Google wirft alle Ad-Blocker aus dem Play Store

  • Antworten:104
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 2.545

19.03.2013 00:30:59 via Website

Und was genau kann man sich da aussuchen?

Mit Titanium kannst du Backups machen - oder eben auch irgendwelche Systemapps einfrieren - es ist also nicht zu dem einzigen Zweck hergestellt worden, eine Dienstleistung zu stören.

Das "root delete" Dingens kenne ich nicht, man wird damit aber wohl beliebige Apps deinstallieren können, nehme ich mal an; man /kann/ damit also vielleicht auch Dienstleistungen stören, aber es ist nicht allein zu diesem Zweck hergestellt worden.

Abgesehen davon wäre zunächst zu klären, ob das Deinstallieren einer Systemapp überhaupt eine Störung einer Dienstleistung im Sinne der Regeln des Stores darstellt.


Mit einem Adblocker kann man Dienstleistungen stören, oder Dienstleistungen stören, oder ... Dienstleistungen stören, nix anderes, es wurde also einzig zu diesem Zweck hergestellt.

Was ist daran jetzt so schwer zu verstehen?

P.S.:
Daher kann ich im Vorfeld einen Blocker laufen lassen um nicht genötigt zu werden.
...
Sie bewerben es ja selber.
Wenn das root delete Dinges entfernt würde, müsstest du doch eigentlich zufrieden sein, einer weniger, der dich mit Werbung nötigt.
Geht dann eigentlich deine Mama für dich einkaufen, oder verklagst du jeden Laden, weil der dich mit Werbung nötigt?
Fernseher? Radio? Zeitung? Nach draußen gehen? Alles abgeschafft, weil dir da unverhofft Werbung begegnen könnte?

— geändert am 19.03.2013 00:39:34

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.068

19.03.2013 04:12:08 via Website

Wenn man in einen Supermarkt geht, hat das den Zweck, Lebensmittel zu kaufen. Damit ist mir Werbung zu aktuellen Angebote tendenziell willkommen. Wenn ich aber eine App zum Zweck X habe und Werbung für vollkommen andere Zwecke bekomme, ist sie nicht willkommen.

Wenn ich im Supermarkt vom Weinverkäufer angesprochen werde und einen Schluck probiere, habe ich noch keine Kiste Weinflaschen gekauft. Bei Werbebannern wurden aber schon Abos durch das bloße Antippen des Banners untergeschoben.

Abgesehen davon, kann ich auch in einem Supermarkt sagen, dass es mir nicht gefällt, dass sie meine Lieblingspizza aus dem Programm genommen haben. Und es wäre nicht der erste Fall, in dem sie wieder ins Sortiment aufgenommen wird.

Nur weil etwas in den AGBs steht, muss das noch lange nicht Rechtens sein. Schließlich habe ich recht viel Supermärkte zur Auswahl, aber nur einen App Store. Zumindest ist nur dieser vorinstalliert. Außerdem benötigt jeder alternative Store das Recht der Installation aus unbekannten Quellen, was für Laien schon eine nicht unerhebliche Hürde darstellt. Und zudem auch ein Risiko, wenn der Laie sich derer nicht bewußt ist. Google muss sich also mit solchen Aktionen den Vorwurf gefallen lassen, unlauter zu handeln ("Mir entgeht ja Gewinn, wenn Werbung ausgeblendet wird.").

Die Tatsache, dass ich paranoid bin, heißt noch lange nicht, sie seien nicht hinter mir her!

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.151

19.03.2013 08:43:25 via Website

and dev
Und was genau kann man sich da aussuchen?

Mit Titanium kannst du Backups machen - oder eben auch irgendwelche Systemapps einfrieren - es ist also nicht zu dem einzigen Zweck hergestellt worden, eine Dienstleistung zu stören.

Und auch Systemdateien oder Provider Apps löschen. Ja man kann es dafür benutzen muss aber nicht. Das Selbe gilt aber auch für die Appblocker das Herunterladen an sich blockt noch lange nicht von selbst. Nur wenn ich es will. Aber darum geht es ja nicht. Es gibt nun mal die entsprechenden Bestimmungen von Google und darum geht es.

Das "root delete" Dingens kenne ich nicht, man wird damit aber wohl beliebige Apps deinstallieren können, nehme ich mal an; man /kann/ damit also vielleicht auch Dienstleistungen stören, aber es ist nicht allein zu diesem Zweck hergestellt worden.

Dann reden wir nicht darüber. Damit wird nur böses Blut geschaffen.

Abgesehen davon wäre zunächst zu klären, ob das Deinstallieren einer Systemapp überhaupt eine Störung einer Dienstleistung im Sinne der Regeln des Stores darstellt.

Geht dich und mich nichts an. Die machen das schon.


Mit einem Adblocker kann man Dienstleistungen stören, oder Dienstleistungen stören, oder ... Dienstleistungen stören, nix anderes, es wurde also einzig zu diesem Zweck hergestellt.

Wiederholung, meine Meinung kennst du.

Was ist daran jetzt so schwer zu verstehen?

Bitte bleib sachlich. Habe es ausführlich erörtert. Ich habe meinen Teil schon verstanden.


P.S.:
Daher kann ich im Vorfeld einen Blocker laufen lassen um nicht genötigt zu werden.
...
Sie bewerben es ja selber.
Wenn das root delete Dinges entfernt würde, müsstest du doch eigentlich zufrieden sein, einer weniger, der dich mit Werbung nötigt.
Geht dann eigentlich deine Mama für dich einkaufen, oder verklagst du jeden Laden, weil der dich mit Werbung nötigt?
Fernseher? Radio? Zeitung? Nach draußen gehen? Alles abgeschafft, weil dir da unverhofft Werbung begegnen könnte?[/quote]

Das hast du falsch verstanden. Die Apps gibt es ja im Store und die bewerben nicht Werbung sondern... Hier möchte ich bitte darauf hinweisen, dass die Art und Weise wie du kommunizierst mich persönlich angreift. Auch möchte ich dich darauf aufmerksam machen, dass ich 43 Jahre bin und mit Sicherheit meine 70 Jährige Mutter nicht zum Einkaufen schicke. Darüber hinaus kaufe ich beim Discounter ein und da gibt es keine Werbung. Im Fernseher gibt es die Fernbedienung und Werbefreie Kabelsender die ich mir anschaue. Radio suche ich mir die werbefreien Sender aus. Zeitung nur über das Handy mit eingeschaltetem Werbeblocker.

Und ich bin der Letzte der will dass solche apps entfernt werden. Weder adblocker noch root apps. Nutze alle hier erwähnten.

„Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“

  • Forum-Beiträge: 3.486

19.03.2013 22:01:07 via App

Welch ironie

*iPhone 6s "iOS 10.3 Beta 1" * ||| Galaxy Ace - Xperia Arc - HTC One X - Galaxy S3 - Galaxy S4 - HTC One - Note 3 - Galaxy S5 - iPhone 6s