OnePlus 2 geht tauchen...

  • Antworten:1
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 1

11.08.2017, 17:13:28 via Website

Hallo Community,
ich habe Mist gebaut und brauche nun eure Hilfe, um zu sehen, ob da noch was zu retten ist.

Ich fang ganz von vorne an.
Zunächst zu mir, ich bin Student, studiere Medizin und habe was Technik angeht keine große Ahnung. Daher möchte ich mich gleich hier entschuldigen, wenn ich wichtige Details nicht erfasst habe.

Vor 15 Tagen waren es ca. 37°C, also beschloss ich zum See zu fahren.
Normal schwimme ich am See genau eine Stunde, während eine App auf dem Handy dies erfasst /Endomodo. Daher schalte ich es an, drücke start, lege das Smartphone in Schatten und geh ins Wasser.

Diesmal war es allerdings so heiss, ich dachte ich plantsche schwind. Perfekt, Badehose schon an und spring einfach rein. Ich war ca. 10 min drin, da merk ich etwas an der Seite vibrieren...ja, es war mein OnePlus 2 und oh Schreck es war patsche nass. Ging nach einmal vibrieren auch nicht an (kurzer Knopfdruck). Bin dann schnell raus, habe es abgetrocknet und mit schnellen Bewegungen und abruptem Abbremsen versucht zu trocknen, also quasi zentrifugal mäßig^^ Es gelang kir so sehr viel Wasser rauszuschleudern.

Bin dann nach Hause, habe sofort die Kappe hinten abgenommen, gesehen, da sind schrauben, aufgeschraubt und die Kappe mit dem Kameraglas auch runter.
Vor mir lad nun die ganze Technik und der Akku. Ich habe die Anschlüsse geöffnet, die beiden Cams raus, den Akku mit etwas Gewalt auch raus bekommen und dann alles abgetrocknet. Dann alles auf eine Schale und diese Schale in eine Tupperdose mit Unterdruck und viel Reis und Salz gegeben.

Nach ca. 55 Stunden, also 2,5 Tage nach dem Unfall habe ich es raus genommen, Akku wieder eingesetzt und wie ein Wunder, es ging. Der Bildschirm sah zwar etwas komisch aus, leichte dunkle Wolken und unten hell-dunkle Striche. Aber alles ging wieder. Also aufgeladen und sich gefreut wie ein Schnitzel.

Nach drei Tagen war der Bildschirm auch wieder Pico bello und ich war baff. Sah sogar besser aus als vorher. Es lief so gut, dass ich nicht auf die Idee kam, die Daten zu retten.

2 Tage später sitze ich in der Bib und lade das Handy auf. Als ich nach hause fahren wollte, zieh ich den Stecker raus und schwups, Bildschirm schwarz. Alles versucht, es ging nicht mehr an. Wieder angesteckt, keine Anzeige garnichts.

Am nächsten Tag habe ich nochmal aufgeschraubt, nichts. Zu gemacht und dann aufgeladen. Der Startbildschirm kam und man konnte den Pin eingeben, aber dann war der Saft aus (Akku 0%).
Dann habe ich das Aufladegerät meines Samsung tablets benützt, habe Netz, WLan, Bluetooth ausgeschalten und Bildschirmhelligkeit ganz runter. Damit kam ich dann bis zum Öffnen einer App (WhatsApp) und schwups, aus war es wieder(0%). Nach 5 Stunden konnte ich dann dauerhaft drin bleiben bzw. damit arbeiten, wenn es am Aufladegerät hing. Sobald gezogen wurde, war es augenblicklich schwarz. Akku anfangs 0, läd verdammt schnell auf 100% und nach dem Ziehen wieder bei 0%. Aber es reichte, die Datenübertragung zustarten und die Daten zu sichern. Dies ging nun am PC, also ohne Ladegerät, war aber eine Zitterpartie. Habe nach der Datenübertragung sofort Bildschirm ausgemacht, damit er ja genug Saft hat. Ging paar Mal trotzdem aus. Zuhause am Ladegerät konnte ich es wie früher benützen, ohne das es aus ging, musste dafür aber 30 Sek lang drücken, da kurzes Drücken twar anmachte, aber nach der Pineingabe zum Absturz führte.

Also habe ich via ebay ein brandneuen Akku bestellt. Dieser kam heute und ich habe ihn eingebaut, da ich mir dachte, es kann nur der Akku sein. Nun läd dieser Akku genauso schnell, wie der vorherige, in 2 Minuten 14%, aber sobald man den Stecker zieht, ist der Bildschirm wieder schwarz. Steck ich dann wieder ein, Läd er einfach weiter, also ab 14% weiter auf.

Nun meine Frage, was soll ich machen? Gleich ein neues Handy kaufen oder kann ich selbst was machen. Hab von einem Freund gehört, dass eine Reparatur extrem teuer ist und ich mir dann gleich ein neues kaufen soll. Jetzt wo ich die Daten habe, würde das mir nicht all zuschwer fallen. Dennoch hänge ich an meinem OnePlus 2. Daher bin ich auf Euren Rat angewiesen.

Ich möchte mich für eure Aufmerksamkeit und Hilfe bedanken und würde mich über jeden noch so kleinen Hinweis freuen.

LG Tom

Antworten
  • Forum-Beiträge: 65

11.08.2017, 18:43:47 via App

ich rate dir ein neues zu kaufen Grad Wasserschaden ist heikel und kann nicht mehr garantiert werden das dein oneplus noch dauerhaft funktioniert weil immer wieder was kaputt gehen kann

Antworten

Empfohlene Artikel