Google Nexus 5 — Nexus 5 Unkontrollierte Online Aktivitäten

  • Antworten:15
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 8

18.01.2014 19:04:45 via Website

Nexus 5 Android 4.4.2


Hallo,

bin jetzt auf Android umgestiegen und stelle fest, dass geräteintern keine Einstellmöglichkeiten vorhanden sind, um die online Aktivitäten vieler Apps, auch Google System Apps zu begrenzen. Viele davon benötige ich auch nicht.

Wie lassen sich solche Dienste, bzw. deren Aktivitäten welche man nicht braucht abstellen oder begrenzen?
Dadurch werden auch unnötig Datenmengen geschaufelt und Batterie verbraucht.

Auch mit einer Firewall lassen sich so manche Dienste nicht stoppen. Habe ich etwas übersehen?
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.417

18.01.2014 19:21:07 via App

du kannst Synchronisierung ausschalten bei einstellungen\konten
  • Forum-Beiträge: 3.717

18.01.2014 19:25:02 via Website

Hallo Andreas

In den Einstellungen, bei Apps, kannst du einige Apps deaktivieren, System-Apps leider nicht.
So richtig das machen, was du gerne hättest, geht nur mit Root. Aber das ist ja ziemlich einfach zu bewerkstelligen beim Nexus 5.
Dann kannst du mit Titanium Backup alles Sichern und ungewünschte Apps ganz entfernen.

Mittels der App App Ops kannst du bei Android 4.3 Berechtigungen bearbeiten. Android 4.4 braucht auch Root dazu.
Wenn Du denkst dass eine App zuviele Berechtigungen will, und du Ihr nicht vertraust, installiere sie einfach nicht. Meist gibt es Alternativen im Play Store. Bestimmte Berechtigungen werden meistens halt auch gebraucht um gewisse Funktionen zu gewährleisten.

Nexus-Android
du kannst Synchronisierung ausschalten bei einstellungen\konten
Das soll eine Lösung sein??? manoman

hf

Nexus 5X ; Android 8.0.0 ; Franco-Kernel ; Magisk
"The only source of knowledge is experience" (Albert Einstein)

  • Forum-Beiträge: 641

18.01.2014 19:25:34 via App

Du kannst unter "datenverbrauch" die Apps anklicken und die "Hintergrunddaten beschränken" (Häkchen setzen)
Dass verhindert dann schonmal dass Apps im Hintergrund enorme Datenmengen laden...
Ansonsten kannst du via AppOps Apps die Rechte entziehen, beim Nexus 5 ist dazu allerdings leider Rootzugriff erforderlich

“Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen.” – Homer J. Simpson -

  • Forum-Beiträge: 8

18.01.2014 20:30:33 via Website

Vielen Dank!

Für die nützlichen Tipps, wow, einige Settings waren wohl gut versteckt.

Das mit dem Rooten werde ich wohl auch nutzen müssen, um die Dinge weitestgehend in den Griff zu bekommen.
  • Forum-Beiträge: 8

18.01.2014 22:11:15 via Website

Insgesamt ist es sehr frech einem ein Gerät zu verkaufen und dabei die Rechte über sein Eigentum einzuschränken, in dem man keine Admin, bzw. root Rechte besitzt. Man stelle sich vor, bei einem PC mit Windows, OS, oder Linux keine Adminrechte zu besitzen.

In solch einem Fall hätte man eine black box, ein wunderbares tool nicht nur für die NSA.

Ich war bereits soweit mein Gerät zurück zu geben. Solch ein tool wie AppOps müsste Google standardmäßig im System einbauen, zumindest auf Verlangen zur Verfügung stellen müssen.

Aber es passiert das Gegenteil, mit jedem Update wird ein Root Zugang erschwert, bzw. die Apps teilweise unbrauchbar gemacht.
  • Forum-Beiträge: 3.717

18.01.2014 23:22:27 via Website

App Ops IST standard-mässig eingebaut, Google möchte aber (noch)?? nicht dass man es nutzt, sie sagen es sein noch eine Beta-Funktion.
Es gibt noch andere Apps die sich gleich nennen wie das verlinkte von mir. Diese Apps sind mehr oder weniger nur "Front-End".

Durch Root kann man auch schnell viel kaputt machen, wenn man also in den Handys standardmässig Root hätte, wären wahrschenlich sehr viele Geräte bald mit Bootloops und die User wüssten nicht wie das Problem lösen.
Ich finde es gut dass man an root nur dran kommt wenn man sich mit dem Thema befasst.

HTC geht da sogar einen sehr sehr strickten Weg. Die geben sich die grösste Mühe dass man zum Beispiel nur mit viel Aufwand die Google Edition installieren kann. Das finde ich etwas schade. So wie es Google macht finde ich es gut.

hf

Nexus 5X ; Android 8.0.0 ; Franco-Kernel ; Magisk
"The only source of knowledge is experience" (Albert Einstein)

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 307

18.01.2014 23:33:33 via App

Andreas
Insgesamt ist es sehr frech einem ein Gerät zu verkaufen und dabei die Rechte über sein Eigentum einzuschränken, in dem man keine Admin, bzw. root Rechte besitzt. Man stelle sich vor, bei einem PC mit Windows, OS, oder Linux keine Adminrechte zu besitzen.

wenn ALLE die systemdateien aendern koennten, waere hier bei ap aber sicher die hoelle los, weil mind. jeder zweite sein smartphone abgeschossen hat, und hier nun dringendst nach hilfe sucht. ;)
  • Forum-Beiträge: 230

19.01.2014 00:51:06 via App

Also wenn man keinen Root hat kann man durch die APP SRT APP Guard einer selber installierten(keiner systemapp!) Berechtigungen entziehen.Jedoch gehen alle nutzerdaten verloren wenn man eine APP das erste mal überwachen lässt und man kann die Apps in der alten Version nicht updaten. ( In der neuen Version schon, jedoch kann man dort nur 4 Apps gleichzeitig überwachen glaub ich)

MfG

Edit: Was mir gerade noch einfällt: Ein Freund von mir hat eine APP namens Firewall ohne Root. Mit dieser kann er jeder APP den Internetzugriff verweigern.

— geändert am 19.01.2014 00:52:42

Galaxy Wonder (4.4.4) Beanstalk
Nexus 5 (4.4.4) Omni
Iconia Tab A210 (4.1.1) Stock Rom

  • Forum-Beiträge: 8

19.01.2014 11:05:33 via Website

Vorsicht!

Die Nutzerrechte für Systemdateien ließen sich auch gesondert vergeben, siehe Win 7 oder Linux als Beispiel, trotzdem kann ich im OS Systemprozesse automatisch, manuell stellen oder abschalten.

Hier ein anderes Beispiel:

Gestern Abend habe ich mein Nexus 5 ganz abgeschaltet.

1. Heute Morgen gin ich in mein Fritzboxmenü um andere Geräte, wie eine NAS (Synology) zu suchen, bzw. die IP fest zu vergeben und siehe da das Nexus 5 war online. D.h. das Handy hat sich nachts selbsttätig eingeschaltet und ging online, die Firewall war nicht aktiv, da es eine Non Root Firewall ist.

Somit kann das Handy alle meine Daten, Adressen, Emails, SMS, meine Gewohnheiten, meine unregistrierte Software, Verknüpfungen zu den PCs etc. ins Nirwana übertragen haben. Banking undenkbar auf solch einem Gerät.

2. Nun habe ich beim Nexus das W-Lan sofort abgeschaltet und was zeigte die Fritzbox? Es ist weiterhin online! Erst nach dem kompletten Ausschalten des Gerätes verschwand es aus dem Homenetz.

Leute, das geht definitv zu weit, ich brauche nicht ein Gerät, welches ständig mich bevormundet, meine Daten kontrollirt und mich nur eingeschränkt zuläßt. Die Rechte hat Google und die App Hersteller, wir dürfen nur zahlen, für das Gerät und Datenströme. D.h. ich lasse mich nicht nur ausspionieren, sondern ermögliche es erst und bezahle noch dafür.

Damit ist jetzt Schluss, die 14 -tägige Rückgabe ist morgen um. Deshalb werde ich es umgehend zurückgeben. Ich weiß wohl, dass man es mit ziemlichen Aufwand in Griff bekommen kann, jedoch ist mir die Zeit dafür definitiv zu schade. Bei jedem Update geht die Sache von vorne los.

Die unzähligen gedankenlosen Kids tun mir nur leid.

Viel Spass mit euren Geräten!
  • Forum-Beiträge: 1.560

19.01.2014 11:11:42 via Website

Es gibt in den Wlan-Einstellungen den Haken, dass auch bei ausgeschaltetem Wlan nach Access-Points gesucht werden.
Desweiteren hab ich auch eine FritzBox (7390) und auf die Online-Anzeige kannst du nicht gehen, die brauch ewig zum aktualisieren. Wenn ich meinen Rechner vom LAN abschließe, ist der teilweise immer noch eine Stunde online laut Fritzbox.

Und wenn das Nexus 5 heruntergefahren ist, dann ist es heruntergefahren, dann macht es gar nichts mehr. Dass es sich von selbst einschaltet, ist nicht normal.

ALLERGIKERINFO:
Beiträge können Spuren von Humor, Ironie, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten.

  • Forum-Beiträge: 8

19.01.2014 11:52:23 via Website

Hallo Stefan,

vielen Dank f. deine Hinweise. Der Haken war im WLan Menü nicht gesetzt, darauf habe ich geachtet.

Ich weiß auch, dass die Fritzbox oft etwas Zeit braucht. Ich konnte zunächst den Eintrag des Nexus im Menü der Fritzbox nicht löschen, da es definitiv aktiv war. Ausserdem werden im Menü die aktiven Geräte gesondert gelistet und ziemlich zeitnah angezeigt.

Umgehend nach dem Herunterfahren des Gerätes verschwand der Eintrag im Menü nach dem Aktualisieren, vorher nicht.

Trotzdem finde ich die Verhaltensweisen für meine Person gewöhnungsbedürftig, da ich an meine Root-Rechte auf allen Geräten gewöhnt bin und den Datenverkehr so einigermaßen unter Kontrolle habe. Z. B. bei OS X (Mac) mit Little Snitch und Windows sowieso.
Bei meinem Nokia Handy hatte ich diese Probleme nicht. Allerdings ist Nokia jetzt out of business, deshalb der Umstieg.
  • Forum-Beiträge: 1.560

19.01.2014 15:37:43 via Website

Naja, du kannst ja dein Nexus auch rooten. Dann hast du auch die ganzen Möglichkeiten ;)

ALLERGIKERINFO:
Beiträge können Spuren von Humor, Ironie, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten.

  • Forum-Beiträge: 3.112

19.01.2014 17:15:08 via Website

Das das Telefon ausgeschaltet immer noch sendet glaube ich nicht. Du kannst gerne einen Beweis liefern, bis dahin halte ich das für einen Irrtum.
Android selbst läuft nicht, wenn es aus ist. Google müsste einen großen Aufwand leisten, dass WLAN im ausgeschalten Zustand läuft, dann stellt sich aber auch die Frage, warum sie dann nicht gleich ein paar Features für den Benutzer eingebaut haben.
Außerdem wäre das schon längst vielen anderen aufgefallen und das hätte man mitbekommen.

Was es mit dem ausgeschalteten WLAN auf sich hat, wurde ja schon geschrieben.

Und bei Windows kannst Du auch nicht wirklich regeln, welche Anwendung ins Internet darf. Es gibt zwar eine Firewall, handelt es sich allerdings um eine Schadsoftware wird es diese umgehen.
Wenn du eine Anwendung nicht für Vertrauenswürdig hältst, darfst Du sie nicht installieren. Das ist bei Android nicht anders, nur dass es bei Android noch ein Rechtesystem + Sandbox gibt, was es bei Windows nicht gibt.

Im übrigen hab ich auch noch niemand gehört, der beanstandet hat, dass es bei seiner Fritzbox, seinem Fernseher, Radio, NAS etc. kein root hat.
  • Forum-Beiträge: 8

19.01.2014 19:08:05 via Website

@Andy N.

Bitte nicht mißverstehen.

Ich habe geschrieben, dass ich das eingeschaltete WLAN über die Fritzbox registriert habe, selbstverständlich war das Handy auch an, obwohl ich es am Abend ausgeschaltet hatte. Werde es weiterhin beobachten, ob es wieder passiert.