Neuer Windows(10)-Laptop gesucht

  • Antworten:24
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 378

18.07.2017, 07:25:03 via Website

Moinsen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Windows(10)-Laptop :)

Aktuell habe ich ein Macbook Pro und einen iMac, als "Windows-Gerät" allerdings nur ein Aspire ES1-311 (https://www.acer.com/ac/de/DE/content/model/NX.MRTEV.008), was allerdings aufgrund geringem Arbeitsspeicher und nur einer HDD (keine SSD) mit Windows 10 Home sehr langsam ist...

Ich weiß nicht, ob´s was taugliches bis 500 EUR gibt...aber man kann ja mal fragen ;)

Nutzung ist zu 99,99% Office-Anwendungen und Internet. Ab und an mal ein wenig Bilder bearbeiten und auch mal ein Video schauen, Geräte-Updates (z.B. Navi, Handy usw.) und Anwendungen, die es für macOS nicht gibt.

Vielleicht kann mir ja Jemand helfen?!?

Danke euch schon mal,

Andi

Huawei MediaPad M5 10,8, Huawei P20 Pro, Honor 7C

Antworten
  • Forum-Beiträge: 811

18.07.2017, 12:23:59 via Website

Die Frage ist, wie gross er maximal sein soll. Soll er mit zu Uni, dann machen sich 15,6 Zoll Geräte im Rucksack schon deutlich bemerkbar. Für Internet und Office wiederum reichen eigentlich auch schon Netbooks mit 10,6 Zoll, dann allerdings schon mit Abstrichen bei der Geschwindigkeit. In dem Fall würde ich mir sogar überlegen, den vorhandenen Rechner neu aufzusetzen, das kann die Geschwindigkeit wieder deutlich erhöhen.

Wenn 15,6 Zoll kein Problem sind, habe ich auf die schnelle das gefunden:

https://www.amazon.de/Notebook-i3-4005U-Windows10-Prof-64-shinobee-Edit/dp/B01N7P8ZFT/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1500372291&sr=8-4&keywords=Laptop+core+i3+ssd

Die Intel Core Prozessoren, selbst ältere, sind für die anvisierten Anwendungen in der Regel flott genug, 8 GB Arbeitsspeicher sollten genauso reichen, wie eine 256 GB SSD, und der Rechner liegt im Budget von 500 €.
O.k., die Rezensionen sind nicht die Besten, aber viele der negativen Rezensionen beziehen sich darauf, dass offenbar kein neues Gerät geliefert wurde.
Der festverbaute Akku ist natürlich ein klarer Minuspunkt.

— geändert am 18.07.2017, 12:37:56

Andreas der 2te

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.604

18.07.2017, 12:43:10 via Website

Eine Samsung SSD mit 1TB kostet ca. 300 EUR. Eine mit 500 GB ca. 160 EUR.

Ein 4 GB RAM-Baustein kostet 35 EUR. Bei 8 GB und tzwei 4 Steckplätzen (müsstest Du prüfen), werden also 70 EUR fällig.

Der Prozessor ist nur wichtig, wenn Du rechenintensive Anwendungen laufen lässt. Zum Beispiel Spiele. Dann ist aber auch die GPU wichtig. Bei einem Budget von 500 EUR bekommst Du kein Spiele-Notebook. Deshalb ist die Aufrüstung vielleicht die effizientere Lösung, sofern nicht noch andere Gründe für eine komplette Neuanschaffung sprechen? Eine SSD bringt einen enormen Performanceschub!

Ich nutze privat refurbished Business-Notebooks und rüste diese wie beschrieben um und auf. Da ist Windows 10 sogar auf einem zehn jahre alten Core2Duo mit 1,8 GHz mit 4 GB RAM flüssig. OK, das ist kein Rechner mit sonderlich vielen Anwendungen, aber der ist älter als Dein Aspire.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Andreas der 2te

Antworten
  • Forum-Beiträge: 378

18.07.2017, 13:02:08 via Website

Hey, danke für deine ausführliche Info...

Ich muss das Gerät mal aufschrauben und schauen, was für eine HDD verbaut ist. Nicht, dass ich die falsche SSD kaufe.

Hast du eine Empfehlung, was ich für eine SSD nehmen soll? Und welchen Speicher? Würde denke ich 2x 4GB nehmen.

[EDIT]: Ich hatte früher mal ein Tool, mit dem man genau auslesen konnte, welche Hardware genau verbaut ist und dann konnte man sich "Ersatz" bestellen, ohne das Gerät auf zu schrauben...zu Windows-Zeiten war das...ich komme aber nicht mehr drauf, welches Tool das war...ich glaube, es war sogar kostenlos.

— geändert am 18.07.2017, 13:04:28

Huawei MediaPad M5 10,8, Huawei P20 Pro, Honor 7C

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.604

18.07.2017, 13:10:11 via Website

Bei SSD bin ich mit Samsung gut gefahren. Aktuell habe ich eine Crucial MX im Betrieb. Von der BX-Serie würde ich abraten. Auch damit habe ich seit zwei Jahren keine Probleme. Beide Marken kann ich empfehlen.

Beim Speicher wird es kniffeliger. Ich habe die Specs deines Notebooks nur grob angeschaut. Keine Ahnung, ob es 1x 8 GB oder 2x 4 GB aufnimmt. Jedenfalls ist 8 GB das Maximum. Es muss DDR3L-RAM sein.

Vielleicht hast du einen Laden in der Nähe, der es dir gleich einbaut. Oder du kannst im Freundeskreis Hilfe bekommen. Besser, als Try&Error.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Andreas der 2te

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.503

18.07.2017, 13:21:05 via App

Nach der Beschreibung wird wohl nur 1x 8GB reinpassen.
Ich habe bisher gute Erfahrungen mit Samsung und WD Blue SSD's gemacht. ;)

||| Galaxy S (RR, 6.0.1) |||
||| Galaxy S4 (jdcteam, 7.1.1, root) |||
||| Tablet Z4 LTE (Stock, 7.1.1) |||
||| LG G Watch (6.0.1, AW 2.8, root, BL offen) :) |||
||| ZTE Axon 7 (Stock, 7.1.1) |||
||| Fossil Q Explorist (8.0.0, AW 2.8) |||

R.i.P.
Nexus 9
LG G5

Andreas der 2te

Antworten
  • Forum-Beiträge: 378

18.07.2017, 13:21:11 via Website

Der Einbau ist denke ich kein Problem ;) Habe das irgendwann mal gelernt :) Aber das ist schon etwas her.

Was hälst du hier von?

SSD

Taugt die was?

Beim Arbeitsspeicher ist nur EIN Steckplatz vorhanden...also 1x 8GB DDR3L...nur kann ich leider nicht erkennen, welcher es ist...1600er?

Danke nochmal für deine Hilfe...

— geändert am 18.07.2017, 13:33:40

Huawei MediaPad M5 10,8, Huawei P20 Pro, Honor 7C

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.604

18.07.2017, 13:36:14 via Website

Mit der SSD wirst Du nichts falsch machen.
Beim RAM halte ich mich raus. Mir sieht es auch aus, als würdest Du 1x 8GB benötigen. Das solltest Du prüfen. BEim RAM setze ich auf Kingston. Ist aber letztlich nicht so entscheidend.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Andreas der 2te

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.604

18.07.2017, 13:40:17 via Website

Dann bin ich gespannt, was Du nach der Umrüstung zu Deinem Rechner sagst.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Andreas der 2te

Antworten
  • Forum-Beiträge: 378

18.07.2017, 13:42:59 via Website

Ääähm, irgendwas verstehe ich da nicht.

Das in meinem Link ist PC3L-12800...läuft der bei mir? Ich hab´ ja nur 1600MHz Taktung?!? Oder ist das was Anderes?

Huawei MediaPad M5 10,8, Huawei P20 Pro, Honor 7C

Antworten
  • Forum-Beiträge: 378

18.07.2017, 13:54:39 via Website

Halt, Kommando zurück...passt ;)

image

Ich danke euch Allen nochmal für eure Hilfe.

Werde mich dann denke ich am Donnerstag Abend melden, wenn die Hardware da, verbaut und Windows wieder installiert ist :)

Und da ich Windows 10 Home (was drauf war/ist) dann mit einer normalen Windows-10-ISO installiere, sind die ganzen "Dinge" (wie z.B. der Startbildschirm) von Asus auch direkt mal mit verschwunden ;) Denke, ein blankes W10 mit den paar Programmen, die ich drauf brauche, wird besser laufen als das jetzt.

— geändert am 18.07.2017, 13:58:31

Huawei MediaPad M5 10,8, Huawei P20 Pro, Honor 7C

Bastian Siewers

Antworten
  • Forum-Beiträge: 378

20.07.2017, 13:21:02 via Website

So Leute,

ich habe noch eine Frage an die Spezialisten hier im Forum, was meine Umbauten betrifft.

Vorab nochmal die Daten von der Hardware:

Notebook: ACER Aspire ES1-311-C8H3
500GB-SSD: SAMSUNG MZ-75E500B/EU
8GB Arbeitsspeicher: CRUCIAL 8GB DDR3L-1600 SODIMM (CT102464BF160B)

Soweit zur Hardware, die vorhanden ist bzw. im Laufe des Tages sein wird.

Betriebssystem wird Windows 10 Professional.

Was ich schon mal vorab von Acer in Erfahrung gebracht habe, ist, dass ich BitLocker nicht nutzen kann, weil im Notebook kein TPM-Modul vorhanden ist. So weit, so gut (oder halt auch nicht ;) )

Allerdings bietet die Samsung-SSD wohl eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung an, die im BIOS des Notebook aktiviert werden kann/muss. Hier mal der Text des Samsung-Support:

AES (Advanced Encryption Standard, Class0 SED) Tecehnologie ist der Standardalgorithmus der USA, welcher zum Schutz von Computerdaten entwickelt wurde. Die AES Technologie in der Anwendung bei SSDs bietet Hardware bezogene Controller und Verschlüsselungstechnologie, welche einen Leistungsverlust minimiert, die Daten verschlüsselt und sie so gegen einen externen Zugriff schützt.

Einige Samsung SSD Modelle unterstützen AES-256bit. 256bit bezieht sich auf die Länge des Schlüssels für die Datenverschlüsselung. Je höher die Bitanzahl desto stärker die Verschlüsselung.

Wenn Sie das HDD Passwort im BIOS zulassen, wird SED im Class0 Modus aktiviert, und Sie müssen keine separate Software installieren. Manche Systeme oder BIOS unterstützen diese Anwedung nicht.

Wie richten Sie eine AES Verschlüsselung ein?

  • Im BIOS, Sicherheit -> Passwort bei Boot -> HDD Passwort (Dies kann je nach BIOS unterschiedlich sein)

Der Verschlüsselungsschlüssel der für das AES festgelegt wurde wird im NAND der SSD gespeichert. Wenn der Schlüssel verloren geht, können Sie die Verschlüsselung nur durch die Durchführung eines Secure Erases rückgängig machen. Wenn Sie dies machen, gehen alle Daten auf der SSD verloren.

Ich hätte das Ganze wie folgt eingestellt:

  • Im BIOS des Acer-Notebook im Bereich "Security" bei "Set HDD Password" ein Kennwort gesetzt
  • Dann darunter die Option "Password on Boot" auf "Enabled" gesetzt.

Wenn ich das richtig verstanden habe, muss ich dann beim Hochfahren das Kennwort der SSD eingeben und damit wird die SSD wieder "entschlüsselt". Wenn man das Kennwort nicht weiß, kann man das Notebook nicht starten und kommt somit nicht an meine Daten. Wenn dann Jemand die SSD aus dem Notebook ausbaut, um sie in einen anderen Rechner einzubauen, kommt er auch an meine Daten nicht ran, weil die SSD mit 256-Bit verschlüsselt ist.

Dann habe ich mit dem Acer-Support geschrieben, ob meine Vorgehensweise richtig wäre. Das wurde soweit bestätigt. Allerdings immer mit einem "müsste" im Satz ;) So kommt der Support immer aus der Nummer raus, wenn´s doch nicht klappt ;)

Nun meine Frage: Ist das Alles so korrekt, wie ich mir das gedacht habe? Eins noch dazu: Ich besitze keine streng geheimen Daten, es ist für mich vorrangig ein Experiment, was die Datensicherheit angeht. Als "Bonus" wären meine auf dem Notebook gespeicherten Dokument, Bilder, Programme usw. vor neugierigen Blicken geschützt, falls es mal einem Diebstahl zum Opfer fallen sollte.

Ich danke euch schon mal.

Grüße, Andi

Huawei MediaPad M5 10,8, Huawei P20 Pro, Honor 7C

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.604

20.07.2017, 13:35:23 via Website

Andreas

Ich besitze keine streng geheimen Daten, es ist für mich vorrangig ein Experiment, was die Datensicherheit angeht. Als "Bonus" wären meine auf dem Notebook gespeicherten Dokument, Bilder, Programme usw. vor neugierigen Blicken geschützt, falls es mal einem Diebstahl zum Opfer fallen sollte.

Ich auch nicht, trotzdem habe ich meine mobilen Geräte alle verschlüsselt. Ich lasse ja auch nicht alles offen sichtbar in der Wohnung rumliegen. Aber ich nutze Linux und kann Dir deshalb nicht bei Windows helfen.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Andreas der 2te

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

20.07.2017, 23:14:07 via App

Hallo Andi,

Du hast das korrekt verstanden.

Alle Consumer SSDs von Samsung haben von Haus aus 256 Bit AES Verschlüsselung.

Die kannst Du entweder per BIOS, per Bitlocker oder TPM nutzen.

In Deinem Falle also per BIOS.

Die Verschlüsselung erledigt übrigens die Hardware und sie beeinflusst damit überhaupt nicht die Performance der SSD. Der Controller der SSD verschlüsselt die Daten beim Speichern immer. Der kann gar nichts anderes. Ist also nicht so ne Software-Geschichte, die dann zu Lasten der Geschwindigkeit geht. So einen Käse gibt es bei Samsung nicht. 😊

Herzliche Grüße

Carsten

— geändert am 20.07.2017, 23:17:12

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Andreas der 2te

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.358

20.07.2017, 23:55:53 via Website

Im BIOS des Acer-Notebook im Bereich "Security" bei "Set HDD Password" ein Kennwort gesetzt

Damit wäre ich vorsichtig und würde erst einmal schauen ob SSD's von Samsung dies Kommando 'verstehen', es war vor Jahren mal dafür gedacht bei eine SATA Funktion bei HDD's zu nutzen, hat aber in vielen Fällen nicht funktioniert bzw. dazu geführt, dass so mancher User selbst nicht mehr an seine Daten kam. In der c't wurde diese Thema vielfach aufgegriffen.

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Andreas der 2te

Antworten
  • Forum-Beiträge: 378

21.07.2017, 08:04:38 via Website

Moin,

also es kann eigentlich nicht viel passieren, das Notebook ist aktuell wieder jungfräulich ;) Von daher jede Menge Spielraum zum Testen...

Habe gestern auch einfach mal ein Kennwort für die "HDD" (ist ja jetzt ´ne SSD) gesetzt und jedes Mal beim Starten des Notebook wird nach dem Kennwort für die SSD gefragt. Gebe ich einfach nix ein oder drücke ESC, dann bleibt das Acer-Logo stehen, es drehen sich die kleinen Punkte unter dem Logo uns es passiert...NIX ;)

Das Einzige, was ich noch schauen muss, ist, ob ich auf die Daten der SSD zugreifen kann, wenn ich sie ausbaue und in einen anderen Rechner einbaue...

Ich danke euch Allen schon mal für eure Hilfe.

Grüße, Andi

Huawei MediaPad M5 10,8, Huawei P20 Pro, Honor 7C

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.358

21.07.2017, 09:19:12 via Website

[Andreas]
Das Einzige, was ich noch schauen muss, ist, ob ich auf die Daten der SSD zugreifen kann, wenn ich sie ausbaue und in einen anderen Rechner einbaue...

Das wird schon auf Grund des gesetzten Passwortes nicht möglich sein, die Verschlüsselung wirst du damit nicht überprüfen können.
Versuche aber mal das Passwort wieder zurückzunehmen!

— geändert am 21.07.2017, 09:20:23

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 378

21.07.2017, 11:36:17 via Website

Naja, ich sag´s mal so: Die Daten/Programme, die auf diesem Notebook drauf sind, kann ich jederzeit wieder neu installieren bzw. werden täglich auf einem NAS gesichert. Von daher mache ich mir um die eigentlichen Daten keine Sorgen ;)

Es geht mir halt nur drum, dass Niemand außer ich an die Daten ran kommt, falls das Teil mal gestohlen werden oder verloren gehen sollte...das ist mein einziges Anliegen in der Sache.

Huawei MediaPad M5 10,8, Huawei P20 Pro, Honor 7C

Antworten
  • Forum-Beiträge: 378

24.07.2017, 15:52:02 via Website

Aries

Dann bin ich gespannt, was Du nach der Umrüstung zu Deinem Rechner sagst.

Also, ich habe jetzt wieder Alles drauf, was vorher auch drauf war und was soll ich sagen: Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Der Geschwindigkeitszuwachs ist echt enorm für das, was an Hardware drin ist.

Weiß allerdings nicht, ob´s eventuell auch was mit Windows 10 Pro gegenüber vorher Home zu tun hat und ob Norton Internet Security vs. ESET Internet Security auch noch einen Unterschied macht...

Auf jeden Fall bin ich sehr zufrieden. Alles in Allem (SSD, DDR3L und W10Pro) habe ich jetzt 250 EUR investiert und es hat sich gelohnt :)

Huawei MediaPad M5 10,8, Huawei P20 Pro, Honor 7C

Aries

Antworten

Empfohlene Artikel