Samsung Galaxy Note — Note ins Wasser gefallen - Sprachsteuerung öffnet & schließt sich ständig

  • Antworten:11
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 5

06.04.2013, 01:44:12 via Website

Hey Leute,
ich ärgere mich so über mich selbst, mein geliebtes Note ist mir leider eingeschaltet ins Waschbecken gefallen :/ Ich habe es natürlich sofort rausgeholt, also es befand sich wohl nur eine Sekunde im Wasser aber das hat wohl gereicht. Ich habe es sofort ausgemacht, Akku raus, das gröbste vorsichtig abgetrocknet und soweit es geht, also ohne es aufzuschrauben auseinander genommen und für 3 Tage zum Trocknen liegen gelassen. Ich habe es gerade eingeschaltet und es funktioniert auch soweit alles, nur habe ich das Problem, dass sich mein Handy ständig in den Automodus schaltet und sich demnach permanent die Sprachsteuerung öffnet und teils auch sofort wieder schließt. Das passiert manchmal im Sekundentakt und manchmal dauert es ein bisschen länger aber die Sprachsteuerung öffnet sich immer wieder im Vordergrund. Außerdem habe ich festgestellt, dass mein Notebook mein Note zwar erkennt aber nur als unbekanntes Gerät und ich leider keine Daten austauschen kann.
Ich habe schon gelesen, dass man die Sprachsteuerung wohl deaktivieren kann (oder auch löschen?) aber dafür müsste ich mein Note rooten? Denkt ihr, dass das was bringen würde? Aber leider habe ich vom rooten auch keine Ahnung aber die Garantie ist ja jetzt eh hin oder sehe ich das falsch?

Ich hoffe sehr, dass ihr mir helfen könnt, da ich mir nur sehr ungerne ein neues Handy zulegen würde. :(

Antworten
  • Forum-Beiträge: 59

06.04.2013, 02:02:26 via Website

Ich bin kein Hellseher und hoffe für Dich und Dein Note das Beste aber ein Hardware-Defekt kann da natürlich nicht ausgeschlossen werden.
Mich würde jedenfalls interessieren, auf welche Weise Du Dein Gerät getrocknet hast und ob auch Wasser zwischen den einzelnen Display-Schichten eingedrungen ist.

Im Anwendungsmanager mal die Daten der betreffenden App löschen, oder besser noch das system komplett neu einrichten, also nach einem Werksreset, dies fällt mir zur beschriebenen problematik spontan ein...

Im Gerät selbst sind mehrere Indikatoren verbaut, die bei Kontakt mit Wasser Ihre Farbe dauerhaft ändern und somit dem Hersteller das Eindringen von Wasser klar anzeigen.

Wenn man Ersatzteile für Samsung Galaxy Geräte ordert, erhält man diese mit jungfräulichen Wasser-Indikatoren. Viele Original-Ersatzteile sind auch nicht unangemessen teuer, so lohnt sich in vielen Fällen ein Reparaturversuch. Zudem lassen sich viele Samsung-Geräte meist sehr leicht zerlegen und das ohne Anwendung roher Kräfte, bei sorgfältiger Arbeit bleiben also keine sichtbaren Schäden am Gerät. Sorry für die unnötige Entgleisung bezüglich eines Geräte-Herstellers mit so einen komischen Obst-Logo, aber.: Einen Apfel möchte ich lieber nicht schälen und mich bis zum Kerngehäuse durcharbeiten, denn den kriege ich wohl nie wieder ansehnlich hingebastelt. Sollte das Systemboard Deines Note defekt sein, dann wird es aber sehr teuer, ein gebrauchtes bei iibäh kann bis zu 200 Euro kosten...

— geändert am 06.04.2013, 02:29:20

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

06.04.2013, 02:27:25 via Website

Also zwischen den Display-Schichten ist nichts zusehen, hatte auch eine Silikonhülle drum, aber USB-Port, der Anschluss für Kopfhörer sowie Kamera und Lautsprecher waren halt nicht abgedeckt.
Ich habe mein Note abgetrocknet, dann geöffnet Akku raus und abgetrocknet (es befand sich auch nur wenig Wasser auf dem Akku) dann SIM-Karte entnommen und auch abgetrocknet, aber die war eigentlich noch trocken. Dann habe ich mein Note für 3 Tage auf Watte liegen gelassen und heute eingeschaltet.
Ich hab auch gelesen, dass man das Note auf eine lauwarme Heizung legen könnte, aber das war mir zu riskant, weil ich nicht noch mehr Schaden anrichten wollte.
Sowas in der Art habe ich mir schon gedacht, dann ist die Garantie also weg :/

Das Löschen der Daten im Anwendungsmanager hat leider nicht funktioniert, werde dann mal mein Note auf die Werkseinstellungen zurücksetzen und hoffen, dass das klappt.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 59

06.04.2013, 02:31:12 via Website

Ich hab meine erste Antwort nochmal etwas ergänzt, bin leider nicht so schnell dabei, sorry...

Wärme ist eigentlich die bei der Trocknung wichtigste Eigenschaft und eine warme bis sehr warme Heizung kann den Trocknungsvorgang doch eigentlich nur sehr positiv beeinflussen,oder..? Zudem verdunstet Wasser durch Einfluss von Wärme sehr viel schneller, besonders in den verwinkeltesten Bereichen, natürlich darf es keine Mikrowelle oder gar ein Backofen sein, aber ein einstellbarer Haarfön darf es schon sein...

Naja, jedenfalls können wenige Sekunden im Wasserbad bereits ausreichend sein, ein empfindliches elektronisches Gerät zu zerstören, besonders wenn auch noch Salze im Wasser gelöst sind, die die elektrische Leitfähigkeit extrem verbessern...

— geändert am 06.04.2013, 03:23:11

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

06.04.2013, 02:45:00 via Website

Dann bin ich ja froh dass ich keinen Apfel habe :smug:
Aber ich müsste es auf jeden Fall einschicken, weil da selbst was dran rum zuschrauben, würde es bei mir eher noch ganz zerstören. Und ich denke mal das die Reparatur schon ziemlich teuer sein wird und dann könnte ich mir ja schon eher ein neues kaufen oder das Note 2 holen :/
Also ich habe unterschiedliches zum Thema Hitze gelesen aber habe es dann lieber gelassen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 59

06.04.2013, 03:03:29 via Website

Ich hab auch grad gelesen, daß man kaum Chancen hat einen Wasserschaden zu verschleiern, da das eingedrungene Wasser nicht nur die Indikatoren beeinflusst, sondern auch nach kurzer Einwirkung auf den Metallen bereits Mikrokorrosion hinterlässt, obgleich eine andauernde Betriebsumgebung mit extrem hoher Luftfeuchtikeit dann ja auch Spuren hinterlassen dürfte, das geht spekulativ aber jetzt zu weit.

Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück und Erfolg mit Deinem Note.

Das Note 2 gegen Note 1 ist kurzum etwas schneller, der Akku hält länger durch, hat doppelt soviel RAM, (N)ear(F)ield)(C)ommunication) und leider aber auch einen geringer aufgelösten Bildschirm, aber das gehört hier nicht rein...

Nur soviel, irgendwie komme ich von meinem Note 1 nicht weg, obgleich ich modernere Geräte besitze...

Und noch ein kleiner Tipp für die Zukunft.:
Es gibt für kleines Geld bei den bekanntesten Online-Shops für viele Geräte-Buchsen passende Proppen / Stöpsel im Set aus Silikon...
...bisher hatte ich keinen Bedarf dafür, aber jetzt...

— geändert am 06.04.2013, 03:44:54

Antworten
  • Forum-Beiträge: 479

06.04.2013, 10:38:04 via Website

Es kann sein, das immer noch Wasser im Gerät ist. Heizung, Ofen und Co. sollte man nicht nutzen.

Es gibt für ein paar Euros Granulate die Wasser ziehen. Kennt man z.B. von den kleinen Säckchen die bei Festplatten usw. mit dabei sind. Also Gerät so weit wie möglich zerlegen, und mit viel Granulat in ein geschlossenes Behältnis geben. Sonst zieht das Granulat die Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft. Das Behältnis regelmässig wenden. Das sollte nach ein paar Tagen dann die letzten Reste Feuchtigkeit entfernt haben ...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 479

06.04.2013, 21:30:58 via Website

Andreas Sch
Mann kann aber auch, anstatt dem Granulat, einfach Reis nehmen.

Stimmt, solange er original verpackt ist. Und natürlich nicht gekocht :grin:

Die Granulate sind nur wesentlich effektiver, weil die extra dafür hergestellt werden.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

06.04.2013, 22:38:56 via Website

Ich habe mein Handy jetzt in (ungekochten ^^ ) Reis vergraben und hoffe, dass das was bringt.
Aber falls das nicht funktioniert, denkt ihr dass man das rooten sollte um die Sprachsteuerung zu deaktivieren?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 508

06.04.2013, 23:07:21 via App

mars
Ich habe mein Handy jetzt in (ungekochten ^^ ) Reis vergraben und hoffe, dass das was bringt.
Aber falls das nicht funktioniert, denkt ihr dass man das rooten sollte um die Sprachsteuerung zu deaktivieren?
Ich denke mal nicht, dass das viel bringen wird. Warum? Nun, es muss einen Grund geben warum die App gestartet wird - und zwar einen Hardware-getriggerten!!
D.h. eventuell gibt es einen Defekt, z.B. bei der Hometaste oder den Leitungen des Touchscreen, die den Aufruf hervorrufen.

Meine Vorraussage -wenn man es so sagen will :) - lautet: das Note ist kaputt und aufgrund der zunehmenden Erosion interner Leitungen, Anschlüsse und Kontakte früher oder später komplett ausfallen! Tut mir leid :(

— geändert am 09.04.2013, 22:52:22

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

07.04.2013, 02:31:39 via Website

Danke für die Antworten, ich werde mal gucken, wie mein Note morgen drauf ist und sonst muss ich schnell die ganzen Daten vom internen Speicher retten bevor es gar nicht mehr funktioniert und ein neues holen, hilft ja sonst alles nichts. :(

Antworten

Empfohlene Artikel