Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 43 mal geteilt 10 Kommentare

Das Smartphone mit dem optischen Zoom rückt näher

Das ZenFone Zoom ist in einer komplett neuen Variante aufgetaucht. Wie sie sich zur bisherigen unterscheidet und was uns glauben macht, dass es schon bald verfügbar sein könnte, verraten wir Euch hier.

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
901 Teilnehmer

Bei der chinesischen Regulierungsbehörde TENAA wurde mal wieder ein neues Gerät durchgewunken, das noch nicht für die Augen der Öffentlichkeit bestimmt ist. Laut GSMArena handelt es sich diesmal um das seit Januar ersehnte ASUS ZenFone Zoom. Das ist eine Variante des ZenFone 2 mit dreifachem optischem Zoom für dem Kamerasensor.

zenfone zoom black 1920
Das ZoneFone Zoom von allen Seiten. / © ASUS

Asus ZenFone Zoom: Preis und Verfügbarkeit

Zuletzt hatte Samsung mit dem Galaxy K Zoom ein solches Modell auf dem Markt. Jenes war in deutschen Ladenregalen aber verschwunden, bevor es Staub fangen konnte. Das ZenFone Zoom soll auf jeden Fall nach Europa kommen. Dies ging schon im September aus einer Pressemitteilung hervor. Datum und Preis bleibt man uns darin schuldig.

s4 galaxy k Zoom 2
Auch Samsung hat Kameras mit optischem Zoom im Angebot. / © Hi-Tech.mail.ru

Die Release der gesamten ZenFone-Serie schleppt sich sehr. Im Januar 2015 wurde auf der CES in Las Vegas das Modell ZX550 vorgestellt. Das neue Modell gehorcht auf die Gerätenummer ZX551ML. Abgesehen von der ausgefallenen Kamera-Optik wird es damit weitgehend identisch mit unserem getesteten ZenFone 2 ZE551ML sein.

Asus ZenFone Zoom: Technische Daten

Natürlich fehlen uns noch gesicherte Informationen zum neuen Modelltypen des ZenFone Zoom. Aber wenn wir das Modell zum Vergleich heranziehen, das wir auf der CES 2015 in den Hände hielten, hat sich nicht viel verändert.

ZenFone Zoom: Technische Daten

Abmessungen: 158,9 x 78,84 x 11,95 mm
Gewicht: 185 g
Akkukapazität: 3000 mAh
Display-Größe: 5,5 Zoll
Display-Technologie: LCD
Bildschirm: 1920 x 1080 Pixel (401 ppi)
Kamera vorne: 5 Megapixel
Kamera hinten: 13 Megapixel
Blitz: Dual-LED
Android-Version: 5.0 - Lollipop
RAM: 4 GB
Interner Speicher: 16 GB
Wechselspeicher: microSD
Anzahl Kerne: 4
Max. Taktung: 2,3 GHz
Konnektivität: LTE, Dual-SIM , Bluetooth 4.0

Die Kamera bietet einen optischen Bildstabilisator, der Rauschen und Verwackeln reduzieren kann. Der Laser-Autofokus stellt auch im Fast-Dunkeln noch Objekte scharf.

Asus ZenFone Zoom: Fazit

Wir warten schon das ganze Jahr über gespannt auf die neuen ZenFones von Asus. In Deutschland hat sich der Hardware-Spezialist sehr viel Zeit gelassen mit dem Release seiner Smartphones. Erst heute wurde das ZenFone 2 den Vorbestellern nach Hause geliefert.

Doch haben sich unsere importierten Testgeräte als sehr vielversprechend herausgestellt, sodass wir Asus zutrauen, den deutschen Smartphone-Markt aufzumischen. Und dies könnte der Hersteller dank seines hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses auch mit solchen Spezial-Smartphones wie dem ZenFone Zoom bewerkstelligen.

Quelle: GSM Arena

43 mal geteilt

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  •   58

    Wir kann man eigentlich ein "Fazit" zu einem Produkt ziehen, das es noch gar nicht gibt und über das man fast noch gar nichts weiß?


    •   40

      Das Produkt selbst gibt es schon sehr lange ,halt nur nicht von diesen Anbieter.


  • Tim 17.11.2015 Link zum Kommentar

    Korrigiert mich aber das, was auf den Bildern da zu sehen ist, ist kein(!) optischer Zoom.


  • Unter dem ersten bild steht "ZoneFone Zoom" statt ZenFone...


    •   58

      Vielleicht ist "ZoneFone" ja auch eine aufstrebende neue Handymarke aus den neuen Bundesländern...? ;-) (SCNR)


  • "Das Smartphone mit dem optischen Zoom rückt näher" - es müsste heißen "Ein weiteres Smartphone mit dem optischen Zoom rückt näher". Schließlich gibt es ja bereits u. a. das Samsung Galaxy S4 Zoom bzw. Galaxy K Zoom. Und diese Modelle sind nicht einmal sehr alt.

    Tim


  • Wäre zumindest ein Thema, bei dem sich die Hersteller mal wieder mit Superlativen übertreffen können... 😁


  •   40

    Ehmm und Nokia 1020 habt ihr vergessen,imo also auch nichts neues was Asus hier zeigt !!!

    Aus alt macht neu ,oder neu macht alt.

    Ob es der Renner wird bleibt fraglich ,wenn nicht der Preis versagt.


    • Das ist korrekt. Denn der Name "Asus" bedeutet vor allem im Mainboard-Bereich sehr hohe Preise. Wobei ich sagen muss, dass Asus-SMARTPHONES wiederum sehr günstig sind, vielleicht ein wenig ZU SEHR.


      • Da muss ich dir widersprechen. In erster Linie würde ich behaupten das Asus im Mainboard Segment für sehr gute Qualität steht und das äußerst umfangreiche line up sollte doch für fast jeden Geldbeutel etwas bieten.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!