Fragen zum Verbrauch von Datenmengen, speziell beim Navigieren

  • Antworten:4
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 3

22.03.2011, 11:48:48 via Website

Hallo.


leider habe ich in meinem Bekanntenkreis nur "Spieler" mit Android Handys ;-) und hoffe hier auf Antwort zu Themen die darüber hinmausgehen...

Ich werde das zukünftige Handy (Samsung 5830 Ace) öfter zum Navigieren sowie Aufzeichnen meiner Laufstrecken benötigen und habe Fragen:


  • Welche Datenmengen fallen bei GPS Nutzung mit OFFboard Navilösungen (Google-Maps) an?
  • Ich kenne die Offboard-Lösungen alternativ zu Google, die mögen zuweilen hübscher sein, bleibt der Traffic aber dennoch nicht gleich?
  • Was passiert beim Navigieren wenn die Geschwindigkeit der Datenverbindung gedrosselt wird, kommen dann verspätete Ansagen?
  • Was außer Navi (und natürlich Videos) sind noch hochfrequente "Datenverbraucher" ?
  • Mit welchem Datenverbrauch ist zu rechnen wenn z.B. permanent Verbindung zu Facebook, ran etc. besteht ? Kann man für die einzelnen Apps bestimmen wie oft sie aktualisieren sollen?

Übrigens: Mein jetziger Provider bietet mir mir in der Datenflat "nur" 300" MB mit 7,2 an, dann wird reduziert.. Beim Prepaidanbieter gibts ein 1 GB für 30 Tage für 9,90 Euro. Hoffentlich zieht der Provider mal nach sonst werde ich eher nicht verlängern...

Ich danke euch schon jetzt und hoffe dann bald selbst erfahrener Android User zu sein!

Viele Grüße

— geändert am 22.03.2011, 14:28:11

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.527

22.03.2011, 12:11:54 via App

Google Maps funktioniert auch mit GPRS noch. Die Ansagen kommen generell etwas Spät, was nach meiner Erfahrung aber nichts mit der Drosselung zu tun hat. Die Ansagen kommen auch mit HSDPA spät.
Der Datendurchsatz ist ziemlich klein. Genau ermittelt habe ich das nie. Für einen Tag mit ca. 4 Stunden Navigation müssten es unter 10 MB sein.
Ich komme mit gelegentlichen offline Navigationen, dauerhaftem Sync, viel surfen und Apps auch unterwegs installieren nicht auf 200 MB im Monat.
Richtig hoch wird der Durchsatz nur bei youtube, skype oder webradio.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.112

22.03.2011, 12:19:43 via Website

GPS selbst verbraucht kein Datenvolumen, Google Maps sehr wenig wenn man keine Satellitenbilder verwendet. Um eine Strecke aufzuzeichnen braucht man zB keine Internetverbindung.
Der Verbrauch bei einer Navigation hängt davon ab, ob die Karten im Internet oder sich auf dem Gerät befinden. Bei einer App wie Navigion braucht man zB kein Internet, bei Google Maps sehr wohl. Die Geschwindigkeit bei Google Maps kann aber gar nicht so gering werden, dass es zur Navigation nicht mehr ausreicht (den die Daten sind sehr gering, wenn man keine Satellitenbilder oder Street View verwendet), sollte die Verbindung mal unterbrochen sein, dann müssten genügend Daten vorgeladen sein und man dürfte es nicht bemerken.

Ob eine App sich aktualisiert und wann hängt von der App ab. Die Daten dürften aber in der Regel sehr gering sein und bei Apps bei denen große Datenmengen anfallen (wie zB Audiocast) sollte man es so einstellen können, dass zB nur mit einer Verbindung ins W-LAN aktualisiert wird.

Für den Gebrauch dürftest Du die 300MB nicht knacken dürfen, große Mengen kommen erst mit vielen Bildern oder Videos zustande.

— geändert am 22.03.2011, 12:20:05

Antworten
  • Forum-Beiträge: 754

22.03.2011, 12:43:33 via Website

Hi,kann mich den Vorrednern nur anschliessen.
Habe mein Datenvolumen extra senken lassen auf 500 MB, und das reicht locker aus. Ich bin z.B. aktuell am 22.3 mit unterwegs surfen, Facebook, Nachrichtenapps schauen, Apps installieren, im Market stöbern und einige kleinere Sachen gerade mal bei 65 MB diesen Monat. Die grösseren Sachen, wie alle Apps aktualisieren etc. mache ich im W-Lan, das reicht aus.
Und wenn ich mal wirklich mehr mache, mit längeren streamen (Last-FM z.B.) bin ich nicht über 300 MB gekommen. Nur einmal kam ich fast an die 500 ran, da hatten wir aber zuhause I-Net probleme und das W-Lan ging nicht.

Tip: Mit der App Watchdog 3G z.B. kann man den Datenverbrauch der einzelnen Apps anzeigen lassen, so findet man recht schnell die Datenkiller und kann sie anders einstellen ;-)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

22.03.2011, 14:19:47 via Website

Hallo,

vielen Dank euch allen für die schnellen hilfreichen Antworten, dann komme ich ja zumindest immer ans Ziel (wenn der Akku reicht...)

Wie bei DSL ist es sicher nur eine Frage der Zeit bis sich die in den Flats enthaltenen Datenvoluma erhöhen oder günstiger werden!

O2 will leider im Basistarif absolut nichtt mehr als 300 MB mit Highspeed liefern 1 GB kosten noch 5 Euro extra.....

Ich wünsche euch einen schönen Tag!

— geändert am 22.03.2011, 14:27:17

Antworten

Empfohlene Artikel