Verfasst von:

CyanogenMod: Alle Infos und Updates zum beliebten Custom-ROM

Update: SDK für Entwickler verfügbar

Verfasst von: Nico Heister — vor 3 Monaten

Das populäre Custom-ROM CyanogenMod geht in Runde 12. Die jüngsten Nightlies basieren inzwischen auf Android 5.1 und hier findet Ihr alle Infos rund um CyanogenMod. Ganz neu ist eine Schnittstelle für Entwickler. Alles Wissenswerte dazu steht gleich am Anfang des Artikels.

Cyanogen Platform SDK

Cyanogen Inc., das Unternehmen hinter CyanogenMod, schwört auf Offenheit. App-Entwickler sollen künftig die Gelegenheit haben, direkt auf bestimmte Funktionen des Custom-ROMs zugreifen zu können. Zu diesem Zweck wurde das Cyanogen Platform SDK entwickelt. Das Projekt steckt zwar noch in den Kinderschuhen, aber schon jetzt gibt es eine erste API (Programmierschnittstelle), die es Entwicklern ermöglicht, ihre eigenen Schalter zu den Schnelleinstellungen hinzuzufügen.

cyanogen platform sdk bike mode
Eine von einer Dritt-App hinzugefügte Schnelleinstellung. / © Cyanogen Inc.

Als Beispiel wird eine App für Fahrradfahrer genannt, die über das Quick Settings Tile an- und ausgeschaltet werden kann, ohne erst die App an sich aufrufen zu müssen. Um so etwas zu realisieren sind laut Cyanogen Inc. nur wenige Zeilen Code vonnöten.

Das Cyanogen Platform SDK ist auf GitHub verfügbar.

Das SDK ist natürlich nicht nur für Entwickler interessant, auch Nutzer von CyanogenMod dürfen sich auf neue Funktionen und eine bessere Verzahnung von Apps und Betriebssystem freuen.

Partnerschaft mit Microsoft

Auch nach dem Deal mit Microsoft bleibt das Custom-ROM CyanogenMod frei von Drittanbieter-Software. Bing-Suche, Outlook-Email oder OneDrive-Synchronisierung müssen also bis auf Weiteres draußen bleiben. Zum Glück, denn diese Bevormundung hätte dem Ansehen des ansonsten so freien Systems sicherlich einen gehörigen Abbruch getan. Schon bisher war die Publicity darum recht kompliziert.

Die Firma hinter CyanogenMod, Cynogen Inc., hatte unlängst offenbart, dass sie zumindest für die Android-Abspaltung Cyanogen OS Microsoft-Apps vorinstallieren werde. Diese lassen sich allerdings auf Nutzerwunsch deinstallieren, sodass sie weniger fest ins System integriert werden als etwa Google-Apps auf anderen handelsüblichen Android-Smartphones.

Android 5.1

CyanogenMod 12 auf Basis von Android 5.0 ist so gut wie fertig und sollte noch in diesem Monat als finale Version veröffentlicht werden. Anschließend geht es mit Android 5.1 und CyanogenMod 12.1 weiter. Sobald die ersten (Pre-)Nightlies von CM 12.1 veröffentlicht wurden, ist Cyanogen Inc. vor allem am sogenannten “Dirty Flashing” interessiert, also das direkte Updaten des ROMs ohne vorher einen Factory Reset durchgeführt zu haben. Hintergrund ist der, dass man mehrere Maßnahmen vorgenommen hat, die sicherstellen sollen, dass man gefahrlos und ohne Datenverlust updaten kann, ganz egal ob man von CM 11.0 auf 12.1 aktualisiert oder von CM 12.0 auf 12.1.

In der jüngsten Ankündigung dazu heißt es außerdem, dass sich Nutzer selbst nach kompatiblen Drittanbieter-Apps (in der Regel den Google Apps) umsehen müssen. Diese findet Ihr unter anderem bei High on Android.

cyanogenmod 12 teaser
CyanogenMod 12 ist da. / © Cyanogen Inc.

CyanogenMod 12 Features: Bessere Integration der Root-Verwaltung

CyanogenMod kommt natürlich mit vorinstallierten Root-Rechten, auch wenn diese ab Werk deaktiviert sind und erst eingeschaltet werden müssen. Neu ist aber, dass die eigenständige SuperUser-App entfernt wurde und die Rechteverwaltung stattdessen Bestandteil der App Privacy Guard geworden ist. Wenn eine App Root-Zugriff verlangt, erhaltet Ihr immer noch den bekannten Dialog, so gesehen hat sich also nichts geändert.

CyanogenMod 12 Features: Trebuchet-Launcher lernt neue Tricks

Wer statt Nova, Apex & Co. den Trebuchet Launcher von CyanogenMod nutzt, darf sich schon mal darauf freuen, dass der App-Drawer ein neues vertikales Layout inklusive ABC-Register erhält, damit Ihr Eure Apps noch schneller findet.

CyanogenMod 12 Features: Übersichtlichere Einstellungen

CyanogenMod bietet eine Fülle an Optionen und Einstellungen und im Laufe der Jahre sind die Android-Einstellungen daher ziemlich unübersichtlich geworden. Cyanogen Inc. räumt da nun auf und verpasst Dingen wie WLAN und Bluetooth wieder praktische Ein-/Aus-Schalter, außerdem wurde das Hauptmenü der Einstellungen deutlich vereinfacht und aufgeräumt. Zusätzliche Optionen befinden sich nun in logischen Untermenüs und auch die Einstellungen für bestimmte Elemente (z.B. Lockscreen-Verknüpfungen) wurden vereinfacht und übersichtlicher dargestellt, ohne dabei aber auf Funktionsumfang zu verzichten.

CyanogenMod 12 Features: LiveDisplay zur Bildschirmkalibrierung

Wer CyanogenMod schon von Anfang an kennt, wird sich bestimmt noch an das Displaykalibrierungs-Tool RenderFX erinnern. LiveDisplay wird das geistige Erbe dieses Tools antreten und soll fortan die erste Anlaufstelle für alles, was mit der Darstellung des Displays zu tun hat, werden.

CyanogenMod 12 Features: Ambient Display

Besitzer eines Moto X und Nexus 6 kennen die Funktion schon: Erhaltet Ihr eine neue Nachricht, erscheint sie in weißer Schrift auf schwarzem Hintergrund, was den Akku schont, da beide Telefone AMOLED-Displays haben und der Bildschirm bei schwarzen Pixeln quasi aus ist. CyanogenMod 12/12.1 bietet ein ähnliches Feature für alle Smartphones mit AMOLED-Bildschirm.

CyanogenMod 12 Features: App Themer

Stellt Euch vor, Ihr habt ein neues Lieblings-Theme, aber bei einer wichtigen App kommt es zu Darstellungsfehlern, weil zum Beispiel weißer Text auf weißem Hintergrund angezeigt wird und Ihr nichts mehr lesen könnt. In der Vergangenheit gab es nur zwei Möglichkeiten: Ein anderes Theme wählen oder hoffen, dass es irgendwann ein Update für Euer Theme gibt.

cyanogen os 12 theme engine app themer 01
Einfach auf App Themer tippen, die gewünschte App auswählen... / © Cyanogen, Inc.

Hier kommt zukünftig der App Themer ins Spiel, mit dem Ihr auf App-Basis das Theme individuell ändern könnt. Öffnet dazu einfach den Theme Chooser, tippt unten auf App Themer und schon erscheint ein FAB (Floating Action Button). Wechselt nun zur App, dessen Aussehen Ihr ändern wollt und wählt für Sie ein anderes Theme aus. Fertig! Ab sofort wird diese eine App in einem anderen Theme dargestellt.

cyanogen os 12 theme engine app themer 02
... und ihr ein anderes Aussehen verpassen. / © Cyanogen, Inc.

Ebenfalls Einzug in CyanogenMod 12 erhalten werden kostenpflichtige Themes. Hierfür wird ein Google-Play-Account benötigt, den aber die meisten von Euch sicherlich haben dürften. Aber keine Sorge: Auch die kostenlosen Themes werden weiterhin Bestandteil der Themes-App von CyanogenMod 12 sein. (Quelle)

Cyanogen OS 12: Boxer als neue E-Mail-App

CyanogenMod ist das berühmteste Custom-ROM von allen. Das Entwicklerteam dahinter hat jedoch zum Angriff auf Google geblasen und bringt daher ein neues System namens Cyanogen OS 12 heraus, das auf neuen Smartphones laufen soll. Auf solchen soll Boxer die neue Standard-App werden, um E-Mails zu verwalten, nicht wie bisher die Google-App Gmail. Ein großer Schritt weg von Google.

Kirt McMaster, der CEO von Cyanogen Inc., hatte schon mehrfach in den vergangenen Wochen von sich reden gemacht und erklärt, dass er Android Google wegnehmen wolle. Microsoft hilft kräftig mit, dass das auch funktioniert.

Boxer wird für Cyanogen OS kosmetisch angepasst werden, wie Android Authority weiter berichtet. Und das lässt uns spekulieren, dass auch bei CyanogenMod 12 Boxer vom Werk aus vorinstalliert sein könnte, um den Schritt weg von Google auch auf das Custom-ROM zu übertragen. Doch wie gesagt, das ist aktuell Spekulation.

Boxer - Free Email Inbox App Install on Google Play

Was wir bisher über CM12 wissen: Wie Clark Scheff verkündet hat, ist mit dem jüngsten Nightly-Build bereits die neue Theme Engine in CyanogenMod 12 erhältlich geworden. In seinem Google+-Post geht er ausführlicher darauf ein, wie sich die Theme-Entwickler auf das große Update vorbereiten müssen, und hierbei haben wir auch ein paar wichtige Infos für Euch erhalten:

  • Themes für CM11 werden wegen Material Design unter CM12 kaputt aussehen.
  • Es gibt vorerst keine Themes, die sowohl unter KitKat als auch unter Lollipop funktionieren.

Wie sich diese Probleme auf lange Sicht auflösen, wird sich noch zeigen. Aber da ohnehin die meisten von Euch CyanogenMod-Nutzern das Lollipop-Update installieren werden, wird sich das Problem mit der Kompatibilität in Luft auflösen, wenn sich die Macher Eurer Lieblings-Themes an die heute veröffentlichten Tipps halten und schnell nachbessern.

Neben der Theme Engine hält in die kommenden Nightlies auch der begehrte, dreigeteilte Lautstärkeregler Einzug, mit dem sich auf einen Streich Klingelton-, App- und Wecker-Lautstärke anpassen lassen.

CyanogenMod 12: Features

  • Neue Bootanimation
  • Batterieanzeige optional in Prozent
  • Benachrichtigungszähler
  • Schnell verfügbare Schnelleinstellungen (Wischen von oben rechts)
  • Profile mit Auslösern
  • Privatsphäre-Optionen
  • Anrufer-Blacklist
  • Mehrkanal-Lautstärkeregler

CyanogenMod 12: Download

Die ersten Nightlies von CyanogenMod 12 liefen kurz nach Neujahr vom Stapel. In der ersten Ankündigung wurden 31 Geräte aufgelistet. Inzwischen haben sich knapp 50 Geräte(typen) in der Liste eingefunden.

Das erste Ziel wird es sein, CM12 stabil zu bekommen und die bewährten CM11-Features zu überführen (denn noch fehlen einige). Anschließend plant das Team neue Features wie Ambient Display, eine neue Kurznachrichten-App, Wetter-Optionen und eine erweiterte Statusleiste.

Ein CM11 M13 wird es dennoch geben. Langfristig werde man allerdings das Update-Intervall von einem Monat über Bord werfen und auf „Weekly Builds“ umstellen. Die Frequenz der Updates werde aber allmählich zurückgehen, da man sich ganz auf Lollipop konzentrieren wolle.

Was muss ich vor dem Update von CyanogenMod beachten?

Da es sich um ein sehr großes Update handelt, solltet Ihr vorher idealerweise ein vollständiges Backup Eurer Systempartition ziehen. Das erledigt Ihr am besten aus Eurer Recovery heraus.

À propos Recovery: Vor dem Upgrade müsst Ihr eine neue Version Eurer Custom-Recovery aufspielen, die Lollipop unterstützt. TWRP liefert bereits kompatible Versionen für die meisten Smartphones, während ClockWorkMod offenbar den Dienst quittiert hat.

Außerdem müsst Ihr eine neue Version der Google Apps finden und zusätzlich flashen. Im CyanogenMod-Wiki findet Ihr die entsprechenden Dateien.

Einmal in Version 12 angekommen, führt kein Weg mehr zurück. Ein Downgrade ist nur durch Wiederherstellung Eures Backups möglich. Übrigens könnt Ihr die Nightlies Over the Air aktualisieren und sobald die finale Version erscheint, auf stabile Milestone-Releases umschalten, wenn Ihr das ständige Neu-Erstellen des App-Caches leid seid.

Also viel Spaß aber Vorsicht beim Flashen! Nutzt gerne die Kommentarfunktion, um Eure ersten Erfahrungen zu teilen.


Dieser Artikel wird ständig aktualisiert. Daher ist bei alten Kommentaren der Bezug nicht sofort ersichtlich.

Quelle: CyanogenMod

Begeisterter Android-User seit Dezember 2009 und dem Motorola Milestone. Außerdem allgemein technikinteressiert und immer auf der Suche nach den neuesten Gadgets, die ihm das Leben entweder leichter oder schwerer machen. Nico ist zudem bekannt dafür, zu viel Kaffee zu trinken und zu wenig zu schlafen. In seiner raren Freizeit genießt er einen guten Film und lange Spaziergänge am Strand. Der letzte Teil war gelogen.

147 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • luca vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    kann man mit dem LG Flash Tool auch cyanogenmod flashen?

  • Thomas Stuhle vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Es ist die Rom !!!!!!nicht das Rom

    • Marcus J. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Sprach der Legastheniker ...

      Ich kriege regelmäßig die Krise wenn die ROM lese.
      Es heißt _das_ ROM!!!!!

      Daher auch nochmal für Dich: www.duden.de/rechtschreibung/ROM

  • Der Unglaubliche vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ähm hi:)
    Ich habe ein Nexus 5...Kann man da rauf dieses Cynogen mod runterladen? Und wenn ja kann mir einer die Quelle schicken?
    Wäre nett:)
    LG

  • Babb vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Habe gestern den Mut gefunden (vorher Backup mit PhilZTouch gemacht), mir die CM 12.1 als "nightly" auf mein Galaxy Note 3 zu flashen (alter Cooker seit Win-Mobile-Zeiten). Dazu noch die GAPPS in Minimal-Version und gut wars (teilweise). Vorher hatte ich CM nur auf dem SGS3 installiert gehabt ... Jedoch gegen ein anderes Custom-ROM getauscht.

    Nun zu meinen ersten Erfahrungen bzw. Mängeln:

    + relativ schlank.
    + etliche nützlichDinge von Haus aus mitgeliefert (Root-Rechte, Datei-Explorer etc.).
    + sehr flott.

    o wenig Hintergründe bzw. der Standart-Hintergrund zu "grieselig" = schlechte Auflösung
    o Benachrichtigungsleite mit nur 8 Kacheln schlecht individualisierbar (z. B. keine Möglichkeit gefunden, die Lautstärkeregelung einzubinden).

    - WLAN-Schalter (EIN/AUS) funktioniert bei mir nicht (geht nur nach einem Neustart). Deaktiviere ich WLAN, lässt es sich nicht mehr einschalten ... Wechsel auf das 5 GHz lässt ebenso die Verbindung "abstürzen".
    - keine Möglichkeit gefunden (unter Anwendungen), die PROZESSE zu beenden (z. B. alle Prozesse beenden vor einem Backup).

    Ansonsten finde ich die CM 12.1 schon ziehmlich gut.

  • Tectone vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Warte mit dem opo immer noch auf das update per ota

  • Pierre Behrendt vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Benutze bereits CM11. Habe dieses über den CM Installer gemacht. Kann ich jz dasselbe einfach nochmal machen wenn der Installer CM12 unterstützt?

  • Alex vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Es gibt ein CM Theme das in CM11 und 12 läuft, heißt Dust kostet aber was.

  • Matthias vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Gibt es eine Möglichkeit das Moto Display auf Cyanogenmod 12 zu übertragen? Hab früher aufm s5 immer Cyanogenmod 12 genutzt aber ich will jetzt auf meinem Moto X 2014 das Moto display nicht verlieren.

  • Tobias Witte vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ich habs auf mein Note 3 gemacht ... die ganzen SPen feature sind nicht da ... aber sonst alles tutti

  • low prize vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Kommt cm12 auch noch für das s3?

  • Don Ron vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Nutze seit einigen Tagen Euphoria OS 1.0, das auf CM12 basiert, auf meinem LG G3. Läuft alles super bis jetzt. Das einzige was ich vermisse sind zwei LG-Stock-Features: Lautstärkeregelung per Schnelleinstellungen und Anruf annehmen durch Telefon ans Ohr halten.

  • Raffael vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Kann man die bootanimation irgentwo laden?

  • Günther Seitz vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Wann kommt note 4

  • Daniel Pfändler vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Weiß jemand, wie lange das dann dauert, bis man CM12 über den Installer installieren kann?

Zeige alle Kommentare