unter 50 Euro sollte die Anschaffung auf jeden Fall sein.
Ich dachte schon an Chromecast, aber der braucht wohl ne Wlan-Verbindung. Eine Lösung über Funk wäre schön, Kabel ist auch möglich. Außerdem sollte der Adapter nicht für mit einem Gerät funktionieren, wenn ich mir in zwei Jahren ein neues Handy hole, sollte es also weiterlaufen können.

Hat jemand einen Tipp oder ne Idee, wie ich meinen Displayinhalt auf den Beamer bekomme?

Danke schonmal,
foxsoft

Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 819

27.04.2018, 12:42:41 via Website

  • Bitte löschen, Doppelpost *

— geändert am 27.04.2018, 12:46:57

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 819

27.04.2018, 12:45:42 via Website

Da sehe ich eigentlich nur MHL als Ausweg. Wenn das oder die vorhandenen Geräte MHL-fähig sind, dazu müsste man wissen um welche Geräte es sich handelt, kann man die mittels MHL-Adapter und HDMI-Kabel mit HDMI-Eingängen verbinden. MHL-Fähigkeit sollte in Zukunft eher noch mehr Verbreitung finden, ist gegenwärtig aber eher bei High-End-Geräten verfügbar. Wenn eine drahtlose Verbindung ohne vorhandenem WLAN gewünscht ist, gibt es auch HDMI-Funkbrücken für das 2,4 GHz, das 5 GHz und das 60 GH z Band. Letzteres hat nur ein paar Meter Reichweite und kann Wände bestenfalls in Leichtbauweise durchdringen. So wie ich die Situation einschätze, sollte das aber keine Rolle spielen. Die HDMI-Funkbrücke setzt natürlich ebenso MHL-Fähigkeit und ggf. sogar zwei HDMI-Kabel vorraus.

https://www.golem.de/news/wireless-hdmi-sender-hdmi-signale-drahtlos-in-full-hd-aufloesung-uebertragen-1602-119165.html

Im Handel finden sich eine Vielzahl weiterer Modelle, ebenfalls geeignet sind HDMI-Übertragungssysteme mit Infrarot-Rückkanal, auch wenn der im vorliegenden Fall nicht benötigt wird.

Sollen die Schüler auch einen Mauszeiger sehen, kann man eine Bluetooth-Maus mit dem Gerät verbinden, oder einen MHL-Adapter mit zusätzlicher USB-Buchse verwenden. Bei dem Adapter sollte auch beachtet werden, ob er für USB-C oder Micro-USB auf der Smartphone/Tabletseite gedacht ist.

https://www.amazon.de/Adapter-MicroSD-Kartenleser-Cardreader-Smartphones/dp/B00IG322JA/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1524827865&sr=8-1&keywords=MHL-Adapter%2C+Maus

Nachtrag: das S7 aber auf das neue S9 scheint nach Tabellen auf "Inside-Handy" kein MHL zu unterstützen. Insofern muss ich meine Aussage zur Zukunftsfähigkeit von MHL leider revidieren. Beim Tab 3 scheint es aber mit einem kleinen Trick zu klappen:

https://www.android-hilfe.de/forum/samsung-galaxy-tab-3-10-1.1496/galaxy-tab-3-10-1-ueber-mhl-adapter.566168.html

So gesehen wäre ein mobiler WLAN-Router, der ein lokales WLAN ohne Internetzugang aufzieht, in Verbindung mit einem Chromcast oder einem Fire-TV-Stick auch noch eine Möglichkeit.
Mit dem Chromcast scheint auch das von Samsung bevorzugte Screen-Mirroring zu funktionieren.

https://www.giga.de/zubehoer/chromecast/tipps/chromecast-screen-mirroring-android-bildschirm-auf-tv-spiegeln/

Nachtrag 2:

Mittels Miracast kann man Geräte sogar ohne zusätzlichen WLAN-Hotspot über WiFi-Direkt verbinden. Als Empfänger am Beamer sollte sich ein Fire-TV-Stick oder ein Chromecast eignen. Miracast ist in Android implementiert, und sollte daher zukunftssicher sein:

https://www.tecchannel.de/a/hdmi-ohne-kabel-miracast-und-co,3199755

https://www.giga.de/smartphones/samsung-galaxy-s5/tipps/samsung-galaxy-mit-tv-verbinden-so-geht-s-mit-s2-s3-s4-und-s5/

Quellen: Golem, Android-Hilfe, Giga, Inside-Handy, tecchannel

— geändert am 27.04.2018, 14:44:45

Hilfreich?
Diskutiere mit!

Empfohlene Artikel