Google Nexus 5 — Verpackung: Beide Siegel geöffnet!?

  • Antworten:32
  • OffenNicht stickyBentwortet
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 291

09.12.2013 15:55:39 via Website

Ich habe heute endlich mein Nexus 5 bekommen und musste feststellen, dass an der inneren weißen Verpackung beide Siegel-Aufkleber glatt durchtrennt sind. Das Gerät selbst scheint makellos, Displayfolie war noch drauf und das Zubehör ist noch eingeschweißt.

Muss ich mir jetzt Sorgen machen?
Ist das ein mangelhaftes Smartphone, welches eventuell schon ein Kunde vor mir hatte?
Oder woran kann es liegen, dass die Siegel durchtrennt sind?
Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?

— geändert am 09.12.2013 15:56:43

  • Forum-Beiträge: 20.997

09.12.2013 16:00:07 via App

Es muss ja nicht unbedingt mangelhaft sein.
Ich hatte z.B. auch eine zeitlang das N5 und habe es nach 10 Tagen zurück geschickt.
In der Zeit habe ich aber nicht mal die Originalfolie vom Display entfernt und das Ding wie rohes Ei behandelt :).
Es ist also mit durchtrennten Siegeln aber makellos zurück gegangen.

💞🐾„Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann?“ (Arthur Schoppenhauer) 🐾💞

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 291

09.12.2013 16:12:57 via Website

Das heißt ich habe ein Gerät, was ein anderer Kunde zurückgeschickt hat?

Warum hast du dein Nexus wieder weggeschickt?
  • Forum-Beiträge: 1.560

09.12.2013 16:14:42 via Website

Arjab
Das heißt ich habe ein Gerät, was ein anderer Kunde zurückgeschickt hat?

Warum hast du dein Nexus wieder weggeschickt?

Selbst wenn, es ist ja immer noch neu.

Wenn ein Auto beim Händler steht und erst nach 6 Monaten verkauft wird und bereits 20 Leute Probegesessen haben, ist es immer noch neu.
Was denkst du denn, was mit den zurückgeschickten Geräten gemacht wird?

ALLERGIKERINFO:
Beiträge können Spuren von Humor, Ironie, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten.

  • Forum-Beiträge: 430

09.12.2013 16:23:57 via Website

Na ja, zurückgeschickte Geräte könnten ja zumindest erst mal als Austauschgeräte für defekte Geräte verwendet werden bevor man diese als "neue Geräte" versendet.
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 291

09.12.2013 16:25:46 via Website

Stefan

Selbst wenn, es ist ja immer noch neu.

Wenn ein Auto beim Händler steht und erst nach 6 Monaten verkauft wird und bereits 20 Leute Probegesessen haben, ist es immer noch neu.
Was denkst du denn, was mit den zurückgeschickten Geräten gemacht wird?

Ein einfaches "Ja" hätte mir gereicht!

Solange an dem Gerät nichts zu beanstanden ist, ist es mir auch völlig wumpe, ob jemand das Gerät vor mir in den Händen gehalten hat.

Denn natürlich ist es selbstverständlich, dass die zurückgeschickten Gerät nicht eingestampft werden, sondern eben auch als "neue" Geräte wieder verkauft werden..
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.739

09.12.2013 16:27:45 via Website

Arjab
Ein einfaches "Ja" hätte mir gereicht!

Das wäre aber als Antwort zu kurz gewesen. Hätte die Forensoftware nicht akzeptiert. :grin:

Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


  • Forum-Beiträge: 1.287

09.12.2013 16:29:09 via App

Ich würde es zurückgeben.
Im schlimmsten Fall ist das Gerät gerootet und ein Customrom draufgespielt. Garantieverlust usw.
Wenn es nicht als B-Ware verkauft worden ist hast du den Neupreis bezahlt und hast das Recht ein Neugerät zu bekommen.
Bei meinem Note3 war sogar ein Aufkleber von Samsung drauf, dass ich ein Gerät mit kaputtem Siegel nicht annehmen soll.
  • Forum-Beiträge: 1.419

09.12.2013 16:51:36 via App

ilias
Ich würde es zurückgeben.
Im schlimmsten Fall ist das Gerät gerootet und ein Customrom draufgespielt.

Kann mir kaum vorstellen dass die gerootete Geräte verschicken oder sogar noch mit custom rom

Viele Grüße,
Max

  • Forum-Beiträge: 1.560

09.12.2013 17:08:31 via App

ilias
Ich würde es zurückgeben.
Im schlimmsten Fall ist das Gerät gerootet und ein Customrom draufgespielt. Garantieverlust usw.
Wenn es nicht als B-Ware verkauft worden ist hast du den Neupreis bezahlt und hast das Recht ein Neugerät zu bekommen.

Das ist durchaus richtig, allerdings definiere doch mal Neugerät, ein Gerät das bereits verwendet worden ist, gilt immer noch als Neugerät. Google verschickt keine solchen Handys, mit Custom Rom usw. Die werden schon überprüft vor dem versenden. Solange es keine Mängel hat, brauch man auch nichts zurücksenden.

ALLERGIKERINFO:
Beiträge können Spuren von Humor, Ironie, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten.

  • Forum-Beiträge: 1.287

09.12.2013 17:09:03 via App

Max B.
ilias
Ich würde es zurückgeben.
Im schlimmsten Fall ist das Gerät gerootet und ein Customrom draufgespielt.

Kann mir kaum vorstellen dass die gerootete Geräte verschicken oder sogar noch mit custom rom
Ich kann aus eigener Erfahrung sagen das so etwas gemacht wird. Mir selber wurde ein gerooteter Android Mediaplayer verkauft. Der TE schreibt ja nicht woher er sein Gerät hat.
  • Forum-Beiträge: 1.560

09.12.2013 17:13:42 via App

Wo ist dir das passiert? Bei nem Händler? Ich geh ja mal davon aus, dass er das Nexus von Google hat, weil nix dabei steht

ALLERGIKERINFO:
Beiträge können Spuren von Humor, Ironie, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten.

  • Forum-Beiträge: 20.997

09.12.2013 17:19:07 via App

Arjab
Das heißt ich habe ein Gerät, was ein anderer Kunde zurückgeschickt hat?

Warum hast du dein Nexus wieder weggeschickt?

Ich habe das N5 mit meinem S3 verglichen und festgestellt, für meine Brdürfnisse (bisschen Solitär spielen, Mails lesen, Forum, Internet) ist der Unterschied zu gering, die vielen Google Apps haben mich gestört (sofort 11 Stk. deaktiviert) und die Kamera war nicht so prickelnd.
Aber ich zumindest habe weder was mit dem Smartphone angestellt, noch an der Software gefrickelt.
Also, außer der getrennten Siegel konnte kein Mensch sehen, dass das Handy eingeschaltet war.
Vor der Retoure habe ich Baumwollhandschuhe angezogen und alle Flächen geputzt, damit man keine Fingerspuren sieht. :O
Du siehst also, es gibt solche und solche Rückläufer.

💞🐾„Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann?“ (Arthur Schoppenhauer) 🐾💞

  • Forum-Beiträge: 45

09.12.2013 17:36:29 via App

Wäre doch schön dann haste die Arbeit mit rooten GESPART....
  • Forum-Beiträge: 33.139

09.12.2013 19:11:55 via App

Lisa F.
Na ja, zurückgeschickte Geräte könnten ja zumindest erst mal als Austauschgeräte für defekte Geräte verwendet werden bevor man diese als "neue Geräte" versendet.
Bitte mal kurz nachdenken, was das für eine immense Geldvernichtung wäre, wenn alle Geräte aus Widerrufen keine Neugeräte mehr wären und als "gebraucht" mit entsprechendem Preisabschlag verkauft werden müssten...

Herzliche Grüße

Carsten

— geändert am 09.12.2013 19:13:07

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

  • Forum-Beiträge: 430

09.12.2013 19:36:15 via Website

Carsten Müller

Bitte mal kurz nachdenken, was das für eine immense Geldvernichtung wäre, wenn alle Geräte aus Widerrufen keine Neugeräte mehr wären und als "gebraucht" mit entsprechendem Preisabschlag verkauft werden müssten...

Herzliche Grüße

Carsten

Ach so, es ist keine Geldvernichtung, geöffnete Geräte an "Neukäufer" zu versenden und dann später, wenn Geräte defekt sind diese mit "Neugeräten" auszutauschen.Für mich nicht nachvollziehbare Logik.

Wie gesagt, man könnte zunächst die Rückläufer - oder zumindest einen gewissen Prozentsatz dieser Geräte - für den Austausch defekter Geräte zurückbehalten. Finde ich jetzt auch keine Geldvernichtung. Die Frage ist auch wie viel abertausende Geräte denn überhaupt zurück geschickt werden?
Ich glaube nicht, dass es so unglaublich viele sind.

— geändert am 09.12.2013 19:38:50

  • Forum-Beiträge: 33.139

09.12.2013 19:49:30 via App

Hi,

Du täuschst Dich vielleicht.

Es gibt Leute, und nicht zu knapp, die das gesetzliche Widerrufsrecht im Fernabsatz gnadenlos missbrauchen und sich x Geräte bestellen, um dann x-1 Geräte wieder zurückzuschicken.

Wenn der Händler all diese Ware abwerten muss, dann kann er den Laden im Nullkommanix dichtmachen.

Deshalb sieht auch der Gesetzgeber vor, dass Ware aus Widerrufen trotz geöffneter Verpackung weiter als Neuware verkauft werden kann.

Alles andere macht auch keinen Sinn. Sonst wäre das Widerrufsrecht, das Missbrauch Tür und Tor öffnet, ein gesetzliches Konkursprogramm mit hoher Effizienz.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

  • Forum-Beiträge: 430

09.12.2013 19:56:02 via App

Amazon macht dies ja auch, was völlig okay ist. Aber Amazon informiert den Käufer auch darüber.
  • Forum-Beiträge: 1.560

09.12.2013 20:00:24 via Website

Lisa F.
Ach so, es ist keine Geldvernichtung, geöffnete Geräte an "Neukäufer" zu versenden und dann später, wenn Geräte defekt sind diese mit "Neugeräten" auszutauschen.Für mich nicht nachvollziehbare Logik.

Wie gesagt, man könnte zunächst die Rückläufer - oder zumindest einen gewissen Prozentsatz dieser Geräte - für den Austausch defekter Geräte zurückbehalten. Finde ich jetzt auch keine Geldvernichtung. Die Frage ist auch wie viel abertausende Geräte denn überhaupt zurück geschickt werden?
Ich glaube nicht, dass es so unglaublich viele sind.

Natürlich ist das Geldvernichtung. Wie Carsten Müller schon gesagt hat, es werden so extrem viele Sachen wieder zurückgeschickt, einfach nur weil sich die Leute mal jedes möglich Modell zum anschauen bestellen. Da ist das nicht mehr machbar, dann die zurückgeschickten einfach mal aufzuheben und auf Defekte zu warten. Vorallem dann noch bei einem Smartphone, da ist der Anteil vermutlich noch höher!

ALLERGIKERINFO:
Beiträge können Spuren von Humor, Ironie, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten.