Root für KitKat immer noch möglich?

  • Antworten:5
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 3

20.02.2016, 15:51:44 via Website

Guten Tag!

Ich bin neu hier und habe ein Paar Fragen, auf die ich leider keine Antworten hier im Forum finden konnte.
Ich habe ein Note 3 SM-N9005, das mit Android 4.4.2 läuft, Buildnummer KOT49H.N9005XXUGNG1. Ich würde es gerne mit CF Autoroot rooten, allerdings steht bei der aktuellen CF-Autoroot-Version auf der Seite von Chainfire die Android 5.0 Version sowie eine andere Buildnummer (LRX21V.N9005XXUGBOA5). Auf Lollipop updaten möchte ich nicht, sondern nur meine aktuelle Firmware rooten. Alle Versuche eine ältere Version von CF-Autoroot zu finden, darunter auch hier im Forum, haben gescheitert. Ich konnte höchstens Links finden, die auf die o.g. Seite führen, wo nur die neuste CF-Autoroot-Version zum Download steht. Daher die Fragen:

1) Bin ich mit meiner Meinung überhaupt richtig, dass ich für KitKat eine entsprechende CF-Autoroot-Version brauche, oder kann ich auch die neuste ohne Bedenken nehmen, obwohl sie für Android 5.0 gedacht ist?

2) Wenn das auch mit der neusten geht, welche Folgen hat das im Bezug auf Recovery, wird dann die Stock-Recovery von 5.0 installiert? Kann das negative Folgen haben?

3) Wenn ich doch eine ältere Version von CF-Autoroot brauche, wo kann ich diese finden?

Für eure Antworten wäre ich sehr dankbar!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 14.834

20.02.2016, 17:32:34 via Website

Ich würde keinen CF Auto Root installieren der nicht zu deiner Android Version passt. Du kannst aber rooten in dem du dir TWRP flasht und darüber dann die aktuelle SuperSU.zip.

Viele Grüße, Daniel

Phones: OnePlus 5T | Apple iPhone 6S Plus
Tablet: Apple iPad Pro 12.9
Smartwatch: Fossil Q Explorist 3. Gen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

20.02.2016, 18:33:42 via Website

Danke für deine Meinung! Dann werde ich das mit der aktuellen CF-Autoroot Version nicht riskieren. Recovery wollte ich möglichst im Stock lassen. Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, dass es CF-Autoroot immer nur für die neuste Android Version gibt. Ich meine bevor Lollipop kam und alle noch höchstens mit 4.4.2 waren, gab es doch sicherlich auch CF-Autoroot, mit dem man "damals" gerootet hat. Auf der chainfire-Seite ist immer die aktuellste Version, macht wahrscheinlich auch Sinn, aber dass ältere Versionen sonst nirgendwo zu finden sind, verwirrt mich etwas. Ich werde noch etwas abwarten, ob sich hier vielleicht noch jemand meldet, der mehr dazu weiß, bzw. werde meine Suche nach älteren Versionen fortsetzen. Zur Not kann ich immer deinen Vorschlag mit TWRP befolgen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 14.834

20.02.2016, 18:54:32 via Website

Evgeny L.

Auf der chainfire-Seite ist immer die aktuellste Version, macht wahrscheinlich auch Sinn, aber dass ältere Versionen sonst nirgendwo zu finden sind, verwirrt mich etwas.

Warum verwirrt dich das? In Anleitungen wird immer auf den Server von Chainfire verwiesen, da dort immer die aktuellste Datei liegt. Ich schreibe hier auch ab und zu Root Anleitungen und wüsste nicht, warum ich die Datei herunterladen sollte und dann wieder hochladen und dann verlinken. Das macht für mich keinen Sinn. Außerdem sollte man schon sehen, wer sich die Arbeit gemacht hat den Root zu entwickeln und dies auch honorieren, in dem man auf seine Seite verlinkt.

Viele Grüße, Daniel

Phones: OnePlus 5T | Apple iPhone 6S Plus
Tablet: Apple iPad Pro 12.9
Smartwatch: Fossil Q Explorist 3. Gen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4.973

20.02.2016, 19:33:48 via App

Hallo Evgeny,
hast Du towelroot probiert oder Kontakt zu Chainfire aufgenommen?

LG Jens 🖖

Galaxy S5 AOSP Extended V5.8(O)
Tab3 10.1 Lineage 14.1 Beta1
Galaxy S2

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

21.02.2016, 21:44:10 via Website

Daniel U.

Warum verwirrt dich das? In Anleitungen wird immer auf den Server von Chainfire verwiesen, da dort immer die aktuellste Datei liegt.

Ich meinte nur, dass ich immer nur die aktuellste Version finden konnte und dass die älteren Versionen nirgendwo archiviert sind, obwohl sie auch existiert haben.

@Jens: Towelroot soll nur bei älteren Bootloadern funktioniert haben (habe ich irgendwo gelesen), habe ich also nicht mal probiert.

Und jetzt noch die gute Nachricht: durch eine intensive Google-Suche habe ich doch eine ältere Version von CF Autoroot gefunden und habe mein Note damit erfolgreich gerootet. Nur eine Sache war anders, als ich es mir vorgestellt hatte. Nachdem das rote Androidlogo von der "provisorischen" Recovery weg war, hat sich das Note nicht neugestartet, sondern blieb aus. Nach geschätzt einer Minute wurde dann "PASS" bei Odin angezeigt und ich hatte das USB-Kabel getrennt. Danach ist mein Note aber weiterhin aus geblieben, also noch eine Minute abgewartet und da es sich nichts getan hat, habe ich das Note manuell eingeschaltet. Ist auch ganz normal ohne irgendwelche Auffäligkeiten hochgefahren und das Root war da, also Ziel erreicht.

Ich bedanke mich nochmal bei den, die sich hier gemeldet haben.

Antworten

Empfohlene Artikel