Google Nexus 4 — Nexus 4 laden mit Ladekabel vom nexus 7?

  • Antworten:26
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 25

10.01.2013 17:17:51 via Website

Hey ich hätte mal eine Frage:
Kann man das Nexus 4 mit dem Ladekabel vom Nexus 7 aufladen?
Ich würde nämlich ungern 2 Ladekabel benutzen müssen, aber ich weiß nicht ob das schädlich für den Akku ist.
Bastian Siewers
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 8.504

10.01.2013 17:29:26 via Website

Ja, natürlich. Ich lade meine Geräte grundsätzlich mit dem Ladegerät, welches gerade zur Hand ist. Das kann dann von Samsung, HTC oder Blackberry sein, meinen Handys und Tablets war das bisher ziemlich egal. Mein One X wird z.B. immer mit einem Blackberry Kabel geladen, da es schlicht weg länger ist...
  • Forum-Beiträge: 731

10.01.2013 17:29:56 via App

Europäischer standard, passt alles. Nokia, Samsung, Sony, htc usw usw usw usw usw

ähm.....ja genau......das meinte ich doch

  • Forum-Beiträge: 583

10.01.2013 20:00:43 via App

Florian
Europäischer standard, passt alles. Nokia, Samsung, Sony, htc usw usw usw usw usw

alles außer Apple ;)

Einmal Nexus immer Nexus ;)

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 3.230

10.01.2013 20:11:24 via Website

Florian
Europäischer standard, passt alles. Nokia, Samsung, Sony, htc usw usw usw usw usw

Sogar internationale Norm :bashful:
  • Forum-Beiträge: 10.133

10.01.2013 20:22:45 via App

Bastian S.
Ja, natürlich. Ich lade meine Geräte grundsätzlich mit dem Ladegerät, welches gerade zur Hand ist. Das kann dann von Samsung, HTC oder Blackberry sein, meinen Handys und Tablets war das bisher ziemlich egal. Mein One X wird z.B. immer mit einem Blackberry Kabel geladen, da es schlicht weg länger ist...
Kann ich bestätigen mach ich auch so !

Sense und Touchwiz hin und her , Vanilla Android lieb ich sehr.

  • Forum-Beiträge: 247

10.01.2013 23:12:50 via Website

Aus Faulheit nehme ich auch immer das Kabel, welches gerade am nächsten bei mir ist, entweder das orig. von LG, das Asus vom N7 oder das Samsung vom GNex..-:grin: Nur das vom iPod der Freundin passt nicht :P B)
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 622

10.01.2013 23:18:03 via App

Wenns Micro USB hat.......
EGAL :-D

Ich nehme was da liegt

At the moment in use: Note2, N4/16, N7/32, ipad4/64, iphone5/32 und nun auch die Galaxy cam :-)

  • Forum-Beiträge: 36

13.01.2013 19:54:24 via Website

Boah, ist mir noch gar nicht aufgefallen *g*. Ich hab bis jetzt nur mein Kindle mit dem Samsung-Kabel geladen und mich wie eine Schneekönigin gefreut, daß es kompatibel ist.
Aber das Samsung Galaxy Note 10.1 hat ein extra Kabel, oder täusch ich mich da auch?
  • Forum-Beiträge: 61

14.01.2013 07:21:15 via App

Anna W.
Aber das Samsung Galaxy Note 10.1 hat ein extra Kabel, oder täusch ich mich da auch?
Ja, das Note 10.1 hat einen 30 Pin Anschluss und daher ein anderes Kabel.
  • Forum-Beiträge: 5

15.01.2013 19:36:00 via Website

Kompatibel ist das Kabel grundsätzlich schon. Jedoch haben die Netzteile unterschiedliche Ausgangsleistungen. Das LG Netzteil hat einen Output von 5,0 V und 1,2 A.
Wenn ich es richtig in Erinnerung habe (es liegt mir gerade jetzt nicht vor) hat das Asus Netzteil auch 5 Volt aber 1,5 oder 2 Ampere.

Wenn der Akku dafür nicht getestet/ausgelegt ist, gibt es keine Garantie, dass das so gut ist für den.. Oder täusche ich mich da?
Gibt es hier einen Elektrotechniker der besser Bescheid weiß?
  • Forum-Beiträge: 740

15.01.2013 22:33:05 via App

Ich mach zwar eine Ausbildung zum Elektriker und hab Elektrotechnik in der Berufsschule.
Aber genau kann ich es nicht sagen, ich kann mit zwei Sachen vorstellen
1. Akku kann kaputt gehen wobei es ja gerade mal 800mA mehr sind wenn es 2A sind.
2. Es passiert nix

Bei 1.5A sollte es egal sein, ich frag morgen mal einen meiner Lehrer hab momentan Berufsschule interessiert mich jetzt iwie vlt. Ladet das ja auch schneller.

Have a break have a kitkat :D

  • Forum-Beiträge: 463

16.01.2013 00:16:44 via App

Hab zwar nix mit E-Technik am Hut, meine aber dass eine höhere Amperezahl am Ladegerät nix ausmacht, da die Ladeelektronik im Akku sich nur das zieht was benötigt wird. Kann also nix passieren. Ist die Amperezahl des Ladegeräts jedoch unterhalb der benötigten Stromstärke, lädt der Akku nicht richtig.

— geändert am 16.01.2013 00:17:39

  • Forum-Beiträge: 1.346

19.01.2013 01:10:24 via App

Sollte kein Problem sein. Es gibt ja auch von Sony ein normales und ein Schnellladegerät wo lediglich die Amperezahl höher ist. Probleme verursacht glaube nur Überspannung.

Sony Xperia XZ - Android 7.1.1 (Sony)
Sony Xperia Z3 Tablet Compact - Android 6.0.1 (Sony von Google gekillt😑)

  • Forum-Beiträge: 740

19.01.2013 08:54:49 via App

Meine Lehrer sagte das es kein Problem sein sollte bei 2A so lang es bei 5v bleibt.

Das Netzteil von meinem Acer a510 z.b hat 12v und 1.5A hat aber einen etwas veränderten Micro USB Port damit man nicht andere Geräte anschließen kann.

Have a break have a kitkat :D

  • Forum-Beiträge: 19

19.01.2013 14:10:33 via App

Also ich bin Elektroniker und kann sagen, das es keine Probleme gibt wenn die Spannung(V) die gleiche ist.

Aber für den Strom(A) gibt es auch Grenzen!

Zu viel ist auch nicht gut weil sonst der Akku zu heiß wird und dieses verkürzt die Lebensdauer!
  • Forum-Beiträge: 740

19.01.2013 15:55:00 via App

Ja ist klar wenn es 5A hat, würde ich das auch nicht machen.

Have a break have a kitkat :D

  • Forum-Beiträge: 1

23.01.2013 21:30:21 via Website

Das "Ladekabel" beim Nexus4 und auch vielen anderen Handys (natürlich nicht alle, aber mittlerweile doch recht viele) ist ein ganz normales USB-Kabel (Der Anschluss am Handy nennt sich micro-USB - Typ B) und das "Ladegerät" ist auch kein Ladegerät im eigentlichen Sinne sondern ein ebenfalls ganz normales und handelsübliches USB-Netzteil (5V DC)
Die angegebene Stromstärke auf den Netzteil spielt dabei auch meist eine untergeordnete Rolle denn die Geräte sind, wenn es halbwegs richtig gemacht ist so ausgelegt das sie nicht mehr als 500mA ziehen denn mehr lässt die USB-Spezifikation nicht zu ( im Grunde ohne Freigabe des USB-Host als nicht mal das > 100mA)

Ich habe selber mehrere verschiedene Kabel und Netzteile im Einsatz und nutze alles durcheinander:
Ob jetzt also ein 1.5A, 2A oder noch mehr A Netzteil benutzt wird ist egal.
Also macht euch keinen Kopf - Wenn der Stecker passt kann man es auch benutzen
  • Forum-Beiträge: 55

24.01.2013 08:13:05 via Website

franky
...
Die angegebene Stromstärke auf den Netzteil spielt dabei auch meist eine untergeordnete Rolle denn die Geräte sind, wenn es halbwegs richtig gemacht ist so ausgelegt das sie nicht mehr als 500mA ziehen denn mehr lässt die USB-Spezifikation nicht zu ( im Grunde ohne Freigabe des USB-Host als nicht mal das > 100mA)
...

Das ist falsch! Natürlich ziehen die Geräte (Smartphones) mehr als 500mA.

Ein gutes Ladegerät oder Netzteil gibt nur soviel A ab für wie viel es auch ausgelegt ist.

Handy will 2A, Netzteil liefert nur 500mA -> wird nur mit 500mA geladen
Handy will 2A, Netzteil liefert 2,5A -> wird mit 2A geladen

Mir sind schon einige USB Netzteile durchgebrannt (billige China Ware) weil das Handy mehr gezogen hat und das Netzteil einfach nicht "STOP" gesagt hat und somit total überlastet war, raucht dann "hoffentlich" einmal kurz und die Sicherung springt raus. ;)

— geändert am 24.01.2013 08:13:49