Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Sprachenlernen: 10 Apps für Android und iOS

Sprachenlernen: 10 Apps für Android und iOS

Ihr wollt eine neue Fremdsprache lernen oder Euer eingerostetes Wissen mal wieder etwas aufpolieren? Dann müsst Ihr nicht zwangsweise sofort im Internet nach dem nächsten Privatlehrer suchen. Der Google Play Store bietet Euch vielfältige Möglichkeiten, Grammatik und Wortschätze zu üben – und das mit Spaß an der Sache! Hier stellen wir Euch die besten Apps zum Erlernen einer Fremdsprache vor.

Springt zu:

Duolingo

Eine gute Webseite, die sich zu einer sehr guten App gemausert hat: Hier könnt Ihr neben Sprachen wie Englisch und Deutsch unter anderem auch Italienisch oder Spanisch lernen, und das auf eine wirklich effektive Art und Weise. Ich habe selten eine so gute Auswahl gesehen, bei der die Inhalte vollständig kostenlos sind. Eines der bisher besten Konzepte!

Die App bietet Euch einfache, aber praktische und kurze Übungen. Meiner Meinung nach ist Duolingo eine nützliche App, wenn es darum geht, eine andere Sprache zu lernen. Und dabei kann man mit der Lernmethode auch noch Spaß haben. Nach und nach klettert man die Stufen hinauf und das alles in Form eines Spiels.

duolingo app.png
Duolingo / © Duolingo
  • Aktualisiert am: 14. April 2020
  • Aktuelle Version: Geräteabhängig
  • Größe: Geräteabhängig
  • Android-Version: Geräteabhängig
  • Preis: kostenlos (In-App-Käufe)

Duolingo im Play Store herunterladen

Duolingo im Apple App Store herunterladen

Babbel

Sollte Euch die manchmal etwas kindliche Gestaltung von Duolingo nicht zusagen, könnt Ihr als Alternative Babbel ausprobieren. Diese App basiert auf dem gleichen Prinzip wie Duolingo und ermöglicht es Euch, viele Sprachen spielend zu erlernen. Bei dieser App wird allerdings ein Teil der Inhalte mit zusätzlichen Kosten (In-App-Käufe) berechnet.

Wenn Euch beispielsweise Vokabeln wichtiger sind als die grammatikalischen Strukturen, ist Babbel die richtige Wahl für Euch. Die App ermöglicht es Euch, tausende von Wörtern zu lernen, die nach verschiedenen Themen geordnet sind und die Ihr durch visuelle Hilfen lernen werdet. Babbels Methode basiert auf drei Punkten: Lernen und Erinnern, Vertiefung eines Wissensgebietes und die Zusammenfassung der Wörter.

  • Aktualisiert am: 15. April 2020
  • Aktuelle Version: 20.47.1
  • Größe: 28 MB
  • Android-Version: 6.0 oder höher
  • Preis: kostenlos (In-App-Käufe)

Babbel im Play Store herunterladen

Babbel im Apple App Store herunterladen

Drops: Sprache und Wortschatz lernen

Vokabeln in einer neuen Sprache zu lernen, ist oft mühsam. Einige von uns können sich sicher noch daran erinnern, wie sie die Wörter damals in ein Notizheft geschrieben oder Karteikarten mit thematischen Abschnitten oder alphabetischen Klassifizierungen aufgelistet haben. Und jetzt stellt Euch mal vor, diese Aufgabe könnte zu einem adrenalingeladenen Spiel werden. Genau das ist Drops: Kein langweiliges Sprachenlernen mehr. Diese App bereichert Euren Wortschatz mit kleinen Illustrationen und spannenden Mini-Spielen. Das alles durch fünf-minütige Kurzaufgaben.

  • Aktualisiert am: 13. April 2020
  • Aktuelle Version: 34.42
  • Größe: 29 MB
  • Android-Version: 4.4 oder höher
  • Preis : kostenlos (In-App-Käufe)

Drops im Play Store herunterladen

Drops im Apple App Store herunterladen

Tinycards von Duolingo: Spaß und kostenlose Flashcards

Hier kommt eine lustige Möglichkeit, sich auf Tests vorzubereiten und Vokabeln auswendig zu lernen. Tinycards ist eine Karteikarten-App des Duolingo-Teams. Die App basiert auf Wiederholungen und nutzt verschiedene Techniken, damit Ihr Euch besser auf die Tests vorbereiten könnt. Ihr könnt Euch entscheiden, ob Ihr aus Tausenden von Themen auswählen wollt oder Euer eigenes Kartenspiel erstellt. Und heißt es nicht so schön: geteilter Spaß ist doppelter Spaß? Oder so ähnlich. Habt Ihr ein Kartenspiel erstellt, könnt Ihr dieses jedenfalls anschließend auch mit Freunden teilen. Besonders gefallen hat mir die Karten-Vielfalt zu Themen wie Chemie, Geschichte oder Biologie.

unnamed 2
Tinycards / © Google Play
  • Aktualisiert am: 7. September 2018
  • Aktuelle Version: 1.0
  • Größe: 4,6 MB
  • Android-Version: 5.0 oder höher
  • Preis: kostenlos

Tinycards im Play Store herunterladen

Tinycards im Apple App Store herunterladen

Pili Pop

Schon von klein auf eine Sprache zu lernen, ist für viele Eltern wichtig. Immerhin soll man als Kind Sprachen leichter lernen und wir kennen ja alle die Grenzen, die ein Schulunterricht bei der Vermittlung einer Sprache oft hat. Die App Pili Pop will Euren Kindern neue Sprachen mit Spaß vermitteln. Zu diesem Zweck gibt es immersive Bücher und mehr als 200 speziell für Kinder konzipierte Aktivitäten. Die App ist interaktiv gestaltet und nutzt Figuren, die für Kinder wirklich liebenswert sind.

Es gibt die Möglichkeit, Pili Pop kostenlos zu testen (was wir getan haben) und es ist ein wirklich gutes Angebot. Kinder lernen hier Englisch oder Spanisch durch eine Vielzahl von Spielen auf spielerische Weise. Dabei gehören zu den Spielen insbesondere solche, die auf den mündlichen Ausdruck ausgerichtet sind.

pili pop app
Spanische Pili Pop App / © Pili Pop
  • Aktualisiert am: 14. Januar 2020
  • Aktuelle Version: 4.5
  • Größe: 78 MB
  • Android-Version: 4.4 oder höher
  • Preis: kostenlos (In-App-Käufe)

Pili Pop (spanisch) im Play Store herunterladen

Pili Pop im Apple App Store herunterladen

Lingokids

Kinder ab zwei Jahren sollen eine andere Sprache lernen können, ohne dass dies eine schädliche Auswirkung auf das Lesen- und Schreibenlernen hat. Das Lernprogramm von Lingokids folgt dieser Logik und bietet dementsprechende Inhalte an. Die App wurde von Experten des führenden Universitätsverlags Oxford University Press entwickelt und bietet eine Reihe von Spielen, Kinderreimen und Geschichten zu verschiedenen Themen an, um das Englischlernen zu unterstützen. Das einzige Problem an der App ist, dass die Anweisungen auf Englisch sind und Euer Kind von Zeit zu Zeit Eure Hilfe brauchen wird. Aber was könnte besser sein als gemeinsames Lernen?

  • Aktualisiert am: 9. April 2020
  • Aktuelle Version: 7.22.0
  • Größe: 24 MB
  • Android-Version: 5.0 oder höher
  • Preis: kostenlos (In-App-Käufe)

Lingokids im Play Store herunterladen

Lingokids im Apple App Store herunterladen

Semper : Lernen ohne Anstrengung

Bei der Semper-App dreht sich alles ums Auswendiglernen und es ist wirklich effizient. So bietet Semper Euch kurze, über den Tag verteilte Lernpuzzles von jeweils drei bis fünf Sekunden Dauer an. Auch kann die App Euren üblichen Entsperrbildschirm ersetzen, sodass Ihr erst ein Wort richtig übersetzen müsst, um Euer Handy wieder wie gewohnt nutzen zu können. Perfekt für alle, die mal wieder intensiv Vokabeln pauken wollen!

  • Aktualisiert am: 14. Juli 2017
  • Aktuelle Version: 6.0.031
  • Größe: 16 MB
  • Android-Version: 4.1 oder höher
  • Preis: kostenlos (In-App-Käufe)

Semper im Play Store herunterladen. Semper gibt's nur für Android.

MosaLingua

Der Slogan dieser App sagt eigentlich schon alles: "Ihr Tutor ist in Ihrer Tasche". Die MosaLingua-App ähnelt ein wenig Duolingo und Babbel. Wie diese setzt MosaLingua aufs Auswendiglernen, gibt Euch aber darüber hinaus zusätzliche Hilfsmittel, um Konversationen zu fördern. Dabei konzentriert Ihr Euch auf die 20 Prozent der Sprache, die in 80 Prozent der Situationen, denen Ihr begegnen werdet, nützlich sind.

Die App wird für verschiedene Sprachen angeboten, wobei viele der Sprach-Apps zwischen fünf und neun Euro kosten. Dafür bringt sie aber auch Ergebnisse. Letztendlich kommt es aber natürlich auch hier darauf an, wie zielstrebig Ihr die Übungen verfolgt, um wirklich besser zu werden.

  • Aktualisiert am: 12. März 2020
  • Aktuelle Version: 10.50
  • Größe: 29 MB
  • Android-Version: 4.4 oder höher
  • Preis: 5,49 Euro (In-App-Käufe)

MosaLingua (Englisch) im Play Store herunterladen

MosaLingua im Apple App Store herunterladen

Memrise

Diese App basiert darauf, eine Fremdsprache durch Merken und Wiederholen zu erlernen. Dafür nutzt Memrise Bilder, um das Wort mit einem Bild zu assoziieren und es Euch so leichter zu machen, das Wort abzuspeichern. Die Wahrheit ist, dass sich die Worte oft wiederholen und es stimmt: Wir erinnern uns besser an sie, wenn wir sie mit einem Bild verknüpfen können.

  • Aktualisiert am: 3. April 2020
  • Aktuelle Version : 2.94_19120_memrise
  • Größe: 8,1 MB
  • Android-Version: 5.0 oder höher
  • Preis: kostenlos (In-App-Käufe)

Memrise im Play Store herunterladen

Memrise im Apple App Store herunterladen

Busuu

Bei Busuu habt Ihr die Möglichkeit, Euer mündliches und schriftliches Verstehen und Euren Ausdruck zu üben. Dabei stützt sich die App auf eine große Gemeinschaft aus Muttersprachlern – und das alles kostenlos!

Natürlich springt Ihr hier nicht direkt ins kalte Wasser. Busuu bietet Euch mehrere Stufen vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen an. Die Lektionen beinhalten interessante Themen, während Ihr in jeder Lektion Aufgaben zum Hörverständnis, Lesen, Wortschatz und Grammatik absolvieren müsst. Was mir sehr gut gefällt ist, dass die Schreibübung von einem Muttersprachler korrigiert werden kann, der selbst Teil der Busuu-Gemeinschaft ist. Busuu hat spezifische Anwendungen für jede Sprache. Solltet Ihr also neben Englisch noch eine andere Sprache ins Auge gefasst haben, liefert diese App sehr gute Ergebnisse.

busuu app
Busuu / © Busuu
  • Aktuallisiert am: 1. April 2020
  • Aktuelle Version: 18.5.3.380
  • Größe: 17 MB
  • Android-Version: 5.0 oder höher
  • Preis: kostenlos (In-App-Käufe)

Busuu im Play Store herunterladen

Busuu im Apple App Store herunterladen

Bei so vielen Apps kribbelt es dem Sprachen-Fan in mir gleich wieder in den Fingern. Benutzt Ihr bereits eine der aufgeführten Anwendungen?

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

14 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Anstatt im Zug die Langeweile mit Spielen totzuschlagen, habe ich mal angefangen, irgendeine kostenlose oder billige Sprachapp zu installieren und noch eine hier und da. Nur zum Spaß. Aber es bleibt doch etwas hängen und wenn man das ohne Zwang öfter tut, kann man durchaus seinen Horizont erweitern. DVDs bzw. BDs mit Untertiteln für Hörgeschädigte, also Untertitel der Originalsprache, die Wort für Wort das Gesprochene widergeben, ergeben eine nützliche Ergänzung zum autodidaktischen Lernen.


  •   54
    Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Wer wirklich eine Fremdsprache lernen will, der kann sich meiner Meinung nach nie und nimmer nur auf Apps verlassen. Sie sind eine nette Ergänzung, nur für diese nette Ergänzung mag ich nichts (bzw. wenig) zahlen. Die einzige gekaufte App ist eine mit Verben, die in der Gratis-Version nicht vollständig ist,in der gekauften aber schon ziemlich. Die Konjugation steht dabei im Vordergrund für mich. Ich spreche mittlerweile recht fließend Spanisch und das habe ich keiner App zu verdanken, da hilft bei mir nur Unterricht und mit Menschen üben und sprechen, was ich ja Gott sei dank zu genüge habe. wer also denkt, nur mit einer App komme er klar, muss ein Genie sein oder der täuscht sich :D Aber mal schnell zum Nachschlagen oder unterwegs üben, sind sie ganz nett. Problem, meist passt es nicht wirklich zu dem was man gerade hauptsächlich lernen will bzw.muss.

    Achs o, ja, habe schon sehr sehr viele probiert und alle für wenig gut befunden, die gehen einfach fast immer an der Realität vorbei, obwohl es sehr gute Ansätze gibt. Hab viele Sprach-App-Leichen auf meinen Geräten ... müsste mal ausmisten.


  • kh448 vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Zum Vokabeln lernen empfiehlt sich Anki als elektrische Kärtchen-App (alle Sprachen die vom Betriebssystem unterstützt werden). Das Grundgerüst muss am PC gemacht werden, dann geht es auf mobilen Geräten (android free, IOS kostenpflichtig)


    • Anki finde ich aber schon echt kompliziert und gewöhnungsbedürftig. Für Japanisch lernen mag der Aufwand ok sein, aber für andere Sprachen würde ich lieber auf einfachere Lösungen zurückgreifen, wie zum Beispiel Flashcard Deluxe.


    • kh448 vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      :) Es ist etwas gewöhnungsbedürftig, ja, aber damals hab ich nur das gefunden. Dann sollte natürlich auch Flashcard Deluxe auf die Liste


  • Nein, Duolingo ist nicht kostenlos! Es gibt nur eine kostenlose Testphase. Weitere Lektionen als in-App-Käufe wären ja vertretbar, aber ein Abo ist da für mich das Aus. Ich habe französisch gewählt und angegeben, daß ich Vorkenntnisse habe. Es wurde ein Test gestartet: Abwechselnd sollte man einen geschriebenen oder gesprochenen Satz übersetzen. Für mich dann doch zu einfach. Und es gab einen Satz, dessen Zeitform verkehrt war. Hier also schon ein grober Fehler in der App. Das Design ist tödlich infantil bunt und man muß sich Gems verdienen und den ganzen blöden Schnickschnack drumherum erdulden. Das geht dann doch nicht für mich.

    Edit: Obwohl ich meinen Account sofort wieder gelöscht und die App deinstalliert habe, bekomme ich Erinnerungs-Mails.


    • Ich hab vor einigen Jahren selbst mal solche Apps getestet und eigentlich bei allen viele Fehler gefunden. Die meisten dieser Apps bieten ja zig Sprachen an und die werden halt inhaltlich nicht oder nur wenig betreut. Man bastelt einmal eine App und tauscht die Sprachen dann anhand frei verfügbarer Wörterbücher einfach nur aus. Diese freien Wörterbücher sind oftmals aber einfach nur Massenansammlungen an Wortschatz, ohne Rücksicht auf die Gebräuchlichkeit einzelner Begriffe. Der Computer tauscht einfach nur aus und niemand prüft, ob man das in der jeweiligen Sprache auch tatsächlich so verwendet. Von der Grammatik will ich gar nicht anfangen. Ich kann solche Apps eigentlich nur als Ergänzung zu einem richtigen Kurs empfehlen, aber nie als alleiniges Mittel zum Lernen.


  •   77
    Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Investiere ich lieber mein Geld in eine Sprachschule. So habe ich innerhalb von einem halben Jahr Italienische Grundkenntnisse erlernt.

    Gelöschter AccountTenten


    • Ja, aber zusätzlich sind solche Apps gar nicht so schlecht. Man kann immer mal ein paar Vokabeln unterwegs üben. Zum Beispiel im Zug oder der U-Bahn.


    • "Investiere ich lieber mein Geld in eine Sprachschule."

      Ma la formazione delle frasi tedesche è ancora un problema!🧐


  • Habe bisher nur Doulingo ausprobiert - nicht perfekt aber absolut zu gebrauchen

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!