Kundenabzocke bei Samsung? LetMeRepair?

  • Antworten:11
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 5

19.04.2018, 16:41:40 via Website

Liebe Community,

auch wenn es hier mein erster Beitrag ist würde ich euch gern meine Erfahrung/Ärgerniss mit dem Samsung/LetMeRepair Support mitteilen.

Ich fühle mich als Kunde/Nutzer mehr als verarscht / im Stich gelassen.

Vorgeschichte:
Neues Samsung Galaxy S8 am 24.12.2017 erhalten, wurde im Saturn Online-Shop im November 2017 als Neuware gekauft.
Am 10.März 2018 funktionierte plötzlich mein Touch-Display nicht mehr.
Nach kurzem Kontakt mit der Samsung Hotline wurde mir eine Kurzanleitung zugesendet wo ich augefordert wurde das Handy zu LetMeRepair zu senden.
Zu diesem Zeitpunkt ging der Herr an der Hotline davon aus dass dies ein ganz normaler
Gewährleistungsanspruch meinerseits wird.

Am 19.März 2018 erhielt ich direkt von LetMeRepair eine Email mit folgendem Satz:
"Während der Überprüfung wurden Beschädigungen im Gerät festgestellt, die möglicherweise durch einen unautorisierten Reparaturversuch (Fremdeingriff) verursacht wurden. Hierzu müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass eine Reparatur nicht durch die Garantieleistungen des Herstellers abgedeckt wird und somit kostenpflichtig ist."

Das Gerät war von mir neu gekauft und ich habe an diesem Gerät nichts rumgeschraubt
noch sonst etwas. Ja ich weiß das kann jeder sagen aber dann würde ich ehrlich gesagt nicht diesen Thread hier schreiben.

Ausserdem würde es, zumindest aus meiner Sicht, keinen Sinn machen wenn ich ein Gerät öffnen würde das erst 5 Monate alt ist und auf dem ich noch ganz normale Herstellergarantie habe!

Auf Nachfrage bei LetMeRepair wurde ich darauf hingewiesen dass in dem Gerät eine "falsche Schraube" verbaut ist und dadurch das Back-Cover angehoben wurde und aufgrund der falschen Schraub dies auch kein Garantiefall seitens Samsung ist.

Somit musste ich mir einen kostenpflichtigen Kostenvoranschlag erstellen lassen den ich anschließend bei Samsung einreichen musste für einen Kulanzantrag!
Reparaturkosten: ca. 240€!

Kulanzantrag wurde am 19.März 2018 bei Samsung eingereicht bei dem ich den Fall geschildert habe und ebenfalls mitgeteilt habe dass das Gerät von mir definitiv nie geöffnet wurde mit der Bitte um Übernahme der Kosten.

Ich kann euch sagen dass man als Kunde, bei so einer Aussage seitens LetMeRepair, eigentlich 0,0 Chancen auf irgendwelche positive Kulanzentscheidungen seitens Samsung erhält.
Als Kunde habe ich auch keine Chance hier das Gegenteil zu beweisen.

Der erste Kulanzantrag wurde von Samsung abgelehnt da der Techniker bei LetMeRepair eben behauptet dass hier eine falsche Schraube verbaut war! Ich habe hierzu auch Fotos erhalten. Darauf ist aber aus meiner Sicht nicht zu sehen ob das eine falsche Schraube ist noch ob die Schraube nicht einfach vom Techniker etwas herausgeschraubt und dann Fotografiert wurde oder ob der Techniker für das Foto einfach eine andere Schraube in das Gerät geschraubt und diese herausstehen hat lassen.

Somit wurde ich von Samsung an meinen Verkäufer verwiesen, der mir also das Handy verkauft hat, und wenn die den Kostenvoranschlag nicht übernehmen würden, dann sollte ich mich doch einfach nochmal bei Samsung melden.
Der Vorfall wurde ebenfalls am 19.März an Saturn gemeldet und eine abschließende Ablehnung der Kosten habe ich von Saturn am 10.April 2018 erhalten!
Also über 3 Wochen später!

Mit dieser Ablehnung bin ich nun am 10.April 2018 nochmals an Samsung herangetreten mit der erneuten Bitte um Kostenübernahme.
Nach zig Mails mit dem Samsung Support wurde ich doch gebeten mein Handy nochmals bei einem anderen Servicepartner einzusenden, mir dort nochmals einen kostenpflichtigen Kostenvoranschlag erstellen zu lassen UND FALLS dieser Servicepartner keinen anderen Fehler feststellen sollte, dann würde man bei Samsung vielleicht den Kulanzantrag genehmigen.

Das ganze hat allerdings einen weiteren Haken.
Man muss bei LetMeRepair, nachdem man sich den Kostenvoranschlag hat erstellen lassen, innerhalb von 10 Tagen eine Entscheidung treffen was mit dem Handy nun geschehen soll?
Handy zurück schicken lassen OHNE Reparatur, Handy reparieren lassen oder Handy verschrotten lassen direkt beim LetMeRepair.

Somit hatte/musste ich mich in der Zwischenzeit dazu entschieden das Handy reparieren zu lassen denn was würde ich denn mit einem defekten Handy machen!
Ich wusste auch nichts davon dass man hier die Möglichkeit hätte das Handy bei einem weiteren Servicepartner nochmals untersuchen zu lassen.
Ehrlich gesagt macht das aus meiner Sicht ja auch gar keinen Sinn. Man sendet das Handy zu einem zertifizierten und von Samsung vorgegebenen Servicepartner, der stellt einen Fehler fest aber Samsung sagt dann, ach schicke es nochmal zu einem anderen Servicepartner. Was hat denn das für einen Sinn?!

Da ich in der Zwischenzeit bei Samsung mehrmals beteuert hatte dass das Handy von mir nie geöffnet wurde und das doch gar keinen Sinn machen würde wenn ich doch noch Garantie auf dem Gerät hätte, wurde der Kulanzantrag erneut abgelehnt.
Unter anderem mit der Begründung dass man bereits bezahlte Kostenvoranschläge generell nicht mehr übernehmen könne.

Nach Recherchen im Internet bin ich wohl nicht der einzige dem es so ergeht dass LetMeRepair behauptet dass, obwohl noch Garantie auf einem Gerät vorhanden wäre,
ein falsches Teil im Handy verbaut ist und wohl ein Fremdzugriff auf diesem Handy bereits stattgefunden hat.

Von Samsung bin ich schon allein deswegen ziemlich enttäuscht da die ganze Geschichte doch gar keinen Sinn machen würde dass ich selbst da Handy bei vorhandener Garantie öffnen würde und ich, obwohl ich es ja bereits bei einem Servicepartner eingesendet hatte, nochmals zu einen weiteren Servicepartner einschicken hätte sollen und erst wenn der nicht noch andere Fehler finden würde dann würde man sich vielleicht von Seiten Samsung dazu bereit erklären die Kosten zu übernehmen. Für mich reine Abzocke!

Persönlich habe ich den Eindruck wie wenn seitens LetMeRepair hier wohl etwas nicht korrekt und nach Samsung Standards abläuft und man hier als Kunde ganz schön abgezockt wird!

Vielleicht gibt es ja noch mehr Leute die hier mit Samsung/LetMeRepair so Ihre Erfahrungen gemacht haben und posten hier mal Ihre Erfahrungen?

Alles beteuern bei Samsung hat mir nichts gebracht, LetMeRepair behauptet dass das Handy geöffnet wurde und Samsung lehnt sich an der Behauptung an und ich blieb auf meinen 240€ Reparaturkosten sitzen!

Falls von euch also jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat dann kann er diese hier gerne Schildern!

Schöne Grüße
Markus

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.638

19.04.2018, 17:30:41 via Website

Versetze Dich mal in die Lage von Samsung/LetMeRepair.
Da kommt ein Kunde und will kostenlose Reparatur, obwohl das Geät nicht original ist. Hast Du eine schriftliche Bestätigung von Samsung, dass die Schraube nicht original war?

Dann ist das ein typischer Sachmangel, der unter die Gewährleistung fällt und von Saturn zu beheben ist. Da der Kauf noch keine 6 Monate her ist, geht der Gesetzgeber davon aus, dass der Mangel bereits beim Kauf vorlag und Saturn Dir nachweisen muss, dass Du die Schraube getauscht hast.

Berufe Dich gegenüber Saturn auf die gesetzliche Gewährleistung. Stellen sie sich weiterhin quer, schalte den Verbraucherschutz oder einen Anwalt ein.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

MüliUdo SchusterBastian Siewers

Antworten
  • Forum-Beiträge: 34.457

19.04.2018, 17:48:18 via App

Vielleicht war das Gerät auch keine Neuware.

Ein Kollege hatte einen PC vom MM.
Dieser war defekt und nicht zu reparieren.
Er bekam ein neues Gerät.
Das defekte Gerät hat er nach Tagen im MM im Verkaufsregal wiedergefunden.
Sein Adressaufkleber war noch auf der Rückseite.......😱

— geändert am 19.04.2018, 17:49:36

L.G. Erwin
..................
Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten.
Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Hat dir mein Beitrag gefallen? Dann würde ich mich über ein Danke freuen.
(cool)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

19.04.2018, 18:02:37 via Website

Aber als ich das Gerät von Saturn erhalten habe waren ja alle Siegel ungeöffnet?!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.638

19.04.2018, 18:09:06 via Website

Das schreibst oder sagst Du hoffentlich nicht gegenüber Saturn!

Entweder die falsche Schraube kam schon beim Herstellungprozess in das Gerät, dann wäre es zwar Schuld von Samsung, aber Dir gegenüber ist Saturn der Vertragspartner und wie dei beiden das auskaspern, soll Dir schnurz sein.

Oder Du (bzw. jemand in Deinem Auftrag) hast rumgeschraubt, das müsste Saturn dir jetzt noch nachweisen.

Oder LetMeRepair hat geschummelt. Soll Dir aber auch egal sein, denn durch sie bist Du auf den Mangel aufmerksam geworden und für den Mangel ist Dir gegenüber niemand anders als Saturn in der Pflicht.

— geändert am 19.04.2018, 18:10:28

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Müli

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7.946

19.04.2018, 19:08:30 via Website

Hallo Markus!

Herzlich Willkommen hier bei uns im Forum. :)

Ich habe deinen Thread in einen passenden Bereich verschoben.

Viele Grüße
Tim

Samsung Galaxy S9+ (Android 8.0.0, Sicherheitspatch: 1. November 2018)
Samsung Galaxy Tab S4 (Android 8.1.0, Sicherheitspatch: 1. Oktober 2018)
Samsung Galaxy Watch (Tizen 4.0.0.1)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

20.04.2018, 07:08:09 via Website

@Aries

Ach sch.... dann habe ich mich jetzt wohl selbst um mein Geld gebracht.
Saturn hatte mir nach langem Schriftverkehr auch keine Zusage auf den Kostenvoranschlag gegeben und die übernahme der Kosten abgelehnt, ABER die haben mir OHNE ANERKENNUNG JEGLICHER RECHTSPFLICHTEN und aus Kulanz mir einen 120€ Gutschein angeboten.
Den ich dann auch angenommen habe bevor ich mit 0€ da raus gegangen wäre.

Die Mail von Saturn im Wortlaut:

Ihre Verärgerung über die lange Wartezeit bezüglich der Prüfung des Kostenvoranschlages kann ich nachvollziehen.
Da diesem nicht zugestimmt wurde lehnen wir eine Übernahme der Gesamtkosten ab.
Aus Kulanz und ohne Anerkennung einer Rechtspflicht biete ich Ihnen jedoch gerne einen Gutschein in Höhe von 120,00 € an. Diesen können Sie sowohl im Onlineshop, als auch im Markt vor Ort einlösen. Ein weiteres Entgegenkommen unsererseits ist leider nicht möglich.
Bitte teilen Sie mir mit, ob Sie mit diesem Lösungsvorschlag einverstanden sind.

Das mit der Gewährleistung und dass die Beweispflicht innerhalb der ersten 6 Monate in diesem Fall bei Saturn liegen würde das habe ich leider nicht gewusst.

Da habe ich mir jetzt wohl selbst ans Bein gepinkelt und habe keine Chance mehr auf Rückerstattung oder?

Ich war fest der Meinung dass hier Samsung in der Pflicht stehen würde und Saturn da gar nichts damit zu tun hätte....

Ich hatte dann auch nochmal nachgebort bei Saturn und mal blöd Nachgefragt was ich denn sonst für eine Möglichkeit gehabt hätte als den Gutschein anzunehmen.

Daraufhin habe ich wieder als Antwort erhalten:

der Gutschein wurde Ihnen rein aus Kulanz erstellt. Da der Kostenvoranschlag von Ihnen angenommen wurde, haben Sie auch zugestimmt, die Kosten für die Reparatur selbst zu tragen. Eine Zusage der Kostenübernahme unsererseits wurde nicht erteilt.
Aufgrund der langen Wartezeit, bin ich Ihnen gerne mit diesem Gutschein entgegengekommen.

Sieht da jemand von euch noch eine Chance dass ich mir das Handy tauschen lasse bzw. den gesamten Betrag der Reparatur rückerstattet bekomme?

Jetzt muss ich mich über mich selbst ärgern...

— geändert am 20.04.2018, 07:09:25

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.638

20.04.2018, 10:20:50 via Website

Jetzt wird es kniffelig. Eigentlich darf Dein Recht auf gesetzliche Gewährleistung nicht eingeschränkt werden, Du bist aber entschädigt worden. Saturn erkennt keine Pflicht an, verlangt es aber von Dir, auf Ansprüche zu verzichten.

Da wird Dich nur ein Jurist rausboxen können, wenn es eine Möglichkeit gibt. Also geh zum Anwalt oder Verbraucherschutz.

Ich persönlich akzeptiere nur in Ausnahmefällen Gutscheine. Denn den kann ich nur einlösen, wenn ich weiteres Geld dort lasse und ich weiß oft ja nicht, ob ich dort nochmal einkaufen will oder kann. Ich könnte ja umziehen. Außerdem haben die Gutscheine ein Verfallsdatum, ein Geldschein aber nicht.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Markus

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

20.04.2018, 10:42:32 via Website

Ja jetzt wird es kompliziert... evtl telefoniere ich die Tage noch gleich mit meinem Rechtsschutz um die Sache abzuklären!

Die können den Gutschein gern wieder zurück haben und mir stattdessen das Geld rückerstatten.Damit hab ich auch kein Problem. Aber mal schauen was da noch raus kommt oder ob ich es einfach bleiben lasse und meine Nerven bei dem scheiß schone ... auf der anderen Seite geht es mir ums Prinzip!

Auf alle Fälle vielen Dank für die Infos! :-)

Hätte ich nur viel früher hier rein geschrieben ;-)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.638

20.04.2018, 10:53:11 via Website

In Zukunft immer dran denken, wer Dein Vertragspartner ist! Der kann das Gerät gerne zum Hersteller schicken. Du bist aber auf der Dir gesetzlich zugesicherten Schiene.

Es gab schon Fälle, da hat jemand ein Gerät auf Garantie beim Hersteller reklamiert und bekam ein Austauchgerät, was aber erneut einen Defekt hatte. Das hat der Händler nicht mehr auf Gewährleistung austauschen müssen, denn das Gerät hat er ja nicht verkauft. Die Streiterei mit dem Hersteller hätte einen Prozeß bedeutet und da kann einiges schief laufen.

— geändert am 22.04.2018, 00:56:33

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Michael K.Markus

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

25.04.2018, 07:43:48 via Website

Jetzt muss ich leider hier nochmal kurz Nachfragen ...

Seit der Reparatur von LetMeRepair funktioinert jetzt nämlich der Klinkenstecker der Kopfhörer nicht
mehr richtig.
Kopfhörer angesteckt und jetzt kommt nur noch die Musik aus 1 Ohrstöpsel!

Hier werde ich mich jetzt aber an LetMeRepair wenden müssen da von denen die kostenpflichtige Reparatur durchgeführt wurde oder?

Danke nochmal im Voraus für die Hilfe!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

08.10.2018, 20:44:02 via Website

Habe die in verschiedenen Foren beschriebenen schlechten Erfahrungen mit SAMSUNG LetMeRepair Kirschau ebenfalls gemacht:
Schickte im März 2018 (nach Ablauf d. Garantie) ein Galaxy Tab S an "LetMeRepair Kirschau" ein mit ausführlicher Fehlerbeschreibung (ausgelöst durch Nutzung eins falschen Ladesteckers). Höre Monate nichts von denen (verlor die Sache aus dem Blick). Frage nach. Erhalte Mail mit der (falschen) Behauptung, man habe mir doch beiliegenden KV geschickt. Der KV ist extrem dilettantisch - es steht nicht mal drin, WAS ÜBERHAUPT GEMACHT WERDEN SOLL. Ich frage nach. Erhalte Antwort, Hauptplatine müsse getauscht werden. Ich beauftrage die Arbeit für die veranschlagten 211,-€. ** Tage später erhalte ich **nochmals eine Mail mit dem gleichen Text und einem KV im Anhang. Ich denke, es handele sich um denselben KV und öffne diesen nicht nochmals. Nach weiteren 2 Monaten schicke ich Mail mit Fristsetzung für die Reparatur. Man antwortet, man habe mir einen "Folge-KV" geschickt, auf den ich nicht reagiert habe. Lese dann erst den Anhang der Wiederholungs-Mail: Tatsächlich ist der 2. KV nun deutlich teurer als der erste.
Werde -dank der geteilten Erfahrungen anderer Nutzer- diese Masche nicht mitmachen und mein Gerät zurückverlangen. (Habe zum Glück vor dem Wegsenden Fotos gemacht...) KANN ES NICHT FASSEN, DASS EINE 'WELT-MARKE' WIE SAMSUNG SICH DERART DILETTANTISCHER SERVICE-PARTNER BEDIENT!?!?

Hier muß dem Verbraucherschutz dringend auf die Beine geholfen werden - hat jemand Ideen???
Gruß -Pedro

Antworten

Empfohlene Artikel