Motorola Moto G — Moto G wird als Qualcomm HS-USB QDLoader 9008 (COM6) erkannt

  • Antworten:1
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 1

01.03.2015, 19:20:30 via Website

Moin,
ich habe zur Zeit ein großes Problem mit meinem Moto G ( 2013 ). Das Problem ist, dass ich letztens das Softwareupdate 4.4.4 auf mein Gerät geladen habe, aber der Akku fast alle war. Während er im Recovery war und die Installation ausgeführt hat, ist das Gerät dann ausgegangen.
Nun wird mein Moto G als Qualcomm HS-USB QDLoader 9008 (COM6) am PC erkannt, aber ich kann es nicht anschalten. Ich habe schon sehr viel versucht ( 2 Minuten POWER + VOL. DOWN, mehrere Stunden laden, etc. ) aber nichts hat geholfen.
Ich habe dann versucht mein Handy eine "blank-flash.bat" auszuführen, aus einem XDA Thread ( [HOW TO] Unbrick hard bricked Moto G ), aber immer wenn ich die .bat Datei ausführe kommt das:

FAILED (blank-flash:greet-device:error reading packet)

Hier der ganze Log:

opening device: \.\COM6
OKAY [ 0.001s]
greeting device for command mode
opening device: \.\COM6
OKAY [ 0.001s]
greeting device for command mode
opening device: \.\COM6
OKAY [ 0.002s]
greeting device for command mode
opening device: \.\COM6
OKAY [ 0.001s]
greeting device for command mode
opening device: \.\COM6
OKAY [ 0.002s]
greeting device for command mode
opening device: \.\COM6
OKAY [ 0.001s]
greeting device for command mode
opening device: \.\COM6
OKAY [ 0.001s]
greeting device for command mode
opening device: \.\COM6
OKAY [ 0.001s]
greeting device for command mode
opening device: \.\COM6
OKAY [ 0.001s]
greeting device for command mode
opening device: \.\COM6
OKAY [ 0.001s]
greeting device for command mode
opening device: \.\COM6
OKAY [ 0.001s]
greeting device for command mode
FAILED (blank-flash:greet-device:error reading packet)

Gibt es eine Möglichkeit mein Handy wieder zum Leben zu bringen?

MfG Lasse Wolpmann

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

10.03.2015, 11:18:46 via Website

Hallo,

ich hatte ein ähnliches Problem. Ich konnte es lösen, in dem ich die Blankflash-Prozedur mit abgeklemmter Batterie durchgeführt habe. Das Ab-/An-klemmen der Batterie ist sehr einfach. Du musst zunächst nach Abnehmen der rückseitigen Deckels die Schrauben der Batteriebdeckung mit einem Torx-5-Schraubendreher lösen, die Abdeckung abnehmen (am besten fängst Du damit zwischen der Lautstärkewippe und dem Einschaltknopf an - mit Fingernagel). Pass aber auf, dass dir die beiden Schalter (An/Aus-Schalter/Lautstärkewippe dabei nicht auf den Boden fallen, sie sind nur in das Unterteil eingelegt.
Wenn die Abdeckung weg ist, kannst Du das Verbindungskabel der Batterie z.B. dem Fingernagel aus der Buchse heben (s. Youtube-Video: azQ9tssCllM). Die Batterie muss nicht ausgebaut werden!

Jetzt kommt der Blankflash-Prozess. Hier musst Du relativ schnell agieren. Wenn Du den Blankflash-Prozess aus Windows startest, kannst Du die blankflash.bat-Datei schon mal anklicken, so dass das Bestätigungsfenster aufgeht, aber noch nicht bestätigen. Jetzt das mit dem PC verbundene USB-Kabel in das Smartphone einstecken und möglichst schnell die Bestätigung für Blankflash geben. Wenn Du zu langsam warst, musst Du den Vorgang wiederholen.

Wenn der Flashvorgang fertig ist, siehst Du, dass das MOTO G in den Fastboot-mode booted. Jetzt die Batterie wieder verbinden und kurz das USB-Kabel aus- und wieder einstecken, damit im Fastbootmenu "battery low" verschwindet und "battery ok (charging)" erscheint. Falls Deine Batterie nicht mehr genügend Saft hat, erscheint "battery low (charging)" und Du musst eine Zeit warten bis aus "battery low (charging)" "battery ok (charging)" wird. Falls das nicht funktioniert, brauchst Du eine geladene Ersatzbatterie oder ein factory-Kabel.

Jetzt kannst Du versuchen, die gpt.bin und den Rest Deines ROMs wieder zu flashen.

Viel Erfolg!

Antworten

Empfohlene Artikel