Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Tipps und Tricks 7 Min Lesezeit 216 Kommentare

"Display-Overlay erkannt": So behebt Ihr das lästige Android-Problem

Update: Root löst das Problem

Ihr erhaltet plötzlich die Fehlermeldung "Display-Overlay erkannt" und wisst nicht, was Ihr damit anfangen sollt? Wir haben alle Informationen zusammengestellt, mit denen Ihr Schritt für Schritt das Problem identifizieren und beheben könnt. Update: Ein Xposed-Modul hilft bestimmt, erfordert aber Root.

Direkt zum Abschnitt:

Fehlermeldung "Display-Overlay erkannt": Das steckt dahinter

Das Problem: Ihr startet eine App und diese verlangt neue Berechtigungen. Android warnt Euch aber, dass ein Display-Overlay erkannt wurde. Ihr sollt die Einstellung deaktivieren. Die Warnmeldung gibt Euch aber nur wenige Hinweise, wie Ihr das Problem genau beheben könnt (direkt zur Lösung).

AndoridPIT display overlay detected 1
Fehlermeldung: "Display-Overlay erkannt" / © AndroidPIT

Die Ursache: Die Fehlermeldung "Display-Overlay erkannt" erscheint dann, wenn Ihr eine Floating-App (wie den Facebook Messenger) einsetzt und eine neu installierte App startet, die zunächst einige Zugriffsrechte anfordert. Andere Floating-Apps wie zum Beispiel Twilight reduzieren die Blautöne des Displays und verursachen dabei den Overlay-Fehler.

Betroffene Smartphones: Im Internet finden sich Problembeschreibungen für Samsung- und Motorola-Smartphones. Wahrscheinlich handelt es sich um ein Problem, das bei vielen Marken auftreten kann. AndroidPIT konnte das Verhalten auf einem Vodafone- und einem Samsung-Smartphone nachstellen. 

Verursachende Apps: Bei uns sorgte die App drupe für das Problem, im Internet und unserem Forum werden auch Apps wie Clean Master, Lux oder Twilight für die Fehlermeldung "Display-Overlay erkannt" verantwortlich gemacht.

AndoridPIT display overlay detected 4
Drupe und viele andere Apps verursachen die Fehlermeldung "Display-Overlay erkannt" / © AndroidPIT

Der technische Hintergrund: Offenbar handelt es sich um eine Sicherheitsmaßnahme von Android: Apps fragen zur Laufzeit nach, ob sie Zugriff auf den Speicher, das Telefon oder die Kamera erhalten dürfen. Theoretisch könnte nun ein Display-Overlay Euch bei der Beantwortung des Dialogs in die Quere kommen oder selbst eine Bestätigung absenden, indem es eine Berührung des Displays simuliert. Google hat dies als ein Sicherheitsrisiko identifiziert. Daher verlangt Android in den Versionen Marshmallow und Nougat, dass kein Display-Overlay aktiv ist, wenn Ihr einer App neue Rechte zuteilt.

Android Oreo bringt die Lösung: Erst mit Android Oreo wird das Problem der Display-Overlays behoben. Denn mit dieser Version wird es Google Apps nicht mehr erlauben, sich über Systemanzeigen wie dem Benachrichtigungsbereich oder Dialoge wie die Rechteabfrage zu legen. Die Warnung ist dann hinfällig. Außerdem haben einige Hersteller eine Lösung implementiert, die alle Overlays minimiert, wenn Ihr eine Berechtigung erteilen möchtet.

Die Lösung, Teil Eins: Fehlermeldung "Display-Overlay erkannt" beheben

Bei einigen Smartphones, die von der Fehlermeldung betroffen sind, hat inzwischen ein Software-Update für Abhilfe gesorgt. Sucht also einmal nach neuer Firmware (Einstellungen > Über das Telefon > Software-Update). Hilft das nicht, geht es hier weiter mit der Lösung:

Schritt Eins: "Display-Overlay erkannt" beheben

Öffnet die Einstellung mit dem Namen "Über anderen Apps einblenden". Bei Samsung heißt die dazugehörige Option "Apps, die am Anfang angezeigt werden können". Typischerweise kommt Ihr so zum Ziel:

  • Öffnet die Systemeinstellungen. 
  • Rechts oben findet Ihr die Suchfunktion.
  • Sucht dort nach "Über anderen Apps einblenden".
  • Alternativer Weg: Apps > [Werkzeug-Symbol] > Über anderen Apps einblenden

Unter anderem Samsung-User müssen einen anderen Weg gehen, denn über die Suche findet Ihr das richtige Menü leider nicht:

  • Öffnet die Systemeinstellungen.
  • Dann: Anwendungen > Anwendungsmanager
  • Tippt auf "Mehr" und wählt den Eintrag "Apps, die am Anfang angezeigt werden können" aus.
AndoridPIT display overlay detected 6
Der Weg in die Einstellungen für die Display-Overlays / © AndroidPIT

Schritt Zwei: "Display-Overlay erkannt" beheben

Jetzt erscheint eine Liste mit diversen Apps, die sich das Recht einräumen, sich über andere Anwendungen zu legen. Nun müsst Ihr die problematische App identifizieren und diesem vorübergehend das Recht entziehen, sich über andere Anwendungen zu setzen. Hier eine Checkliste, mit der Ihr schnell die App identifiziert und zielgerichtet deaktivieren könnt:

  • Seht Ihr die Blase einer App auf dem Display? Diese App ist ziemlich sicher die Ursache. Entweder Ihr blendet die App-Blase aus oder Ihr deaktiviert die App in der Liste.
  • Habt Ihr eine App installiert, die die Farben auf dem Display verändert oder die Helligkeit reguliert? Solche Apps können die Fehlermeldung "Display-Overlay erkannt" verursachen. Deaktiviert diese Apps.
  • Nichts gefunden? Dann ist es Zeit, einen anderen Weg einzuschlagen, den wir Euch im zweiten Teil dieser Anleitung vorstellen.
AndoridPIT display overlay detected 7
Die Liste der Apps, die ein Display-Overlay anzeigen dürfen. / © AndroidPIT

Schritt Drei: Startet die App, die neue Berechtigungen erfordert

Jetzt könnt Ihr die App starten, die eine neue Berechtigung anfragt. Jetzt solltet Ihr die Warnmeldung "Display-Overlay erkannt" nicht mehr erhalten.

Erscheint die Fehlermeldung "Display-Overlay erkannt" erneut, findet Ihr im zweiten Teil dieser Anleitung einen alternativen Weg, wie Ihr den Fehler behebt oder umgeht

AndoridPIT display overlay detected 2
Jetzt geht es: Auch Drupe selber kann von der Display-Overlay-Problematik betroffen sein. / © AndroidPIT

Schritt Vier: Display-Overlays wieder aktivieren

Damit die App, die Ihr bei Schritt Zwei deaktiviert habt, ordnungsgemäß funktionieren kann, solltet Ihr ihr wieder erlauben, über anderen Apps zu erscheinen. Musstet Ihr in Schritt Zwei alle Apps deaktivieren, lohnt es sich, nur diejenigen wieder zu aktivieren, die Ihr tatsächlich verwendet.

Die Lösung, Teil Zwei: "Display-Overlay" erkannt im abgesicherten Modus umgehen

Die obigen Schritte helfen in den meisten Fällen, das Problem des Display-Overlays zu beheben. Manche User berichten uns aber, dass die obigen Schritte nicht geholfen haben. Glücklicherweise gibt es einen weiteren Weg, wie Ihr das Problem umgehen könnt: Android verfügt über einen abgesicherten Modus, bei dem das Telefon quasi im Werkszustand startet. Alle Apps bleiben aber installiert und somit könnt Ihr nun manuell die angeforderten Rechte setzen. So geht's:

  • Merkt Euch, welche App neue Berechtigungen benötigt.
  • Startet Euer Smartphone im abgesicherten Modus. Dafür schaltet Ihr Euer Smartphone zunächst komplett aus.
  • Schaltet es an und haltet während des Startvorgangs stets die Leiser-Taste gedrückt.
  • Öffnet jetzt die Systemeinstellungen und darin den App-Manager.
  • Findet in der Liste den Eintrag für die App, die neue Berechtigungen benötigt und wählt diesen aus.
  • Klickt ins Menü Berechtigungen.
  • Wählt die nötigen Berechtigungen für die App aus.
  • Startet das Smartphone neu.

Nun sollte das Problem nicht mehr auftauchen, weil die betreffende App nun über die erforderlichen Berechtigungen verfügt.

Die Lösung, Teil Drei: Fehlermeldung "Display-Overlay erkannt" beheben

Die obigen Schritte helfen in den meisten Fällen, aber nicht in jedem Einzelfall. Viele Mitglieder der AndroidPIT-Community haben ebenfalls mit diesem Problem zu kämpfen gehabt und haben Ihre Erkenntnisse geteilt. Hier haben wir die Tipps zusammengefasst.

"Display-Overlay erkannt" beheben: Tipps der AndroidPIT-Community

Mindestens zwei Hersteller-Features sind uns bekannt, die für das Problem des Display-Overlays verantwortlich sind.

  • Samsung-Smartphones: Einstellungen > Erweiterte Funktionen > Einhändiger Betrieb. Diesen deaktivieren und Smartphone neustarten. Nun sollte das Problem behoben sein.
  • Huawei- bzw- Honor-Smartphones: Einstellungen > Intelligente Unterstützung > Schnellzugriff auf Aus stellen

Android erlaubt den Herstellern, vielfältige Anpassungen vorzunehmen. Das macht es in diesem Fall unmöglich, jede potenzielle Ursache aufzulisten. Glücklicherweise hat die AndroidPIT-Community viele Tipps und versteckte Ursachen gefunden, die Euch an dieser Stelle sicher weiterhelfen können. In dieser Liste nennen wir Euch bekannte  Apps, die die Display-Overlay-Fehlermeldung ausgelöst haben.

  • Cheetah Mobile-Apps wie Clean Master oder CM Locker führen oft zu dem Problem. Abhilfe über Deinstallation. (Danke an die vielen Kommentatoren)
  • Die App Twilight in der Benachrichtigungsleiste deaktivieren und die Rechtevergabe sollte möglich sein.
  • ES Datei Explorer mit aktiviertem Feature ES Swipe. Deaktivieren im seitlichen Menü hinter dem Eintrag "ES Swipe". (Danke Henry und Alice)
  • Einstellungen > Schnellzugriff: Seht Ihr in den Android-Einstellungen den Eintrag Schnellzugriff, so tippt ihn einmal an und deaktiviert diesen dort. (Danke Caroline)
  • DU Battery Saver und DU Battery Speedbooster: Deinstallation dieser Apps soll geholfen haben (Danke Corinna)

"Display-Overlay erkannt" beheben: Mit Root und Xposed geht's

Wenn eines in der Android-Welt stimmt, dann: Mit Root geht es immer. Tatsächlich gibt es für das Framework Xposed ein Modul, das die Fehlermeldung "Display-Overlay erkannt" deaktivieren kann. Allerdings schaltet das Xposed-Modul den dahinter stehenden Sicherheitsmechanismus aus, sodass Ihr es nur mit Vorsicht verwenden solltet.

Als kurzfristige Lösung eignet sich dies ohnehin nicht: Um Xposed zu verwenden, müsst Ihr Euer Android-Smartphone rooten. Die damit einhergehenden Probleme sind es vielleicht gar nicht wert, den Weg zu gehen.

Fazit

Das Problem "Display-Overlay erkannt" lässt sich mit den oben genannten Tipps ziemlich sicher beheben. In neuesten Firmware-Updates sowie in einigen getesteten Nougat-Firmwares ist das Problem nicht mehr vorhanden, weil bei diesen kurzzeitig Display-Overlays ausgeblendet werden. Eine komplette Lösung wird erst mit Android Oreo kommen, weil Google dann die Funktionalität der System-Dialoge verändert.

Hat Euch diese Anleitung geholfen? Schreibt es in die Kommentare oder sagt uns, ob dies nicht der Fall war (nennt dann am besten Euer Smartphone mit Android-Version). Und wenn Freunde von Euch auf die Fehlermeldung stoßen, schickt ihnen den Link zu dieser Anleitung.

Top-Kommentare der Community

  • Conjo Man 04.08.2016

    ein sinnvoller, gut erklärter Beitrag zu einem Problem bei dem der User froh ist, schnell Hilfe zur Selbsthilfe zu erhalten.
    Danke dafür!

  • Sophia Neun
    • Admin
    • Staff
    04.08.2016

    Danke für deinen netten Kommentar. :)

  •   35
    Gelöschter Account 04.08.2016

    Guter und informativer Artikel.

    Hatte das Problem selbst auch auf meinem Z3 und bis ich darauf kam, dass twilight dafür verantwortlich war hat es ewig gedauert.

    Immer alle Apps deaktiviert oder Handy neugestartet.

    Hätte ich den Artikel früher lesen können, wären mir einige frustrierende Momente erspart geblieben ^^

216 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ihr seid spitze. Bei meinem Samsung galaxy s6 war die Lösung, das Gerät im sicheren Modus zu starten und der App die erforderlichen Berechtigungen zu geben. Hat super fundktioniert. Vielen Dank!


  • Display Overlay 🤔...sagt mir nichts.hab ich noch nie gehabt so ein Problem


  • Bei mir hat leider nichts geholfen :(


  •   15
    Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Root führt aber dazu, dass vieles nicht mehr funktioniert => Banken-Apps, Google Pay, & Co. funktionieren dann halt nicht mehr... ;)


  • K. O. vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Sorry aber alle diese tipps die versprechen das problem zu lösen sind müll und helfen mir nicht im geringsten weiter.
    ich habe alles versucht und es wird nicht behoben damit ich drehe mich im kreis mit meinem sony xperia z3 compact und meinen Aldi tablett medion E9612!


  • Herzlichen Dank, super Hilfe, endlich herrscht Ruhe! Ich hab es für einen überforderten älteren Herren, der das "Neuland" betreten wollte, gerichtet, der kurz vor dem Verzweifeln war. DAUMEN HOCH


  • hat leider nichts geholfen:(


  • Guten Tag hab ein Problem mit meinem Oneplus One er zeigt mir auf einmal ein Fehler an was ich nicht keine Display Overlay einstellung über apps deaktivieren. Hab schon alle Apps die in der Liste stehen auf Nein gemacht hab soger das Teflon ausgeschaltet und bin in abgesicherten Modus gegangen und trotzdem kann ich die Einstellungen nicht ändern Zum Beispiel WhatsApp steht bei Benachrichtigung alles auf aus und wenn ich da drauf klicke zum Beispiel auf Speicher da steht Display Overlay einstellung über apps deaktivieren
    Kann mir bitte jemand helfen werde schon bekloppt. Danke schon mal für die Hilfe


  • ok....danke hat geholfen, nervte zwar immer aus bzw. einzuschalten..aaaber funzte..👍👍👍
    note 4...


  • Moin
    Ich habe ein s5 mini marshmallow der fehler ist aufgetreten beim installieren von "codecheck" und "bring" aufgetreten. Ein deinstallieren hat nichts gebracht.
    Letzt endlich lag es am DU Battery Saver ,nach dem bei allen möglichen apps ein display overlay angezeigt wurde ,hat die löschung wieder alles gerichtet.


  • Habe ein LG G4. Der Overlay-Fehler ist bei mir nach der Installation von "Depp Clear Clean" aufgetreten. App gelöscht, Fehler war weg.


  • So ein Problem habe ich noch nie gehabt. Aber gut zu wissen das ich weiß wo ich nach einer Lösung suchen kann.


  • rooten, xposed framework installieren und nooverlaywarning als modul
    und fertig

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel