htc one oder Nexus 5

  • Antworten:30
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 5

09.02.2014, 15:45:03 via Website

Carsten M.
Matthias Bernd
Die Handys sind ja mittlerweile schon etwas auf dem Markt, gibt es denn eine konkretere Empfehlung bzw. Schwachstellen zwischen dem Vergleich? Multimedia oder Updates stehen bei mir _nicht_ als oberste Priorität.
Dann das HTC One, ganz klar.

Also wenn es partout eines dieser beiden sein soll...

Herzliche Grüße

Carsten

"partout" nicht, habe auch noch das S4 oder LG G2 im Kopf. Evtl. auch das Z1 Compact...

kann mich aber nicht so recht entscheiden.

— geändert am 09.02.2014, 15:46:53

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

09.02.2014, 15:58:38 via App

Matthias Bernd
l
"partout" nicht, habe auch noch das S4 oder LG G2 im Kopf. Evtl. auch das Z1 Compact...

kann mich aber nicht so recht entscheiden.
Worauf kommt es Dir denn an?
Wofür brauchst Du Dein Smartphone, wie groß soll es sein, was darf es kosten?

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 5

09.02.2014, 16:35:32 via Website

Ich habe keine feste Vorgabe. Ich bin da relativ einfach. Nutzung für Internet, SMS, Whatsapp, Bilder. Das Bedienkonzept bei den Geräten is ja Dank Android sowieso ähnlich gehalten. Die Kamera sollte gute Bilder machen, eine Benachrichtigungsled wäre schön, sowie die einfache Datenübertragung zwischen PC ala Massenspeichermodus. Wenn der Akku länger als einen Tag hält, wäre das ein weiterer Pluspunkt.

Wechselbarer Akku oder SD-Karte ist mir egal, Daten habe ich nicht so viele.

Ich hatte gestern auch das S4, G2, Nexus5, HTC One in der Hand. Gefallen mir alle ganz gut. Das G2 wird ja überall gelobt, nur fande ich es für den ersten Eindruck etwas zu groß vom Display her und auch etwas zu überladen. Die Displaygröße vom N5 oder S4 ist gerade noch so ok.
Das Z1 Compact konnte ich noch nicht testen.
Mein Vorgänger war ein Galaxy S2, mit dem war ich soweit zufrieden.
Wie bereits gesagt, Multimedia oder die neusten Updates sind mir nicht so wichtig.

Preisrahmen 400-500€


Ich hoffe ich habe jetzt an alles gedacht, danke schonmal.

— geändert am 09.02.2014, 16:36:20

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.739

09.02.2014, 17:05:08 via Website

Matthias Bernd
Ich habe keine feste Vorgabe. Ich bin da relativ einfach. Nutzung für Internet, SMS, Whatsapp, Bilder.

Können alle Androiden. Also kann das kein Kriterium sein.

Matthias Bernd
Die Kamera sollte gute Bilder machen

Die des One hat vergleichsweise wenig Pixel, dafür ist die aber bei schlechten Lichtverhältnissen länger brauchbar. Allerdings gibt es viele Leute, die mit einem Lilastich zu kämpfen haben, was HTC aber reibungslos behebt.

Im direkten Test bei guten Lichtverhältnissen ist die Sony-Kamera offenbar einen Tick besser. S4, Nexus 5 und LG im Vergleich habe ich noch nicht gelesen.

Als halbwegs ambitionierter Hobby-Fotograf habe ich allerdings noch keinen guten Bilder von Telefonen gesehen, sobald die Lichtverhältnisse nicht optimal sind. "Gute Bilder" ist damit eine sehr subjektive Einordnung.

Matthias Bernd
eine Benachrichtigungsled wäre schön

Hat das One, aber die ist recht unscheinbar und kann bei Schrägdraufsicht schon mal übersehen werden. Da gibt es hellere Lösungen, die andererseits im Schlafzimmer wieder nerven können.

Auch wenn Du unterschiedliche LED-Farben haben möchtest, fällt das One aus. Es signalisiert Benachrichtigungen immer grün.

Matthias Bernd
sowie die einfache Datenübertragung zwischen PC ala Massenspeichermodus.

Der Massenspeichermodus ist seitens Google abgeschafft. Es gibt nur noch MTP (oder PTP für Bilder). Ist aber genauso einfach, außer dass die Treiber dafür bei Windows XP nachinstalliert werden müssen. Vielleicht ist er sogar einfacher, weil konkurrierender Zugriff vom Device und PC möglich sind und das manuelle Entfernen vor dem Abstecken entfällt. Ob einzelne Hersteller weiterhin den Massenspeichermodus anbieten, weiß ich nicht.

Matthias Bernd
Wenn der Akku länger als einen Tag hält, wäre das ein weiterer Pluspunkt.

Kommt natürlich auf die individuelle Nutzung an. Ich komme über einen Tag. Und nicht nur über den Arbeitstag, sondern bis zum Schlafengehen. Das Xperia Z eines Kollegen hat das nicht geschafft. Mehr Vergleiche habe ich nicht.

Ich bin kein Freund von Sense und habe daher den Nova Launcher installiert. Aber die App, die HTC mitliefert, sind besser als die rudimentären Google-Apps. Dazu zähle ich in erster Linie die SMS-App und E-Mail-App. Mir gefällt auch der helle Hintergrund mit dunkler Schrift besser, als die dunkle Google-Darstellung.

Der rudimentäre Google-Launcher würde von mir ebenfalls durch Nova ersetzt werden. Gerade auf so großen, hochauflösenden Displays ist mir ein 4x4 Raster etwas grob. Und leider haben alle Hersteller, auch Google, Bloatware dabei, die ich deaktiviere.

Ich hatte bisher Plastik-Telefone. Das One ist mit dem Alu-Gehäuse optisch und haptisch schöner. Und die Front-Lautsprecher haben auch etwas, wenngleich man keinen HiFi-Klang mit Wummerbass erwarten darf.

Sony bietet Wasserfestigkeit. Auch wenn die Klappen offenbar etwas mau ausgelegt sind, könnte das ein Kaufkriterium sein. Allerdings sind meine Androiden alle schon feucht geworden und haben darunter auch nicht gelitten. Und in die Badewanne, ins Schwimmbad oder das Meer nehme ich sie nicht mit. Abgesehen davon dass Salz, Chlor und Seife der Wasserfestigkeit ohnehin abträglich sind.

— geändert am 09.02.2014, 17:05:44


Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


Antworten
  • Forum-Beiträge: 671

09.02.2014, 17:29:28 via Website

Das Nexus 5 hat die größte Community.

Wenn du auf deinem Gerät die aktuellste Android-Version, die meiste Auswahl an Custom-Roms uns sonstigen Tweaks haben möchtest, ist das Nexus 5 die richtige Wahl.

Bist du eher der Normal-Verbraucher ist das One sicherlich "produktiver".

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 5

10.02.2014, 14:37:04 via Website

Wie gesagt, ich habe keine "besonderen" Anforderungen. Es soll gut in der Hand liegen, nicht zu klein/groß. Für Handyverhältnisse - gute Bilder machen. Einfache/schlichte Oberfläche und nicht zu überladen.

Vor meinem S2 hatte ich das HTC Desire, mit dem war ich auch zufrieden.
Wobei ich sagen muss, das Nexus5 gefällt mir von der Aufmachung sehr gut. Allerdings weiß ich im Moment noch nicht welche Vorteile/Apps ein HTC, oder Samsung oder LG durch die angepasste Oberfläche/Android mit sich bringt bzw. ob ich dies benötige.

Wäre es besser ein neues Thema zu erstellen anstatt in diesem Thema zu schreiben wo es eig. nur um das One oder Nexus 5 geht?

Hat das N5 auch eine Benachrichtigungsleiste in der man Mobile Daten, WLAN, ... ein/-ausschalten kann und nicht gelesen Nachrichten/Mails angezeigt werden? Sollte doch bei jedem Android vorhanden sein oder?
Und kann man dieses Knock-On Feature wie beim LG G2 beim N5 "hinzufügen"? Hier fehlt mir halt der Home-Button um das Gerät zu aktivieren.

— geändert am 10.02.2014, 15:02:07

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 691

10.02.2014, 15:38:26 via App

Also ich habe auch zwischen HTC One und N5 geschwankt und habe Letzteres genommen. Keine Sekunde bereut. Klasse Smartphone.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 671

11.02.2014, 07:55:05 via App

Matthias Bernd


Hat das N5 auch eine Benachrichtigungsleiste in der man Mobile Daten, WLAN, ... ein/-ausschalten kann und nicht gelesen Nachrichten/Mails angezeigt werden? Sollte doch bei jedem Android vorhanden sein oder?
Und kann man dieses Knock-On Feature wie beim LG G2 beim N5 "hinzufügen"? Hier fehlt mir halt der Home-Button um das Gerät zu aktivieren.

Das N5 hat ab Werk die Quick-Tiles. Die "Benachrichtigungsleiste" zum schnellen umschalten von WLAN, mobilen Daten, etc. kann per App nachgerüstet werden. Eingehende Nachrichten werden natürlich angezeigt.

Das Knock-On-Feature gibts auch als App, erfordert aber Root-Rechte und steigert den Akkuverbrauch. Es ist aber reine Gewohnheit das Gerät mit dem Power-Button aufzuwecken.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 5

11.02.2014, 13:36:10 via Website

[quote=Lars]
Matthias Bernd

Das N5 hat ab Werk die Quick-Tiles. Die "Benachrichtigungsleiste" zum schnellen umschalten von WLAN, mobilen Daten, etc. kann per App nachgerüstet werden.

Das funktioniert aber ohne Root?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

15.02.2014, 16:17:05 via Website

Mein HTC ONE habe ich beim o2-Shop in Münster bestellt und ab März 2013 abgeholt. Die Form und das Material (Alluminium) gefallen mir. Die Rückseite aus Metall ist gewölbt und liegt damit besonders gut in der Hand. Das 4,7" große Display aus kratzfestem Glas wird ober- und unterhalb durch schmale Metallleisten abgegrenzt. In diesen Metalleisten befinden sich in jeweils 4 Reihen kleine, gleichmäßig verteilte Öffnungen, hinter denen sich die Stereolautsprecher verbergen.

Dieses Smartphone gibt es derzeit in den Farben rot, schwarz, gold, grün, silber und blau. Bei Erscheinen konnte man nur zwischen schwarz und Silber entscheiden. Ich persönlich habe mich für das silberfarbene entschieden, da die schmalen Metallleisten mit den Stereolautsprecher an der Frontseite als ein typisches Designelement sofort für dieses Modell erkennbar sind. Der Rand wird von weißem Plastik umfasst. Die Metallrückseite wird oben und unten durch eine schmale Plastikleiste unterbrochen. Die 4,1 Megapixel-Kamera wird ebenfalls von einem Plastikring umfasst. Lt. einem Testbericht sind der Plastikrahmen und die beiden schmalen Leisten auf der Rückseite für die Antennentechnik wichtig, da sonst aufgrund DRS Metalls die Funktechnik beeinträchtigt werden kann.

Durch eine größere Linsenöffnung kann mehr Licht auf den Fotosensor fallen. Zusammen mit der geringeren Auflösung von 4,1 MP kann die Handykamera auch bei schlechterer Beleuchtung noch gute Fotos machen. Bilder und Videoaufnahmen erfolgen in Full HD Auflösung. Ein optischer Bildstabilisator sorgt für wackelfreie Bildaufnahmen.

Derzeit verwende ich das Android_System (Version 4.3). Eine Updatemöglichkeit auf 4.4 soll demnächst möglich sein. Der Einschaltknopf an der Oberseite verbirgt gleichzeitig einen Infrarotsensor, so dass ich dass Handy auch als Universalfernbedienung einsetzen kann. Mit der Beatsaudiotechnik klingen einige Musikstecker per Ohrhörer besonders gut und kräftig, aber es gibt wohl auch Musikstücke, bei denen ich zwischen aktivierter Beataudio- und deaktivierter Beataudiotechnik nicht immer einen Unterschied höre.

Ansonsten, kommen die Stereolautsprecher besonders gut zur Geltung. Die Lautstärke kann bei maximaler Einstellung sehr deutlich wahrnehmbar werden. Die Musikstücken können dabei auch ohne Kopfhörer optimal klingen.

Mit einem auf 1,7 GHZ getakteten Vierkernhauptprozessor (Snapdragon S600) und einem Adreno 320 Grafikchip ist das Handy auch für hochauflösende Spiele, wie z.B. Real-Racing 3 gut geeignet.

Durch das Metall wird, bei aufwendigen Spielen, bzw. Anwendungen die Wärme gut abgeleitet. Wie sieht dieses beim Nexus 5, mit gummierter Rückseite und einem auf ca. 2,3 GHZ getakteten Vierkernprozessor aus?

Durch eine Leuchtdiode in der oberen Metallleiste, hinter einer der vielen Lautsprecheröffnungen, ( unterste Leiste von vier Reihen, 3. Öffnung von links), gibt es vier Leucht-/Blinkhinweise. Bei verpassten, eingegangenen Telefonanrufen, neuen Email-, SMS- und MMS-Benachrichtigungen blinkt die Diode Grün auf. Ein rot blinkendes Licht weist auf einen niedrigen Akkustand hin. Per Mikro-USB-Kabel wird das Handy aufgeladen. Dann leuchtet die Diode dauerhaft rot. Leuchtet die Diode ununterbrochen Grün, ist dieses ein Hinweis, daß das Handy vollständig aufgeladen ist.

Der Audioplayer mit seinen visuellen Effekten ist eine wahre Augenweide. Besonders der Kubemodus hat es mir angetan. Mit am Besten am HTC One gefällt mit die HTC-Sense 5.0 Oberfläche, mit der Möglichkeit BlinkFeed (Blinzel)-Mitteilungen anzeigen zu lassen. Dabei werden Nachrichten aus den Bereichen Politik, Sport, Wirtschaft, Wissenschaft, Technik, Wirtschaft, Computerspiele und Themen zum Betriebssystem Android angezeigt, ebenso auch Themenbereiche des Magazines "Stern" und die jeweiligen Highlights.

Diese Themen kann man dann per Facebook anderen schnell und unkompliziert mitteilen.

Eine geniale Idee von HTC diese Informationsmöglichkeiten durch Blinzelmitteilungen, bzw. -Nachrichten möchte ich als Medien- und Nachrichtenintetessierter Mensch nicht mehr missen. Da die Kamera auch Bilder in HDR aufnimmt, wirken diese gut und plastisch.

Im Preis-/Leistungsverhältnis setzt das Nexus 5 sicherlich neue Maßstäbe.

Aber dafür glänzt das HTC mit guten Detaillösungen, wie gute und kräftige Stereolautsprecher auf der Frontseite, ober- und unterhalb in den Metallleisten platziert, nicht erkennbare, kräftig leuchtende Leuchtdiode, versteckt hinter einer der Lautsprecheröffnungen, zwei im Glas integrierte Androidtouchtasten (Home und Zurückbutton), die violett leuchten, Blinzelnachrichten, je nach gewählten Nachrichtenkanal, 2 GB-Ram und 32 GB Speicher, Schneller Vierkernprozessor, Ein- und Ausschaltbutton dient gleichzeitig als Infrarotbedienung für den Fernseher.

Außer in einem Benchmarktest wurde ich selber zwischen 1,7 und 2,3 GHZ keine höhere Geschwindigkeit feststellen. Obwohl das HTC One mit 1,7 GHZ niedriger als das Nexus mit 2,3 GHZ getaktet ist, dürfte in der üblichen Anwendung kein Unterschied feststellbar sein, allenfalls bei grafisch aufwendigen Spielen.

Beim HTC One kann der Akku nicht ausgetauscht werden. Ebenso kann der Speicher von 32 GB nicht erweitert werden. Von diesen Punkten einmal abgesehen, bin ich mit meinen HTC One Smartphone sehr zufrieden. Ein schickes und elegantes Handy, wie ich finde, mit interessanten Details. Der Metallschriftzug "HTC" ist auf der gewölbten Metallrückseite eingelassen. Die Hauptkamera wird durch eine Blitzlicht auf der Rückseite unterstützt.

Technikriese

Antworten

Empfohlene Artikel