Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 mal geteilt 11 Kommentare

Flashcards Deluxe: Das einfachere Lernen

Karteikarten sind eine tolle Sache und als Hilfsmittel fürs Lernen dürften sie dem Großteil unserer Leserschaft bekannt sein. Leider ist das Konzept der Karteikarten besser gelungen als die Umsetzung. Permanent einen ganzen Stapel bei sich zu tragen ist unpraktisch und andere Baustellen wie unleserliche Schrift können auch vorliegen

Der Gedanke dieses Karteikartenkonzept mit dem ständigen Begleiter “Smartphone” zu verbinden ist nicht neu. Nur eine hervorragende Umsetzung dieser Idee fehlt und ob Flashcards Deluxe diese Umsetzung gelingt, erfahrt Ihr in unserem heutigen Testbericht!

Ist Dir wichtig, dass dein Smartphone wasserdicht ist oder ist es Dir egal?

Wähle wasserdicht oder egal.

VS
  • 13723
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    wasserdicht
  • 9847
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Bewertung

Pro

  • Optische Präsentation
  • Bedienung
  • Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten

Contra

  • Synchronisation mit anderen Geräten
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
Google Nexus 4 4.4.2 Nein 1.3.3 3.1.2

Funktionen & Nutzen

Bei Flashcards Deluxe handelt es sich, wie bereits in der Einleitung erwähnt, um eine Karteikartenanwendung für Android. Im Vergleich zu so vielen Konkurrenten ist jedoch der Einstellungsumfang von unserem Testkandidaten beeindruckend und würde in seiner Gesamtheit den Rahmen dieses Testberichts sprengen. Das kann als Pluspunkt gewertet werden, wenn auch die Fülle an Einstellungsmöglichkeiten den normalen Nutzer eventuell leich überfordern könnte - zumindest zu Beginn der Nutzung.

Der erste positive Eindruck wird durch das umfangreiche Tutorial vermittelt, das - wie sollte es auch anders sein - anhand von Karteikarten die wichtigsten Funktionen der Anwendung vermittelt. Hier wird der Nutzer auch an die verschiedenen Bedienungsweisen herangeführt, die gleichzeitig intuitiv und zeitsparend umgesetzt sind. So kann der Nutzer mittels Nutzgesten Karteikarten als richtig oder falsch beantwortet markieren, beziehungsweise Antworten auch als “ganz sicher” deklarieren. Dies ist insofern wichtig, da im Hintergrund der Applikation ein Algorithmus arbeitet, der das Erscheinen der Karteikarten anhand von Fehlerraten und bisherigen Versuchen berechnet. Auch hier gibt es verschiedene Anzeigemodi, die von einer sortierten Anzeige (Standardeinstellung) bis hin zu einer gestaffelten Wiederholung reichen. Das Lernen wird dadurch effektiver, da bereits sichere Vokabeln seltener wiederholt werden und problematische Lernanteile werden durch Redundanzen besser aufgenommen.

Flashcards1
Die Multiple Choice Funktion ist eine der sehr guten Bereicherungen. / © AndroidPIT

Flashcards Deluxe ermöglicht es dem Nutzer direkt aus der Anwendung heraus Karten zu erstellen, wenn auch das Erstellen am Gerät nicht so wirklich komfortabel ist. Hier lohnt sich der Weg über den heimischen PC. Leider ist das Kreieren neuer Kartenstapel oder Karten nicht wirklich intuitiv gelöst. Dies liegt insbesondere an den Synchronisationswegen der Anwendung. Flashcards Deluxe lässt zwar einen Abgleich über Google Drive oder Dropbox zu, doch im Endeffekt fiel es mir persönlich im Testzeitraum mehr als schwer direkt in einer Textdatei die benötigten Karteikarten zu erstellen. Umständlich muss die Texteingabe bemüht werden und insgesamt wirkt die Oberfläche dadurch nicht wirklich ansprechend.

Der deutlich bequemere Weg ist über Quizlet.com. Dort ist das Organisieren von Karteikarten ein Kinderspiel und von dieser Quelle können auch sehr viele vorgefertigte Kartenstapel heruntergeladen werden. Der große Vorteil ist hier, im Gegensatz zum oben genannten Texteditor, dass die Oberfläche gezieltere Eingaben zulässt und am Ende des Tages die Organisation auch deutlich erleichtert. Leider ist die Synchronisationseinstellung noch nicht auf dem gewünschten Stand. Dies mag vielleicht bei einem einzelnen mobilen Gerät nicht auffallen, doch die Verwaltung der Weboberfläche, eines Smartphones und eines Tablets könnte noch besser und reibungsloser ablaufen. Im Testzeitraum war der Abgleich, egal ob über Quizlet oder Dropbox, immer ein zeitraubender Prozess, da keine automatischen Hintergrundabgleiche stattfinden.

Flashcards2
Einstellungsmöglichkeiten gibt es, genauso wie Statistiken, zu Hauf. / © AndroidPIT

Flashcards Deluxe lässt sich jedoch nicht auf diese kleinen Kritikpunkte reduzieren. Die Anwendung bietet viele Funktionen und weiß auch nach Tagen noch mit Boni zu überraschen. So ist die Multiple Choice Funktion ein echtes Highlight der Anwendung. Diese mixt verschiedene Antwortmöglichkeiten in die Karteikarte und bringt ein gewisses Quizgefühl in den Lernablauf. Die möglichen Antwortmöglichkeiten lassen sich dabei durch Kategorien verfeinern.

Generell ist die Anwendung sehr offen für individuelle und nutzerspezifische Anpassungen. Wie oben erwähnt können die verschachtelten Untermenüs besonders neue Nutzer verwirren. Besonders zu Beginn der Nutzung sind viele Optionen nicht ganz verständlich, was auch daran liegt, dass die Anwendung stellenweise noch englische Wörter verwendet, die im sonst deutschen Kontext wenig Sinn ergeben. Weiterhin gibt es verschiedene Einstellungsmenüs und Funktionen wie Zeichnungen, Sprachausgabe oder ein Timer werden in den Einstellungen der jeweiligen Stapel vorgenommen. Zumindest sind sie dort einfacher zu finden.

Bildschirm & Bedienung

Die optische Präsentation der Anwendung ist mehr als gut gelungen. Auf den ersten Blick nimmt die Anwendung Anleihen an den Android-Designrichtlinien, wobei durch verschiedene Animationen und Farbgebungen, eigene Elemente in das Gesamtgefüge integriert werden.

Flashcards33
Das Tutorial führt in die Anwendung ein. Der Hintergrund kann angepasst werden und muss nicht weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund beinhalten. / © AndroidPIT

Seien es nun die Wischgesten beim Beantworten der Fragen oder generell das Ansteuern der verschiedenen Elemente, Flashcards Deluxe hinterlässt durchweg einen sehr guten Eindruck und weiß zu gefallen. Natürlich gibt es auch bei unserem Testkandidaten noch minimal Luft nach oben. Besonders das Fehlen eines Befehls für den langen Tastendruck auf Stapelnamen fällt schnell auf.

Speed & Stabilität

Unser Testkandidat lief im Testlauf durchweg ohne Abstürze.

Preis / Leistung

Flashcards Deluxe ist für 3,59 Euro erhältlich. Es gibt eine Light-Version, die in der Anzahl der Stapel und Karteikarten beschränkt ist.

Abschließendes Urteil

Ich war mir zu Beginn des Tests nicht wirklich sicher, ob sich die Anschaffung einer solchen Anwendung lohnt. Gibt es doch kostenlose oder günstigere Alternativen. Doch ich wurde eines Besseren belehrt und der Kauf von Flashcards Deluxe hat sich nicht nur gelohnt, sondern die Zufriedenheit geht sogar soweit, dass eine Kaufempfehlung ohne Bedenken ausgesprochen werden kann.

Natürlich gibt es Kleinigkeiten die noch Raum für Verbesserungen zulassen und die Anwendung ist keine eierlegende Wollmilchsau, doch die Organisation und das Lernen macht mittels Flashcards Deluxe wirklich Spaß und der Rahmen für ein erfolgreiches Erlebnis ist sehr gut gelungen. Einzig und allein eine bessere Synchronisation aller Geräte würde ich mir wünschen, was jedoch durch die Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten mehr als kompensiert wird.

 

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Hi Leute. ich lerne seit kurzem auch mit dem Programm Brainyoo. Es eignet sich super zum erstellen von Karteikarten, bietet allerdings noch einen zusätzlichen Shop an, indem man sich ganz einfach Karteikarten für sämtliche Richtungen holen kann - um auf die vorherige Frage zurück zu kommen. :)

  • Hey! Ich nutze BRAINYOO um meine Lerninhalte online, mobil und am PC mit Karteikarten zu lernen. Alle drei lassen sich super per Cloud miteinander synchronisieren. Schaut es euch doch mal an http://www.brainyoo.de/

  • ist dieses Programm nur für Vokabeln geeignet? Ich suche ein Karteikartensystem für Muskel (Muskelname, latein, deutsch, ansatz, ursprung, beteiligte gelenke und bewegungsrichtung...)

  • S S 23.01.2014 Link zum Kommentar

    wer da einen multiplatformer mit multimedia und cloud für lau sucht sollte sich brainyoo2 mal anschaun: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.brainyoo.brainyoo2&hl=de

  • Ich hab mir neulich den "Vokabeltrainer pocket" installiert. Der ist einfach zu bedienen und tut was er soll. Kann ich nur emfpehlen!

  • Screenshots werden angezeigt.... zumindest 2 sehen aber so aus als wenn sie unter iOS gemacht worden wären 😆

  • Ich benutze für Vokabeln Quizlet, perfekte Synchronisation zwischen allen Geräten und grafisch auch ansprechend. Ausserdem gibt es dort einige verschiedene Lernmethoden, also nicht nur Karteikarten sondern auch direkte Abfrage oder auf Zeit u.ä.

  • Bin ich blind oder gibt's gar keine Screenshots? :)
    Ich nutze übrigens eine App namens "Vokabel Trainer", der auch das Karteikartensystem zu Grunde liegt. :)

1 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!