Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar 4 Min Lesezeit 118 Kommentare

Apples neues iPhone: Auch Android-Fans sollten genau hinschauen

Apple wird die nächste Generation des iPhones morgen im Steve Jobs Theater auf dem Cupertino Campus in Kalifornien präsentieren. Wir werden die Veranstaltung live verfolgen, um Euch die neuesten Nachrichten zu präsentieren. Aber warum sollte Euch das interessieren?

Lasst es mich von vornherein sagen: Ich verstehe dieses Lager-Denken, das in der Smartphone-Welt existiert, nicht. Diese Vorstellung, dass Apple und Google konkurrierende Teams sind, und man muss dem einen oder anderen die Treue schwören, ist absurd. Das ist kein Profisport. Wir sind Verbraucher, und diese Unternehmen konkurrieren um unser hart verdientes Geld, nicht mehr. Die besten Kunden für Milliarden-schwere Technologieunternehmen sind diejenigen, die aus blinder Loyalität heraus alles kaufen.

Allerdings steht oben auf dieser Seite AndroidPIT, also warum berichten wir überhaupt über das Apple-Event? Die Wahrheit ist, dass das, was Apple tut, wichtig für die gesamte Technologie-Branche ist, und es sollte deshalb auch für Euch von Bedeutung sein - ganz davon abgesehen, dass wir zwar nach wie vor das Android stolz im Namen tragen, uns thematisch aber längst geöffnet und viele Bereichen im Blick haben. Ob es uns gefällt oder nicht, es ist schwer zu leugnen, dass alle wichtigen neuen Entwicklungen, die Apple uns am Mittwoch zeigt, wahrscheinlich in naher Zukunft auf Android-Handys zu sehen sein werden. Genau so funktioniert das Spiel.

Das iPhone X brachte uns die Notch

Als das iPhone X im November 2017 auf den Markt kam, war es nicht das erste Smartphone, das eine Kerbe oben im Display hatte. Viele werden sich daran erinnern, dass das Essential Phone, das im August des vergangenen Jahres veröffentlicht wurde, ebenfalls eine solche Notch hatte, wie man heute sagt. Schon weniger Menschen erinnern sich jedoch an das Sharp Aquos S2, welches mit seinem Lücken-Display dem Essential um ganze drei Tage voraus war. Das iPhone X hat die Notch vielleicht nicht erfunden, aber populär gemacht.

notch pixel 3 phonedesigner
Auch beim Google Pixel 3 ist mit einer großen Notch zu rechnen. / © Phone Designer

Werft einfach einen Blick auf den Android-Markt der letzten zwölf Monate. Alles hat eine Notch. Das LG G7, Notch. Das OnePlus 6, Notch. Zwei der interessantesten Telefone der IFA 2018, das Motorola One und das Honor Play, beide mit Notch. Das Pocophone F1, welches das Business mit seinem Kampfpreis erschüttert, hat eine Notch. Selbst Google wird mit dem Pixel 3 XL wohl auf den Zug aufspringen. Huawei macht Notches. Xiaomi macht sowieso alles mit.

Tatsächlich gibt es nur noch Samsung und Sony aus der Android-Luxusklasse, die heutzutage keine Notch im Displays tragen. Und die Zahnlücke im Bildschirm ist nur ein Beispiel von vielen, denkt dabei auch an Fingerabdrucksensoren, Gesichtsentsperrung und viele andere Dinge.

Bei Android und iOS ist es ein Spiel aus Geben und Nehmen

Vergesst die Hardware für eine Sekunde und schaut Euch die Software an. Android und iOS werden sich immer ähnlicher. Warum? Weil sie beide voneinander "inspiriert" sind. Exklusive Funktionen, die in das Betriebssystem integriert sind, bleiben nicht lange exklusiv. Erfolgreiche, innovative Ideen werden bald von demjenigen, der nicht zuerst dran gedacht hat, neu verpackt, neu gedacht oder einfach direkt kopiert.

Aber ich will Euch nichts vorschreiben. Diejenigen, die den Drang dazu verspüren, können gerne untereinander darum kämpfen, wer wen bestohlen hat. Aber es gibt unzählige Beispiele für die Parallelen zwischen diesen beiden Betriebssystemen: Android Pay und Apple Pay, kartenähnliche Benachrichtigungen, Gestennavigation, Nachtmodus, Schnellladung, Gesichtserkennung zum Entsperren, Schnellmenüs, App-Berechtigungen und unzählige weitere Features gab es auf einem Betriebssystem und später bei dem anderen.

Wir alle wollen Kreativität und Innovation auf dem Smartphone-Markt sehen, aber es ist sinnlos, sich darüber aufzuregen, welches Unternehmen zuerst da war. Als Android-Nutzer werde ich den Start des iPhones mit Interesse verfolgen, und ich hoffe, etwas Neues von Apple zu sehen. Es ist mir egal, welches Unternehmen Innovationen vorantreibt, ich will nur sehen, wie die Zukunft aussieht.

Bist du gespannt auf Apples iPhone Event morgen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Top-Kommentare der Community

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    vor 1 Monat

    Android kam rund zwei Jahre nach iOS auf den Markt. Zuvor hatte Apple Multitouch und kapazitive Displays salonfähig gemacht beziehungsweise sogar lizenziert. Android war zu diesem Zeitpunkt noch weit davon entfernt. Dass Google so viel von Apple "abgeguckt" hat, war am Ende auch der Grund, warum Eric Schmidt den Aufsichtsrat von Apple verlassen musste – eine Position, die er lange inne hatte.

    Auch danach haben beide Lager immer recht erfolgreich voneinander abgeguckt. Aber das sollen die mal schön unter sich ausmachen. Ich glaube nicht, dass einer von uns beiden wirklich beurteilen kann, wer Erster war. Und am Ende muss ich auch sagen, ist es egal. Es sind Betriebssysteme – mehr nicht.

  • Tim vor 1 Monat

    Mir geht es im Grunde zwar ähnlich wie dem Autor - ich wünsche mir, dass Apple und Android sich gegenseitig antreiben, allerdings habe ich die Hoffnung aufgegeben, was Apple angeht. Die letzten drei Jahre gab es keine Innovation, die nicht schon in der Android Welt vorhanden ist. So musste Samsung leider immer nur ein bisschen Modellpflege betreiben und hat wieder das beste Smartphone auf dem Markt. Langweilig. Mit Steve Jobs hätte es das nicht gegeben, dass man immer nur der Konkurrenz hinterherhetzt ohne eigene Innovationen zu liefern. Und auch für das hässliche Notch hätte Mr. Jobs wohl eine elegante Lösung gefunden.

118 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Zitat "Das iPhone X brachte uns die Notch" kein Mensch braucht eine Mauer oder Notch... ein Randloses Display ist genial das brachte uns Xiaomi viel eher als die "Notch" Notlösung ... hat da Apple abgeschaut?


    • Immer noch nicht verstanden das die Technik von Face ID Platz braucht und ist halt dafür nicht so langweilig und alt wie der Finger.


      • @Stan Lee

        den FPS würde ich nicht als "langweilig und alt" bezeichnen, durch mehrere Jahre Entwicklung ist er zu einer sehr zuverlässigen und schnellen Entsperrmethode geworden.

        Ich persönlich brauche keine "spannende" oder "aufregende" Methode, um mein Gerät zu entsperren.

        Das neu nicht unbedingt besser bedeutet, hat man ja auch an Windows 8 gesehen

        Peter


      • Face ID ist aber sicherer und funktioniert genau so gut wie der Finger. Ich möchte es nicht mehr missen


      • @Stan Lee

        Ist dir ein FPS zu unsicher?


      • Was bist du für einer kannst du lesen?Wo steht zu unsicher!
        Ich sag er is altbacken und Zukunft ist nun mal Gesicht und Auge. Das Gesicht ist um einiges sicherer. Wo treibst du dich rum ist wohl hier besser


      • @Stan Lee

        Was bringt dir dann dein Mehr an Sicherheit?


  • Wow! Dual Sim! Na das werden wir wohl bald in so gut wie jedem Android sehen. Oh wait...


  • Der Artikel vermittelt den Eindruck das Apple alles als erstes bringt und Android mit den verschiedensten Herstellern dann nachziehen.
    Vielmehr ist es doch so daß sich beide Lager gegenseitig gute Ideen abgucken. Nur bei Apple wird halt so oft ein hyoe darum gemacht .


  • Android Fans sollen hinschauen?👍 stimmt weil auch noch ein iPhone 6 mit IOS 12 besser ist als so mancher Mittelklasse Androide.


  • Also, mich interessiert das Apple Event Null und Sorry David McCourt, aber nicht alles tolles kommt nur von Apple. Die Android Bastler haben uns zurückliegend viele schöne Dinge präsentiert, die Apple erst später eingepflegt hat.
    Sorry, bei allen Respekt, aber insgesamt fand ich die AndroidPit Berichte Mal deutlich besser!!!


    • Kann dem nur zustimmen.

      Ich finde es nicht schlimm, wenn ein Magazin über Apple und Android berichtet (machen ja die meisten so), aber wenn praktisch über beide Systeme in gleichem Maße berichtet wird, finde ich einen Namen wie "Androidpit" nicht mehr sinnvoll.
      Vielleicht wäre dann eine Umbenennung in "Smartphonepit", "Smartdevicespit", "Techpit" oder sonstiges sinnvoll, da es im Moment etwas irritierend ist.


      • Sophia Neun
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Wäre SmartphonePIT dann nicht auch falsch, da wir auch über Smart home, Wearables, autonomes Fahren,... berichten? Wir haben unser Themenfeld nicht erst gestern erweitert und wir mögen es! :)


      • @Sophia

        Das Erweitern der Themenfelder habe ich ja auch gar nicht kritisiert. Es ist ja interessant, was sich technisch noch so tut und auch was die "Konkurrenz" so macht.
        Allerdings finde ich den Namen "Androidpit" dann nicht mehr so passend, weil er impliziert, dass es hier "nur" um Android gehen würde. Wenn sich jemand beispielsweise über Apple-Geräte informieren möchte und dann auf den Namen Androidpit trifft, dann denkt er doch, dass er dort nicht das passende finden wird.


      • Sophia Neun
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Bezüglich einer Namensänderung haben wir erst letzte Woche etwas gesagt. https://www.androidpit.de/hinter-den-kulissen-bei-androidpit-fragen-livestream


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Das alles tolle von Apple kommt, behauptet niemand. :)
      Wenn dich das Apple-Event nicht interessiert ist das doch auch ok. Wir zwingen dich nicht, es zu verfolgen. :D


      • Natürlich zwingt ihr mich zu nichts, da ich ja auch selber entscheiden kann, was ich lese. ;)
        Mein Gedanke dahinter ist eher, das ich zunehmend feststelle, dass die Artikel hier immer mehr "pro Apple" erfasst werden, obwohl wir in einem Android Magazin stöbern. Das auch Apple seine Vorteile hat, da alles aus einem Guss kommt, ist nicht von der Hand zu weisen, aber wie schon oben gesagt, haben auch die Android Herren in den letzten Jahres vieles eingebracht, was Apple später übernommen hat.
        Bei Artikeln sollte also eher darauf geachtet werden, das neutral verglichen wird und nicht ein und dann auch noch "Fremdprodukt" favorisiert wird.


  • Ich nutze mittlerweile beide Systeme und komme gut klar ;)


  • Auch auf die Gefahr, mich zu wiederholen: der Streit zwischen Apple und Android Fanboys erinnert an den Streit zweier Sklaven darüber, wer denn den besseren Herren hat.


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      ...völlig richtig. Und überlegt man sich dann noch, dass wir über Betriebssysteme für Telefone sprechen, wird es richtig widersinnig.

      Ich frage mich, wie wir andere, viel wichtigere Gräben überwinden wollen, wenn uns das schon nicht bei so trivialen Dingen gelingen mag?!

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel