Samsung Galaxy S — Bluetooth-GPS-Maus ans Galaxy S anschließen

  • Antworten:27
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 76

14.09.2010, 21:55:49 via Website

Hallo zusammen!

Bisher ist es mir noch nicht so gravierend aufgefallen, aber heute habe ich auf der Suche nach nem Geocache 1,5h im Wald umher geirrt, und nichts gefunden.
Ständig zeigte mir das Galaxy an: "30m nach links", "80m nach vorne", wieder 300m nach rechts, ...

Die Genauigkeit war nie besser als +/- 10m (bestenfalls), und zwischendrin waren dann die Satelliten auch mal ganz weg und ich war (angeblich) 1,5 km weit weg.
Schöner Mist, so ist das natürlich nicht soooo dolle brauchbar. ;-)


Also, irgendwie müsste sich das ja verbessern lassen.
Glaubt ihr (oder wisst es sogar), dass sich da so eine GPS-Maus via Bluetooth anschließen lässt? - Ich erhoffe mir mit nem besseren Empfänger nen deutlich besseren Empfang.

Oder ist sowas "hoffnungslos", und ich sollte mir lieber direkt ein Garmin kaufen für den Spaß ?



Danke für ein paar Tipps, Gruß,
Marcus

Antworten
  • Forum-Beiträge: 152

14.09.2010, 22:14:05 via Website

Die GPS Probleme beim SGS sind ja leider einigermaßen normal. Da kann man nur drauf hoffen, dass das mit ner neuen Firmware weggeht aber Samsung hat glaube ich auch schon gesagt, dass sie das GPS verbessern werden.
Ich habe mal irgendwas zu externen GPS beim SGS im XDA forum gelesen weiß aber nichtmehr genau was dabei rauskam, ich werd nochma danach suchen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 76

15.09.2010, 09:40:45 via App

Cool, danke!
Hast du da schon Erfahrung mit dem Ding?

Gruß, Marcus

Antworten
  • Forum-Beiträge: 24

15.09.2010, 10:01:26 via Website

Probiers einfach aus, kostet €1,99 (oder so) die Du wieder bekommen kannst wenn es nicht geht.
Bei mir ist diese App z.B. im Einsatz mit Navigon und Sportypal, funktioniert einwandfrei und unkompliziert.

PS: Bei mir funktioniert der GPS-Empfang direkt mit dem SGS eigentlich einwandfrei, aber mit dem externen Empfänger kann ich das SGS tief im sicheren Rucksack verstauen und außen baumelt die GPS-Maus :-)

— geändert am 15.09.2010, 10:02:52

Antworten
  • Forum-Beiträge: 76

28.09.2010, 01:04:02 via App

So, jetzt kann ich mal von meinen Erfahrungen berichten: die App macht ziemlich genau dass, was sie soll, soweit bin ich zufrieden damit!
Aber: bei'm Versuch, über Google Maps zu navigieren bin ich immer wieder auf die Schwierigkeit gestoßen, dass GoogleMaps dann beim Start meckert, das GPS sei deaktiviert. Anscheinend wird geprüft ob der dusselige interne Empfänger in Betrieb ist, aber den weil ich ja gerade nicht nutzen.
Ich muss den dann aber einschalten, sonst beendet sich die Navi-App wieder. Im weiteren Verlauf sind sich beide Empfänger dann natürlich nicht einig, und die Ist-Position springt dann 2-3x pro sek hin und her.

Beobachtet ihr auch so etwas?

Bei c:geo z.B. klappt's dagegen super, diese App kann direkt was mit dem extremen Empfänger anfangen.

Gruß, Marcus

Antworten
  • Forum-Beiträge: 12

28.09.2010, 07:43:48 via Website

Darf man Fragen welche GPS Maus Du da hast.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 24

28.09.2010, 09:08:52 via Website

Alternativ kannst Du ja mal folgendes testen:
http://www.androidpit.de/de/android/market/apps/app/de.mobilej.btgps/Bluetooth-GPS-Provider

Google Maps verwende ich nicht, hab allerdings diverse Sport-Tracker-Programme damit getestet und die haben alle einwandfrei funktioniert, CoPilot habe ich mittlerweile auch getestet und haut auch hin.
Allerdings schreibt der Entwickler dass es eventuell nicht mit allen Apps funktioniert und bittet um Rückmeldung falls es irgendwo Probleme mit einer bestimmten App gibt...

LG,
Georg

Antworten
  • Forum-Beiträge: 76

01.10.2010, 17:20:00 via Website

Tessy
Darf man Fragen welche GPS Maus Du da hast.

Hi Tessy,

meine GPS-Maus ist eine "Bluetooth GPS-4013 Receiver" von Blumax.
Die funktioniert auch soweit einwandfrei. Ich habe z.B. binnen kürzester Zeit einen Fix im Auto unter der Windschutzscheibe meines 206cc, wo ich bereits 3 Navis ausgetestet hatte. Die haben allesamt ewig gebraucht bis sie ein stabiles Signal hatten, da die Windschutzscheibe anscheinend metallisch bedampft sei um da thermisch irgendwas zu isolieren??!!

Whatever, das Dingen funktioniert gut, ich habe fast immer ne Positionstoleranz von +/- 5m, und das ist deutlich besser als beim Galaxy S. :grin:


Gruß,
Marcus

Antworten
  • Forum-Beiträge: 76

01.10.2010, 17:23:43 via Website

Georg Madler
Alternativ kannst Du ja mal folgendes testen:
http://www.androidpit.de/de/android/market/apps/app/de.mobilej.btgps/Bluetooth-GPS-Provider

Google Maps verwende ich nicht, hab allerdings diverse Sport-Tracker-Programme damit getestet und die haben alle einwandfrei funktioniert, CoPilot habe ich mittlerweile auch getestet und haut auch hin.
Allerdings schreibt der Entwickler dass es eventuell nicht mit allen Apps funktioniert und bittet um Rückmeldung falls es irgendwo Probleme mit einer bestimmten App gibt...

LG,
Georg

Hi Georg,

danke für den weiteren Tipp.
Ich mag erst mal nicht weitere 2 Euro ausgeben für ne Anwendung, die wieder nur genau das gleiche macht. Aber evtl. teste ich die Anwendung einfach mal für 20h aus demnächst, kann ja nicht schaden.


Ist dir denn bei der anderen Software auch aufgefallen, dass sie ein wenig "zickt" zusammen mit Google-Navigation?
- Google-Maps selbst scheint ja einwandfrei zu funktionieren, aber sobald ich wohin navigieren möchte kommt direkt ein Fenster "Navigation ist ausgeschaltet" (sinngemäß), und ich lande ich den Einstellungen des SGS. Scheint mir ggf. ein Fehler innerhalb von Google-Navigation zu sein, nicht?

Gruß,
Marcus

Antworten
  • Forum-Beiträge: 24

02.10.2010, 10:17:56 via Website

Marcus F.


Ist dir denn bei der anderen Software auch aufgefallen, dass sie ein wenig "zickt" zusammen mit Google-Navigation?
- Google-Maps selbst scheint ja einwandfrei zu funktionieren, aber sobald ich wohin navigieren möchte kommt direkt ein Fenster "Navigation ist ausgeschaltet" (sinngemäß), und ich lande ich den Einstellungen des SGS. Scheint mir ggf. ein Fehler innerhalb von Google-Navigation zu sein, nicht?

Gruß,
Marcus

Hallo Marcus!

Ich werde Google Maps heute mal ausprobieren damit, ich poste dann mal meine Erfahrungen.

LG,
Georg

PS: Wenn jemand eine spezielle App mit einer der beiden oben erwähnten Bluetooth-GPS-Apps getestet haben will einfach melden. Solange die zu testende App kostenlos ist mach ich das gerne...

— geändert am 02.10.2010, 10:18:08

Antworten
  • Forum-Beiträge: 76

02.10.2010, 18:27:30 via Website

Hi Georg,
dann bin ich ja mal gespannt auf deinen Bericht.
Mal schauen ob du auch diese kleinen Merkwürdigkeiten feststellst.

Dankeschön!

Bis dann,
Marcus

Antworten
  • Forum-Beiträge: 24

02.10.2010, 18:55:08 via Website

So, habs heute auf einer Autofahrt mit beiden Bluetooth-Apps getestet. Mit beiden kommt die Meldung "Navigation ist ausgeschaltet" und ich lande bei den Einstellungen. Wenn ich dort dann GPS aktiviere funktioniert aber alles einwandfrei, und zwar mit dem externen (vermute ich zumindest) GPS.

Begründung für meine "extern-Vermutung":
Sobald das interne GPS aktiviert wird taucht oben in der Statusleite das GPS-Signal auf und verschwindet erst wieder wenn das interne GPS deaktiviert wird.
In diesem Fall ist das Symbol aber nie aufgetaucht, daher die Vermutung daß das externe GPS benutzt wurde. Der geringe Stromverbrauch deutet auch darauf hin daß brav das externe GPS benutzt wurde.

Google Navigation ist übrigens die einzige App bei der mir sowas aufgefallen ist.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 76

03.10.2010, 12:08:42 via Website

Hmm, schon interessant dass bei dir alles funktioniert.
Bei mir tauchten irgendwann eben kleine Merkwürdigkeiten auf, wie z.B. das springende Signal.
Allerdings muss ich sagen, dass die nicht kontiniuerlich auftraten.
Wir sind knapp 1500km mit SGS als Navi unterwegs gewesen im Urlaub letzte Woche.

Und ja, du hast Recht. Bei mir kommt das GPS-Symbol in der Taskleiste anscheinend auch nur, wenn das _interne_ GPS genutzt wird.
Und dieses Symbol kommt und geht eben, selbst wenn "internes GPS immer ausgeschaltet lassen" eingestellt ist in den Optionen.



Noch ein Befund, an den ich mich erinnere:
- Als ich noch die 10min-Test-Version der App hatte, da hat sich nach Ablauf der 10min selbsständig das interne GPS eingeschaltet, obwohl ich das immer wieder ausgeschaltet habe auf meinem App. Danach konnte ich es ausschalten, und wenn ich dann Google-Maps gestartet habe, dann erschien plötzlich das GPS-Symbol in der Taskleiste.
Ging ich dann aus G-Maps raus, dann war das Symbol auch wieder weg. Laut Widget war das interne GPS aber immer noch ausgeschaltet.


Wie ist denn deine Meinung zu dein beiden Bluetooth-Apps?
- Konntest du dennoch einen Favoriten küren? - Oder sind beide komplett gleichwertig?


Dankeschön nochmal!
Gruß,
Marcus

Antworten
  • Forum-Beiträge: 24

03.10.2010, 20:36:08 via Website

Marcus F.

Noch ein Befund, an den ich mich erinnere:
- Als ich noch die 10min-Test-Version der App hatte, da hat sich nach Ablauf der 10min selbsständig das interne GPS eingeschaltet, obwohl ich das immer wieder ausgeschaltet habe auf meinem App. Danach konnte ich es ausschalten, und wenn ich dann Google-Maps gestartet habe, dann erschien plötzlich das GPS-Symbol in der Taskleiste.
Ging ich dann aus G-Maps raus, dann war das Symbol auch wieder weg. Laut Widget war das interne GPS aber immer noch ausgeschaltet.


Wie ist denn deine Meinung zu dein beiden Bluetooth-Apps?
- Konntest du dennoch einen Favoriten küren? - Oder sind beide komplett gleichwertig?

Jetzt wo Du es erwähnst, das gleiche mit dem GPS-Symbol in der Taskleiste (obwohl GPS deaktiviert ist) ist mir auch mal aufgefallen, das war bei einem Navi das ich mal getestet und dann nie benutzt habe. "Bluetooth GPS Provider" hat dieses Verhalten beim gleichen Navi nicht gezeigt. Funktioniert haben aber trotzdem beide einwandfrei mit dem externen GPS.

Richtige Präferenz habe ich eigentlich gar nicht, meine Anforderungen erfüllen beide (Tracken beim Sport (Mountainbiken)). Zum Navigieren im Auto funktioniert bei mir das eingebaute GPS eigentlich problemlos (auf Holz klopf). Eigentlich wollte ich auch nicht 2 Apps für die gleiche Funktion, hab dann aber vergessen eines wieder zu deinstallieren, bei dem Preis aber auch nicht so schlimm. Mittlerweile verwende ich hauptsächlich "Bluetooth GPS Provider" weil ich mir einbilde dass diese App weniger am Akku zieht (Betonung liegt in diesem Satz auf "einbilde" :smug: und vermutlich braucht Bluetooth viel mehr Saft) und weil dieser Bug (?) mit dem GPS-Symbol in der Taskleiste dort nie aufgetreten ist.

Von der Bedienung her sind beide mehr oder weniger identisch. "Bluetooth GPS Maus" merkt sich allerdings nicht welches BT-Gerät der GPS-Empfänger ist, bei "Bluetooth GPS Provider" merkt er sich das nach dem ersten Mal. Ansonsten musst du beim "... Maus" immer mit GPS verbinden und dann den Dienst starten (oder umgekehrt, hab ich jetzt nicht im Kopf), also 2 Buttons drücken. Bei "... Provider" gibts nur den Button zum Verbinden. Beide Apps werden über einen weiteren Button in den Hintergrund geschickt. Beide tauchen nach dem Start auch als Icon in der Taskleiste auf und sind dann beim "Herunterziehen" der Taskleiste aufgelistet.

Vielleicht nutzt Du wirklich die Möglichkeit die App 24 Stunden zu testen (darfst halt nicht wie ich vergessen im Bedarf wieder zu deinstallieren).

LG,
Georg

Antworten
  • Forum-Beiträge: 76

04.10.2010, 10:27:40 via Website

Ich hab "GPS Provider" noch auf meiner Merkliste, das schaue ich mir bei Gelegenheit mal an.
Allerdings haste schon recht. 2€ ist zwar nicht die Welt, aber da summiert sich ganz schön was zusammen bei diesen vermeintlichen UNkosten. :bashful:
Und jetzt soooo viel Geld aus dem Fenster zu schmeißen, bloß um dann hinterher nen Klick weniger machen zu müssen, dann krieg' ich mein Häuschen nie abgezahlt. *lol*


In der Zwischenzeit hatte ich auch mal ne Mail an den Programmierer von "BT GPS Mouse" geschickt.
Als Antwort bekam ich:

Hallo,

Google Navigation läßt sich leider nur bei eingeschaltetem internen GPS starten.
Im Moment ist daher die einzige Möglichkeit, Google Navigation mit aktiviertem internen GPS zu starten und das interne GPS nach dessen Start wieder zu deaktivieren. Die von BT Gps Mouse bereitgestellt Position sollte danach trotzdem von Google Navigation verwendet werden.


Mit freundlichen Grüßen,

Soweit entspricht das ja auch den Erfahrungen, und die Ursache liegt damit bei der Google-Software.
(Behaupte mal, da ist ein Gerät fix einprogrammiert worden im Eifer des Gefechts, das "Problem" wird sich mit der Zeit von alleine lösen)

Als Frage bleibt, wie der Programmierer sich denn das nun vorstellt mit dem "hinterher abschalten". Wie komme ich denn aus der laufenden Navi-App heraus wieder auf meinen Desktop, um dort auf dem Widget das Ding zu deaktivieren?
(Das ist evtl. ne allgemeine Frage, da ich von der vielgelobten Multitasking-Fähigkeit von Android sooo nicht viel sehe, ich kann ja doch nur eine App "offen" (=angezeigt) haben...)


VLG,
Marcus

Antworten
  • Forum-Beiträge: 24

04.10.2010, 14:47:22 via Website

Marcus F.
2€ ist zwar nicht die Welt, aber da summiert sich ganz schön was zusammen bei diesen vermeintlichen UNkosten. :bashful:
Und jetzt soooo viel Geld aus dem Fenster zu schmeißen, bloß um dann hinterher nen Klick weniger machen zu müssen, dann krieg' ich mein Häuschen nie abgezahlt. *lol*

Da hast allerdings recht, bin auch immer erstaunt wieviel sich da wieder angesammelt hat, wo die einzelnen Apps doch "so gut wie nix" kosten...

Marcus F.

Als Frage bleibt, wie der Programmierer sich denn das nun vorstellt mit dem "hinterher abschalten". Wie komme ich denn aus der laufenden Navi-App heraus wieder auf meinen Desktop, um dort auf dem Widget das Ding zu deaktivieren?
(Das ist evtl. ne allgemeine Frage, da ich von der vielgelobten Multitasking-Fähigkeit von Android sooo nicht viel sehe, ich kann ja doch nur eine App "offen" (=angezeigt) haben...)

Das bezieht sich jetzt zwar nicht aufs Multitasking, aber zumindest bei Google Map bzw. Navigation kann man das interene GPS recht einfach wieder deaktivieren. Du ja diese Taskleiste ganz oben "runterziehen" und da sind dann 4 Knöpfe, einer davon deaktiviert das GPS wieder.

LG,
Georg

— geändert am 04.10.2010, 14:49:07

Antworten
  • Forum-Beiträge: 76

04.10.2010, 22:51:59 via Website

Oh man, ich sehe manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht.
Riesiges Dankeschön!!!

Grüßchen,
der Marcus

Antworten
  • Forum-Beiträge: 46

31.03.2011, 09:15:00 via Website

Hi,

nachdem ich jetzt ca. 2 Stunden im Internet gestöbert habe, wie ich mein GPS auf meinem Galaxy 9000 verbessern kann (hiervon bin ich echt enttäuscht), bin ich auf diesen Beitrag gestossen. An dieser Lösung wäre ich interessiert. Da dieser Thread aber vor ca. nem halben Jahr seinen letzten Beitrag hatte und ich mir nicht ganz sicher bin, ob meine Vorredner auch schon 2.2 installiert hatten, muss ich diesen Thread wieder fortführen und zwar mit folgender Frage:
Funktioniert diese Lösung aktuell (also unter 2.2) noch problemlos ?

Nachtrag: Titel lautet ja 'Bluetooth-GPS-Maus ans Galaxy S anschließen'. Ich würde mir einen Bluetooth-GPS-Empfänger kaufen wollen (ohne Mauseigenschaften). Der Titel des Threads irritiert vielleicht etwas, da der ein oder andere sich sagen wird: Nein, so ne Maus brauch ich am Galaxy nicht :-)

Gruß,
Krassan

— geändert am 31.03.2011, 09:39:20

Antworten
  • Forum-Beiträge: 469

31.03.2011, 11:36:12 via Website

Meine GPS Maus kann ich noch wunderbar per BT anschliessen und benutzen. Funktioniert aber nicht bei jeder Anwendung. In 2.1 habe ich damit nur gearbeitet da das intere GPS einfach mies war, ab 2.2 brauche ich sie nicht mehr da ich jetzt sehr zufrieden bin mit der internen Lösung.

Siehe auch hier

http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/421399/GPS-mit-ueber-1-km-Abweichung#p679609

— geändert am 31.03.2011, 11:37:48

Antworten

Empfohlene Artikel