Vorführmodell und Garantie/Gewährleistung

  • Antworten:32
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.151

13.08.2013 13:08:55 via Website

Carsten Müller


die Beigabe der Rechnung suggeriert bei mir einen Garantieanspruch.
Das ist nicht richtig. Dann gäbe es ja Garantie auf jede Ware, für die beim Kaufvertrag eine Rechnung ausgestellt wird. Das ist Unsinn. Du meinst hier vermutlich Gewährleistung, nicht Garantie. Dann kann ich den Gedanken nachvollziehen.

Herzliche Grüße

Carsten

Nein ich meine das in diesem speziellen Fall. Wenn der Käufer (der evtl. Gewährleistungsansprüche hat) mir das Handy mit Rechnung anbietet, dann suggeriert das für mich einen Garantieanspruch gegenüber HTC (denn ich weiss ja dass die Gewährleistung nicht auf mich übergeht). Dass HTC Vorführmodelle ausschliesst wird somit verschleiert.

„Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“

  • Forum-Beiträge: 33.139

13.08.2013 13:15:44 via App

Naja, die Vorführmodelle sind ja erst gar nicht für den Verkauf an Dritte vorgesehen.

Meines Erachtens ist der ganze Kaufvertrag fragwürdig.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Bastian Siewers
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 8.504

13.08.2013 16:21:50 via Website

Carsten Müller
Meines Erachtens ist der ganze Kaufvertrag fragwürdig.

Das sehe ich ehrlich gesagt ähnlich. Wenn wir hier Vorführgeräte kaufen, wird von Anfang an klar kommuniziert, dass das Weiterverkaufen praktisch untersagt ist. D.h. wir dürfen die Telefone nur für den Eigenbedarf kaufen oder eben direkt an Kunden verkaufen. Grund ist natürlich, dass wir uns nicht an den Telefonen bereichern dürfen, wie in diesem Fall ja geschehen.
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.151

13.08.2013 17:53:33 via Website

Bastian S.
Stefan K.
Diese dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Weder gegen Entgelt noch unentgeltlich. Diese dürfen einfach nicht ausser in der Mülltonne den Besitzer verlassen.

Und wer genau sagt das?



Bastian S.
Carsten Müller
Meines Erachtens ist der ganze Kaufvertrag fragwürdig.

Das sehe ich ehrlich gesagt ähnlich. Wenn wir hier Vorführgeräte kaufen, wird von Anfang an klar kommuniziert, dass das Weiterverkaufen praktisch untersagt ist. D.h. wir dürfen die Telefone nur für den Eigenbedarf kaufen oder eben direkt an Kunden verkaufen. Grund ist natürlich, dass wir uns nicht an den Telefonen bereichern dürfen, wie in diesem Fall ja geschehen.

???:wacko:

„Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.151

13.08.2013 23:00:42 via Website

Du reißt alles aus dem Zusammenhang. Ich weiß auch nicht woher du das mit dem Gesetzgeber herleitest. Du beziehst dich auf Vodafone und ich auf "nicht AMD" (wer damit gemeint ist sollte eigentlich klar sein). Wie die Telekom das handhabt ist im Prinzip auch wurst.

„Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“

Bastian Siewers
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 8.504

14.08.2013 00:24:46 via Website

Wieso reisse ich alles aus dem Zusammenhang? Du hast einen Teil meines Posts zitiert, mit dem du deine Aussage begründest. Deine Begründung ist meines Erachtens aber hinfällig, da sich meine Aussage (die du als Begründung zitierst) nichts mit der Telekom zu tun hat, sondern mit Vodafone.
Und wurst ist das ganz bestimmt nicht, wenn man versucht die Frage zu beantworten, ob diese Telefone überhaupt weiterverkauft werden dürfen.
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.151

14.08.2013 06:28:25 via Website

Ich beende das jetzt mal B)

„Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“

  • Forum-Beiträge: 22

18.08.2013 10:50:54 via App

Also die Dinger werden bei uns im Shop auch an Kunden auf Nachfrage verkauft. Und nicht nur an Mitarbeiter. Bis jetzt hab es nie Probleme mit der Gewährleistung! Geh in den Shop die helfen dir. Du hast zwei Jahre Gewährleistung!

Der Mitarbeiter darf die nicht selber kaufen und danach verkaufen mit Gewinn. Wobei ich das auch fraglich finde......... Gruss
  • Forum-Beiträge: 33.139

18.08.2013 11:42:18 via App

Jochen Schaller
Also die Dinger werden bei uns im Shop auch an Kunden auf Nachfrage verkauft. Und nicht nur an Mitarbeiter. Bis jetzt hab es nie Probleme mit der Gewährleistung! Geh in den Shop die helfen dir. Du hast zwei Jahre Gewährleistung!
Für die ist der (private) Verkäufer in diesem Falle zuständig, falls er die Gewährleistung nicht explizit ausgeschlossen hat (private Verkäufer können das ausschließen).

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

  • Forum-Beiträge: 20

25.09.2013 17:04:29 via App

Erstmal danke erneut für die viel Beiträge. ich war lange nicht mehr online....und.... naja. ich war noch immer nicht im Shop.

mein Staub macht keine Probleme. eigentlich hab ich ihn fast vergessen.

trotzdem interessiert mich natürlich die grundsätzliche Regelung.

Ich werde mich melden, sollte ich den Weg zum Shop geschafft haben. ganz liebe Grüße. Kim
  • Forum-Beiträge: 5

04.08.2014 12:25:05 via Website

Hallo Bastian,
Da du vodafone Mitarbeiter bist, wende ich mich mit einer Frage an Dich und hoffe dass du mir weiter helfen kannst.
Ich habe über ebay laut Beschreibung ein neues versiegeltes Samsung Galaxy S5 gekauft, welches aus einer vodafone Vertragsverlängerung stammt.
Der Karton ist versiegelt, jedoch befindet sich ein Aufkleber mit der Aufschrift “vodafone Vorführgerät“ darauf. Weiterhin fehlen die sonst üblichen Samsung imei Aufkleber. (Ich habe noch ein zweites S5 und kann daher vergleichen)
Ich bin mir jetzt unsicher, ob das Gerät echt ist oder ein Demo.
Es befindet sich ein Samsung Aufkleber mit einem strich code und Nummer darauf, was wahrscheinlich eine imei ist ( beginnt mit 3547...) Es befindet sich noch eine zweite Nummer (ean?) darauf (8806086155298). Diese scheint auch plausibel zu sein und ist sogar bei der Samsung upgrade Aktion gelistet. (Bekomme ein Tab7 gratis, wenn du ein S5 kaufst). Ich habe auch im einem vodafone shop angerufen, und die meinten dass vorführgeräte erst nach einem halben Jahr verkauft werden dürften und dass es sich daher vermutlich um ein Demo handelt.
Ich bin jetzt ziemlich verunsichert ob ich betrogen wurde. Ich habe die Verpackung noch nicht geöffnet, damit der Verkäufer mir das bei einer Rückabwicklung nicht zur Last legt.
Vielen Dank im voraus.
Björn G.

Bastian Siewers
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 8.504

04.08.2014 13:11:37 via Website

Hi,

Schwierig... Die S5 Geräte können bei uns im Shop noch nicht verkauft werden, das wird wohl auch noch etwas dauern. Man muss bei Samsung mittlerweile leider auch zwischen zwei verschiedenen Vorführ-Geräten unterscheiden. Es gibt einmal normale Geräte, die auch voll funktionieren. Es gibt aber eben auch sogenannte Live Demo Versionen, die keine SIM Karten lesen können. Diese haben dann aber auch keine IMEI und auf der Verpackung Recht prominent "Live Demo", daher schnell erkennbar.

Um ehrlich zu sein, würde ich versuchen das S5 wieder zurück zu geben, da die bei uns wie gesagt noch nicht verkauft werden können. Mir wäre das alles nicht ganz koscher...