Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

6 Min Lesezeit 141 Kommentare

Kostenlose Apps für Android: Empfehlungen der Redaktion

Der Play Store ist voller kostenloser Android-Apps, die Euer Leben vereinfachen sollen. Eine kleine Starthilfe bei eurer Recherche nach den besten kostenlosen Apps für Android sollt Ihr hier finden. Das heißt, neben ein paar Beispiel-Apps geben wir Euch Ratschläge wie Ihr selbst kostenlose Apps findet, die es sich zu installieren lohnt. Das grundlegende Update haben wir mit einer neuen Sport-App garniert.

Hier findet Ihr Android-Apps, die Ihr kostenlos installieren und dauerhaft gratis nutzen könnt. Mitunter lassen sich bestimmte Funktionen erst mit Geld freischalten. Bei diesen Apps haben wir aber darauf geachtet, dass sie auch in der kostenlosen Version in gutem Umfang verwendbar sind.

Für jede der vorgestellten Apps kennen unsere Leser zahlreiche Alternativen, die sie in den Kommentaren erwähnen. Diese Liste soll nur einen ersten Anhaltspunkt geben, welche Gratis-Apps wirklich eine Installation wert sind. Für eine weitere Recherche empfehlen wir Euch die Tipps am Ende des Artikels.

Browsen, Chatten, telefonieren und Shoppen: Was auch immer Ihr mit dem Smartphone macht: Mit einer guten App geht es besser. Springt in Eure Kategorie und findet die jeweils beste kostenlose App für Android.

 

Bester kostenloser Browser: Firefox

Firefox hat im Laufe der vergangenen zwei Jahre so viel Innovation geliefert wie in den zehn Jahren davor nicht mehr. Endlich hat Google Chrome wieder einen Konkurrenten. Firefox ist Open Source, bietet Synchronisierungs-Features und hat mit Pocket ein Ass im Ärmel: Das Später-Lesen-Plug-in ist eine pfiffige Methode, um Links im Hintergrund zu laden. Etliche Konkurrenten sehen dagegen alt aus.

firefox photon android
Firefox ist die beste Chrome-Alternative. / © Screenshot: AndroidPIT

Der beste kostenlose Android-Launcher: Nova Launcher

Einer der Klassiker unter den Launchern ist auch kostenlos zu haben: Nova Launcher. Für einige Funktionen müsst Ihr den kostenpflichtigen Prime-Unlocker kaufen, die Basisfunktionen sind aber auch so zu verwenden. Vor allem die hohe Performance macht sich gegenüber manchem Hersteller-UI-Aufsatz positiv bemerkbar.

nova launcher 2017
Der Nova Launcher ist der modernste Launcher. / © AndroidPIT

Der beste kostenlose Musik-Player für Android: Phonograph

Phonograph ist nicht nur ein hervorragender kostenloser Musik-Player für Android. Die App punktet mit einer schön gestalteten Benutzeroberfläche, übersichtlichem Aufbau und allen für einen Musik-Player wichtigen Features. Wollt Ihr den Entwickler unterstützen, könnt Ihr eine Spende via In-App-Kauf hinterlassen. Zusätzliche Funktionen schaltet dieser nicht frei: alles ist gratis.

AndroidPIT phonograph 2
Phonograph ist ein Gratis-Musik-Player für Android, der sich lohnt. / © AndroidPIT

Der beste kostenlose Messenger: Signal

Wer einen kostenlosen und trotzdem empfehlenswerten Messenger sucht, hat diesen mit Signal gefunden. Signal unterstützt verschlüsselte SMS, klassische Text-Chats, aber auch Sprach-Anrufe. Die Verschlüsselung gilt als extrem sicher, so dass selbst Konkurrenten wie WhatsApp das Signal-Protokoll nutzen. Doch nur bei Signal gelten selbst Eure Meta-Daten als sicher. Selbst Datenschutz-Experte Edward Snowden schwört auf ihn (Handelsblatt).

signal 2018 03
Signal wird immer beliebter. / © AndroidPIT

Die beste kostenlose Listen-App: Bring!

Bring! bietet Euch einen digitalen Einkaufszettel und punktet mit einem ansprechenden Design und intelligenter Unterstützung. Denn Bring! unterstützt Euch bei der Suche nach einzelnen Produkten und bietet Rezepte, deren Zutaten sich allesamt in einem Aufwasch zur Liste hinzufügen lassen. Die integrierten Prospekte mit aktuellen Sonderangeboten der Supermärkte in Eurer Nähe helfen beim Sparen. Die Listen lassen sich dann natürlich mit Euren Freunden, Mitbewohnern oder mit Eurer Familie teilen.

bring einkaufsliste
Bring! ist eine funktionale und schicke Einkaufszettel-App. / © ANDROIDPIT

Kostenloser Sport

Für's Fintessstudio keine Zeit? Für den Trainer zuhause kein Geld? Kein Problem! Wenn Ihr täglich nur sieben Minuten Eurer Zeit opfert, könnt Ihr Eure Fitness erheblich steigern. Dann lebt Ihr länger, und das freut Eure Familie. Eine App hilft Euch, die Motivation zu behalten. Seven gamifiziert Euren Fortschritt und reicht die Daten, wenn Ihr das wollt, zur zentralen Erfassung an Google Fit weiter.

Die beste kostenlose Office-App 

Fast alle Hersteller Office-Apps für Android sind in einer kostenlosen Edition erhältlich und erlauben zumindest das Öffnen von Word-Dokumenten, Excel-Tabellen und PowerPoint-Präsentationen. Um Darstellungsfehler zu vermeiden, solltet Ihr die Software des Herstellers verwenden, mit der das jeweilige Dokument auch geöffnet wurde. Und da alle auf Smartphones einen arg eingeschränkten Funktionsumfang bieten, kann man leider nicht die eine "beste Office-App für Android" definieren.

android office softmaker
Softmaker unterstützt alle relevanten Plattformen. / © Screenshot: AndroidPIT

Der beste kostenlose Dateimanager: Amaze

Open-Source-Freunde dürften mit dem Amaze File Manager glücklich werden: Der Dateimanager ist kostenlos, bietet aber vollständigen Zugriff auf lokale Dateien auf dem Smartphone oder Tablet. Natürlich könnt Ihr Eure Speicherkarte mit Amaze verwalten. Zusätzlich gibt es einen App-Manager, mit dem Ihr Eure Anwendungen verwalten, sichern oder deinstallieren könnt.

comment degoogliser android amaze images 00
Amaze bezaubert. / © ANDROIDPIT

Der beste kostenlose E-Reader: ReadEra

Ihr wollt ePub-Dokumente auf Eurem Smartphone lesen und dabei nicht auf den klassischen E-Reader-Look verzichten? ReadEra ist vielleicht die richtige App für Euch. ReadEra öffnet Dateien der Formate EPUB, PDF, DOC, RTF, TXT, DJVU, FB2, MOBI und CHM. Das Nutzer-Feedback ist überwältigend und der Support eifrig.

ReadEra 2018 03
ReadEra ist ein recht schlanker E-Reader. / © AndroidPIT

So findet man gute Gratis-Apps

Kostenlos ist nicht umsonst

Können kostenlose Apps denn gut sein? Natürlich geht das. Spenden, Affiliate-Links oder unaufdringlich platzierte Werbung reichen vielen Entwicklern als Einnahmequelle aus. Andere Apps stammen von Entwicklern, die nicht auf Profite durch die App angewiesen sind. Doch das sind die positiven Beispiele.

Die negativen Beispiele sind Apps, die zum bewussten Öffnen von Werbung animieren oder die gar Euer Nutzungsverhalten (Bewegungsdaten, Mikrofon, etc.) aufzeichnen und vermarkten. Negative Beispiele hatten wir im separaten Artikel gesammelt:

Tipps von Google

Auch wenn es nicht so aussieht: Der Play Store wird tatsächlich auch redaktionell betreut. Einzelne Apps stellt Google in der Kategorie der Android Excellence-Apps vor. Die Liste wird laufend aktualisiert und beinhaltet die gelegentliche Überraschung, aber auch viel Mainstream.

Gratis-Guthaben für den Play Store

Das Play-Guthaben müsst Ihr nicht teuer erkaufen. Mit etwas Geduld und Fersengold könnt Ihr genug Guthaben verdienen. Macht Umfragen und kassiert kleine Centbeträge ein. Weitere Tipps gibt es im separaten Artikel. In jenem verraten wir Euch auch, wie Ihr super-preiswerte und reduzierte Apps findet:

Free Open Source Software

Um es mit dem Linux-Vater zu sagen...

Außerhalb des Play Stores tummelt sich die Welt der kostenlosen, quelloffene Software, die auf Englisch als Free Open Source Software bezeichnet und zu FOSS abgekürzt wird. Der größte und zugleich sicherste Umschlagplatz für kostenlose Android-Apps aus der Open-Source-Welt ist F-Droid. Auch diese Plattform haben wir für Euch im separaten Artikel genauer erläutert:

Fazit

Unsere, wie schon eingangs erwähnt, nicht vollständige Liste an Gratis-App-Empfehlungen gibt Euch den ersten Anhaltspunkt, welche kostenlosen Apps sich lohnen. Welche findet Ihr besonders gut? Gebt uns und der Community weitere App-Tipps in den Kommentaren!


Der Artikel wird regelmäßig aktualisiert und wiederveröffentlicht. Alte Kommentare werden aus Respekt vor ihren Erstellern behalten, auch wenn sie sich mitunter auf nicht mehr vorhandene Passagen des Artikels beziehen.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • C. F.
    • Blogger
    22.05.2016

    "Die besten kostenlosen Apps für Android"..........ich würde den Artikel eher umbenennen in "Eine nette App-Sammlung". Von "besten" kann hier bei weitem nicht die Rede sein. Na ja, AP's Schlagworte eben.

  • Hendrik Fischer 01.12.2014

    Ich persönlich finde ES Datei Explorer und sd maid noch sehr nützlich.

  • theredheadde 01.12.2014

    Ich war letztens auf der Suche nach einem neuen Wecker und bin dabei auf Timely gestoßen. Bis jetzt find ich die App super! Man kann zwar keine eigene Musik einstellen, aber die voreingestellten sind teilweise echt angenehm.

141 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Als Dateimanager nutze ich den Fx File Explorer und bin damit absolut zufrieden. Leider ist die Sprache nicht auf deutsch einstellbar, aber man kann halt nicht alles haben.
    Die Einkaufs App Bring! ist mir zu einfach gestrickt. Ich nutze seit langem rShopping Einkaufsliste. Man braucht zwar etwas Zeit, um alles so einzustellen und anzulegen wie man es möchte, aber danach ist sie perfekt... zumindest für mich. 😉


  • Phonograph kann keine wma abspielen. Das Feature ist offenbar auch nicht kaufbar.


  • Hat sich auch im Jahr 2018 Nix geändert. Von „ den besten kostenlosen Apps“ würde ich nicht reden, eher gute nette Sammlung.


  • Ich habe lange Firefox empfohlen, kann das aber nicht mehr machen. Grund ist das seit einiger Zeit enthaltene Tracking-Modul von Adjust, sowie die Zusammenarbeit mit Cliqz.

    Ich empfehle den Fork von Firefox: Fennec, den es aber nicht im Play Store gibt. Dazu muss man sich den App Store von F-Droid installieren.

    Alternativ kommt Firefox Klar in Betracht.

    -----

    Den Nova Launcher habe ich ebenfalls lange benutzt, aber auch er enthält zu viele Werbe- und Tracking-Module. Durch die zusätzliche Lizenz-Datei, mit der man Werbung abschalten kann, können die Module zwar deaktiviert werden, es bleibt aber das Risiko, dass sie nicht wirklich inaktiv sind.

    Mein Ratschlag für einen Launcher: Lawnchair

    -----

    Phonograph habe ich ebenfalls lange verwendet und der Musik-Player ist gut, aber warum einen eigenen Musik-Player?

    Mein Empfehlung: VLC
    Der kann Videos und Musik abspielen. Eine zusätzliche Musik-App benötigen viele nicht. Die ist nur nötig, wenn man zum Beispiel einen Einschlaf-Timer wünscht.

    -----

    Signal habe ich in Gebrauch, aber eigentlich wünsche ich mir, dass Instant Messaging genauso offen konzipiert ist wie E-Mail. Warum müssen alle beim gleichen Provider sein und die gleiche App verwenden?

    Meine Empfehlung:
    Richtet Euch ein Jabber/XMPP-Konto bei einem Provider ein und installiert die App Conversations. iOS-Nutzer könnt ihr ChatSecure empfehlen. Leider hinkt ChatSecure Conversations noch weit hinterher. Für den PC gibt es Gajim (außer für macOS). Man kann mit XMPP/Jabber sogar seine Chats auf mehreren Geräten synchron halten. Aber Achtung! Wer verschlüsselten Gruppen ist, braucht Nerven!

    Ich glaube aber, dass mit wachsender Nutzerbasis auch die Lösungen besser werden. WhatsApp konnte anfangs auch nicht viel und hatte vor noch gar nicht so langer Zeit viele Ausfälle.


  • Ein weiterer aufgewärmter Artikel von 2014...holy moly... Meine Favoriten sind Mozilla Firefox (inkl. uBlock Origin!), natürlich Nova Launcher Prime und Bring! ersetze ich mit Google Keep!
    Bring! ist von der simplen Einkaufslisten App zu einer aufgeblasenen All-in-One App geworden, die Kochrezepte benötige ich nicht.


  • Der beste Browser ist Firefox,dies kann ich nicht bestättigen!!!Er ist viel langsamer als Chrome, man hat bestimmte Sperren und Chrome ist auf Android immer noch die beste Wahl!!Datenaufzeichnung für Google müssen alle Browser bzw.macht das Web View System!Genauso wie alle VPN Dienste,alles Aufzeichnen müssen,sonst bekommen diese überhaupt keine Zulassung!!Sie versuchen immer auf Saubermann Image,Browser sammeln ebenfalls alle Daten und müssen es den Strafverfolgungsbehörden auf Anordnung alle Daten komplett preisgeben!Ebenfalls Securitysoftware,viele verkaufen auch von VPN Diensten selbst wenn du bezahlt hast,deine Daten an Drittanbieter weiter!Jedes und alles ist unter Kontrolle,oder wird zu Geld gemacht!Google u.a ist der beste Mitarbeiter des Geheimdienstes,aber auch Apps die so viel Berechtigungen haben,daß man es selber sehen muß!Wieviel Berechtigungen hat Amazon,wieviel Berechtigungen hat Signal 46 und Amazon liegt kurz darunter!Alles wissen Geheimdienste,Behörden,Google,Trumpi und viele Daten der Kunden gehen rund um die Welt!Geheimdienste brauchen nur wenn es nicht anders geht noch Wanzen,daß Smartphone liefert alles was sie brauchen!


  • inwiefern ist ReadEra besser als die Kindle App?


  • Accurate heart rate Monitor 👍... super App um den puls zu messen in dem man der Finger auf Kamera legt


  • Ich frage mich warum alle alles immer für lau haben wollen. Ich finde immer weniger Software, wo man überhaupt die Werbung durch Bezahlung los werden kann. Und die paar Euros sind ja wohl noch von jedermann aufzubringen. Mittelmäßige PC-Programme kosten durchschnittlich rund 60€.


  • spaeter


  • Dateimanager+ ist der beste Dateimanager. Punkt.
    Bester Videoplayer ist XPlayer.
    Bester Audioplayer ist Foobar2000. Wer ein bisschen was für's Auge haben will nimmt Dub Music Player (am besten das Gold Theme mit VU Metern ;-))
    Als Browser empfiehlt Brave, gleich mit eingebautem Adblocker.


    • "Dateimanager+ ist der beste Dateimanager. Punkt."

      Wohl eher Komma als Punkt, denn wenn ich es richtig sehe, bezahlt man nicht einmal, punkt sondern ein ABO, Komma, ABO, Komma usw. 😐, 😐, 😐


  • ES Datei Explorer ist für mich der beste Dateimanager. Und Videoapp definitiv MX Player


  • Kostenlos ist nichts, es wird immer bezahlt egal ob mit Geld, Daten oder Werbung. Was ist heutzutage noch kostenlos? Im Kapitalismus ist nicht kostenlos, man bekommt nichts geschenkt. Im Kapitalismus werden selbst die Abfallcontener verschlossen.


    • Da hat aber einer einen Groll gegen das System! 😜


      • Nein, aber von kostenlos zu reden ist falsch, eher müsste es heißen finanzierte apps die kein Geld kosten, aber von Werbung und deine Daten leben. Mit kostenlos wird eine was falsches aufgetischt. Es gibt keine kostenlose app die keine rechte anfordert.


      • Es gibt durchaus kostenlose Apps, die keine Rechte einfordern. Allerdings würde ich mir von mancher nicht (wirklich) kostenlosen App wünschen, daß es wenigstens eine wirklich nicht kostenlose Version gäbe, die dann nicht durch die störende Werbung den Nutzen und die Freude daran vergällt.


  • Aller bester kostenloser Musikplayer ist für mich Musicolet.


    • Was macht den so besonders? Ich meine, Musikplayer gibt es wie Sand am Meer, was macht der von dir empfohlene besser als andere?


  • Leider nicht kostenlos
    Hab mir Photograph runtergeladen und wollte auf die Ordnerstruktur umstellen und schon wurde gesagt, dass dies nur in der Pro-Version möglich ist.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern