Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

127 mal geteilt 19 Kommentare

ZUK Z1 im Test: Fetter Akku, Top Software

Lenovos Tochtermarke ZUK überrascht mit einem gelungen Wurf. Im Test glänzt das ZUK Z1 durch lange Akkulaufzeit, aktuelle Software, viel Speicherplatz und einen fairen Preis. Was uns an ihm besonders gefällt und was ZUK hätte besser machen können, verrät Euch unser Test des ZUK Z1.

 

Mein neues Lieblingsphone - welches hättest Du gern?

Wähle OnePlus 5 oder Moto G5 plus.

VS
  • 1634
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    OnePlus 5
  • 656
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Moto G5 plus

Bewertung

Pro

  • Akkulaufzeit
  • Typ-C-Anschluss
  • Software
  • Preis
  • Fingerabdrucksensor

Contra

  • Kamera
  • Kein LTE Band 20

Günstigstes Angebot: ZUK Z1

Bester Preis

ZUK Z1: Preis und Verfügbarkeit

Bis es im Preisvergleich auftaucht, könnt Ihr das Z1 bei Amazon für knapp 320 Euro bestellen. Ab und zu verkauft ZUK es für unter 300 Euro. Packt es also auf die Wunschliste und erhaltet Infos über Preissenkungen.

In dieser Preisregion tummeln sich nur wenige gleichwertige Geräte. Hier sei das OnePlus X zu erwähnen, das sogar 50 Euro weniger kostet. Es ist mit 5 Zoll etwas kompakter, bietet aber vergleichbare Hardware. Ansonsten hätte wir da noch das Honor 7, das LG G3 oder das Alcatel OneTouch Idol 3 in dem Segment.

ZUK Z1: Design und Verarbeitung

Das ZUK Z1 ist auffallend fett und schwer, verzichtet jedoch nicht auf edel anmutende Zier-Elemente. Der Alu-Rahmen ist matt und an den Kanten auf Hochglanz poliert. Die Glasfront widersteht Kratzern besser als der Plastikrücken. Letzterer lässt sich nicht öffnen, um den Akku auszutauschen.

lenovo zuk z1 back
Unser mausgraues ZUK-Z1-Testgerät fällt äußerlich nicht auf. / © ANDROIDPIT

Auch auf der Produkt-Webpage gibt der Hersteller zu, dass er weniger Wert auf ein schlankes Äußere als vielmehr auf gute Nutzererfahrung legt. Wer also ein schlankes Gehäuse oder gar eine Auswahl verschiedener Farben braucht, muss sich woanders umsehen. Das ZUK Z1 ist entweder grau und matt oder weiß und glatt.

Nichtsdestotrotz ist das Z1 hochwertig und solide verarbeitet. 

ZUK Z1: Display

Das 5,5 Zoll große Full-HD-Display nutzt IPS-Technologie. Dafür reagiert es erstaunlich empfindlich auf unterschiedliche Betrachtungswinkel. Egal, in welche Richtung man es verdreht, springen Weißtöne schnell ins Blaue oder Rote. Die Helligkeit hingegen ist sehr akzeptabel. Schärfe, Farben und Kontrast sind sauber. Sie strengen beim Lesen von Websites nicht an und eignen sich zum Betrachten von Videos und Fotos.

lenovo zuk z1 top
In schrägen Winkeln verzerrt das Display schnell ins Blaue oder Rote. / © ANDROIDPIT

Von der Touchscreen-Qualität her ist das Display des ZUK Z1 unauffällig-fehlerfrei. Ich teste meine Geräte immer gerne mit dem Minuum-Keyboard, mit dem ich zu schwach aufgelöste Touch-Panels schnell entlarven kann. Dann kommt es zu versehentlichen Leerzeichen oder Löschungen. Diese sind aber beim ZUK Z1 nicht vorgekommen. Von daher ist das ZUK-Z1-Display vom Handling her tiptop.

ZUK Z1: Besonderheiten

Das ZUK Z1 bietet einen Homebutton mit Fingerabdrucksensor. Da wir so ein Feature bei einem Smartphone unter 500 Euro nicht voraussetzen, rechnen wir es dem China-Phone als Besonderheit an. 

lenovo zuk z1 home button
Entsperrt den Bildschirm schnell per Fingerabdruck. / © ANDROIDPIT

Noch kann der Fingerabdruck nicht viel, außer Euer Smartphone zu entsperren. Mit dem Android-Update auf Version 6.0 Marshmallow könnt Ihr damit zusätzlich in Apps wie dem Play Store Bezahlungen bestätigen. Auch Drittanbieter-Apps sollen ihn als Ersatz oder Zusatz zum Passwort verwenden können.

Eine weitere Besonderheit ist, dass es sich beim ZUK Z1 um ein Dual-SIM-Smartphone handelt. Beide SIM-Karten müssen im Nano-SIM-Format sein. 

Überdies ist es eines der wenigen Geräte, das nicht nur über einen Typ-C-Stecker als USB-Anschluss verfügt, sondern überdies diesen auch nach USB 3.0 ansteuert. Damit werden Übertragungsraten von theoretisch 500 MB-Pro-Sekunde versprochen, die jedoch schon viel früher durch den internen Flash-Speicher limitiert werden.

ZUK Z1: Software

Im ZUK Z1 kommt Cyanogen OS 12.1 zum Einsatz. Es erhält monatliche Sicherheitsupdates und ist damit zuverlässiger als etliche andere Smartphone-Hersteller. Überflüssige Zusatz-Software ist nicht vorinstalliert. Einen Design-Aufsatz des Herstellers gibt es nicht. Stattdessen darf sich der Nutzer selbst Themes installieren.

lenovo zuk z1 screen
Cyanogen OS 12.1 verbessert Stock-Android, ohne es aufzublähen. / © ANDROIDPIT

Bei Cyanogen OS handelt es sich weniger um einen Herstelleraufsatz als um eine Android-Parallelkultur. Dahinter verbirgt sich die Firma Cyanogen Inc. und die Software-Basis ist CyanogenMod. Cyanogen OS wird von der Firma und nicht von der Modder-Cummunity entwickelt und gepflegt. Sie wird mit exklusiven Apps wie einer E-Mail-App auf Basis von Boxer angereichert.

Den kommerziellen Ableger des Mods trifft man auch in vielen anderen Geräten in China und Indien an. Dazu gehören das OnePlus One, WileyFox, Andromax Q und die YU-Geräte.

Anders als der Mod beschert Euch Cyanogen OS keinen Root-Zugriff. Dennoch dürft Ihr Euch über etliche Privatsphäre-Zusätze aus CyanogenMod freuen:

  • Verschlüsselte SMS per Whisper Push
  • Anrufer-Verifizierung per TrueCaller
  • Kontrolle über App-Berechtigungen

Das vorinstallierte Cyanogen OS 12.1 basiert auf Android 5.1.1 Lollipop und hat zum Zeitpunkt des Tests (16.11.2015) Sicherheitsupdates vom 01. November 2015 installiert. Aktuell heißt es, CyanogenMod 13 werde für den 25. Dezember 2015 erwartet. Wann ein stabiles Softwareupdate von Cyanogen OS ausgerollt wird, lässt sich davon aber nicht genau ableiten. Sicherheitsupdates jedoch werden unabhängig vom großen Versionssprung geliefert.

Wie bei OnePlus, Oppo oder Google unterstützt Euch ZUK beim Verändern der Firmware. Der Support kommt nicht von ZUK, sondern von Cyanogen Inc. das heißt für Euch, dass Ihr schnell auf Drittanbieter-Software umsteigen und wieder zurückwechseln könnt.

ZUK Z1: Performance

Die Leistung des ZUK Z1 ist sehr solide. In etlichen Gebieten muss man leider auf LTE verzichten, da Band 20 nicht unterstützt wird. Ansonsten kennt man den verbauten Prozessor aus Vorjahres-Raketen wie dem Galaxy S5. Ob in Gaming, Multitasking, Instagram oder großen Tabellen: Das ZUK Z1 öffnet Apps schnell und lässt sich von ihren Aufgaben nicht schockieren.

lenovo zuk z1 brand
Das große Chassis und der Alu-Rahmen halten die Komponenten kühl und schnell. / © ANDROIDPIT

Dem flotten Prozessor stehen 3 GB RAM und satte 64 GB nicht erweiterbaren Flash-Speicher zur Seite. Selbst Heavy User dürfen hier ordentlich in den Play Store greifen und reichlich Spiele parallel installieren, bevor hier eine Warnung "Nicht genügend freier Speicher" die Installation verwehrt.

In unserem Leistungs-Index landet das ZUK Z1 bei 71,50 Prozent (Referenz ist das Galaxy S6 Edge+), wobei es insbesondere im Gaming-Benchmark Basemark X mit mittleren Einstellungen dank geringerer Hitze-Drosselung auf 84 Prozent herankommt. Insbesondere bei ausdauernden Spielesitzungen hat man also am ZUK Z1 die größte Freude.

ZUK Z1: Audio

Der Ton kommt aus einem einzigen Grill am unteren Gehäuserand. Er klingt kräftig und übersteuert nicht zu sehr. Jedoch schneidet er niedrige Frequenzen ab. Für Telefonkonferenzen kann man ihn verwenden.

lenovo zuk z1 headphone jack
Plug in, Baby! / © ANDROIDPIT

Der Clou des ZUK Z1 liegt eher in der Audio-Software. Cyanogen OS bietet mit Audio FX einen der besten Equalizer für Android. In ihm könnt Ihr separate Audioprofile für jedes einzelne Ausgabegerät festlegen. So wird etwa der Bass automatisch reduziert, wenn Ihr Eure Beats-Kopfhörer einsteckt, um ihre Unausgewogenheit zu kompensieren.

ZUK Z1: Kamera

Der große Schwachpunkt des ZUK Z1 ist seine Kamera. Diese liefert verrauschte Ergebnisse im Innenbereich. Auch im Außenbereich bei Tageslicht gehen die meisten Details verloren. Andere Hersteller liefern hier erheblich mehr Qualität für wenig mehr Geld. Das LG G4 ist sehr günstig geworden und macht super Fotos.

Die Fotos, die unser ZUK Z1 abliefert, sind durch die Bank ziemlich enttäuschend. Der enge Kontrastumfang in Außenaufnahmen macht, dass entweder der Himmel ausbrennt oder Details am Boden in Grautönen versumpfen. Wenn man sich dagegen die Bilder des Z5 Compact anschaut, hat man einen Eindruck davon, was theoretisch drin ist. Natürlich kostet der Spaß dann entsprechend mehr.

lenovo zuk z1 camera 2
Der LED-Doppelblitz verblasst Hauttöne nicht so arg wie ein einfacher LED-Blitz. / © ANDROIDPIT

ZUK Z1: Akku

Kommen wir endlich zum Highlight des ZUK Z1. Der Akku fasst mit 4.100 mAh mehr Ladung als die meisten anderen Akkus von 5,5-Zoll-Smartphones. Das Asus ZenFone 2 hat 3.000 mAh, das OnePlus 2 immerhin 3.300.

Im Dauerbrenner-Benchmark von AnTuTu kommt das Z1 auf 7194 Punkte. In der Region siedelt sich auch das Nexus 5X,  das Nexus 6P oder das Galaxy S6 Edge+ an. Die Standbyzeit des ZUK Z1 ist überwältigend. Wenn man es nur sehr spärlich nutzt, verbraucht das System trotz etlicher installierter Social-Media-Apps nur ganz wenig Akku. Als ich es ein Wochenende lang im Büro liegen ließ, hatte es am Montagmorgen noch 77 Prozent Akku.

lenovo zuk z1 ubs type c
Der Typ-C-Lader tankt den Akku des ZUK Z1 schnell voll. / © ANDROIDPIT

Das mitgelieferte 2-Ampere-Netzteil pumpt den Akku innerhalb von zweieinhalb Stunden wieder voll auf. Der punktsymmetrische Typ-C-Stecker verhindert, dass Ihr das Kabel im ZUK Z1 verkehrt herum einsteckt. Kabelloses Laden ist im ZUK Z1 nicht vorgesehen.

ZUK Z1: Technische Daten

Abmessungen: 155,7 x 77,3 x 8,9 mm
Gewicht: 175 g
Akkukapazität: 4100 mAh
Display-Größe: 5,5 Zoll
Display-Technologie: LCD
Bildschirm: 1920 x 1080 Pixel (401 ppi)
Kamera vorne: 8 Megapixel
Kamera hinten: 13 Megapixel
Blitz: Dual-LED
Android-Version: 5.1.1 - Lollipop
Benutzeroberfläche: Cyanogen OS
RAM: 3 GB
Interner Speicher: 64 GB
Wechselspeicher: Nicht vorhanden
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 801
Anzahl Kerne: 4
Max. Taktung: 2,5 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, Dual-SIM , Bluetooth 4.1

Abschließendes Urteil

Für preisbewusste Gamer mit guten Kopfhörern ist das ZUK Z1 eine absolute Kaufempfehlung. Der Akku befeuert Eure Gaming-Sessions stundenlang und der Prozessor macht, dass nichts ruckelt. Für rund 300 Euro bekommt man kaum ein besseres Gerät. Vor allem die schlanke, durchdachte Software macht das Z1 zu einem richtigen Geheimtipp.

Die Kamera ist ein echter Ausfall und auch das Fehlen von LTE Band 20 könnte für viele von Euch das KO-Kriterium werden. Wen diese Punkte nicht stören, der sollte das Z1 auf dem Schirm behalten, denn zu diesem Preis bekommt man nur wenige ähnlich gute Alternativen.

127 mal geteilt

19 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  •   40

    Was ich hier mal noch mit einfügen wollte ,BQ hat auch ein Cyanogen OS Smartphone herausgebracht.


  • "Unser mausgraues ZUK-Z1-Testgerät fällt äußerlich nicht auf"

    - Vermisse unter "Contra" den Punkt "Hässlich" :-)


  • "Wie bei OnePlus, Oppo oder Google unterstützt Euch ZUK beim Verändern der Firmware. Der Support kommt nicht von ZUK, sondern von Cyanogen Inc. das heißt für Euch, dass Ihr schnell auf Drittanbieter-Software umsteigen und wieder zurückwechseln kann."

    Was genau wollt ihr damit denn sagen? Inwiefern wird man denn dabei unterstützt?


  • Thy 17.11.2015 Link zum Kommentar

    Warum schreibt ihr dauernd Band 20 (Vodafone) ? Auch T-Mobile nutzt Band 20 außerhalb der großen Städte, das was ihr schreibt, zeugt von wenig Ahnung und führt potentielle Käufer in die Irre!

    Ich darf leider keine externen Links posten (danke an die Policy), aber google hilft enorm!


  • Der Mod nicht des Mods.

    Und bei "...dass Ihr schnell auf Drittanbieter-Software umsteigen und wieder zurückwechseln kann." müsst ihr entweder aus dem "ihr" ein "man", oder aus dem " kann" ein "könnt" machen.


  • Gute Test!
    Schade mit dem Band 20. Leider wie so oft das Ausschlusskriterium für ein China Handy. Zumindestens mal für mich


  • Warum hängt mein Handy immer sofort extrem, sobald so eine pro/contra Tabelle erscheint?


  • War ja am Anfang skeptisch aber das Teil hat doch ordentlich was auf dem Kasten. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen wie ein Smartphonedesign noch langweiliger aussehen könnte...


  • Wieso wird der Prozessor nur umschreiben und nicht benannt?


  • nur 7000 punkte im antutu?


  •   40

    Keine LTE Band 20 gestorben für mich schon und in diese Region .

    Hat der nur einen Mono Lautsprecher verbaut ?


    Das zu dem Preis ,sehr bedenklich.

    Leider macht der dicke Akku ,die fehlenden Punkte damit nicht wieder gut.


  • sieht echt klasse aus

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu