NFC Extended Length - Datenbegrenzung umgehen?

  • Antworten:11
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 230

15.12.2016 11:29:55 via Website

Hallo!

Da gerade mal wieder das Thema elektronischer Personalausweis kursiert stellt sich (mir) eine interessante Frage. Hat schon jemand versucht die Übertragungsgrenze von NFC aufzuheben? Soll ja möglich sein durch einen Eingriff in das System. Der ePA ist ja derzeit mit keinem Mobiltelefon zu gebrauchen, da die Datenlänge bei NFC auf Android begrenzt ist. Der ePA muss mindestens 400 byte übertragen, NFC lässt aber wohl nur 261 byte zu. Eine Ausweisapp für Android gibt es ja, nur ist diese absolut nutzlos wenn sie niemand nutzen kann ohne dass man sich ein passendes Lesegerät kauft.

Grüßle, René

— geändert am 15.12.2016 11:30:10

Die Musik beginnt da, wo das Wort unfähig ist, auszudrücken. (Claude Debussy)

  • Forum-Beiträge: 8

13.02.2017 21:27:11 via Website

Hallo,

das ich mir dafür nach Jahren wieder einen AndroidPit Account anlege. :) Bin auf deinen Thread durch eine andere Googlesuche gestolpert. Da ich mich beruflich mit dem tollen ePA/nPA/etc auseinandersetzen muss kann ich dir sagen, sei beruhigt. Es gibt zunehmend mehr Androiden die den Ausweis auslesen können.
Siehe: www ausweisapp bund de/informieren/feldtest/
(Tolle Idee das neue Mitglieder keien Links Posten dürfen, die Puntke muss sich ejder dazu denken ;) )
Daher ist deine Aussage das "Android" nur 261Byte auslesen kann einfach falsch, es liegt daran wie dein Chipset Anbieter NFC implementiert hat.

Ich selbst nutze ein HTC One (m8) und da funktioniert es mit dem original ROM bzw direkten Ablegern (VenomRom) ohne Probleme, bei LineageOS und Cyanogenmod überhaupt nicht. Ich habe, ebenfalls aus beruflichen Gründen diverse Leser hier, auch den Cyber Jack Wave, mit dem wiederum habe ich die App noch nicht zum laufen bekommen. ;)

Grüße
Sakujakira

  • Forum-Beiträge: 230

13.02.2017 21:45:26 via Website

Das nützt mir alles nichts. Da ich das Note benötige wird das bei mir nichts mit dem ePA am Mobiltelefon. Wirklich schlimm ist das nicht, gibt ohnehin kaum etwas wo man den ePA sinnvoll nutzen kann.

Die Musik beginnt da, wo das Wort unfähig ist, auszudrücken. (Claude Debussy)

  • Forum-Beiträge: 7.813

13.02.2017 22:53:05 via Website

Och, könnte zwar viel mehr sein, aber einiges geht schon, was ich aktuell aus dem Ausland heraus nutze. Allein das qualifiziert digitale Signieren ist schon ein großes Plus, was ich oft nutze.

Danke auch für den Link zur AusweisApp ... das wusste ich nicht, dass es da schon was gibt! Nachher gleich mal ausprobieren... (smug)

— geändert am 13.02.2017 22:56:48

if all else fails, read the instructions.

  • Forum-Beiträge: 8

14.02.2017 05:57:32 via Website

@René H. Hast du es denn auch versucht oder beziehst du dich jetzt nur auf die Liste auf der Website? Die Liste ist unvollständig und enthält aktuell keine Aussage zu irgendeinem Note Gerät.
Generell muss man bei Samsung aber wohl Glück haben was die NFC Extended Length Eigenschaft angeht.

Ich selbst nutze den ePA mittlerweile häufiger. Er wird von meiner Krankenkasse unterstützt, bei der Steuer, bei der Telekom, BAföG Rückzahlung, diverse andere Online Dienste des Bundes.

  • Forum-Beiträge: 230

17.02.2017 16:16:43 via Website

Sakujakira

@René H. Hast du es denn auch versucht

Ich habe es natürlich versucht. Auch mit mehreren Apps.

Sakujakira

Generell muss man bei Samsung aber wohl Glück haben was die NFC Extended Length Eigenschaft angeht.

Im Internet habe ich gelesen dass es häufig nur Softwareseitig begrenzt wurde, diese Begrenzung durch einen größeren EIngriff aber aufgehoben werden kann. Daher hier die Frage wie genau man das machen kann.

Sakujakira

Ich selbst nutze den ePA mittlerweile häufiger.

Am PC habe ich das auch schon gemacht. Aber seitdem das Zertifikat 29,90 Euro im Jahr kostet nutze ich die Signaturfunktion nicht mehr. Zum Unterschreiben nutze ich jetzt Signaturpad und Signatursoftware (von signotec).

Aber mich interessiert mehr das Technische um die ePA-App auf Android.

— geändert am 17.02.2017 16:24:34

Die Musik beginnt da, wo das Wort unfähig ist, auszudrücken. (Claude Debussy)

  • Forum-Beiträge: 8

18.02.2017 09:32:15 via Website

René H.

Sakujakira

Generell muss man bei Samsung aber wohl Glück haben was die NFC Extended Length Eigenschaft angeht.

Im Internet habe ich gelesen dass es häufig nur Softwareseitig begrenzt wurde, diese Begrenzung durch einen größeren EIngriff aber aufgehoben werden kann. Daher hier die Frage wie genau man das machen kann.

Meine Aussage war nicht detailliert genug, daher liegt hier wohl ein kleines Missverständniss vor.
Bei einem untouched ROM und innerhalb einer Geräte Reihe muss man bei Samsung Glück haben da nicht jeder Chip es Hardwareseitig unterstützt, Samsung gerne innerhalb von Reihen den Chip auch mal wechselt und dann zur Hardware dazu kommt das es auf der Softwareseite implementiert werden muss.

Ich würde selbst auch gerne im Cyanogenmod / LineageOS die eigenschaft nachträglich aktivieren, leider habe ich dazu bislang keine Möglichkeit gefunden außer das direkt in den Sourcecode eingegriffen werden müsste. Wenn man den passenden Code dann kennt wäre es kein Problem, aber mit Hardware Entwicklung hatte ich bislang 0 Berührungpunkte.

Mir ist aber gerade noch ein Stichwort eingefallen mit dem ich fündig geworden bin. Xposed. :)

https // play google com/store/apps/details?id=de.derappkoch.nfcextendedlengthfix&hl=en&source=downloadatoz.com

Eventuell hilft das ja.

Tante Edit: Das Xposed Framework ist für Android 7.0/7.1 noch nicht verfügbar, einen Test mit Lineage OS 14.1 konnte ich daher mit dem Tool nicht durchführen.

— geändert am 18.02.2017 10:35:48

  • Forum-Beiträge: 230

18.02.2017 12:46:18 via Website

Das werde ich mal ausprobieren. Habe noch Android 5.1.1 (mit Xposed). Android 7 kommt bei mir erst wenn alles was ich brauche auch unter Android 7 sauber läuft (ist ja noch nicht mit allem so).

Die Musik beginnt da, wo das Wort unfähig ist, auszudrücken. (Claude Debussy)

  • Forum-Beiträge: 230

18.02.2017 13:53:20 via Website

Mit dem NFC-Fix funktioniert es am Note 4. Allerdings komme auch ich nicht über die PIN-Eingabe hinaus. Es erscheint die allseits bekannte Meldung "Die Verbindung zum Ausweisdokument ging verloren...". Schade! Gibt es einen Tipp dazu? Wenigstens muss ich dank des NFC-Fix nicht manuell das BS manipulieren.

— geändert am 18.02.2017 13:58:19

Die Musik beginnt da, wo das Wort unfähig ist, auszudrücken. (Claude Debussy)

  • Forum-Beiträge: 8

24.05.2017 08:33:54 via Website

Hatte auf der CeBit noch die Gelegenheit mich mit den Entwicklern zu unterhalten. Es gibt leider einige Geräte die z.B. nicht genügend Strom über NFC liefern oder vielfältige andere Gründe die dann in der Hardware selbst liegen. Ohne sich das Gerät im Detail anzuschauen konnte man dazu aber auch nichts sagen.

Bei meinem OnePlus 3T bekomme ich leider die selbe Meldung, daher muss das One m8 weiter zum testen herhalten. :'(

  • Forum-Beiträge: 1

19.08.2017 18:56:10 via Website

Selbes Problem bei meinem OnePlus 5: "Die Verbindung zum Ausweisdokument ging verloren..." (egal ob ich die App NFC Extended Length Xposed Fix installiert habe oder nicht).
Komischerweise habe ich es bei einem in vielleicht 20 Versuchen mit verschiedenen Positionierungen von Perso und OnePlus 5 NFC Antenne geschafft, diese Fehlermeldung einmal nicht zu bekommen, so dass ich meine PIN ändern konnte. Alle weiteren erneuten Versuche sind aber mit derselben Fehlermeldung gescheitert. Leider konnte ich die exakte Lage von Perso und NFC Antenne bisher nicht mehr reproduzieren. Vielleicht liegt es also auch einfach an unzureichender Leistung der Antenne. Mit einem Huawei P8 Lite funktionierte der Perso auf Anhieb.

  • Forum-Beiträge: 8

07.12.2017 10:02:02 via Website

Bei dem Thema scheint sich jetzt endlich auch etwas bei Lineage OS zu tun:

https: // lineageos . org / Changelog-15/

Der generelle Support wird im System untergebracht und kann dann von den einzelnen Maintainern genutzt werden.