Mit Custom ROMs schlechtere Performance als mit Stock ROM

  • Antworten:7
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 15

24.08.2013 16:53:27 via Website

Als Vorteil von Custom ROMs wird häufig die bessere Performance im Vergleich zu den von den Herstellern vorinstallierten Stock ROMs genannt. Auf meinem HTC One hatte ich neben der Stock ROM bisher Cyanogenmod 10.1 sowie die SinlessROM 3.5.3 installiert. Bei beiden ROMs musste ich feststellen, dass diese nicht ruckelfrei laufen. Das Öffnen von Apps dauerte teilweise länger, das Scrollen im Browser oder das Öffnen von Menüs war fast immer mit ruckeligen Animationen verbunden. Die HTC StockROM mit Sense 5 lief ohne jegliches Ruckeln.

Woran kann das liegen, dass CustomROMs weniger flüssig laufen, obwohl sie ja eigentlich mehr Performance bringen sollten?

— geändert am 24.08.2013 16:58:32

  • Forum-Beiträge: 15

24.08.2013 17:03:37 via Website

©h®is
Das kann Millionen Gründe haben..

Welche denn zum Beispiel? Rückstände von der zuvor installierten ROM? In den XDA-Forum-Threads loben die meisten User die gesteigerte Performance. Deswegen wunder ich mich.
  • Forum-Beiträge: 172

24.08.2013 17:14:18 via Website

Hi,

Ich sage, es liegt an der fehlenden Anpassung ans Gerät. Die Stock ROMs kommen direkt von HTC und sind speziell fürs One gemacht. Es gibt da ja ganze Abteilungen, die sich mit dem Optimieren beschäftigen, und das rund um die Uhr. Jedes Fitzelchen muss perfekt passen, in der Kombination zur Hardware - Custom-ROM Hersteller können sich so was nicht erlauben, schon aus Zeitgründen.

Ist eine ROM zu wenig angepasst ans System, kann sie die Hardwareleistung nicht ganz ausschöpfen. Es kommt zu Rucklern.

Andererseits: Ruckler sind nicht unbedingt ein Zeichen von schlechter Performance! Es kann auch an einer fehlerhaften Einbindung von Project Butter ins System liegen. Das wäre ja dann nur die Oberfläche, die ein bisschen murckst. Hast du mal ein Benchmark gemacht?

Schönen Tag, David.
  • Forum-Beiträge: 3.717

24.08.2013 17:42:50 via Website

Quatsch David.
Du generalisierst da etwas was so nicht stimmt.
Nicht mal bei CyanogenMod und AOKP, welche für viele verschiedene Handys gemacht sind, stimmt das.

@Logisch
Wenn du von einer Rom auf eine andere wechselst mache immer zusätzlich einen Wipe Data/Factory Reset.
Bei einem Update einer Rom nur Wipe Cache + Dalvik Cache.

Nimm keine Rom die alles kann und alles hat, sondern such dir eine Rom die das hat was du unbedingt haben möchtest.
Wenn du englisch kannst such dir die Rom im XDA Forum.
Wenn eine Rom nicht optimal läuft, sie dir aber gefällt, dann flashe einen anderen Kernel. Der Kernel hat auf den Speed und die Akkulaufzeit enorme Auswirkungen. Den Akku dann einmal entladen und dann nochmal voll laden, und erst dann kann man was zur Akkulaufzeit sagen.

Gruss

Nexus 5X ; Android 8.0.0 ; Franco-Kernel ; Magisk
"The only source of knowledge is experience" (Albert Einstein)

  • Forum-Beiträge: 15

25.08.2013 13:59:28 via Website

David Plantiko

Ist eine ROM zu wenig angepasst ans System, kann sie die Hardwareleistung nicht ganz ausschöpfen. Es kommt zu Rucklern.

Zumindest die SinlessROM basiert auf der Stock ROM des HTC One Google Edition, das heißt, dass da dann ja auch die Herstelleranpassungen speziell für das HTC mit drin sind.

@Dani: Kann ich denn bei Problemen mit einem anderen Kernel wieder zum Stock Kernel zurückwechseln?
  • Forum-Beiträge: 3.717

25.08.2013 22:29:30 via Website

Selbstverständlich. Du flasht einfach nochmal das Rom darüber (mit Cache und DalvikCache wipen) und dann hast wieder den Kernel der beim Rom war.
Falls es dennoch Probleme geben sollte (ist theoretisch möglich beim Wechsel des Kernels) einfach nochmal ins Recovery booten, dann "Format System + Cache + DalvikCache wipen, ROM flashen, und dann sollte es gehen. Dieses Vorgehen mit zusätzlich "Format System" kannst du auch vor einem normalen Update dazumachen, mach ich immer so.
Solange du nicht ein FactoryReset machst bleiben alle Apps und Einstellungen drauf. B)

— geändert am 26.08.2013 00:10:19

Nexus 5X ; Android 8.0.0 ; Franco-Kernel ; Magisk
"The only source of knowledge is experience" (Albert Einstein)