Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Bluetooth 5.1: Ein großer Schritt für bessere Indoor-Navigation

Bluetooth 5.1: Ein großer Schritt für bessere Indoor-Navigation

Mit Bluetooth 5 ging es einen großen Schritt vorwärts bei dem Datenübertragungsstandard für kurze Distanzen. Jetzt hat die Bluetooth Special Interest Group (SIG) den neuen Standard 5.1 bekannt gegeben.

Bluetooth 5.0 brachte eine höhere Übertragungsreichweite (bis zu 240 Meter), weniger Stromverbrauch, schnellere Übertragungsraten (bis zu 2 MBit/s) und die Möglichkeit, zwei Audiogeräte mit einem anderen Gerät zu koppeln mit sich. Jetzt hat die sogenannte Bluetooth Special Interest Group (SIG) Infos zum neuen Standard Bluetooth 5.1 veröffentlicht.

Die größte Neuerung ist ein Feature namens "Direction Finding". Darüber ist es bei BT 5.1 möglich, zu ermitteln, aus welcher Richtung ein Bluetooth-Signal gesendet wird. Damit soll eine Bestimmung des Standorts auf wenige Zentimeter genau möglich sein, statt wie bisher in einem eher breit gefächerten Bereich zwischen 1 und 10 Metern.

google maps indoor maps google 01
Google arbeitet bereits seit Jahren an Indoor-Navigation und könnte sicher guten Gebrauch von Bluetooth 5.1 machen. / © Google

Der SIG zufolge soll der neue Standort damit eine große Rolle bei der Indoor-Navigation spielen und auf lange Sicht die WLAN-gestützte Positionsbestimmung ablösen. Auch die Ortung per GPS könnte man damit noch besser unter die Arme greifen, besonders in Orten mit schlechtem GPS-Empfang. Natürlich soll damit auch die Ortung des verlegten Schlüssels oder ähnlichem einfach gelingen.

Schnelleres Pairing und weniger Störungen

Weitere Features von Bluetooth 5.1 sind optimierte Generic Attributes (GATT), um ein schnelleres Pairing und eine höhere Übertragungsgeschwindigkeit zu erreichen sowie ein verbesserter "Random Channel Index", damit Datenpakete bei der Übertragung nicht "kollidieren" können und es so zu Störungen oder Verbindungsabbrüchen kommt. 

Wer sich direkt in vollen Zügen in den neuen Standard einlesen möchte, kann sich beim SIG die Infos über die technischen Hintergründe an dieser Stelle holen:

Indoor-Navigation in Museen oder großen Einkaufspassagen? Nutzt Ihr das oder wird Euch die Benachrichtigung über eine Indoor-Karte bei Google Maps auch immer erst beim Verlassen des Ladens angezeigt?

Empfohlene Artikel

24 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • UbIx vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    BT 5.1 ist hauptsächlich dazu da es für SmartHome und IoT fit zu machen und damit insbesondere ZigBee das leben schwerer zu machen. Aktuell gibt es bis auf ganz wenige features, nichts was BT nicht auch kann (meist sogar besser). Einziger Nachteil bei BT ist die hohe Komplexität - da die im Artikel genannten features (die Teilweise schon im 5.0 vorhanden sind aber dort noch nicht 100%-ig zuverlässig funktionieren) nicht gleichzeitig gelten, dass heißt die SW muss sich entscheiden. Das ist übrigens bei 5G (eigentlich nur eine LTE Erweiterung) nicht besser.
    PS: Es ist halt wie im normalen Leben auch, entweder man nimmt den Laster und kann dann viel zuladen oder man nimmt den Sportwagen und kann schnell fahren. Beides geht halt net gleichzeitig.


  • Gibt es denn überhaupt schon hier in Deutschland Geschäfte mit einer Indoornavigation? Ich habe bisher noch keines erlebt.


    • Ich kann nur von Berlin und Potsdam sprechen, aber hier haben wir einige Einkaufscenter und auch einzelne Geschäfte, die Indoor Maps von Google anbieten. :) Beide Flughäfen z.b.


  • Tim vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Wow, über zwei Jahre, nachdem die Klinke in Smartphones verschwindet, kommt schon BT5.1 und verbessert... nichts.
    Ja, mit dem Weglassen der Klinke pushed man Wireless wirklich total... ^^


    • UbIx vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Ähhh, wieso - funktioniert mit guter HW und sauberen Treibern doch schon seit mehr als 10 Jahren störungsfrei? Die Probleme die viele haben hängen nicht an BT (den Standard) selbst sondern an der Bescheidenen Implementierung, Schlechten (Antennen) Design und Einsatz von nur Class 3 - statt etvl. auf Class 2 zu setzten und damit sogar von der Stereoanlage/Smartphone im 2 Stock sogar den Weg bis in den Keller und wieder zurück zu meistern. Wir haben die BT Verbindungsstabilität bei uns im Labor und EMV-Labor bis an den Anschlag getestet. Bei guten Design der HW und SW kann man eine BT Verbindung mit normalen mitteln nicht so stören, dass eine messbare Performance Einbruch entsteht (ca. 1-2% liegt im Rahmen der Messtolleranz).
      PS: Mit meinem Sony Z/XZs und einem guten BT-Lautsprecher bzw. Headset/Kopfhörer konnte ich trotz Jahrelangen Gebrauch keine Störungen feststellen!


  • Marc vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Und wozu der Mist wenn Geräte wie Kopfhörer, Boxen den Kram nicht unterstützen?


    • Tim vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Die meisten „modernen“ Kopfhörer setzen ja nicht mal auf den über zwei Jahre alten Standard 5.0... Also für alles außerhalb von diesem Standort-Zeugs wird 5.1 für Jahre uninteressant sein.


    • Gibt es da keine Abwärtskompatibilität?


  • wo stellt man die Funcion bei BT indoorortung den EIN/AUS ??


  • Super


  • Wunderbar...bin mal gespannt, ob es auch positiver für die BT Kopfhörer wird.


  • C. F.
    • Blogger
    vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Die beste Indoor-Navigation und -Lokalisierung ist derzeit die Technik mittels Ultraschall. Mit entsprechender App sendet das Smarthone Töne im Ultraschallbereich, welche durch entsprechende Empfänger aufgenommen und dadurch die Position bis auf 30cm genau bestimmt wird (abhängig von den örtlichen Gegebenheiten). Schließe ich die App wieder, kann ich auch nicht getrackt werden.


    • Nur 30cm ist für Laden nicht interresant, solo bei Bazahlen an der Kasse mit Handy und somit gefählich Daten.


      • "solo bei Bazahlen an der Kasse mit Handy und somit gefählich Daten." was willst du uns damit sagen? ich verstehe kein Wort.
        "Nur 30cm ist für Laden nicht interresant" wieso ist das für ein Geschäft nicht interessant? Eine so genaue Ortung würde für mich als Kunde bereits bedeuten, dass ich mein Produkt keine halbe Stunde lang suche weil ich 2 Meter davon weg stehe und dort nur andere Produkte finde.


  • Also noch eine Schnittstelle die man stilllegen muss wenn man nicht geordet werden will? "Indoor-Navigation" nutze ich nicht, könnten die Ladenbesitzer ja missbrauchen (tracken). Geht ja niemanden was an wo ich mich aufhalte. Wozu gibt es in guten Ladenpassagen Lagepläne.


    • Ja super immer mehr Ortung, das komisch ist ja, ich schalte alles AUS nur trotzdem wenn ich in bestimmten Läden etwas kaufe, bekomme ich eine Nachricht mit der Frage z. B. ob es mir hier gefallen hat? Sehr komisch, habe Ortung total aus..Danke

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!