Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Die Schleckermäuler trauern, die Sparfüchse jubeln

Die Schleckermäuler trauern, die Sparfüchse jubeln

Diese Woche mussten große Teile der Android-Fans eine schwer verdauliche Nachricht verkraften. Gute Nachrichten gibt es unterdessen für unseren Geldbeutel. Wir verraten Euch unsere Gewinner und Verlierer der Woche.

Gewinner der Woche: Die Sparfüchse

Lange hat es gedauert, nun ist es endlich soweit: Der chinesische Hersteller Xiaomi kommt ganz offiziell nach Deutschland! Wer hier nur noch einen Handy-Hersteller mehr erwartet, irrt sich. Xiaomi hat einen beeindruckenden Siegeszug gefeiert, und das vor allem durch das extrem verlockende Preis-Leistungs-Verhältnis seiner Smartphones. Mit dem offiziellen Start in Deutschland dürfte es künftig deutlich mehr Auswahl an gut ausgestatteten und trotzdem bezahlbaren Smartphones geben - und noch viel mehr, denn Xiaomi verkauft bekanntlich alle möglichen technischen Geräte und Gadgets.

Doch es ist nicht nur Xiaomi, das künftig Euren Geldbeutel schonen könnte. Auch von HMD Global gab es in dieser Richtung gute Nachrichten in dieser Woche. Die Finnen haben es sich zum Ziel gesetzt, 5G-Smartphones deutlich günstiger zu machen. Nokia möchte die Preise, die heutzutage aufgerufen werden, glatt halbieren. Da ein 5G-Smartphone derzeit gut und gerne 1.000 Euro und mehr kostet, können wir diesen Ansatz nur begrüßen. Gute Aussichten also für alle, die auf bezahlbare Technik stehen.

Mehr Videos zu aktuellen Technik-Themen findest Du auf unserer Video-Seite.

Verlierer der Woche: Die Schleckermäuler

Harte Zeiten gab es unterdessen für die Freunde der Süßspeisen unter den Android-Fans. Google hat sich dazu entschieden, die Beinamen von Android künftig zu streichen. Android Q heißt also einfach Android 10 statt Android 10 Quarkbällchen, Queen Cake oder was auch immer da noch für Namen umher geisterten. Es gibt also bei Google keine Donuts mehr, keine Eclairs, kein Kitkat und auch keinen Kuchen. Manche sagen, das sei gut, weil es Android erwachsener aussehen lässt. Andere unterdessen haben die süßen Beinamen und das Rätselraten, welches Dessert als nächstes dran ist, über die Jahre richtig lieb gewonnen. Schade, dass das nun der Vergangenheit angehört.

Was waren Eure Tops und Flops der Woche?

Empfohlene Artikel

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!