Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

5 Min Lesezeit 25 Kommentare

Verkaufen auf eBay: Diese Smartphones bringen am meisten Geld ein

Smartphones sind seit langer Zeit Gang und Gäbe, fast jeder Mensch in Deutschland besitzt mittlerweile so ein schlaues Telefon - und kauft sich regelmäßig ein neues, tolleres, schnelleres Modell. Doch wohin mit den alten Geräten? Wie wäre es, statt die abgelegten Smartphones in der Schublade vergammeln zu lassen, auf eBay bares Geld damit zu verdienen?


Wir haben mit dem besprochenen Unternehmen eine Kooperation. Dieser Artikel ist aber ohne Einflussnahme entstanden.


Ein Smartphone, das zwei, drei Jahre auf dem Buckel hat, gehört an sich noch lange nicht zum alten Eisen. Es kann vielen Menschen noch gute Dienste leisten - und den Kauf eines neuen Modells finanziell ein wenig leichter machen. Bei eBay stapeln sich daher die Angebote für gebrauchte Smartphones. Doch es gibt große Unterschiede dabei, welche Preise man mit den älteren Modellen beim Verkaufen noch erzielen kann.

Die Smartphone-Einsteigerklasse im Gebraucht-Vergleich

Zu Anfang des Preis-Checks für gebrauchte Smartphones auf eBay ein Blick auf die Einsteiger-Klasse. Hier sind die Kosten für die Neugeräte mit bis zu 200 Euro am geringsten, und entsprechend lässt sich auch im Verkauf bei einem alten Smartphone nicht mehr die ganz große Kohle verdienen. Zudem sind die günstigsten Smartphones auch nicht immer die langlebigsten. Einige Modelle erweisen sich aber trotzdem als recht gefragt auf eBay.

Einsteiger-Smartphones auf eBay verkaufen

Gebrauchte Einsteiger-Smartphones im Preisvergleich
Modell durchschnittlicher Preis
Samsung Galaxy J5 73 - 104 Euro
Samsung Galaxy J3 62 - 79 Euro
Motorola Moto G 50 - 76 Euro

Bei Einsteiger-Smartphones ist ein Überblick nicht ganz einfach, denn viele Modelle werden auf eBay nur in kleinen Stückzahlen gehandelt. Ein repräsentativer Durchschnittspreis ist so nur schwer zu ermitteln. Meist schwanken die aktuellen Verkaufspreise für Smartphones wie das Motorola Moto E4, Honor 5X, Huawei Y6 oder anderer Einsteiger-Modelle im Bereich zwischen 55 und 80 Euro, selten lässt sich mit einem gebrauchten Smartphone dieser Preisklasse mehr Geld einstreichen. Das klingt zwar erst einmal wenig verlockend, doch prozentual gesehen kann man als Verkäufer dann doch noch einen ordentlichen Anteil des Kaufpreises wieder erzielen.

AndroidPIT iPhone SE 4291
Das kleine iPhone SE hat eine große Fangemeinde. / © ANDROIDPIT

Die Smartphone-Mittelklasse im Gebraucht-Vergleich

Die Mittelklasse ist der Bereich, der auf dem Smartphone-Markt derzeit das beste Gesamtpaket aus Ausstattung, Design und Preis bereit hält. Kein Wunder also, dass viele Kunden gerne in dieser Preisklasse auf die Jagd nach ihrem neuen Handy gehen. In der Mittelklasse gibt es zahlreiche Modelle, die sich als echte Verkaufsschlager erwiesen haben, doch längst nicht alle lassen sich gebraucht auf eBay noch so gewinnbringend verkaufen wie die Smartphones in der untenstehenden Tabelle.

Mittelklasse-Smartphone auf eBay verkaufen

Gebrauchte Mittelklasse-Smartphone im Preisvergleich
Modell durchschnittlicher Preis
Apple iPhone SE 231 - 253 Euro
LG G5 163 - 235 Euro
Sony Xperia Z5 Compact 141 - 196 Euro
Samsung Galaxy A5 2016 104 - 165 Euro
Huawei P9 Lite 109 - 144 Euro
Samsung Galaxy A3 2016 79 - 127 Euro
Motorola Moto G4 86 - 106 Euro
Huawei P8 Lite 62 - 80 Euro

Das kompakte Format des Apple iPhone SE hat auch im Jahr 2017 noch eine ganze Menge Fans. Kein Wunder also, dass das kleine iPhone beim Verkauf auf eBay noch immer gutes Geld bringt. Das LG G5 auf dem zweiten Platz war zu seiner Zeit zwar als Top-Modell gestartet, wegen seines ungeliebten Modul-Anschlusses aber im Preis rapide auf Mittelklasse-Niveau gesunken. Das Huawei P8 Lite war ein echter Verkaufsknaller, hat mittlerweile aber bereits zwei Jahre auf dem Buckel. In gutem Zustand kann das P8 Lite noch immer einige Scheine in den Geldbeutel flattern lassen.

Die Smartphone-Oberklasse im Gebraucht-Vergleich

Die Smartphone der Luxus-Klasse sind kein teurer Spaß, im Gegenteil. Die Highend-Modelle kosten mittlerweile teils über 1.000 Euro. Wer so ein Top-Smartphone kauft, hat oft Interesse daran, jedes Jahr den aktuellen Nachfolger zu besitzen. Wer ein Flaggschiff-Smartphone des Vorjahres gut pflegt, kann es auf eBay für teures Geld verkaufen und so den Kauf des neuen Modells deutlich erschwinglicher machen.

Highend-Smartphones auf eBay verkaufen

Gebrauchte Top-Smartphones im Preisvergleich
Modell durchschnittlicher Preis
Apple iPhone 7 Plus 576 - 638 Euro
Apple iPhone 7 499 - 533 Euro
Apple iPhone 6S Plus 334 - 407 Euro
Huawei Mate 9 321 - 417 Euro
Sony Xperia XZ 231 - 342 Euro
Apple iPhone 6S 299 - 337 Euro
Samsung Galaxy S7 Edge 225 - 295 Euro
Samsung Galaxy S7 246 - 288 Euro
HTC 10 211 - 248 Euro
Huawei P9 135 - 176 Euro

Die iPhone-Modelle 7 und 6S sind in der Oberklasse besonders gefragt, davon gehen pro Minute im Schnitt vier Exemplare über die Ladentheke von eBay in Deutschland. Zugleich erzielen die Apple-Smartphones aus dem Vorjahr hohe Preise beim Gebraucht-Verkauf. Interessant beim Galaxy S7 von Samsung: Das eigentlich teurere S7 Edge wird im Durchschnitt zu ähnlichen, teils sogar geringeren Preisen gehandelt als das S7. Wer also damals das konservative Galaxy S7 ohne gebogenes Display gekauft hat, bekommt dafür jetzt ein paar Euro mehr. Vergleichsweise hoch gehandelt wird in Deutschland das Xperia XZ von Sony, das teils höhere Preise als das Galaxy S7 erzielt. Das Mate 9 von Huawei wird derzeit noch recht teuer gehandelt - wer den Nachfolger Mate 10 im Blick hat, der demnächst erhältlich ist, sollte deshalb bald verkaufen.

AndroidPIT galaxy s7 vs galaxy s7 edge 6
Die Galaxy-S7-Smartphones sind immer noch gutes Geld wert. / © ANDROIDPIT

Explore eBay als praktisches Tool

Übrigens: Das Tool, mit dem sich Preisabfragen wie die oben dargestellten selber machen lassen, heißt Explore eBay und steht jedem Anwender offen. Deutschland ist eines von nur vier Ländern, für die sich Preise und Angebote separat recherchieren lassen. Angezeigt wird nicht nur die Grafik samt Daten, sondern auch eine Liste mit allen aktuellen Angeboten zum gesuchten Produkt. Explore eBay kann also sowohl zum Kaufen als auch zum Verkaufen richtig praktisch sein.

Habt Ihr noch abgelegte Smartphones im Schrank, die Ihr bei eBay zu Geld machen könntet? Oder habt Ihr sogar noch echte Schätze in der Schublade, dir Ihr niemals verkaufen werdet?


Die weiteren Artikel unserer Serie zu eBay findet Ihr hier:

25 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wenn Ebay, dann nur auf Ebay Kleinanzeigen. Wenn auf dem Haupt Portal am Versteigerungsende nur max. 30 Eu geboten werden muss man es dafür hergeben. Dann kann ich es auch in der Schublade lassen. Zumal die Optik der Geräte meist sehr zu wünschen übrig lässt. Z.B. Nachbars Handy ist 2 Jahre alt, er trägt es immer in der Hosentasche, da ist an fast allen Ecken der Lack ab. Mein 4 Jahre altes S4 VE, das täglich oft gebraucht wird, sieht aus alt hätte ich es letzte Woche neu gekauft. Es kommt immer darauf an, wie man so etwas behandelt. Die meisten Jugendlichen gehen damit um, als währe es ein minderwertiger Gebrauchsgegenstand, sie mussten es ja auch nicht bezahlen. Aber beim Verkauf erwarten sie Höchstpreise. Ich habe damals mein S3 + Samsung 7" Tablet an http://www.duverkaufst.de/handyverkaufen verkauft und bekam noch über 200 EU. Für mein S4 würde ich dort noch 115 EU bekommen. Und die zahlen binnen 3 Tagen.


  • Interessant wären auch die prozentuale Restwerte im Vergleich zum aktuellen Neupreis.


  • Wenn man sein Handy verkauft sollte man den internen Speicher min 3 mal richtig voll mit Schrott Daten oder große Daten wie Videos voll und wieder leer machen. Man kann den internen Speicher wieder herstellen. Ich musste von meiner Schwester, die Bilder vom internen Speicher retten also wieder herstellen, ich konnte viele retten. Ich denke mal die Arbeit der Wiederherstellung von fremden Handy, wird sich kaum einer machen, aber sicher ist sicher.


    • Das ist nur notwendig, wenn die Geräte nicht verschlüsselt waren. Dies sind aber die neueren Androids und iPhones. Da reicht wirklich, dass zurücksetzen auf den Werkszustand. (bei verschlüsselten Geräten ist jeglicher Speicher verschlüsselt)


  • Also ich verkaufe und kaufe nur bei E-Bay und war bis jetzt immer zufrieden. Man bekommt nagelneue Geräte für einen Bruchteil des Neupreises.
    Beispiel Honor 6x 3Tage alt mit Rechnung 150 Euro, Nubia Z11mini mit Rechnung knapp 2 Monate alt 100 Euro. Nubia Z11 mini 64 GB mit leichten Gebrauchsspuren 60 Euro.
    Samsung S7 glaube war im März mit Rechnung 300 Euro. Habe es nach 3 Monaten wieder verkauft für 320Euro, Galaxy S4 vor ca. 3Monaten für 120 Euro verkauft hatte es für 80 gekauft. Werde mir kein Phone mehr im Laden kaufen.


  • Schaut man sich die Preise an, sind die alle im Keller. Lohnt sich überhaupt ein Verkauf? Lohnt sich ein Kauf? Beides kann man mit nein beantworten.
    Das machen auch die meisten Deutschen so. Die Gebrauchten landen in der Schublade und das neue kommt aus dem Laden, einem Telefonanbieter oder von einem Online Händler.
    Ein Smartphone ist eben kein Auto und der technische Fortschritt, besser das was uns als solcher verkauft wird, nötigt die Käufer spätestens alle zwei Jahre sich neu einzudecken. Mahlzeit.


    • solange es funktioniert kan man custom rom usw verwenden...danach wird es schneller...und mein s4 ist immer noch bombastic drauf


    • Entschuldige bitte, aber dieser Kommentar macht doch überhaupt keinen Sinn. Wenn die Preise im Keller sind lohnt es sich definitiv bei eBay Kleinanzeigen ein Smartphone zu kaufen. Am günstigsten kommen die weg, die nicht immer "Up to Date" sein müssen und sich immer das Topgerät aus dem Vorjahr dort kaufen. Dieses Jahr das S7, dort in gutem Zustand mittlerweile zum halben Preis des einstigen Neupreises. Wer soviel Geld hat seine Handys immer in die Schublade zu legen anstatt sie für ein paar hundert Euro zu verkaufen der brauch sich generell keine Gedanken über Geld zu machen.


  • C. F.
    • Blogger
    02.11.2017 Link zum Kommentar

    Bei den High-End-Smartphones erkennt man klar die Wertbeständigkeit von iPhones und den starken Wertverlust bei Samsung.


    • warum wieder nur Samsung? Das HTC10 ist genauso alt, wie das S7 und hatte damals eine ähnliche UVP. Das P9 war auch nur 100€ günstiger, als das S7 was die UVP anging.
      Es ist generell ein Problem bei Android, dass die Preise drastisch fallen, dass ist nichts, was nur Samsung oder besonders Samsung betrifft...


      • C. F.
        • Blogger
        03.11.2017 Link zum Kommentar

        Hier stechen nun mal die ehemals hochpreisigen S7 und S7 edge heraus.


      • Achso. Und das HTC 10 mit einer UVP von 699€, welches oben zu einem niedrigeren Verkaufspreis gelistet ist, als das S7 mit der gleichen UVP nicht oder wie?


      • Die Leute lieben es nur nach wie vor das Bashing gegen Samsung oder Apple am laufen zu halten. ;)


      • C. F.
        • Blogger
        04.11.2017 Link zum Kommentar

        Oh mein Gott, jetzt habe ich den Samsung-Fanboys auf den Schlips getreten...


      • Samsung Fanboy. Jo, Nutzerin von Samsung Galaxy S8 und iPhone 7. ;)

        Aber ist natürlich immer einfacher so was beknacktes zu schreiben, anstatt nachzudenken.


      • C.F@ unter was zählst du dich? Unter Miesmuschel? Einer Fraktion gehörst du doch an.


      • C. F.
        • Blogger
        05.11.2017 Link zum Kommentar

        Ich zähle mich zu gar nichts und ist mir wurscht, da ich meine Smartphones immer neu kaufe. Und ich kann die Aufregung nicht verstehen. Dass Apple ganz oben in der Liste steht ist ja klar. Und dass Samsung mitunter den größten Preisverfall hat auch, da Samsung Stückzahlen mäßig nun mal mehr verkauft wird als andere Hersteller.


  • Ich habe bisher Erfahrung gemacht dass man ein Smartphone in einem An und Verkauf nicht anbieten sollte da man nur 30 € eventuell bekommt. Bei reBuy.de bekommt man durchaus mehr obwohl man eine Wartezeit in einer Woche in Kauf nehmen muss aber es lohnt sich


    • Der A&V hat schließlich das Risiko! Spitzenpreise erzielt man da nicht. Am besten ist ein Privatverkauf!

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel