Handy trotz hoher Strahlenwerte kaufen?

  • Antworten:13
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 5

19.08.2017, 18:32:35 via Website

Hallo zusammen
nachdem mir jetzt das zweite Note 4 abgeraucht ist hadere ich mit Samsung.
Gerne hätte ich ein Mate 8 oder 9 habe aber Angst wegen den hohen Strahlenwerten.

Nehmt Ihr mir die bitte?

Ich telefoniere nie.
Ich surfe damit und schaue Videos, da Bahnpendler.
Hat die Strahlerei damit für mich überhaupt Relevanz wenn das Mate immer mind. 30cm vom Kopf entfernt ist?

Freu mich auf Eure Meinungen

Danke
Tobias

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.429

19.08.2017, 19:18:50 via App

Nein, Handystrahlung ist nur beim Vieltelefonieren relevant, mach Dir da keine Sorgen. Die übrige Strahlung, die von den Masten ausgeht, belastet Dich auch ohne Telefon.

— geändert am 19.08.2017, 19:20:28

LG G6, Android 8.0 Oreo, Stock ohne Root.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.724

19.08.2017, 19:49:37 via App

Eines vorweg: Es nützt nichts sich ein Smartphone mit geringem SAR Wert zu kaufen, wenn man dann um Kosten zu sparen einen Tarif bei einem Provider nimmt, wo man häufig nicht den besten Empfang hat. Dadurch dreht das Gerät die Sendeleistung hoch, wodurch wiederum ganz andere und deutlich höhere SAR Werte zustande kommen, als bei den Prüfungmessungen.

Auch wenn die Werte der verschiedenen Geräte wirklich ziemlich stark voneinander abweichen, sind alle in Deutschland auf dem Markt befindlichen Smartphones immer noch deutlich unter der Grenze von 2 Watt/Kg.

Bis jetzt kann nach 25 Jahren immer noch nicht gesagt werden, ob die Strahlung nun schädlich ist oder nicht. In den Streit lasse ich mich nicht verwickeln, das bringt nichts.

Du kannst die Werte niedrig halten, wenn du dich überwiegend im WLAN aufhält, dort ist die Sendeleistung am geringsten. Mobil solltest du darauf achten ein stabiles gutes Netz zu haben. Je weniger das Gerät Funkzellen suchen muss, desto besser.

Wie die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in Versuchen festgestellt hat, verringert sich bei einem Abstand von 30 cm die Strahlungskonzentration auf weniger als ein Tausendstel des ursprünglichen Wertes, also relativ vernachlässigbar.

Don't turn your back, don't look away. And don't Blink . Blink and you're dead.

Walter Stricker

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.608

19.08.2017, 20:05:54 via Website

Wenn du Sorge vor hohen Strahlenwerten hast, werden wir dir die Sorgen nicht nehmen können. Warum solltest du uns mehr glauben, als Wissenschaftlern, die sich damit befasst haben und dennoch zu unterschiedlichen Ratschlägen kommen, ja selbst dem veröffentlichen Konsensenz widersprechen?

Wenn du Sorge vor Strahlung hast, vermeide sie, halte sie so gering wie möglich. Dann bist du ganz schnell beim Telefonieren über ein Headset. Aber Kabel, nicht Bluetooth, denn das strahlt ja wieder.

Wenn du mit einem Kabel-Headset telefonierst, wie relevant ist dann noch der SAR-Wert? Denn die Strahlung, die am Körper ankommt, sinkt mit doppelter Entfernung ja im Quadrat.

— geändert am 19.08.2017, 20:50:19

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

19.08.2017, 20:10:12 via Website

Hallo
danke für die vielen Antworten
Ich fragte deshalb weil ich eben nicht telefoniere und damit wohl zu einer Minderheit gehöre.
Deshalb hab ich bei der Suche auch nix gefunden was die Abnahme der Strahlung bei 30cm und mehr angeht.

Gruß
Tobias

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.608

19.08.2017, 20:11:47 via Website

Denke auch an die Strahlung beim Tragen in der Hosentasche!

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

19.08.2017, 20:19:35 via Website

ja stimmt
hab es aber nie vorne neben dem Gemächt :D
immer hinten oder in der Jackentasche. Aber klar, da ists näher als 30cm

Antworten
  • Forum-Beiträge: 14.832

19.08.2017, 21:08:00 via Website

Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass der Körper nach 3 Stunden in der prallen Sonne genau so belastet ist wie durch die gesamte Mobilfunkstrahlung über das gesamte Leben lang verteilt.

— geändert am 19.08.2017, 21:08:47

Viele Grüße, Daniel

Phones: OnePlus 5T | Apple iPhone 6S Plus
Tablet: Apple iPad Pro 12.9
Smartwatch: Fossil Q Explorist 3. Gen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 185

20.08.2017, 09:01:13 via Website

Moin, Trixi und Aries haben es schon sehr schön beschrieben. Vielleicht sollte man noch die gemeine EMS in die Überlegungen mit hinzunehmen, die von allen möglichen E-Geräten ausgeht. Schaden oder nicht Schaden?
Bin selbst Mitte der 1950er geboren, teilweise in der Nähe eines Luftwaffenstützpunktes aufgewachsen, 20 Jahre mit Fahrzeugen unterwegs gewesen, die mit Funktechnik (aus heutiger Sicht als antik anzusehen) ausgestattet waren, Jahrelang Funk- und Telefontechnik gewartet, täglich Stunden in mit Technik vollgestopften Technikräumen zugebracht; Computer und solche, die es noch werden sollten umgeben mich seit den 1980ern und Funktelefone (der Begriff Handy oder Smartphone war noch nicht geboren) seit Anfang der 1990er. Antennen sind mir noch nicht gewachsen.
Ich möchte hier die Bedenken nicht herunterdiskutieren, aber wir sind abgesehen von SAR und EMS so vielen äußeren Einwirkungen ausgesetzt bzw. waren erheblich höheren Werten ausgesetzt als heute zulässig, dass es eigentlich verwunderlich ist, das wir nicht alle einen Schaden haben......

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.953

20.08.2017, 09:32:27 via Website

Wenn man das Problem mit der Strahlenbelastung abstrakt betrachtet, müsste man sein funkendes Endgerät in Gebäuden, in Autos, im Zug und dergleichen deaktivieren (sprich: Ausschalten oder Flugmodus). Ich stelle mir die Situation irgendwie seltsam vor, wenn jemand in eine voll besetzte Straßenbahn einstiege und ruft:"Nun schaltet mal alle eure Handies aus, die Strahlenbelastung ist mir sonst zu hoch!"
Auch DECT-Telefone sind nicht ganz ohne. Man könnte hier eine lange Liste nennen, welche Strahlungsquellen zu vermeiden seien.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 10.243

20.08.2017, 09:46:06 via Website

Bei Flugreisen angefangen... ;)

LG Sandra


Manchmal brauche ich einfach nur jemanden, der mich umarmt und sagt:"Ich weiß, das Leben ist hart.
Alles wird gut. Hier sind Schokolade und eine Million Euro. " (laughing)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

20.08.2017, 09:57:01 via Website

Guten Morgen
Ihr habt natürlich Recht mit Euren Argumenten. Aber die meisten Sachen lassen sich ja kaum vermeiden während man beim Handyneukauf selber in der Hand hat da was anderes zu kaufen.
Aber Ihr seht mich trotzdem überzeugt es mit einem Mate 9 zu versuchen
Schade....vor ner Woche gab es das bei Mediamarkt für 444 bei uns

Gruß
Tobias

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.953

20.08.2017, 10:02:19 via Website

Solange das Gerät in Deutschland verkauft werden darf, ist die Strahlenbelastung in den gesetzlichen Grenzen. Wenn das Ding wie eine Mikrowelle (im Garraum) funken würde, dürfte man es hier nicht verkaufen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.656

20.08.2017, 12:11:25 via App

Ich selbst habe auch ein Honor 8 und war auch besorgt wegen den Strahlenwerten. Aber wenn man meistens in der Stadt ist, oft sowieso in WLAN, nicht massig telefoniert (Kabelgebundenes Headset ist auch nicht gut, da wird die Strahlung zwar abgeschwächt, aber das Headset wirkt als Antenne, sprich die Strahlung geht viel direkter in den Kopf), und das Handy nicht in die Hosentasche gibt sollte (hoffentlich) nichts passieren.

Ich selbst telefoniere kaum (WhatsApp ist da ja viel praktischer ) und mein Handy ist so gut wie nie in der Hosentasche. Musikhören tu ich nur im Flugmodus oder mit meinem iPod.

*×Honor 8 ×ipod touch 4 (×HTC one mini ×Samsung Galaxy S4 mini ×Motorola Moto E 2015 ×Huawei P8 lite ×Moto X Play) *

Antworten

Empfohlene Artikel