Geocache - App ... welches ist das beste/simpelste für offline-Geocaching

  • Antworten:18
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 51

17.05.2011, 12:54:37 via Website

Hallo allerseits,
eigentlich suche ich eine ganz simple App für obiges Problem - Beispiel:
bei meine alten Nokia gab es im Standard-App "Kompass" die Möglichkeit manuell die Koordinaten eines Geocaches einzutragen ... und genau so etwas simples find ich nicht (mehr) für mein Galaxy.

Vielleicht stell ich mich aber auch zu ungeschickt an ... wenn jemand z.B. weiss wie ich das mit "Maverik" hinbekomme - ... gerne! ;-))

Vielen Dank / Gruß
Tom

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11

17.05.2011, 19:16:52 via App

Hallo,
Die Beste Geochaching App ist GeOrg.
In Verbindung mit Locus hast du das rundum sorglos Packet.Offline Caching mit Zieleingabe und noch viel mehr.

Gruss geodog42

Antworten
  • Forum-Beiträge: 51

18.05.2011, 00:47:11 via Website

Hallo Geodog,
kannst Du mir ein paar weitere Details nennen? - irgendwie weiss ich nicht wie ich anfangen soll ...bisher lief's so:
geocaching.com --> Geocache (ich liebe Multis) ausdrucken ... erste Station in Kompass-App eintragen ...los geht's.

.. und wie lauft das dann mit georg oder/und locus?

btW: ich habe bei geocaching.com einen kostenfreien Account ...

Vielen Dank/ Gruß

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11

18.05.2011, 09:00:04 via App

Hallo,
also c Geo ist für spontanes cachen auch ganz gut aber meistens sehr langsam und man braucht mobiles Internet (mindestens ein E) .Bei GeOrg kann man direkt gpx Dateien von Geocaching.com rüberspielen und kann dann mit allen Daten Tradis, Multis oder alle anderen Caches machen.
Alle Daten wie z.B Spoilerbild oder logeinträge kann man auch mitten im Wald oder im Ausland ohne Internet verwenden.Auch die Kartenauswahl ist grösser.Ich verwende aber zusätzlich auch locus und besitze damit sogar genaue Topokarten.
Alle Apps werden von mir und meinen Freunden schon seit ca 1 Jahr benutzt und die Funktionen sind in diesem Zeitraum erheblich verbessert worden.

Gruß geodog42

Antworten
  • Forum-Beiträge: 51

18.05.2011, 21:20:24 via Website

Tja, o.k. ... dann bin ich aber "draußen" - ich bin bei geocaching.com keine Premiummember - d.h. ich kann leider keine GPX-Dateien erzeugen ;-((.
LOC-Files würden gehen - kann man da was machen?

Gruß
Tom

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

18.05.2011, 22:10:49 via App

GeOrg funktioniert natürlich nur vernünftig wenn man premiummember ist, ansonsten kann man mit C:Geo Caches speichern für offlinecaching und sich dann mit locus genau hinnavigieren lassen.

Gruß geodog42

— geändert am 18.05.2011, 22:38:55

Antworten
  • Forum-Beiträge: 51

24.05.2011, 20:50:27 via Website

So ... habe nun die (für mich perfekte) App gefunden: GPs essentials ... ich kann Wegpunkte eintragen und mich zu diesen navigieren lassen. alles ohne online sein zu müssen oder einen Premiumzugang zu geocaching.com zu haben.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

06.06.2011, 14:40:56 via Website

Hallo alle miteineiander, habe nun endlich mein HCT Desire HD und möchte so schnell als möglich "geocachen". Aber da ich absoluter Neuling bin habe ich schon in den folgenden Anfängen Schwierigkeiten. Wie bekomme ich denn die Programme erst überhaupt auf´s Handy??? Als da wären GeOrg, Locus und c:geo. da ich der Meinung bin für meine Zwecke diese Kombination zu brauchen wie ich so in diesem Forum schon einige Wochen gestöbert habe.
Kann man die Programme gar nicht auf dem PC im Internet kaufen und dann herunterladen und dann Karten etc und dann aufs Handy installieren, oder muß man das alles übern HandyBrowser tun? Das wäre ja sehr eigenartig bei den Datenmengen. Ich habe mir nun schon überall irgendwelche Konten angelegt wie eben hier, sowie Google, etc. Irgendwie geht gar nichts.
Was nun???
HILFE!
gruß Lothar S.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

06.06.2011, 18:46:02 via App

Hallo Lothar,
um mal ganz einfach anzufangen, musst du einfach nur im Android Market c -geo auf deinem Desire installieren und wenn du das gemacht hast, musst du nur noch deine Zugangsdaten deines Geochachingacounts bei c - geo eingeben und los geht 's.
Wenn nun alles funktioniert, dann verrate ich dir auch noch alles weitere zu locus und Georg
Gruß. Geodog42

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

06.06.2011, 21:56:45 via Website

Ja, vielen Dank! Aber da sind wir wieder beim Urproblem. Wie installiere ich c-geo auf meinem DHD? Ich habe das Handy am PC, habe gerade synchronisiert und will nun dieses "c-goe" oder c:geo oder irgendwas aufs Handy spielen. Antwort bei jeder Software und jedem Versuch anderer "Apps": Keine android Handy vorhanden oder so ähnlich immer wieder. Also doch alles über WLAN und direkt auf´s Handy laden? Und wenn man mal "schnell" alles neu machen muß, will, kann, dann alles von vorn? Keine Software als exe oder so als Sicherheit? Ich versteh´s nicht?
Gruß
Lothar

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

06.06.2011, 23:08:19 via App

Hallo Lothar,
warum so kompliziert?
Du mußt doch nur im Android Market die c- geo App auf dein Desire laden.
Der Umweg über deinen Rechner ist doch überflüssig, du willst ja nicht mit deinem Rechner durch den Wald rennen um Caches zu finden!Dein Desire ist doch wohl auch wesentlich leichter.
Ich war letzte Woche in Süd Frankreich und habe mir vorher osm Karten der Region auf locus gehauen und dann per gpx noch Caches auf den Georg geladen und konnte in Frankreich sogar ohne Internet mich zu den Caches routen lassen.Hat super funktioniert!
Gruß Geodog42

— geändert am 07.06.2011, 22:56:38

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

07.06.2011, 09:35:11 via Website

Hi Geodog42, erstmal vielen Dank für Dein Verständnis für so´n blutigen Anfänger wie mich. Ich soll also über mein WLAN Router die Software direkt über den Desire Browser auf´s Handy installieren lassen? Ja nee is klar. Also nicht mehr "wie früher": Software bezahlen über paypal, runterladen auf Rechner, Auf Karte von Handy und dann installieren? Aber wenn mal was schief läuft hat man dann die Software und Karten nicht mehr zum neu installieren und das Ganze geht von vorn los? Ist natürlich sehr Zeitaufwendig bei den Karten-Datenmengen. Ich glaub´ich versteh was falsch. Und wie bezahl ich denn eigentlich den geringen Softwarebetrag z.B. bei Georg oder Locus? Muß ich da irgendwo ein Bezahlkonto einrichten?

Gruß Lothar S.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 246

07.06.2011, 09:49:27 via Website

starte einfach auf deinem telefon die "app" google market und suche nach c:geo. der rest erklaert sich von selbst.
zum bezahlen kostenpflichtiger apps (c:geo ist kostenlos) benötigst du eine kreditkarte, leider geht kein weg dadran vorbei im moment. eine unterstützung von paypal ist seitens google schon lange geplant, wird aber denke ich nicht mehr kommen, nachdem es jetzt google wallet gibt.
solltest du keine kreditkarte haben, kannst du auch auf "online-kreditkarten" wie Wirecard zurückgreifen. Einfach mal nach googlen.

mfg

seppman

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

07.06.2011, 20:22:40 via Website

O.K. Leute, habe nun alles drauf auf´m DHD. c:geo, Georg, Locus Pro. Danke erst mal dafür! Wie sollte ich jetzt weiter vorgehen? Karten runterladen? Welche?Mein Endziel ist es neben Geocaching die Strecken nach Karte zu laufen und aufzuzeichnen, und das möglichst offline. Also wiedermal unersättlich und die vielgewünschte eierlegende Wollmilchsau. Aber es scheint ja irgendwie zu funktionieren wenn ich die Beiträge hier so lese. Oder?
Erst mal vielen Dank!
Lothar S.

P.S. Wie funktioniert das mit dem Premiummember, das ich ja wohl irgendwie brauche für diese besagten Zwecke?

— geändert am 07.06.2011, 21:02:08

Antworten
  • Forum-Beiträge: 246

08.06.2011, 09:45:30 via Website

irgendwie kommts drauf an, ob du hardcore cacher bist7werden willst oder nicht. ich mach das immer recht einfach:
suche mir mit familie nen ausflugsziel, fahre hin, werfe vor ort c:geo an, der laed die paar bytes ausm netz fuer die gegend, ich gehe spazieren und hebe nebenbei nen paar caches.
kann dir mit offline-karten nicht helfen, aber so konnte ich auch wenigstens mal was schreiben :)

mfg
sepp

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

21.06.2011, 19:29:16 via Website

Hallo,
ich bin hier auch total neu und dazu noch total unwissend.
Also ich habe das so wie Du, Sepp, geplant. Also der entspannte Familiencacher. Ich habe auf meinem Optimus Black c:geo installiert. Dann geht die ganzee Familie voll Vorfreude los um unser erstes cache zu finden. Es ist als leicht beschrieben und bei uns "um die Ecke". Aber dort tauchen die ersten Problme auf. Der Kompass will bei deisem cache nicht. Aber wir wollen das cache.
Lange Rede, kurzer Sinn. Es gibt dich bestimmt weitere App für Kompasse (?), bei den ich die Koordinaten "von Hand" eintragen kann und dann damit suchen kann.
Konnte jemand meinem verworrene, verzweifelten Geschreibe folgen und mir etwas empfehlen. So dass ich schnell meine Tochter trösten kann und ihr Hoffnung auf Besserung machen kann?!
Danke, im Voraus
Heike

Antworten
  • Forum-Beiträge: 472

22.06.2011, 00:42:10 via Website

um mich mal wieder zu wiederholen :)

ich nutze c:geo und schau immer mal spontan nach caches in der nähe...
mit dem plugin "radar" laß ich mich dann genau dahin führen...
ich finde diese kombination richtig gut..

Antworten

Empfohlene Artikel