Sony Xperia Z2 — Wasserschaden in der Kamera

  • Antworten:29
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 29

09.06.2014, 19:59:08 via Website

Hallo AndroidPIT Community.

Ich habe seit ein paar Wochen ein Sony Xperia Z2. Heute war es dann soweit; Ich wollte das mit der Wasserdichtigkeit genau wissen und nahm es mit in den Pool (70cm hoch). Ich war nur ganz kurz drinnen, ein paar Fotos machen und als ich wieder rauskam hat sich Kondenswasser von innen im Kameraglas abgesetzt. Bildschirm etc (also alles andere) funktionieren einwandfrei. Ich hielt einen Föhn auf die Kamera und das Kondenswasser verschwand. Ich legte das Handy hin und 5 Minuten später hatte sich wieder neues Wasser abgesetzt. Nochmal Föhn, aber auch dann wieder nach einigen Minuten neues Kondenswasser in der Kamera. Kurz nach dem Föhnen macht die Kamera einwandfreie, tolle Fotos, es handelt sich also nur um das Kameraglas. Hat jemand von euch Vorschläge wie ich das komplett weg bekomme? Möchte es nicht einschicken nur weil da ein bisschen Kondenswasser in der Kamera ist.
Und wie steht es bei euch mit der Wasserdichtigkeit?

Vielen Dank schonmal!

*Edit: Wenn ich mein Z2 rum liegen habe bildet sich kein neues Kondenswasser in der Kameralinse. Erst wenn ich es benutze, z.B Fotos mache, bildet sich neues. Wenn es dann wieder nur rumliegt geht das Kondenswasser weg. Vielleicht einfach mal die Nacht über rumliegen lassen zum trocknen?

— geändert am 09.06.2014, 21:23:42

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22.353

09.06.2014, 20:19:06 via Website

Hallo und herzlich willkommen bei uns im Forum :)

bitte sei doch so gut und bearbeite nochmal etwas deinen Threadtitel, damit andere User besser erkennen können, worum es hier geht. Hierfür einfach unter deinem ersten Beitrag auf "Bearbeiten" drücken, dann kannst du oben noch mal den Titel anpassen.

Danke :)

Viele Grüße,
Andy


OnePlus 3 (Resurrection Remix 5.8.2)
LG G Watch

Regeln | unsere Mods & Admins

Eugen Ott

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20

10.06.2014, 10:12:07 via Website

Da die Kamera verdammt heiß wird, ist es kein Wunder das bei hohen Temperaturunterschieden Kondenswasser entsteht.
Wenn du mit Handy in einem kühlen Pool warst und anschließend wieder an die warme/heiße Außenluft kommst und dazu die Kamera von ihnen auch noch extrem warm wird, bildet sich Kondenswasser. Zu viele Temperaturunterschiede in kurzer Zeit.
Hier gebe ich Sony eine Teilschuld, dank der extremen Hitze im Gerät.

Lege das Handy mal eine Nacht vorsichtig in eine Schüssel mit Salz. Nicht eingraben, ;-) sondern mit der Rückseite auf eine Salzoberfläche. Sollte die letzte Feuchtigkeit aus dem Gerät ziehen. Ansonsten, so blöd es sich anhört, nehme eine Pampers und wickel es eine Nacht drin ein. Zieht auch die Feuchtigkeit sehr gut raus.

Ich werde die Wasserdichtigkeit nicht testen. Mir ist das genau aus diesen Gründen viel zu riskant. :-)

— geändert am 10.06.2014, 10:13:29

Antworten
  • Forum-Beiträge: 29

10.06.2014, 11:48:49 via Website

Hey ;)

Vielen Dank erstmal für die Antwort. Ich hatte das gute Stück übernacht einfach mit allen Klappen offen auf einem Waschlappen liegen. Ich bin gerade erst aufgewacht und schreibe vom Handy, wenn ich erstmal richtig wach bin schaue ich mir die Kamera mal genauer an und ergänze dann.

*Edit:
Wie ich eigentlich schon erwartet hatte, befindet sich immer noch Kondenswasser im Kameraglas. Es scheint mir aber so, als ist es schon weniger geworden, die Fotos sind wenig trüb im Vergleich zu gestern. Ich habe es jetzt auf Salz gelegt und lasse es da auch mal ein paar stunden. Sollte es dann immer noch nicht ganz weg sein, bleibt es auch die Nacht über da und ich hoffe morgen wird es dann ganz weg sein.
Was mich an der ganzen Sache so wundert ist aber, dass ich das Z2 schon mit in der Badewanne hatte, ich habe es unzählige male zum saubermachen unter Wasser gehalten und war auch vorher schon im Pool damit. Danach war nichts, alles einwandfrei. Nur gestern nach 2 Minuten im Pool war es dann plötzlich da. Lag das ganze vielleicht am Chlor? Jedenfalls war es das erstmal mit unterwasser Ausflügen. Es reicht mir zu wissen das es immerhin nicht kaputt geht sollte es mal in Wasser fallen.

— geändert am 10.06.2014, 12:27:00

Antworten
  • Forum-Beiträge: 731

10.06.2014, 12:23:33 via App

Reis sollte auch gut gehen, da kannst du es auch mit offenen klappen drin vergraben.
Hatte mein Z1 die Tage auch mit im Pool, konnte einfach nicht widerstehen. Hab keine Probleme mit meinem Z1.

ähm.....ja genau......das meinte ich doch

Antworten
  • Forum-Beiträge: 29

10.06.2014, 12:32:42 via Website

Freut mich dass dein Z1 dass ganze gut übersteht. Vielleicht habe ich ja einfach ein Montagsgerät erwischt. Aber solange da nur Kondenswasser in der Kameralinse ist, kann man es ja nicht wirklich als kaputt bezeichnen. Die Kamera macht ja noch Fotos, nur trüben die Bilder wegen dem Kondenswasser. Auch wie in meinem ersten Post erwähnt, funktioniert der Rest einwandfrei, ich konnte sonst nichts feststellen. Das macht mir die Sache ja auch so verwunderlich :O
Und weiß hier vielleicht jemand wie es mit Garantie aussieht? Immerhin wirbt Sony ja mit der Wasserfestigkeit des Geräts und auch im Werbespot und auf der Homepage sind Fotos, in welchen dies bestätigt wird. Da existieren ja Fotos wo unterwasser ein Foto gemacht wurde und im Werbespot sitzt der Typ mit dem Ding ja in der Badewanne

— geändert am 10.06.2014, 13:23:06

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

10.06.2014, 20:01:38 via Website

Also bei mir war das mit dem Kondenswasser auch mal, ging aber nach ein paar Stunden weg. Am Wochenende war ich dann mit meinem Sony Xperia Z schwimmen und wollte ein paar Bilder machen, was auch sehr gut ging, jedoch ist dann in alle "Lucken" Wasser gekommen... Nach ein paar Stunden ging das Handy dann schließlich nicht mehr. Heute habe ich es zu dem Laden gebracht, in dem ich es gekauft habe und sie haben gesagt , dass es sehr sehr oft vorkommt, dass in diese Handy's (Z,Z1) Wasser kommt. Sie haben es dann genommen und eingeschickt. Ich werde also ein neues Handy von Sony zurück bekommen. Wenn ich Glück habe bekomme ich sogar ein Sony Xperia Z2 zurück, da sie das Z vielleicht nicht mehr da haben :D Also lohnt es sich das Handy zu schrotten :'D ;)
Jedenfalls nimmt Sony das Handy bei Wasserschäden zurück, du musst dir keine Sorgen machen :D

— geändert am 10.06.2014, 20:25:50

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.295

10.06.2014, 20:26:51 via App

Habe gestern mein Auto gegen den Baum gesetzt, um mal den Airbag zu testen. Mich hat gewundert, dass der meiner Meinung nach viel zu spät ausgelöst hat. Werde es jetzt zum Händler bringen und Garantie geltend machen...

Sorry für den Zynismus, geht aber manchmal nicht anders. Frage mich, was Leuten durch den Kopf geht, wenn sie ihr Smartphone auf Wasserdichtigkeit testen. Seit froh dieses Gimmick zu haben, wenn es mal bei starkem Regen nass wird. Es hat eine IP68 (?) Zertifizierung. Spritzwassergeschützt und gegen kurzes Untertauchen. Nicht mehr und nicht weniger. Es ist keine Uhr! Da steht nicht drauf "Wasserdicht bis 30 m" und selbst dann bleibt beim Schwimmen ein gewisses Restrisiko. Ich glaube kaum, dass Sony im Falle deinen Garantieanspruch anerkennen wird. Selbst schuld würde ich mal sagen...

In der Politik und beim Wein merkt man oft erst hinterher, welche Flaschen man gewählt hat.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.954

10.06.2014, 21:08:33 via App

sony lehnt garantieansprüche bei wasserschäden häufig ab die sagen dann meistens sowas wie selbstverschulden weil man die klappen nicht richtig zu gemacht hat.

sei also froh wenn sie die garantie annehmen

Wenn ich ein Psychiater hätte, müsste dieser dann auch zum Psychiater, der Psychiater von diesem Psychiater auch wieder zum Psychiater und dieser Psychiater dann in die Klappsmühle

Antworten
  • Forum-Beiträge: 29

10.06.2014, 21:46:02 via Website

Auf der Sony Homepage steht 1,50 bei 30 minuten...Ausserdem sitzt der Typ in der Werbung damit in der Badewanne und es gibt offizielle Fotos von Sony, auf denen das Z2 unterwasser als Kamera eingesetzt wird. Ich denke nicht dass es da noch verwunderlich ist wenn die Kunden dass Handy dann auch mal testen? Außerdem hat es eine IP 58, das heißt es ist für dauerndes untertauchen geeignet. Ich denke wohl kaum dass ich der einzige bin der sein Xperia auch mal dem Wasser ausgesetzt hat. Wenn man damit wirbt kann man ja auch nichts anderes erwarten, oder?

  • Ausserdem waren bei mir alle Klappen dicht, an den ganzen Anschlüssen ist kein Wasser eingedrungen. Der Rest des Gerätes funktioniert auch noch prima. Solange kein Kondenswasser in der Kamera ist, schießt sie auch Kristallklare Fotos. Das Wasser scheint also auch den Sensor etc. nicht beschädigt zu haben. Folglich ist das Wasser also aufgrund eines Produktionsfehlers eingedrungen. Und wenn ich mich nicht irre, werden Defekte, die aufgrund Produktionsfehler entstanden sind, sowieso von der Garantie abgedeckt. Vorallem da ich das Handy auf amazon bestellt habe. Die sollen was Garantie angeht ja ziemlich kulant sein. Aufgrund der Tatsache dass eben auch NICHTS anderes beschädigt ist, wird dieser Defekt wohl auch temporär sein und das mit zurückschicken ist dann ja sowieso erledigt
    Das Foto spricht ja wohl für sich...
    image

— geändert am 10.06.2014, 22:02:01

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.871

10.06.2014, 21:59:29 via Website

Müsst die Mädels in echt anschauen und nicht auf nem Display in der Badewanne ... manoman :$

Google PIXEL 2 XL ; Android 9 Pie
"The only source of knowledge is experience" (Albert Einstein)
"BE IN THE MOMENT" (ASOT/AvB)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 341

11.06.2014, 00:05:58 via App

Der Weg zum Händler ist der richtige! Das Gerät hat einen Mangel. Mit der Wasserdichtigkeit wird geworben.
In den ersten 6 Monaten nach dem Kauf muss daher der Händler Dir nachweisen, dass der Wasserschaden aufgrund Deines Verschuldens zustande gekommen ist. Nicht der Hersteller.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 29

11.06.2014, 13:06:42 via Website

Guten Morgen ihr alle :)

Auf jeden Fall vielen Dank erstmal für die ganze Hilfe und Tips
Ich habe das Handy die Nacht über im Salz liegen gelassen. Heute Morgen war ich natürlich voller Erwartungen, doch das Kondenswasser bildete sich immer noch. Ich dachte mir; Ich will das Handy doch nicht nur wegen so blödem Kondenswasser einschicken, was rein geht geht auch wieder raus. Also habe ich das Salz gefeuert und den Föhn eingestellt. Alle Klappen auf, 5 minuten auf mittelwarm einmal alles durchgeföhnt. Kurz liegen gelassen zum abkühlen, dann nochmal 5 minuten. abkühlen, dann hab ich es angemacht. kamera gestartet (4k video, dabei wirds schön heiß und das Wasser hat sich hierbei immer sehr schnell gebildet). Aber siehe da; auch nach 5 minuten kein Kondenswasser. gestern hatte es sich schon nach 30 sekunden gebildet. Sieht wohl ganz danach aus als hätte der Föhn das Wasser besiegt. Sollte sich im Laufe des Tages doch noch mal irgendwie ein bisschen absetzen, kommt einfach nochmal der Föhn ran.

Trotzdem war es das erstmal mit Wasserexperimenten. Ich lasse es vielleicht einmal auf Wasserdichtigkeit testen, das wurde ja in anderen Threads schon behandelt. Also merkt euch; Salz bringt nicht immer was. Lieber mal beherzt mit dem Föhn ran gehen :D
Nochmals Danke für die Tipps und einen schönen Tag :)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

13.06.2014, 14:49:38 via Website

Hallo an alle Opfer von Wasserschäden,

Habe auch Kondenswasser in der Kamera gehabt und daraufhin alle Klappen aufgemacht und schön heiss reingeföhnt... Nunja was soll ich sagen, das Wasser ging weg und kam nie wieder...

Juhuuu dachte ich, bis ich feststellen musste, dass ich durch das föhnen mein Display etwas zerstörte. Der Hintergrund ist nicht mehr gleichmäßig weiss, sondern schlägt Wellen. Zudem sind an der Displayseite, wo sich die klappen befinden, kleine pixelfehler aufgetreten.
Kotzt mich alles an, so ein teures smartphone und weder Wasser noch Hitzebeständig.

Also Vorsicht beim föhnen!!!!
Gruss

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22.353

13.06.2014, 15:25:04 via Website

Hallo,

Ich verstehe nicht, dass sich das Gerücht mit dem Salz so beharrlich in den Köpfen vieler User festsetzt. Das kann unter Umständen schwerwiegende Folgen für das Gerät haben, wenn das Salz bzw wegen der Feuchtigkeit dessen Lösung in das Gerät kriecht, bildet sich lokal eine korrosive Atmosphäre, die auch verspätet noch zum Schaden führen kann.
Daher: Bitte niemals bei Wasserschäden das Gerät mit Salz in Berührung bringen. Besser geeignet ist Reis.

Viele Grüße,
Andy


OnePlus 3 (Resurrection Remix 5.8.2)
LG G Watch

Regeln | unsere Mods & Admins

Antworten
  • Forum-Beiträge: 29

13.06.2014, 15:53:40 via Website

tja, man soll die Kameralinse nicht vor dem Abend loben. Das mit dem Föhn ist natürlich so ne Sache, deswegen habe ich nicht durchgängig draufgehalten sondern das Gerät zwischen durch abkühlen lassen.

Nichts desto trotz hatte ich nur 2 Tage lang Spaß an der frischen Kamera. Gestern Abend fing das Display nämlich an komplett rum zu spinnen; Plötzlich reagierte es kaum noch auf meine Eingaben sondern bediente sich eigentlich selbst. Wild wurden alle möglichen Apps geöffnet, rund um hat das Display einfach alles mögliche Zeug angestellt, ständig wurde irgendwas geöffnet und getippt etc. Als dann mal eine Kurze Pause eintrat setzte ich das Gerät sofort auf Werkseinstellungen zurück (War für mich jetzt kein großer Verlust) da ich dachte es wäre möglicherweise ein Virus. Nach dem Reset ging es aber munter weiter mit den Spinnereien. Also vermutete ich dass das Wasser, welches Vorher irgendwo im Kamerabereich hing jetzt zum Display runtergekrochen ist, vllt irgendwas mit den Platinen. Also Handy ausgemacht, Klappen auf und übernacht einfach mal liegen gelassen. Am nächsten morgen nochmal kurz geföhnt (diesmal aber mit kalter Luft, da es ja auch von der Hitze hätte kommen können). Dann wurde es auch schon weniger mit den spinnereien, zwar wurde ab und zu noch was geöffnet, bei weitem aber nicht so exzessiv wie am Vorabend. Also Handy den ganzen Tag aus gelassen. Vor einer guten Stunde dann wieder angemacht und beobachtet (Ich legte das Handy einfach auf den Tisch und schaute ob es wieder irgendwas anstellt). Zuvor entfernte ich die Display schutzfolie, die können unter Umständen ja auch für so einen "trouble" sorgen. Nach gut einer Stunde hat sich immer noch nichts getan, das Display reagiert schön nur auf meine Eingaben und stellt auch sonst nichts mehr an. Kann natürlich auch sein, dass es irgendwann wieder kommt, dann wird das Gerät aber zurück geschickt, Garantie hin oder her.
Das mit dem Salz wusste ich nicht, werde mir das so merken. Als ich das Handy aber vom Salz nahm (nach einer Nacht) konnte ich keine Flüssigkeit feststellen, auch das Salz selber war komplett trocken und ich hatte wirklich alle Klappen dicht. Kann es trotzdem an dem Salz liegen oder war es doch Wasser, welches immer noch im Gerät war/ist? Jedenfalls halte ich euch auf dem laufenden. Im moment scheinen keine Probleme zu existieren, ich schaue mir das heut Abend nochmal genauer an. Und sorry für das mit dem Föhn, bei mir hat es eben geklappt :O

*Was mich an der ganzen Sache so wundert ist aber eher, dass es wirklich von einer Sekunde auf die andere anfing zu spinnen. Ich war noch in der youtube app, alles lief super, dann gings los mit der Spukerei. Darstellungsfehler hat der Bildschirm keine, also weder Dead Pixel noch irgend was anderes. Er strahlt mich an wie am ersten Tag. Sollten die spinnereien sowie das Kondenswasser nie wieder auftauchen, schätze ich mich erstmal für einen sehr glücklichen Menschen und tue dem Z2 nie wieder was an, was nicht "geprüft" ist. Das mit dem Wasser finde ich ja schon irgendwie frech, und sollte ich das Gerät nicht erstattet bekommen (es sei denn es lag am Salz --> dann meine Schuld ich Trottel) dann werde ich auf einen anderen Herrsteller wie Samsung oder htc umsteigen, auch wenn mir das Z2 an sich wirklich sehr gut gefällt. Aber solche Probleme nach nichtmal 2 Monaten finde ich schon recht arg.
Wünscht mir Glück dass sich bei meinem Z2 alles zum besten wendet...und das von mir auch an alle Problem-Opfer

Ich gebe dem Z2 jetzt erstmal ein paar Tage zeit mit normaler Nutzung sich zu "beweisen". Sollten in dieser Zeit keine Probleme mehr auftauchen bin ich glücklich. Wenn es aber wieder anfängt rum zu spinnen, dann schicke ich es zurück zu amazon und hoffe, dass es nur das Wasser war welches die Schäden verursacht hat, dann bekomme ich es ja wahrscheinlich erstattet (amazon soll ja sehr großzügig sein, vorallem wenn ein wasserdichtes Handy tatsächlich aber nicht wasserdicht ist). Wenn sich dann allerdings herausstellt, dass ich durch das Salz und den Föhn mehr kaputt gemacht habe als ich retten wollte, dann trete ich mir selbst gehörig in den Ar*** -.- (verzeihung aber das musste sein)

Nochmal Nachtrag: Seit ich gestern den Beitrag geschrieben habe spinnt das Z2 immer noch nicht rum, alles funktioniert einwandfrei. Konnte auch keine anderen/weitere Defekte feststellen. Ich gehe jetzt erstmal vom besten aus, halte euch aber trotzdem auf dem laufenden :

Nochmal Edit: Es ist nun Sonntag Abend. Der Defekt ging Freitag früher nachmittag weg, also schon knappmehr als 2 Tage fehlerlos. Langsam glaube ich immer mehr dass es einmalig war. Mit dem Sony Support habe ich auch schon geschrieben. Würde mich trotzdem freuen wenn ihr mir noch ein paar Vermutungen geben könnt? Im Internet habe ich diesbezüglich immer nur was vom Motorola Milestone gelesen, da soll es aber ein Softwarefehler gewesen sein, also ich hab keine Ahnung was das gewesen sein könnte bzw was das ist. Danke schonmal :)

Wuhuu, nochmal ein Nachtrag
Es ist nun Donnerstag, das heisst, dass das Z2 nun knapp 1 Woche wieder funktioniert. So langsam verliere ich allr Zweifel obwohl ich weiss das Wasserschäden auch erst nach Monaten defekte auslösen. Ich denke aber nicht an Wasser, sondern eher dass es die Schutzfolie war. Das erscheint mir irgendwie logischer. Habe nun keine Folie mehr drauf (Habe mir so eine Flip-Case zugelegt) und denke dass nun nichts mehr passieren wird.
Eure Meinungen dazu intetessieren mich aber trotzdem noch :)

— geändert am 05.07.2014, 21:40:08

Antworten
  • Forum-Beiträge: 29

05.07.2014, 21:48:40 via Website

Ich melde mich nochmal hier. Diesmal als neue antwort, damit vllt auch mal wieder Leute hier aktiv werden. Das Z2 funzt jetzt schon seit fast 1 Monat wieder. Aber heut morgen ist mir kurz das Herz in die Hose gerutscht. Es hat wieder rumgesponnen, wieder aus heiterem Himmel (Ps: Hatte wieder ne Schutzfolie drauf). Ich war in Whatsapp und der hat einfach angefangen da sachen zu markieren etc. Home button gedrückt, plötzlich wurde der Play Store geöffnet. Sofort Sperrbildschirm an, erstmal liegen gelassen. Nach ein paar Minuten dann wieder alles gut. Dann später noch mal kurz, hat nur ein bisschen die Notification Bar geöffnet und geschlossen. Habe dann sofort die Schutzfolie wieder abgenommen. Mal sehen wie es weiter geht. Stehe weiterhin mit dem Sony Support in Kontakt, welcher mir eine Kostenlose Überprüfung des Geräts bietet um mir zu sagen was oder ob kaputt ist. Wenn, würde ich ein neues bekommen oder das jetzige wird kostenlos repariert (Wenn die Wasser "erkenner" hinter den klappen kein Wasser anzeigen und mir somit nachweisbar ist, dass das Wasser aufgrund eines Verarbeitungsfehlers eingedrungen ist). Im moment läuft aber wieder alles, so exzessiv wie letztes mal war es nicht. Vorallem weil es jeweils nach 30 und 5 Sekunden wieder weg war. Alles die Schutzfolien Schuld (elektrische Ladungen etc)? Habe auch gehört dass manche Schutzfolien bei bestimmten Geräten extreme Displayschäden verursachen kann. Oder doch alles ein Wasserschaden? Ich weiß es nicht. Werde es dann wohl in den Ferien irgendwann zu denen schicken. Mal sehen was die sagen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

20.07.2014, 01:42:27 via Website

Hallo ich habe das gleiche Problem nur ich habe das z2
jetzt ist meine frage was ist bei dir raus gekommen ich habe schon Angst das ich auf dem schaden sitzen bleibe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 29

20.07.2014, 02:41:28 via Website

hallo tina.
Ich habe mein Z2 noch nicht zurück geschickt. Ich halte das im moment nicht für notwendig, da es ja funktioniert und die Garantie in so einem Fall ja noch was länger greift (ich glaube 1 Jahr). Es hat immer nur dann rumgesponnen, wenn für eine längere Zeit eine folie drauf war (2 mal). Ich glaube nicht das das zufall war. Aber keine sorge, Sony wird dich wohl nicht sitzen lassen. Hinter den Klappen des Z2 sind Indikatoren, diese zeigen an ob Wasser eingedrungen ist. Sollten die Klappen zu gewesen sein, bzw. die Indikatoren hinter den klappen ziegen nichts an, ist das Wasser aufgrund eines verarbeitungsmangels entstanden und die Garantie übernimmt. Kannst sony ja mal selbst anschreiben ;)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

20.07.2014, 10:45:14 via Website

guten morgen

Ja bei mir ist das ja so
ich habe das Handy morgen erst 14 tage und ich habe gestern nach dem ich es dann gesehen habe auch die klappen auf gemacht und es war Wasser da hinter :(
und grade auf die klappen habe ich besonders geachtet also das sie zu sind und ich bin mir auch 100% sicher das sie zu waren
und das Handy ging auch noch bis gestern Abend aber dann hat es rumgesponnen ich wollte es eigentlich nur aus und wider an machen doch an ging es leider nicht mehr :'(

und so was am Samstag Abend :'(:'(

Antworten

Empfohlene Artikel